Warenkorb

Wächter: Die letzte Entscheidung

Wächter-Saga Band 3

Gibst du auf, wenn alles in sich zusammenfällt?
Melody lebt, sie hat den entscheidenden Kampf um die Regentschaft überstanden und dabei alles verloren. Eingesperrt und bewacht vom neuen Regenten muss sie ihre Tage bestreiten. Doch viel schwerer wiegt die Trauer über die Verluste, aber sie ist wie leer, einfach nicht fähig, zu trauern.
Ihre Liebe zu Ethan ist zerstört, sie fühlt sich einsam und ihre Trauer zerfrisst sie. Als sie das Gefühl hat, verloren zu sein, fällt sie eine folgenschwere Entscheidung - sie will keine Wächterin mehr sein. Aber wer einmal die Welt der Wächter verlässt, für den gibt es kein Zurück mehr - wird Melody alles aufgeben, wofür sie gekämpft hat?
Portrait
Jessica Stephens ist das Pseudonym einer jungen deutschen Autorin, welche in Osthessen lebt. Bereits seit ihrer Kindheit liebt sie Bücher und Gedichte. Als sie dann, während des Deutschunterrichts, spontan ein Gedicht über selbigen verfasste, war klar, dass es nicht nur beim Lesen von Büchern bleiben sollte. Begonnen hat alles mit der Wächter-Saga, die viele Fans fand. Nun schreibt sie bereits an ihrem nächsten Werk und ist davon überzeugt, dass noch viele weiter folgen werden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739396545
Verlag Via tolino media
Dateigröße 331 KB
Verkaufsrang 45494
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Wächter-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Anne-Marie Mehl, Thalia-Buchhandlung Wildau

Melody lebt! Nur was jetzt? Sie ist eingesperrt und einsam. Doch auch das ändert sich bald. Es gibt viel Gefühlscaos und viele offene Fragen, denn Melody hat etwas heraus gefunden. Sie und Ethan machen sich auf dem Weg um der Geschichte auf den Grund zu gehen. Macht euch glefasst

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
0
2
0
0

Ein solider Abschluss
von CharleensTraumbibliothek am 04.08.2019

Meine Meinung: Das Cover finde ich wieder sehr ansprechend, auch wenn ich immer noch nicht so der Freund von eingefügten Köpfen bin. In meinen Augen ist auch dieses Cover stimmig, gut gelungen und fügt sich sehr gut in die Trilogie ein. Der Schreibstil von Jessica Stephens ist sehr flüssig und gut zu lesen. Ich habe ihn als ... Meine Meinung: Das Cover finde ich wieder sehr ansprechend, auch wenn ich immer noch nicht so der Freund von eingefügten Köpfen bin. In meinen Augen ist auch dieses Cover stimmig, gut gelungen und fügt sich sehr gut in die Trilogie ein. Der Schreibstil von Jessica Stephens ist sehr flüssig und gut zu lesen. Ich habe ihn als sehr angenehm und leicht empfunden, so dass die Seiten schnell verflogen sind. Die Handlung knüpft direkt an die des Vorgängerbandes an. Allerdings muss ich sagen, dass es mir hier ähnlich wie bei dem Vorgängerband ging. Ich habe von der Handlung her doch etwas ganz anderes erwartet. Man kann im Grunde genommen sagen, dass es in diesem Band hauptsächlich um die Stadt geht. Wer regiert sie, wie ist ihre Geschichte, ... Sowas eben. Mir fehlte es an der Hüter- und Wächterthematik. Diese ging gänzlich unter und die Menschenwelt spielt leider keine Rolle. Die Handlung plätscherte ziemlich ruhig vor sich hin, auch wenn es die ein oder andere Überraschung gibt. Am Ende ist die Handlung abgeschlossen und es gibt keinerlei offene Fragen, was mir sehr gut gefällt. Bei den Charakteren gibt es nicht so viel zu sagen. Die meisten kennen wir bereits aus den vorherigen Bänden. Es tritt allerdings auch noch eine weitere, sehr markante Figur auf. Fazit: "Wächter: Die letzte Entscheidung!" von Jessica Stephens hat meine Erwartungen leider gar nicht erfüllt, schließt aber die Trilogie rundum sehr gut ab. Mir hat der Schreibstil von Jessica Stephens sehr gut gefallen, die Handlung war mir persönlich allerdings zu ruhig. 3/5 Punkte (Gut)

EINE NEUE ÄRA BEGINNT.
von Buchwinter am 25.02.2019

Im letzten Band der Wächter Saga geht es noch einmal mystisch zu und man erfährt lang verborgene Geheimnisse über Safaris. Vorab noch eine kleine Anmerkung: Diese Rezension enthält keine Spoiler aus Teil 3, aber Band 2 sollte man gelesen haben :) Die Geschichte setzt kurz nach dem großen Showdown ein, bei dem es zahlreic... Im letzten Band der Wächter Saga geht es noch einmal mystisch zu und man erfährt lang verborgene Geheimnisse über Safaris. Vorab noch eine kleine Anmerkung: Diese Rezension enthält keine Spoiler aus Teil 3, aber Band 2 sollte man gelesen haben :) Die Geschichte setzt kurz nach dem großen Showdown ein, bei dem es zahlreiche Verluste und Tote gegeben hat. Philaris, der brutale Herrscher über Safaris ist tot. Gestorben durch die Hand seines eigenen Sohnes, um das Mädchen, das er liebt zu retten. Unter Ethan verändert sich die Welt und mit ihr leider auch Ethan. Es ist zwar eine neue Ära angebrochen, aber er kann Mel einfach nicht vergeben. Gleichzeitig kann er sie auch nicht loslassen. Seine innerliche Zerrissenheit raubt ihm die Kraft. Auch für Mel läuft nicht alles so positiv, wie man glauben könnte. Obwohl die grausame Herrschaft zu Ende ist und sie endlich frei leben könnte, sind nicht alle gut auf sie zu sprechen. Ihr Opfer kommt bei vielen Alteingesessenen nicht gut an und sie schottet sich immer mehr ab. In den Zeiten des Umbruches muss sie auf sehr schmerzliche Weise lernen, dass man Niemanden trauen kann. Als sie plötzlich auf ein uraltes Geheimnis über Safaris stößt wird klar, dass der letzte Kampf noch nicht vorbei ist. Denn dieses Rätsel entscheidet buchstäblich über Leben und Tod… Ich kann gar nicht glauben, dass die Reihe schon zu Ende ist. Mir hat diese Jugendreihe von Jessica Stephens wirklich sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, emotional und spannend. Die Charaktere machen im Lauf der Reihe eine tolle Entwicklung durch und aus der zurückhaltenden Mel ist eine starke Persönlichkeit geworden. FAZIT. Der finale Teil hat mir genauso wie die anderen wirklich gut gefallen. Er hat mich aber nicht so gepackt wie der zweite. Denn dieser war wirklich mein Favorit der Reihe. Spannung pur sage ich nur :) Das soll aber nicht heißen, dass der letzte Teil nicht gut ist! Ich finde es klasse, dass man hier nochmal so viel über Safaris kennenlernt und diese Welt noch ein Stück besser verstehen lernt. Die Charaktere haben eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht. Bewertung: 4,5 von 5 Lesezeichen.

Wirklich ein gelungener Abschluss!
von Magische Bücherwelt am 27.12.2018

Meinung: Der abschließende und letzte Band hat mir noch besser gefallen, als schon die beiden davor. So viele Gefühle sind auf mich eingeprasselt. Ich habe förmlich eine Achterbahn der Gefühle durchgemacht und stets mitgefühlt und mitgefiebert. Natürlich hat mir der Schreibstil auch hier wieder total zugesagt, da er so ... Meinung: Der abschließende und letzte Band hat mir noch besser gefallen, als schon die beiden davor. So viele Gefühle sind auf mich eingeprasselt. Ich habe förmlich eine Achterbahn der Gefühle durchgemacht und stets mitgefühlt und mitgefiebert. Natürlich hat mir der Schreibstil auch hier wieder total zugesagt, da er so schön leicht und einfach ist. Doch auch die stetig anhaltende Spannung hat dazu beigetragen, dass ich dieses Buch ziemlich schnell gelesen habe, wie schon die beiden Teile davor. Auch hier konnte ich mir wieder alles ganz genau vorstellen. Die Autorin Jessica Stephens beschreibt einfach wunderbar und authentisch. In diesem Band passier so viel. Ein Ereignis folgt auf das nächste und ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen. Ich musste es einfach lesen und das Ende erfahren. Am meisten beeindruckt hat mich natürlich die Protagonistin Melody. Sie hat es in diesem Teil noch schwieriger und steht vor einem Scherbenhaufen. Ihre Beziehung liegt auf Eis und sie wird von vielen verachtet. Dennoch hat Melody nie aufgegeben. Sie besitzt einen wahnsinnig starken Charakter und ist wirklich mutig. Ich hätte womöglich viel früher aufgegeben und deshalb hat sie mich so beeindruckt. Ich konnte mich hier noch mehr in Melody und die anderen Charaktere hineinversetzten. Ganz besonders auch in Ethan, der seine eigenen Kapitel in diesem Buch bekommen hat. So habe ich sein Denken und Handeln noch besser verstanden und konnte nachvollziehen, wie er sich durch die ganzen Ereignisse fühlt. Die Entwicklung der verschiedenen Charaktere habe ich wirklich gern verfolgt, da diese stetig an ihren Aufgaben gewachsen sind. So haben sie alle große Sprünge gemacht und sind viel reifer geworden. Auch bin ich froh, dass man die Regentschaft des neuen Regenten noch mitbekommt und seine Entscheidungen verfolgen kann. Echte Veränderungen wurden preisgegeben und eingeläutet. Ich wurde wirklich oft überrascht und unerwartete Wendungen haben der Geschichte noch mehr Spannung verliehen. Zudem finde ich es wirklich schade, dass die Geschichte von Melody nun ihren Abschluss gefunden hat. Ich habe sie so gern auf ihrem Weg begleitet und stets mit ihr mitgefühlt und mitgefiebert. Dennoch hat mir das Ende mein Herz erwärmt und mich mit einem wirklich guten Gefühl zurückgelassen. Ich freue mich riesig, noch viele weitere Bücher von der Autorin Jessica Stephens zu lesen, da sie wirklich talentiert ist und ich die Wächter-Trilogie deshalb nur empfehlen kann. Fazit: Eine ganz wunderbare und spannende Trilogie hat mit diesem Teil ihren Abschluss gefunden, was mich schon etwas traurig stimmt. Ich hätte gern noch mehr Abenteuer mit Melody erlebt, bin aber froh, diese wunderbaren Bücher gelesen zu haben. Diesen dritten Band fand ich sogar noch besser, als schon die beiden davor. Ich hoffe, die Autorin Jessica Stephens schreibt noch ganz viele Bücher, auf die ich mich dann wirklich freuen kann.