Warenkorb

Everless

Zeit der Liebe

Everless Band 1

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Zeit das kostbarste Gut ist. In der die Reichen von der Zeit der Armen leben und dein eigener Vater seine Lebenszeit opfert, um dich zu retten.
Stell dir vor, du musst der Familie dienen, die dein Leben zerstört hat.
Stell dir vor, dass dein eigenes Herz dich belügt – und im Geheimen den Mann liebt, den du am allermeisten fürchtest.
Stell dir vor, du bist der Schlüssel, denn die Zeit gehorcht dir.
Und dein Schicksal entscheidet sich genau jetzt!
Eine fesselnde und einzigartige Geschichte über Liebe, Verrat und die Macht der Zeit.
Auch als E-Book erhältlich.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 19.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-0864-8
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 21,6/15,4/4 cm
Gewicht 652 g
Originaltitel The Everless Girl
Auflage 1
Illustrator Kerstin Schürmann
Übersetzer Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Verkaufsrang 121239
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Everless

mehr
  • Band 1

    Everless Everless Sara Holland
    • Everless
    • von Sara Holland
    • (41)
    • Buch
    • 18,00
  • Band 2

    Everless Everless Sara Holland
    • Everless
    • von Sara Holland
    • (26)
    • Buch
    • 18,00

Buchhändler-Empfehlungen

Stell dir vor, du bist der Schlüssel, denn die Zeit gehorcht dir.

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Everless ist die Geschichte um Jules einer symphatischen Protagonistin und der Lebenszeit in Form von Bluteisen. Es geht um Macht, Magie, Liebe und Rache. Ich kann es nur jedem Romantasyfan absolut empfehlen.

Zeit, Macht, Geld - die Zweite

Martina Magerl, Thalia-Buchhandlung Coburg

Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit begibt sich Jules auf eine gefährliche Reise durchs ganze Land. Dies wäre leichter, würde sie nicht als Mörderin gesucht und gejagt werden. Kann es ihr gelingen, Licht ins Dunkel zu bringen? Begebt euch mit ihr auf ihre spannende und abenteuerliche Suche nach sich selbst.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
14
10
3
0
0

Die Zeit wird knapp
von elafisch aus Rimbach am 31.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Leider konnte mich der Abschluss dieser Dilogie nicht ganz so begeistern wie Band 1. Auch die Sprache hat mich nicht mehr so fasziniert. Zwar ist sie auch diesmal sehr bildhaft und nimmt einen so mit an all die magischen Orte in Sempera, doch diesmal ist für mich dadurch der Lesefluss etwas ins Stocken geraten. Es konnte mich ei... Leider konnte mich der Abschluss dieser Dilogie nicht ganz so begeistern wie Band 1. Auch die Sprache hat mich nicht mehr so fasziniert. Zwar ist sie auch diesmal sehr bildhaft und nimmt einen so mit an all die magischen Orte in Sempera, doch diesmal ist für mich dadurch der Lesefluss etwas ins Stocken geraten. Es konnte mich einfach nicht so sehr fesseln wie Band 1. Für den Einstieg in die Geschichte habe ich zuerst ein wenig gebraucht, aber duch Jules Erinnerungen war ich dann doch bald wieder drin. Zuerst ist es auch direkt wieder spannend. Jules’ Flucht vor der Zauberin, ihre aufkeimenden Erinnerungen, das hatte viel Potential. Aber dann war ich bei Lesen zunehmend irritiert, da sich Jules so hin und her treiben lässt und lange gar nicht wirklich weiß was sie tun soll. In diesem Abschnitt hat sich die Geschichte für mich ziemlich gezogen. Als sie dann endlich einen Entschluss gefasst hat, beginnt eine Schnitzeljagd nach ihren Erinnerungen und ihrer gemeinsamen Vergangenheit mit Caro. Die Liebesgeschichte kam mir in diesem Buch leider etwas zu kurz. Die romantischen Szenen, die es gab, haben mir sehr gefallen. Ich hätte gerne mehr davon gehabt. <3 Die Auflösung des Geheimnisses um die Zauberin und die Alchimistin war, aus meiner Sicht, durchaus vorhersehbar, wenn auch nicht in allen Details. Ich habe mich ein wenig gewundert, dass Jules nicht schon viel früher darauf gekommen ist. Ein netter Abschluss, der mehr Potential gehabt hätte. Fazit: Spannende Schnitzeljagd zur Wahrheit. Mit einer schönen Romanze, hätte gerne mehr sein dürfen. Ein wenig vorhersehbar und mit kleinen Längen. Von mir gibt es diesmal nur eine eingeschränkte Leseempfehlung für Romantasy Fans.

Leider langweilig und verwirrend
von KittyCatina am 23.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nachdem Caro es geschafft hat, allen weiß zu machen, Jules hätte die Königin getötet, befindet sich diese auf der Flucht. Nicht nur, dass Caro es sich zur Aufgabe gemacht hat, ihr das Herz zu brechen, indem sie ihr alles nimmt, was sie liebt, will sie auch noch die ganze Macht an sich zu reißen. Jules gibt jedoch nicht so schnel... Nachdem Caro es geschafft hat, allen weiß zu machen, Jules hätte die Königin getötet, befindet sich diese auf der Flucht. Nicht nur, dass Caro es sich zur Aufgabe gemacht hat, ihr das Herz zu brechen, indem sie ihr alles nimmt, was sie liebt, will sie auch noch die ganze Macht an sich zu reißen. Jules gibt jedoch nicht so schnell auf und begibt sich zusammen mit Liam auf die gefährliche Suche nach einer Möglichkeit, Caro das Handwerk zu legen und gleichfalls ihre Vergangenheit als Alchimistin zu ergründen. Vor einiger Zeit schon habe ich den ersten Band dieser Dilogie gelesen, welchen ich wirklich gut fand. Dieser hier konnte damit allerdings leider nicht mehr mithalten. Nicht nur, dass einfach zu viel Zeit zwischen den zwei Bänden vergangen ist, konnte mich dieses Buch auch ansonsten nicht wirklich begeistern. Angefangen hat das ganze Problem mit dem Schreibstil. Im Gegensatz zum ersten Band, fand ich diesen hier ziemlich anstrengend und verwirrend. Die Beschreibungen konnten einfach kein inneres Bild bei mir erzeugen und ich hatte die ganze Zeit über das Gefühl, einfach nicht voran zu kommen. Und auch die Geschichte, die direkt an Band eins anknüpft, fing zwar vielversprechend an, war dann aber die meiste Zeit zäh wie Sirup. Ja, es gab ein paar spannende Stellen, aber die waren dann doch etwas zu selten, als dass die Handlung mich hätte packen können. Ansonsten gab es ziemlich viele Dialoge, die einfach zu ausführlich und oft nichtssagend waren. Dazu war mir vieles schlichtweg zu verwirrend und unaufgeregt. Und obwohl man merkt, dass sich die Autorin Gedanken zur Geschichte gemacht hat - die Idee ist auch wirklich klasse - fand ich sie größtenteils einfach nur langweilig. Da hat auch die Liebesgeschichte, der einzige kleine Lichtpunkt der Story, mich nicht umstimmen können. Insgesamt gab es die ganze Zeit nur ein Rätsel nach dem anderen, wobei kein einziges richtig schlüssig aufgeklärt wurde. Nur die ganz große Auflösung am Ende des Buches war dann noch einmal richtig schön und irgendwie auch traurig. Selbst die Charaktere fand ich in diesem Band nicht sonderlich herausragend. Sie waren zwar alle okay geschrieben, aber eben nichts Besonderes. Jules wirkte auf mich ziemlich austauschbar, Liam hätte ebenfalls charismatischer sein können. Und auch Caro als Antagonistin, hätte noch hier und da ein bisschen Schliff vertragen. Ansonsten waren sie aber, wie schon gesagt, wirklich in Ordnung, haben mich nicht genervt und haben größtenteils nachvollziehbar gedacht und gehandelt. Trotz all dieser Kritik finde ich, dass dieses Buch nicht wirklich schlecht ist. Die Geschichte, hinter welcher eine echt interessante Idee steckt, ist durchdacht aber nicht ganz nachvollziehbar, weil sie sehr verwirrend geschrieben ist. Außerdem fehlt es ihr an Spannung, was sie im Endeffekt leider nur mittelmäßig macht.

Habe mir etwas mehr erhofft.
von Brina Grey am 29.05.2019

Erster Eindruck zum Buch: Überwiegend schlicht gehaltenes Cover, aber doch ein kleiner Hingucker. Das Ziffernblatt hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Man findet sich ziemlich schnell im Buch zurecht, da es einen gut verständlich in die Geschichte führt. Protagonisten: Jules lässt sich für meinen Geschma... Erster Eindruck zum Buch: Überwiegend schlicht gehaltenes Cover, aber doch ein kleiner Hingucker. Das Ziffernblatt hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Man findet sich ziemlich schnell im Buch zurecht, da es einen gut verständlich in die Geschichte führt. Protagonisten: Jules lässt sich für meinen Geschmack etwas zu sehr von ihren Gefühlen leiten und wird dadurch kurzzeitig blind für die Risiken, die sie eingeht. Manchmal kam sie mir etwas zu naiv für die offensichtlichen Zeichen rüber, was zu ihrem sonst so aufmerksamen Ich nicht passte. Roan war nett, doch mich hat er auch skeptisch gemacht, denn wenn man zu glatt rüberkommt, ohne Ecken und Kanten, dann stimmt meist etwas nicht. Liam hingegen ist ein Charakter, der zwar auch nicht viele Sympathien auf sich zieht, doch etwas an ihm hat mich hinter die Fassade blicken lassen wollen. Meine Meinung: Der Teil mit der Spannung, zieht sich doch ziemlich hin. Zu Beginn ist es erstmal nur ganz interessant, macht aber wenig neugierig. Es war nicht schlecht, aber ich habe mir mehr davon erwartet. Mehr Spannung, mehr Abwechslung, mehr Überraschungen und mehr das Gefühl unbedingt wissen zu wollen was geschieht. Alles in allem war es gut, wenn auch nicht so klasse wie es hätte sein können. Ich hoffe das sich in Band 2 die Autorin noch ein bisschen mehr herausholt und mit mehr Wendungen aufwartet.