Amore mortale

Kriminalroman

Florentinische Morde Band 2

Beate Boeker

(20)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen
  • Amore mortale

    Midnight

    Lieferbar innerhalb von 6 Wochen

    14,00 €

    Midnight

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein neuer Fall für Commissario Garini und Carlina - Spannende Unterhaltung mit Band 2 der Cosy-Crime Reihe der USA Today Bestseller-Autorin Beate Boeker  
Das Weihnachtsfest rückt mit großen Schritten näher und Carlina hat in ihrem Lingeriegeschäft Temptation in Florenz alle Hände voll zu tun. Auch ihr bester Kunde, der Casanova Trevor Accanto, ist wie jedes Jahr wieder in der Stadt und kauft Dessous für seine neueste Affäre. Als Carlina erfährt, dass seine diesjährige Auserwählte ihre Cousine Annalisa ist, warnt sie Annalisa vor dem Herzensbrecher. Kurz darauf wird Trevor tot aufgefunden - offenbar wurde er mit einer Strumpfhose aus Carlinas Laden erwürgt. Das ruft den attraktiven Commissario Garini auf den Plan. Während Carlina verzweifelt versucht, den Mörder zu finden und ihre Cousine zu entlasten, muss sie nun auch noch ihren Gefühlen für den charmanten Commissario widerstehen ... 
Von Beate Boeker sind bei Midnight in der Reihe Florentinische Morde erschienen:
Hochzeitstorte mit Todesfall (Band 1)
Amore Mortale (Band 2)
Mord all' arrabbiata (Band 3)
Einmal Mord, aber pronto! (Band 4)

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958191341
Verlag Midnight
Originaltitel Charmer's Death
Dateigröße 3199 KB
Übersetzer Beate Boeker
Verkaufsrang 53909

Weitere Bände von Florentinische Morde

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Der Casanova ist tot. Das Tatwerkzeug eine Strumpfhose aus einem edlen Dessouladen. Der Liebe zwischen dem Kommissar und der hübschen Carlina steht mal wieder ein Hindernis im Weg

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
11
6
3
0
0

Carlina und Garini sind wieder unterwegs
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2018

Beate Boekers "Amore Mortale" ist der zweite Teil der Reihe "Florentinische Morde" und damit ein neuer Fall für Commissario Garini und Carlina Mantoni. Zum Inhalt: Immer wenn Garini zu einem Mordfall gerufen wird, hofft er das ausnahmsweise einmal nicht die Familie Mantoni darin verwickelt ist. Aber auch dieses Mal hat er ... Beate Boekers "Amore Mortale" ist der zweite Teil der Reihe "Florentinische Morde" und damit ein neuer Fall für Commissario Garini und Carlina Mantoni. Zum Inhalt: Immer wenn Garini zu einem Mordfall gerufen wird, hofft er das ausnahmsweise einmal nicht die Familie Mantoni darin verwickelt ist. Aber auch dieses Mal hat er kein Glück. Die letzte, die das Opfer lebend gesehen hat, ist ausgerechnet Carlina Mantoni. Garini ist davon überzeugt, dass sie nichts mit dem Mord zu tun hat. Allein schon, weil er immer tiefere Gefühle für sie hegt. Doch auch einige ihrer Familienmitglieder sind darin verwickelt, und er weiß, dass Carlina ihre Familie beschützt. Damit wird es für ihn nur schwerer, seine Gefühle von seiner Arbeit zu trennen. Doch zusammen mit Carlina gelingt es ihm, den Mörder aufzuspüren und dingfest zu machen. Ein toller und leichter Roman, der einem prima die Zeit vertreiben kann. Vor allem, da es bis zum Schluss spannend bleibt, wer der Mörder ist.

Romantischer Krimi
von Wilhelma am 30.01.2018

„ Amore mortale" ist kein Krimi im herkömmlichen Sinne. Ganz nett ist, wie soll es anders sein, eine Liebesgeschichte mit verpackt. In der Vorweihnachtszeit in Florenz stehen eben nicht nur Liebe im Vordergrund sondern ein Mord. Das Opfer ist ein gutaussehender Mitfünfziger, der jedes Jahr nach Florenz reist um dort eine Affair... „ Amore mortale" ist kein Krimi im herkömmlichen Sinne. Ganz nett ist, wie soll es anders sein, eine Liebesgeschichte mit verpackt. In der Vorweihnachtszeit in Florenz stehen eben nicht nur Liebe im Vordergrund sondern ein Mord. Das Opfer ist ein gutaussehender Mitfünfziger, der jedes Jahr nach Florenz reist um dort eine Affaire zu beginnen. Carlina, Besitzerin eines Wäscheladen kennt ihn persönlich sehr gut, da er jedes Jahr ein guter Kunde in ihrem Laden ist. Daher ist sie um so erschütterter als sie erfährt, dass ihre Cousine seine neue Auserwählte ist. Dadurch geraten Carlina und ihre Familie in Verdacht, als man den toten Trevor in einer Kirche findet. Und ausgerechnet Stefano, ein Kommissar mit dem sich ganz langsam eine Beziehung entwickelt, muss die Ermittlungen leiten. Das Buch lässt sich gut lesen und bietet eine kurzweilige Unterhaltung. Teilweise witzig geschrieben lässt es den Leser manchmal vergessen,dass es hier um eine „todernste" Geschichte handelt.

Unterhaltsamer Krimi vor der traumhaften Kulisse von Florenz!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nittendorf am 07.12.2017

Auch der zweite Band aus der Reihe Florentinische Morde von Beate Boeker kann durch eine schwungvolle Handlung, liebenswert skurile Chraktere und eine traumhafte Kulisse begeistern. Wer schon mal in Florenz war, wird die Stadtspaziergänge der Protagonisten lieben. Auch bei den einzelnen Protagonisten hat die Autorin viel Fantasi... Auch der zweite Band aus der Reihe Florentinische Morde von Beate Boeker kann durch eine schwungvolle Handlung, liebenswert skurile Chraktere und eine traumhafte Kulisse begeistern. Wer schon mal in Florenz war, wird die Stadtspaziergänge der Protagonisten lieben. Auch bei den einzelnen Protagonisten hat die Autorin viel Fantasie und Einfallsreichtum walten lassen, genauso wie bei der Kriminhandlung an sich: wer kommt schon auf die Idee, den Stammkunden einer Luxus-Lingerie in einer florentischen Basilika während des Gebetes mit einer Super- Nylonstrumpfhose zu erdrosseln! Commisario Garini und Carlina Mantoni, Inhaberin des Lingeriegeschäft Temptation, geraten bei den Ermittlungen zu diesem Mordfall wieder in allerlei familiäre Verwicklungen, stolpern über skurile Nebenfiguren, natürlich Carlinas chaotische Familie und die diplomatisch heikle Vergangenheit des Mordopfers. Eine klare Empfehlung für all jene, die mit den düsteren Skandinavien-Krimis nichts anfangen können und gerne auch bei "Mord und Totschlag" unterhalten werden!

  • Artikelbild-0