Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Gentlemen vom Sebastian Club

Ein viktorianischer Krimi

(8)
London, 1895: Eine Mordserie erschüttert die Stadt. Die Opfer gehören verschiedenen Gesellschaftsschichten an und werden scheinbar zufällig ausgewählt. So zufällig, dass die Metropolitan Police nicht an einen Einzeltäter glaubt.

Ein Fall für die Ermittler des Sebastian Club, eines vornehmen Londoner Herrenclubs, der sich zum Ziel gesetzt hat, Verbrechen aufzuklären, an denen Scotland Yard scheitert. Die Gentlemen entdecken ein Muster hinter den Gräueltaten: Um an ein wertvolles Juwel zu gelangen, setzt der Täter mittelalterliche Foltermethoden ein.

Für die Detektive ist die Sache klar: Der Mörder muss schnellstens zur Strecke gebracht werden. Um jeden Preis. Auch mit Hilfe einer schlauen jungen Frau, die sich als Mann verkleidet, um ermitteln zu dürfen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 280 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783941408999
Verlag Dryas Verlag
Dateigröße 4864 KB
Verkaufsrang 58.306
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
1
1
1
0

Der Ermittlerclub
von manu63 aus Oberhausen am 18.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Gentlemen vom Sebastian Club ist ein viktorianischer Krimi der Autorin Sophie Oliver und in diesem lässt sie eine Gruppe von Gentlemen des vornehmen Sebastian Clubs in Mordfällen ermitteln. Ihnen zur Seite steht eine junge Frau, die sich aufgrund der damaligen Zwänge als junger Mann verkleidet. Drei Tote gibt es... Die Gentlemen vom Sebastian Club ist ein viktorianischer Krimi der Autorin Sophie Oliver und in diesem lässt sie eine Gruppe von Gentlemen des vornehmen Sebastian Clubs in Mordfällen ermitteln. Ihnen zur Seite steht eine junge Frau, die sich aufgrund der damaligen Zwänge als junger Mann verkleidet. Drei Tote gibt es bereits als sich die Herren in die Fälle einschalten mit dem die örtliche Polizei anscheinend überfordert ist. Nach und nach kommen die Zusammenhänge zwischen den Morden zutage und enden in einem nicht ganz überraschenden Finale. Die Charaktere sind noch recht blass und es fehlt ihnen an erheblicher Tiefe die sich hoffentlich noch im Laufe der Reihe ergeben wird. Die Dialoge sind modern und gut lesbar und die Geschichte selber solide angelegt, wobei sich schon recht schnell Hinweise auf den Täter ergeben. Der Schreibstil selber ist flüssig lesbar und verzichtet auf verschnörkelte Formulierungen. Das Zeitgefühl finde ich gut eingefangen und auch die gesellschaftlichen Zwänge der Zeit sind erkennbar, ebenso die Lebensverhältnisse der einzelnen Gesellschaftsschichten. Für mich solide Unterhaltung, die mich allerdings nicht in atemlose Spannung gehalten hat und mit einem voraussehbaren Ende. Zum Schluss ergibt sich noch ein kleiner Cliffhanger der zum nächsten Band überleiten soll.

Wenig Spannung und flache Charaktere
von einer Kundin/einem Kunden aus Issum am 18.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Buchmeinung zu Sophie Oliver ? Die Gentlemen vom Sebastian Club ?Die Gentlemen vom Sebastian Club? ist ein Kriminalroman von Sophie Oliver, der 2018 im Dryas Verlag erschienen ist. Zum Autor: Geboren und aufgewachsen in Bayern, verließ Sophie Oliver nach dem Abitur ihre Heimat, um zu studieren und die Welt zu erkunden.... Buchmeinung zu Sophie Oliver ? Die Gentlemen vom Sebastian Club ?Die Gentlemen vom Sebastian Club? ist ein Kriminalroman von Sophie Oliver, der 2018 im Dryas Verlag erschienen ist. Zum Autor: Geboren und aufgewachsen in Bayern, verließ Sophie Oliver nach dem Abitur ihre Heimat, um zu studieren und die Welt zu erkunden. Sie lebte in Italien und England und durfte in verschiedenen Berufen Erfahrungen sammeln. Mittlerweile ist sie zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und wohnt mit Familie und Hund auf dem Land. Sophie liebt die bunte Vielfalt, Schräges genauso wie Schönes und vor allem 'all things British'. Klappentext: London, 1895: Eine Mordserie erschüttert die Stadt. Die Opfer gehören verschiedenen Gesellschaftsschichten an und werden scheinbar zufällig ausgewählt. So zufällig, dass die Metropolitan Police nicht an einen Einzeltäter glaubt. Ein Fall für die Ermittler des Sebastian Club, eines vornehmen Londoner Herrenclubs, der sich zum Ziel gesetzt hat, Verbrechen aufzuklären, an denen Scotland Yard scheitert. Die Gentlemen entdecken ein Muster hinter den Gräueltaten: Um an ein wertvolles Juwel zu gelangen, setzt der Täter mittelalterliche Foltermethoden ein. Für die Detektive ist die Sache klar: Der Mörder muss schnellstens zur Strecke gebracht werden. Um jeden Preis. Auch mit Hilfe einer schlauen jungen Frau, die sich als Mann verkleidet, um ermitteln zu dürfen. Meine Meinung: Der Einstieg in das Buch war vielversprechend, aber so blieb es leider nicht. Die Geschichte von der jungen Dame, die als Mann ermittelt, verliert schnell ihren Reiz. Zudem fehlt es lange an Atmosphäre und viktorianischem Flair. Die Figuren sind durchweg flach gestaltet und auch die Spannung hält sich trotz mehrerer Tote meist in engen Grenzen. Ab der Mitte des Buches wird es deutlich besser, aber der Gesamteindruck bleibt bescheiden. Die Hauptfigur konnte mich nicht überzeugen und hat mich weder positiv noch negativ berührt. Dann gab es auch noch eine unnötige Liebesgeschichte, die dem Buch nicht gut getan hat. Fazit: Mir hat das Buch in weiten Teilen nicht gepackt, die Figuren haben mich kalt gelassen und auch die Spannung war überschaubar. Auch atmosphärisch blieben viele Wünsche offen. Deshalb gibt es zwei von fünf Sternen (40 von 100 Punkten). Empfehlen kann ich das Buch nicht.

unterhaltsamer Krimi, der einen ins London von 1895 entführt
von Funny aus Augsburg am 10.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In "Die Gentlemen vom Sebastian Club" entführt uns die Autorin Sophie Oliver ins London von 1895. Dort ereignen sich einige Morde, die zuerst nicht direkt in Verbindung gebracht werden können, aber eventuell doch irgendeinen Zusammenhang haben, da lle Opfer grausam gefoltert wurden. Neben Scotland Yard machen es sich die... In "Die Gentlemen vom Sebastian Club" entführt uns die Autorin Sophie Oliver ins London von 1895. Dort ereignen sich einige Morde, die zuerst nicht direkt in Verbindung gebracht werden können, aber eventuell doch irgendeinen Zusammenhang haben, da lle Opfer grausam gefoltert wurden. Neben Scotland Yard machen es sich die Mitglieder eines Londoner Herrenclubs namens Sebastian Club zur Aufgabe die Morde aufzuklären. Unterstützt werden die Herren dabei von einer heimlich eingeschleusten Frau, die sich als Mann verkleidet und durch ihren Spürsinn sehr hilfreich ist. Die Geschichte ist sehr schön geschrieben. Man kann dem flüssigen Schreibstil sehr gut folgen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Es sind auch immer wieder kleine Details in die Geschichte eingearbeitet, die den historischen Hintergrund betonen. Ich fand die Geschichte sehr stimmig und spannend. Bis zum Schluss wusste ich nicht so wirklich wer denn nun der Täter ist. Nebenbei ist auch eine kleine Romanze eingearbeitet, die der Geschichte nochmal ein kleine romantische Note gab. Ich fand dabei insgesamt sehr schön, dass man auch die persönlichen Hintergründe der Protagonisten kennen lernte und nicht nur die Haupthandlung abgehandelt wurde. Das Buch macht am Ende auch sehr neugierig auf einen weiteren Band, den ich nach dieser Lektüre sicher auch lesen werde. Das Buch ist wirklich empfehlenswert für alle, die gerne entspannt einen nette Krimi lesen wollen, der unterhaltsam und liebenswert ist.