Meine Filiale

#ichbinhier

Zusammen gegen Fake News und Hass im Netz

Hannes Ley, Carsten Görig

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Hate Speech hat eine lange Tradition im Internet. Anfangs waren vor allem Einzelne davon betroffen, schlimm genug. Doch längst wissen wir um das destruktive Potenzial dieser Pöbeleien für die Gesellschaft. Wutbürger, Extremisten, Trolle, Fremdenfeinde und Frauenhasser dominieren die Kommentarspalten in den sozialen Netzwerken. Die von Hannes Ley gegründete Facebook-Gruppe #ichbinhier kämpft täglich für die Verbesserung des Diskussionsklimas. Immer dann, wenn Wortwahl und Inhalte in Hass abzugleiten drohen, steuern die Hashtag-Nutzer gegen. Denn wo sich Lügen und Hassreden zusammentun, entfaltet sich ein Potenzial, das die Gesellschaft spalten kann. Mit Zivilcourage und gegenseitiger Unterstützung können engagierte Bürger viel bewirken – Hannes Ley zeigt, wie es gelingen kann.

»Wir reden nicht über Counter Speech, über Gegenrede. Wir praktizieren sie.« HANNES LEY

Grimme Online Award 2017

Hannes Ley ist selbstständiger Kommunikationsberater in Hamburg. Ende 2016 hat er die Gruppe #ichbinhier gegründet. Sie ist in nur einem halben Jahr auf rund 37.000 Mitglieder angewachsen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 206
Erscheinungsdatum 19.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-9897-8
Verlag DUMONT Buchverlag
Maße (L/B/H) 21,3/14,1/2,2 cm
Gewicht 365 g
Auflage 1. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Müssen wir lernen online zu kommunizieren???

Marcel Sander, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ob wir nun auf Facebook aktiv sind oder nicht ist völlig egal. Es geht vielmehr um die Frage, wie wir miteinander umgehen. Wie kommunizieren wir untereinander? Warum "sprechen" wir online anders als im echten Leben? Wie reagieren wir auf Unruhestifter? Dieses Buch, diese Gruppe leistet einen wichtigen Beitrag zum Thema Fake News und Hass im Netz. So wie auch im echten Leben, können Lügen und Hass auch online verheerende Folgen haben. #ichbinhier möchte nicht mit dem Finger auf Hassprediger zeigen. Sie sind für eine bessere Diskussionskultur: sachlich und unaufgeregt. Lassen Sie sich sensibilisieren!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3