Warenkorb
 

St.Anger

(1)
Rezension
Metal-Pop war gestern - mit "St. Anger" legen Metallica ein unverhofft brachiales Album vor, mit dem sie auch alte Fans wieder versöhnen dürften. Nach den teilweise unangenehm pop-lastigen Alben "Load" (1996) und "Re-Load" (1997) erschütterte der Ausstieg von Bassist Jason Newstedt das Bandgefüge der wichtigsten Metal-Band der letzten Dekade in ihren Grundfesten. Die verbliebenen Mitglieder suchten seelischen Beistand bei einem Gruppentherapeuten, der jedoch auch nicht verhindern konnte, dass Frontmann James Hetfield mitten während der Produktion von "St. Anger" plötzlich verschwand, um sich einer Alkohol-Entzugstherapie zu unterziehen. Die Band stand kurz vor dem Aus. Dass das achte Studioalbum der einflussreichsten Rockband der Neunziger Jahre doch noch fertig gestellt wurde, gleicht somit fast einem Wunder. Doch nach der Rückkehr von Hetfield und der Verpflichtung von Robert Trujillo als neuerm Bassisten, kam wieder Leben in die Band. Einmal mehr unter der Regie von Produzent Bob Rock spielte die Gruppe ihr bislang brachialstes Werk ein, dem man seinen turbulenten Entstehungsprozess deutlich anhört. Mit aller Macht stemmen sich die vier Musiker gegen die Pop-Auswüchse der Vergangenheit und präsentieren elf ungeschliffene und energiestrotzende Kompositionen, die oft eher skizzenhaft wirken und dadurch einen ungebündelten, rohen Charme entwickeln. Um klassische Songstrukturen kümmern sich Metallica auf "St.Anger" kaum noch, was auch zur Folge hat, dass die Songs des Öfteren die sechs Minuten Grenze locker überschreiten. Vielmehr geht es darum, die angestaute Energie uneingeschränkt freizusetzen, nicht ohne dabei gelegentlich Melodiefetzen einzustreuen. Vor allem ist "St. Anger" ein kompromissloser Befreiungsschlag, auf dem die Band ihrer bislang größten Krise eine geschlossene Energieleistung entgegenstellt und damit nachdrücklich Anspruch auf ihren Platz unter den ganz Großen des Rock erhebt. (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 12.01.2010
EAN 0602498653296
Genre Heavy Metal
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 75 Minuten
Komponist Metallica
Verkaufsrang 2.175
Musik (CD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Stark
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 21.07.2010

Klasse Album, Metallica ganz ohne Mainstream. Von A-Z ohne schnörkel, hart schnell und auch melodiös. Aber nichts für liebhaber von solies, oder eingänigen Melodien.(ausser St Anger) Aber voller Leidenschaft, und ein "back to the Roots" der Band. Habe mit diesem Album Metallica erst richtig kennen gelernt.