Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Sommerhaus des Glücks

Liebesroman

(4)
Nahe der Küste von Washington liegt die kleine Insel Spruce Island. Hier, direkt am Strand, wo die Wellen glucksend gegen den kleinen Pier schlagen, befindet sich das malerische viktorianische Sommerhaus »Rainshadow Lodge«. Ein ganz besonderer Ort, an dem drei Frauen je einen Monat verbringen - einen Monat, der ihr Leben für immer verändern wird: Die geschiedene Catherine trifft auf ihre unvergessene Jugendliebe Michael. Die junge Witwe Beth und ihr Teenager-Sohn müssen sich das Sommerhaus mit einem charmanten Fremden teilen. Und die entspannte Rosie ist gezwungen, auf engstem Raum mit dem attraktiven Workaholic Mitch zusammenzuarbeiten.

»Drei der talentiertesten Liebesromanautorinnen überhaupt! »Das Sommerhaus des Glücks« entführt die Leser auf eine paradiesische Insel, wo Herzen zueinander finden und die Liebe regiert.«
Literary Times
Portrait
Susan Wiggs hat an der Harvard Universität studiert und ist mit gleicher Leidenschaft Autorin, Mutter und Ehefrau. Ihre Hobbys sind Lesen, Reisen und Stricken. Sie lebt mit ihrem Mann, ihrer Tochter und dem Hund auf einer Insel im nordwestlichen Pazifik.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783955767891
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 2144 KB
Verkaufsrang 16.688
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
1

?Das Sommerhaus des Glücks? von Susan Wiggs & Debbie Macomber & Jill Barnett
von Blubb0butterfly am 14.08.2018

Eckdaten eBook 305 Seiten Mira Taschenbuch Verlag (Harper Collins Verlag) 2018 3 Geschichten in einem Band ISBN: 978-3-955767891 Roman Übersetzung: Sarah Heidelberger, Cover Es ist wunderschön und wirkt so idyllisch. Es wurden tolle Farben und eine schöne Landschaft benutzt. Es gefällt mir gut. Inhalt Nahe der Küste von Washington liegt die kleine Insel Spruce Island. Hier, direkt am Strand, wo die... Eckdaten eBook 305 Seiten Mira Taschenbuch Verlag (Harper Collins Verlag) 2018 3 Geschichten in einem Band ISBN: 978-3-955767891 Roman Übersetzung: Sarah Heidelberger, Cover Es ist wunderschön und wirkt so idyllisch. Es wurden tolle Farben und eine schöne Landschaft benutzt. Es gefällt mir gut. Inhalt Nahe der Küste von Washington liegt die kleine Insel Spruce Island. Hier, direkt am Strand, wo die Wellen glucksend gegen den kleinen Pier schlagen, befindet sich das malerische viktorianische Sommerhaus »Rainshadow Lodge«. Ein ganz besonderer Ort, an dem drei Frauen je einen Monat verbringen - einen Monat, der ihr Leben für immer verändern wird: Die geschiedene Catherine trifft auf ihre unvergessene Jugendliebe Michael. Die junge Witwe Beth und ihr Teenager-Sohn müssen sich das Sommerhaus mit einem charmanten Fremden teilen. Und die entspannte Rosie ist gezwungen, auf engstem Raum mit dem attraktiven Workaholic Mitch zusammenzuarbeiten. Meinung Ich kenne alle drei Autorinnen nicht, aber somit habe ich die ideale Gelegenheit, alle drei auf einmal kennen zu lernen. ;) Ich liebe Sammelbände mit mehreren Autoren. Die erste Geschichte ist von Jill Barnett und sie konnte mich leider überhaupt nicht begeistern. Ich habe es leider nur ein paar Seiten geschafft, bis ich sie abgebrochen und zur nächsten Geschichte übergegangen bin. Mich haben der Schreibstil und die Handlung einfach überhaupt nicht angesprochen. Die zweite Geschichte ist von Debbie Macomber und konnte mich genauso wenig überzeugen. Liegt es am Konzept? Denn ich habe das Gefühl, dass die Geschichte miteinander verknüpft sind. Die dritte Geschichte ist von Susan Wiggs und war auch leider gar nicht mein Fall. Ich habe alle drei Geschichte nur kurz angefangen und musste feststellen, dass sie mich überhaupt nicht angesprochen haben. Das Cover und der Klappentext haben etwas anderes suggeriert. Schade, aber das war ein totaler Reinfall. ? von ?????

Einfach zum Träumen schön!
von zauberblume am 13.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Das Sommerhaus des Glücks" ist eine Anthologie, in der die drei bekannten Autorinnen Jill Barnett, Debbie Macomber und Susan Wiggs, zum Träumen einladen. Sie entführen uns in ein Paradies, und zwar in den Pazifischen Nordwesten der USA. Die Idee zu dieser Anthologie entstand an diesem wunderbaren Ort, an... "Das Sommerhaus des Glücks" ist eine Anthologie, in der die drei bekannten Autorinnen Jill Barnett, Debbie Macomber und Susan Wiggs, zum Träumen einladen. Sie entführen uns in ein Paradies, und zwar in den Pazifischen Nordwesten der USA. Die Idee zu dieser Anthologie entstand an diesem wunderbaren Ort, an dem sie die Drei zu einem Mittagessen trafen. Sie wollen dieses besondere Gefühl, das sie in ihrer Heimat empfinden auch an uns Leser weitergeben. Und nun zu den drei zauberhaften Geschichten. In der erste Geschichte, aus der Feder der Autorin Jill Barnett, ist Catherine Wardwell Winslow unsere Protagonistin. Sie ist ein Powerfrau, ein Workaholik, geschieden und erzieht ihre zwei Töchter allein. Doch irgendwann merkt sie, Gott sei Dank, dass Arbeit und Erfolg nicht alles ist und entschließt sich mit ihren Kindern in Urlaub zu fahren. Diesen will sie an dem Ort verbringen, an dem sie als Kind glücklich war. Hier hat sie ihre erste große Liebe erlebt und nie vergessen. Hier auf der kleinen Insel Spruce Island liegt das Ferienhaus direkt am Strand. Ich höre die Wellen glucksen, genieße die Stille und betrachte fasziniert die Vielfalt von Natur und Tieren. Begeistert schaue ich dem stolzen Adler zu. Ich bin wirklich schwer beeindruckt. Catherines Kids sind nicht so begeistert, doch im Laufe der Zeit ist eine Veränderung zu spüren. Und dann taucht auch noch Catherines Jugendliebe Michael auf und die Schmetterlinge beginnen wieder zu fliegen. In Debbie Macombers Geschichte lernen wir die sympathische Beth kennen, die mit ihrem Sohn hier auf dieser Trauminsel ihren Urlaub verbringen will. Zum ersten Mal nach dem Tod ihres Mannes wagt sie sich wieder richtig unter Menschen. Begeistert ziehen sie im dem bezaubernden Sommerhaus "Rainshadow Lodge" ein. Doch plötzlich scheint der Urlaub ein Albtraum zu werden. Müssen sie sich das Haus mit einem Fremden und seiner pubertierenden Tochter teilen. Doch Beth wäre nicht Beth, wenn sie nicht aus jeder Situation das beste machen würde. Es ist schön, die Verwandlung der Mitwirkenden während ihres Aufenthalts auf dieser für mich magischen Insel zu beobachten. Und so scheint auch am Ende dieser Geschichte das Schicksal ein einsehen zu haben. Und zum Schluss kommt die Autorin Susan Wiggs an die Reihe. Auch hier bekommen wir wieder diese Magie der Insel zu spüren. Ich genieße die Kanufahrten und freue mich immer wieder, wenn ich etwas Neues entdecke. Und zum Bestaunen gibt es hier wahrlich genug. Wir lernen die entspannte Rosie und den attraktiven Woraholik Mitch kennen. Die zwei können doch überhaupt nicht zusammenpassen. Und doch geschieht für mich auf während dieser wunderbaren Geschichte ein kleines Wunder. Die Insel bezaubert die Menschen. Ein absolute Traumlektüre für unterhaltsame und vergnügliche Lesestunden. Am liebsten würde ich sofort auf die kleine Insel Spruce Island fahren und auch einige Zeit in diesem Traumsommerhaus verbringen. Eine Zeit nur im Einklang mit der Natur zu sein und die Seele baumeln zu lassen. Das Cover ist auch ein echter Hingucker. Selbstverständlich vergebe ich für diese perfekte Lektüre gerne 5 Sterne.

RAINSHADOW LODGE EIN SOMMERHAUS FÜR DIE LIEBE
von littlecalimero aus Wolfenbüttel am 05.05.2018

Auf der kleinen Insel Spruce Island erleben 3 Frauen in unterschiedlichen Situationen ihre ganz persönliche Liebesgeschichte in dem schönen Sommerhaus Rainshadow Lodge. 3 berührende Geschichten von den Top Autorinnen Jill Barnett, Debbie Macomber und Susan Wiggs. Die ersten beiden Geschichten handeln von zwei Frauen, die verwitwet und alleinerziehend sind und... Auf der kleinen Insel Spruce Island erleben 3 Frauen in unterschiedlichen Situationen ihre ganz persönliche Liebesgeschichte in dem schönen Sommerhaus Rainshadow Lodge. 3 berührende Geschichten von den Top Autorinnen Jill Barnett, Debbie Macomber und Susan Wiggs. Die ersten beiden Geschichten handeln von zwei Frauen, die verwitwet und alleinerziehend sind und eigentlich nicht mehr groß an eine zweite Chance denken. Während Catherine mit ihren beiden Mädchen ihrer Jugendliebe Michael begegnet, obwohl die Mädchen nicht so entzückt sind, sehen sie die Insel doch als langweilig und voller nerviger Tiere an. Eine schöne Mischung aus alten Erinnerungen und einer neuen alten Liebe. DIe zweite Geschichte von Debbie Macomber handelt von der jungen Beth und ihrem Sohn Paul, die umständehalber das Sommerhaus mit John und seiner Tochter Nikki teilen müssen. Alle leiden unter ihrem Schicksal und es ist nicht leicht, das Beste aus dieser Situation zu machen. Der dritten und gleichzeitig meiner Favoritengeschichte kann man auch den Titel "Bis Rosie kam" vergeben, denn genauso ist es. Als Doktorin soll sie ein Gutachten erstellen, ob das Projekt von dem Workaholic Mitch genehmigt werden kann, ohne die Tier und Pflanzenwelt zu schädigen. Sie sprüht eine Lebensfreude aus, die ansteckend ist und das, obwohl sie viele Schicksalsschläge einstecken muss. Die Wandlung, die Mitch durchmacht, ist von Susan Wiggs sehr angenehm und berührend geschrieben. Auch wenn man weiß, wie alle drei Geschichten ausgehen werden, so geht es um die Art und Weise, wie sie geschrieben wurden, wie sie den Leser berühren und obwohl es nichts spektakuläres ist, so hat es mir Spaß gemacht, es hat mich bewegt und ich hab mich gut unterhalten gefühlt, Wer einfach mal was lesen will, was die Gefühle und das Herz anspricht, einen auf eine kleine Reise zu einem erinnerungsträchtigen Sommerhaus mitnimmt, bei dem man das Gefühl hat, man ist selbst dort und der auch ein hoffnungsloser Romantiker ist, der sollte dieses Buch unbedingt lesen.