Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Bei deinem Leben

Thriller Neuerscheinung 2018

(10)
Kann man jemandem wirklich vertrauen, den man online kennengelernt hat? Oder sieht man nur das, was man sehen will?
Anna und Zoe sind Zwillinge - identisch in ihrer Erscheinung und grundverschieden in ihrer Persönlichkeit. Doch sie sind sich so nah, dass nichts oder niemand sie trennen kann. Bis Anna den charismatischen Nick kennenlernt. Die draufgängerische Zoe hat Angst, dass Anna, hofflungslos romantisch, wieder einmal betrogen wird. Sie traut Nick nicht. Sie setzt alles daran, ihn als Lügner zu enttarnen.

»Packend, voller Überraschungen und herzzerreißend - diese Geschichte ist außergewöhnlich.«
Heat

»Spannung vom Anfang bis zum Ende, geschickt wird die Lösung immer wieder angezweifelt.«
Mainhattan Kurier
Portrait
Adele Parks wurde in Teesside, im Nordosten Englands, geboren. Sie hat Anglistik in Leicester studiert und danach in der Werbebranche gearbeitet. Bereits im Jahr 2000 erschien ihr erster Roman. Seitdem hat sie fünfzehn Bücher veröffentlicht, die alle zu Bestsellern wurden. Adele Parks lebt mit ihrem Mann, ihrem Sohn und einer Katze in Guildford, Surrey.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783959677615
Verlag HarperCollins
Dateigröße 4083 KB
Verkaufsrang 3.088
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
6
0
0
0

Gute Schwester, böse Schwester
von World of books and dreams am 27.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Anna und Zoe sind Zwillinge, eineiige Zwillinge, in ihrem optischen Erscheinungsbild absolut identisch, doch in ihrem Charakter so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Während Zoe in Amerika ihrer Modelkarriere nachgeht, lebt Anna ein beschauliches Leben in England. Anna träumt von der großen Liebe und Heirat, Zoe liebt Party, Drogen... Anna und Zoe sind Zwillinge, eineiige Zwillinge, in ihrem optischen Erscheinungsbild absolut identisch, doch in ihrem Charakter so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Während Zoe in Amerika ihrer Modelkarriere nachgeht, lebt Anna ein beschauliches Leben in England. Anna träumt von der großen Liebe und Heirat, Zoe liebt Party, Drogen und Alkohol. Dann lernt Anna über eine Datingseite im Internet Nick kennen, der nicht nur umwerfend aussieht, sondern auch absolut charmant ist. Schnell verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn, doch Zoe macht sich Sorgen um ihre Schwester und deren Liebesleben. Sie kann sich nicht vorstellen, dass ein Mann wie Nick mit seinem Datingprofil nicht nur eines im Sinn hat. Kurzentschlossen versucht sie Nick zu enttarnen. Meine Meinung Das Cover fand ich sehr interessant, sehr düster und jetzt nach dem Lesen des Buches auch absolut passend. Der Einstieg in den Roman fiel mir dann zunächst nicht so leicht, denn für mich war der Beginn zu ruhig gehalten. Doch je weiter ich las, desto mehr nahm mich die Geschichte der Zwillinge gefangen, denn Adele Parks weiß einfach mit Worten umzugehen. Sie beschreibt Gefühle sehr gekonnt und man konnte sich immer wieder in die Charaktere hineindenken. Auch sonst lässt sich das Buch sehr leicht und flüssig lesen und ab einem bestimmten Moment, als in mir ein Verdacht aufkam, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Wie zuvor erwähnt, war mir das Buch zu Beginn noch zu unspektakulär und auch sonst bleibt es meist ein ruhiges, gleichmäßiges Tempo. Doch hier baut sich unterschwellig eine Spannung auf und man bekommt immer mal wieder äußerst merkwürdige Begebenheiten vorgeführt, die neugierig machen. Recht weit zum Schluss kommt dann noch eine große Wende, von dieser hatte ich zwar durchaus eine Ahnung, doch Adele Parks hält bis zum Schluss die Spannung. Erzählt wird die Geschichte in weiten Teilen aus drei Perspektiven, Zoe, Anna und Nick. Ab und an erhält man noch die Perspektiven der Mütter Pamela und Alexia, die zusätzlich nachdenklich stimmen. Annas und Alexias Perspektive werden in Ich-Form erzählt, die weiteren durch den dritte Personerzähler. Während man dadurch die einen sehr gut kennenlernt, darf man bei den anderen die Reaktionen beobachten. Gerade die Charakterisierung der Personen ist der Autorin rundum gelungen. Sie beschränkt sich hier hauptsächlich auf ihre drei Hauptcharaktere, Anna, Zoe und Nick, weitere Charaktere werden eigentlich nur immer kurz umrissen und dienen eher dazu, den Protagonisten noch mehr Tiefgang zu verleihen. Anna ist eine sehr sympathische, junge Frau, die sich sozial engagiert, doch sie lebt auch ein wenig wie auf rosa Wölkchen und glaubt an die wahre Liebe. Obwohl sie eine umwerfende Schönheit ist, hält sie sich dezent im Hintergrund. Doch schon bei ihrem ersten Date mit Nick ist dieser fasziniert von Annas Art und Aussehen. Eigentlich ist Nick eher ein Draufgänger, der es im Grunde nicht so mit Treue hat. Allerdings weckt Anna in ihm Gefühle, die er selbst nicht erwartet hätte. Erst als er Zoe kennenlernt, gerät er in einem Zwiespalt, den die Autorin sehr gut ung glaubwürdig umgesetzt hat. Zoe ist ein schwieriger Charakter, bei der ich mir gar nicht so sicher bin, ob ich sie wirklich mochte. Sie ist direkt, sie ist laut, weiß ihr Aussehen für sich einzusetzen und hält von Treue und Ehe ähnlich viel wie Nick, bevor er Anna kennenlernt. Mein Fazit Auch wenn mir der Einstieg etwas schwerer fiel, geriet ich doch während des Lesens immer mehr in den Sog der Geschichte. Gekonnt beschreibt die Autorin die besondere Beziehung der Zwillinge untereinander und auch wenn sie völlig unterschiedlich sind, so sind sie doch füreinander da. Auch sonst erhalten die Protagonisten sehr viel Tiefe und Leben und sorgen hier für die unterschwellige Spannung. Wer spannende Romane mit psychologischen Tiefgang mag, sollte hier reinlesen.

Ein Pageturner
von Sabine Mach aus München am 26.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Anna und Zoe. Zwillinge, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Anna wünscht sich nichts mehr, als eine Familie und verliebt sich in den charismatischen Nick, der eigentlich nur auf ein weiteres Abenteuer aus ist. Aber er scheint der Richtige für ihre Pläne zu sein. Zoe glaubt nicht daran und... Anna und Zoe. Zwillinge, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Anna wünscht sich nichts mehr, als eine Familie und verliebt sich in den charismatischen Nick, der eigentlich nur auf ein weiteres Abenteuer aus ist. Aber er scheint der Richtige für ihre Pläne zu sein. Zoe glaubt nicht daran und stellt Nick auf die Probe. Mit einem fatalen Ergebnis. Adele Parks Thriller "Bei deinem Leben" liest sich schnell und flüssig. Man fliegt nur so durch die Seiten und wagt es kaum, das Buch aus der Hand zu legen. Der ständige Perspektivenwechsel baut eine hohe Spannung auf, die manchmal kaum auszuhalten war.  Die Autorin lässt die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln erzählen. Es sind Anna, Zoe, Nick und Alexia, die Mutter der Zwillinge, die zu Wort kommen. So lernt man als Leser die Protagonisten ganz genau kennen und taucht tief in ihre Seelen ein. Man spürt ihre Ängste, Sehnsüchte, ihre Zerrissenheit hautnah und mir lief so manches Mal ein Schauer über den Rücken. Kapitel für Kapitel kommt man der Auflösung immer näher und auch wenn ich relativ bald eine Ahnung hatte, wie sich die Geschichte am Ende entwickeln wird, tat dies meinem Lesevergnügen doch keinen Abbruch und ich wurde gut unterhalten. 

Zwillinge, für immer
von Claudia Schütz am 25.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

"Bis Du alles verlierst" war das erste Buch welches ich von Adele Parks gelesen hatte und damals war ich extremst enttäuscht, aber mit diesem Roman konnte sie mich nach den ersten Seiten richtig packen und bis zum Schluß hat es mich auch nicht mehr losgelassen. Durch einige Situationen, Verhaltensweisen... "Bis Du alles verlierst" war das erste Buch welches ich von Adele Parks gelesen hatte und damals war ich extremst enttäuscht, aber mit diesem Roman konnte sie mich nach den ersten Seiten richtig packen und bis zum Schluß hat es mich auch nicht mehr losgelassen. Durch einige Situationen, Verhaltensweisen und Begebenheiten ahnte ich irgendwie, wie es zu allem, was passiert, kommen konnte. Diese Ungewissheit der Lösung näher zu kommen hat mich das Buch innerhalb von zwei Tagen "durchsuchten" lassen. Im Grunde gibt es drei Hauptcharaktere und das sind die Zwillingsschwestern Anna und Zoe beide 31 Jahre alt und grundverschieden. Anna ist eher die Ruhigere, die ihr Leben gerne in geregelten Bahnen verlaufen lassen möchte und nach DEM Traummann für´s Leben sucht. Zoe hingegen lässt nichts aus, weder Drogen, noch Alkohol, noch jede Party, noch jeden Mann. Kurz gesagt, sie lässt es an allen Stellen krachen. Ein Mann für immer? Nichts für die wilde, hemmungslose Zoe, die ihr Geld als Model verdient. Und Nick ist ein gutaussehender Banker der auch auch keiner wilden Nacht abgeneigt ist und lieber morgens das Weite sucht, als noch einen Kaffee mit der Übernachtungsdame trinkt. Über ein Online-Dating-Portal lernen sich Anna und Nick kennen, sie verlieben sich und selbst Nick lässt sich diesmal auf eine feste Bindung ein und macht ihr nach 10 Wochen einen Heiratsantrag. Anna wähnt sich im siebten Himmel und endlich angekommen im Leben. Als ihre Schwester Zoe dies mitbekommt, ahnt man, das nun erst die Probleme beginnen, denn sie hat auf die Männerwelt allgemein, eine ganz andere Sichtweise als Anna. Ab diesem Zeitpunkt beginnt der Plot spannend zu werden und beim Lesen spürte ich eine immer größer werdende Unruhe, eine Steigerung der Anspannung zwischen den beiden Frauen, bis irgendwann dann die große Explosion kam und danach war nichts mehr wie es scheint. Diese Abschnitte hat Adele Parks richtig super hinbekommen. Die Hauptcharaktere sind sehr gut beschrieben, so das man sie sich alle vorstellen kann, auch wenn ich mir am Ende dachte, ui, da hat Frau Parks mich aber arg täuschen können. Solche Überraschungen liebe ich ja. Während des Lesen reifte in mir der Lösungsgedanke, aber der erschien mir viel zu abwegig, aber Seite für Seite kristallisierte er sich dann doch als vorstellbar heraus. Sehr viel besser als ihr erstes Buch, dem ich damals nur 2 mickrige Sternchen gegeben hatte. Man sollte doch immer zu einer zweiten Chance bereit sein und hier hat es sich definitiv gelohnt.