Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Meeresrauschen und Inselträume

Neuerscheinung der Bestseller-Autorin

Blackberry Island 3

Schon immer war Nina für andere der Fels in der Brandung. Deshalb ist die alleinstehende Arzthelferin auf Blackberry Island gestrandet und arbeitet, wo andere ausspannen - während Mutter und Schwester ihre Träume leben. Nina hat ihrer Familie zuliebe ihre große Liebe und das geplante Medizinstudium aufgegeben. Soll das wirklich alles gewesen sein? Jetzt will Nina endlich Kurs aufs eigene Glück nehmen. Aber sie muss lernen, dass man zuerst loslassen muss, um dem Herzen zu folgen …

"Ein sehr vergnüglicher und einsichtsvoller, witziger und treffender Blick auf Selbstaufopferung."
Booklist

"Susan Mallery ist ein wunderbarer, niemals kitschiger Roman über Freundschaft, Familie und Verzeihen gelungen."
Für Sie über "Wie zwei Inseln im Meer"
Portrait
New York Times-Bestsellerautorin Susan Mallery wird von den Kritikern als mitreißende Autorin gefeiert und unterhält mit ihren witzigen, emotionalen Romanen über Frauen und ihre Beziehungen Millionen von Leserinnen auf der ganzen Welt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem unerschrockenen Zwerpudel in Seattle, wo das Wetter zwar nicht gut, der Kaffee dafür aber umso besser ist.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783959677646
Verlag HarperCollins
Dateigröße 5947 KB
Übersetzer Claudia Geng
Verkaufsrang 3.074
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Blackberry Island

  • Band 1

    44410248
    Wie zwei Inseln im Meer
    von Susan Mallery
    (7)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    47067895
    Der Sommer der Inselschwestern
    von Susan Mallery
    (13)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    82552413
    Meeresrauschen und Inselträume
    von Susan Mallery
    (3)
    eBook
    13,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
1
0

Gut mit ein paar Schwächen - 3,5 Sterne
von MsChili am 19.08.2018

Nina lebt auf Blackberry Island und zwar schon ihr ganzes Leben lang. Sie ist das Rückgrat in ihrer Familie und hält alle zusammen. Doch Nina fehlt etwas und sie beginnt sich zu Fragen was mit ihren eigenen Träumen ist und ob sie diese noch erfüllen kann. Ich liebe es immer... Nina lebt auf Blackberry Island und zwar schon ihr ganzes Leben lang. Sie ist das Rückgrat in ihrer Familie und hält alle zusammen. Doch Nina fehlt etwas und sie beginnt sich zu Fragen was mit ihren eigenen Träumen ist und ob sie diese noch erfüllen kann. Ich liebe es immer wieder nach Blackberry Island zurück zu kehren und auch auf altbekannte Charaktere wie z. B. Andi zu stoßen. Aber die Geschichte handelt grundsätzlich von Nina, der Arzthelferin, die man bereits im Vorgänger kennen lernt. Mittlerweile arbeitet sie aber für Andi, da ihr Exfreund in die Arztpraxis seines Vaters einsteigt. Aber auch Nina?s kleine Schwester Averil hat einen großen Platz im Buch und beide Schwestern erzählen ihre Geschichten. Das fand ich zu viel. Mir hätte nur Nina?s Geschichte gereicht, da es selbst hier schon eine große Menge Baustellen gab. So viele Baustellen die ein Mensch alleine eigentlich gar nicht bewältigen kann. Und dann kommt noch Averil mit ihren Problemen. Hineinfühlen konnte ich mich prima, aber ich konnte nicht immer Verständnis für die Handlungen oder die Gedanken der Charaktere aufbringen. Manches Mal hätte ich Nina gerne geschüttelt. Ich kann gar nicht so genau beschrieben was mich am meisten gestört hat, denn gefesselt hat mich die Geschichte schon. Nur irgendwie habe ich mir mehrfach gedacht, na los jetzt seid doch alle mal etwas erwachsener. Aber das Ende hat mir ganz gut gefallen und ich frage mich, ob es einen nächsten Band geben wird und wer dann im Mittelpunkt steht. So eine kleine Kurzgeschichte über Andi und ihre Nachbarin fände ich prima. Ein tolles Buch mit ein paar Schwächen. Zu viele Baustellen, dennoch super zum Eintauchen.

Meeresrauschen und Inselträume / eine aufwühlende Story mit vielen Emotionen gespickt
von Nisowa am 05.08.2018

In " Meeresrauschen und Inselträume " hat die Arzthelferin Nina ihrer Familie wegen auf ihre Träume verzichtet. Viele Jahre später hinterfragt sie ihre Vorgehensweise und beschließt, sie hat lange genung in der 2. Reihe gestanden, jetzt wird es Zeit, an sich zu denken. Doch kann sie loslassen und den anderen... In " Meeresrauschen und Inselträume " hat die Arzthelferin Nina ihrer Familie wegen auf ihre Träume verzichtet. Viele Jahre später hinterfragt sie ihre Vorgehensweise und beschließt, sie hat lange genung in der 2. Reihe gestanden, jetzt wird es Zeit, an sich zu denken. Doch kann sie loslassen und den anderen die Verantwortung aufladen ? Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und bringt eine Menge Abwechslung, Spannung und Emotionen mit. Man darf mit Nina und ihrer Familie mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Auch treffen wir auf liebgewonnenen Protas aus den Vorgängernband und erfahren neues von ihenen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Nicht zu Ende gelesen
von Snarky am 03.08.2018

*Voran möchte ich anmerken, dass ich das Buch nicht zu Ende gelesen habe, sondern nur bis zur Hälfte. Nina war immer die Vernünftige, der Fels in der Brandung; sie hat viel von ihren Zeit als Teenager und Erwachsenen aufgewendet, um auf ihre Familie aufzupassen. Ihre Mutter flüchtet kontinuierlich vor... *Voran möchte ich anmerken, dass ich das Buch nicht zu Ende gelesen habe, sondern nur bis zur Hälfte. Nina war immer die Vernünftige, der Fels in der Brandung; sie hat viel von ihren Zeit als Teenager und Erwachsenen aufgewendet, um auf ihre Familie aufzupassen. Ihre Mutter flüchtet kontinuierlich vor ihrer Verantwortung für ihre Kinder oder ihr Antiquitätengeschäft. Und so gab Nina ihrer Traum auf, Ärztin zu werden und fungierte als Erwachsene der Familie, so dass ihre kleine Schwester ihre Träume verwirklichen konnte. Deshalb ist nicht sehr begeistert als ihre Schwester, die eigentlich einen Job und einen Ehemann in Kalifornien hat, plötzlich nach Blackberry Island kommt. Mit dreißig arbeitet Nina als Arzthelferin in bei einer Kinderärztin und nachdem ihre Jugendliebe und ein Junge, der einst so in sie verknallt war, nach Blackberry Island zurückkehren, beginnt sich zu fragen, ob dies wirklich alles ist. Meeresrauschen und Inselträume von Susan Mallery ist der dritte Band der Blackberry Island Reihe. Obwohl das Buch Teil einer Reihe ist, ist die Geschichte in sich abgeschlossen und kann eigenständig gelesen werden. Für mich war es das erste Buch von Susan Mallery und die Leseprobe war vielversprechend, aber je mehr ich Nina und die anderen Charaktere des Buches kennenlernte, desto schwieriger wurde es für mich weiterzulesen. Nina ist im Gegensatz zu den meisten Buchcharakteren, die mir bekannt sind, etwas kurviger. Dadurch war sie mir eigentlich ziemlich sympathisch zu Beginn und bevor einen der beiden Herren auf der Bildfläche auftauchte, hatte sie keine Probleme mit ihrem Aussehen. Doch im weiteren Verlauf der Geschichte wurde deutlich, dass Nina voller Zweifel, vor allem wegen ihres Aussehens war. Nina als auch die Erzählung selbst betrachten andere Frauen oft als Konkurrenz für die Aufmerksamkeit der Herren, was in heutiger Zeit schon überholt ist. ?Die Hostess schenkte ihr einen tödlichen Blick, aber sie war zu abgelenkt von dem Gedanken, dass Kyle in einer viel höheren Liga spielte, um sich dafür zu interessieren? Das Verhalten von Averil, Ninas Schwester, konnte ich nicht verstehen und wurde auf Dauer anstrengend. Sie beschließt plötzlich von heute auf morgen, dass sie Zeit zum Nachdenken braucht und kehrt nach Blackberry Island zurück, dabei wird nicht klar weshalb sie diese Bedenkzeit braucht. Averil selber kann nicht erklären warum. Eigentlich wollte sie ein Roman schreiben, hat aber nie angefangen. Sie liebt ihren Mann und telefoniert mit ihm auch regelmäßig, aber zurück geht sie nicht. Oft beklagt sich Averil auch über ihre böse Schwester und wie schlimm sie ist, dabei hat Nina nichts gemacht, außer mal wieder die Verantwortung übernommen. Das Dylan, die Jugendliebe von Nina, nach Jahren nach Blackberry Island zurückkehrt, um die Praxis seines Vaters zu übernehmen, war ja noch plausibel. Das Kyle aber aus heiterem Himmel auftaucht und sie küsst, weil er vor Jahren mal in Nina verknallt war und jetzt Kampfjetpilot ist, wirkte doch übertrieben und klischeehaft. Dadurch dass Kyle Nina förmlich drängt mit ihm auf ein Date zu gehen, machte ihn mir auf anhieb unsympathisch. Ninas Reaktion darauf, dass sie ihn plötzlich als Mann sah, und gleichzeitig wiederholt betont, dass Kyle eine ander Liga ist und er noch mehrere Frauen vorher hatte, waren einfach zu viel des Guten. Während der Schreibstil der Autorin gut zu lesen war, waren die überholten klischeehafte Sichtweisen und sich wiederholende Gesprächsthemen wirklich anstrengend. Letztendlich habe ich Meeresrauschen und Inselträume nicht zu Ende gelesen. Es ging einfach nicht.