Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Pheromon 1: Pheromon

Sie riechen dich

Pheromon 1

(49)

Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf. 
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.

„Eine spannende Geschichte, wie man sie noch nie gelesen hat. Großartig!“ Andreas Eschbach

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 16.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783522653824
Verlag Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Dateigröße 2052 KB
Verkaufsrang 14.380
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte

Weitere Bände von Pheromon

  • Band 1

    82667770
    Pheromon 1: Pheromon
    von Rainer Wekwerth
    (49)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    115313783
    Pheromon 2: Sie sehen dich
    von Rainer Wekwerth
    (19)
    eBook
    12,99
  • Band 3

    140147042
    Pheromon 3: Sie jagen dich
    von Rainer Wekwerth
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Was passiert mit der Menschheit?“

Ella Knowlech, Thalia-Buchhandlung Ulm

Über das Buch:
Jake ist ein ganz normaler Teenager, der Football spielt. Er hat Heuschnupfen, was ihm das wichtigste Spiel der Saison vermasselt hat. Doch plötzlich kann Jake die Gefühle der Menschen riehen, er bewegt sich schneller, braucht seine Brille nicht mehr und sein Heuschnupfen ist verschwunden. Seine Sinne sind wie neugeboren. Und das ist nicht das einzige, was merkwürdig ist. Plötzlich verhalten sich alle seine Freunde merkwürdig und Jake vermutet, dass es etwas mit dem neuen Jugendclub zu tun hat, der vor einem Jahr errichtet wurde, um mit Jugendlichen für eine bessere Zukunft zu sorgen.

Meine Meinung:
Es ist ein ultra spannendes Buch. Hatte es in einem Tag durch und warte gespannt auf den zweiten Band.
Nichts für schwache Nerven gedacht. Konnte Nachts nicht mehr schlafen .. :)
Über das Buch:
Jake ist ein ganz normaler Teenager, der Football spielt. Er hat Heuschnupfen, was ihm das wichtigste Spiel der Saison vermasselt hat. Doch plötzlich kann Jake die Gefühle der Menschen riehen, er bewegt sich schneller, braucht seine Brille nicht mehr und sein Heuschnupfen ist verschwunden. Seine Sinne sind wie neugeboren. Und das ist nicht das einzige, was merkwürdig ist. Plötzlich verhalten sich alle seine Freunde merkwürdig und Jake vermutet, dass es etwas mit dem neuen Jugendclub zu tun hat, der vor einem Jahr errichtet wurde, um mit Jugendlichen für eine bessere Zukunft zu sorgen.

Meine Meinung:
Es ist ein ultra spannendes Buch. Hatte es in einem Tag durch und warte gespannt auf den zweiten Band.
Nichts für schwache Nerven gedacht. Konnte Nachts nicht mehr schlafen .. :)

„Achtung: Science-Fiction!“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ein frischer Wind geht durchs Jugend-Fantasy-Regal! Klar könnte man es genauso gut zu den Erwachsenenbüchern der Science-Fiction-Abteilung stellen, aber Vielseitigkeit ist ja nichts schlechtes. Ab 14 Jahren kann man dieses Exemplar in die Hand nehmen und sich in der Geschichte, die in der Gegenwart und 100 Jahre in der Zukunft spielt, verlieren. Ich war völlig getrieben, weil ich unbedingt wissen wollte, wie diese Zeitebenen zusammengehören und ob sich die Menschen in der Zukunft von Wekwerth & Thariot in Superinsekten verwandeln. So viel sei verraten: Das tun sie nicht :-) Ich war begeistert und völlig am Ende, als ich merkte, dass es sich um den ersten Band handelte. Schließlich muss ich jetzt noch bis auf unbestimmte Zeit auf Band 2 warten!! Ein frischer Wind geht durchs Jugend-Fantasy-Regal! Klar könnte man es genauso gut zu den Erwachsenenbüchern der Science-Fiction-Abteilung stellen, aber Vielseitigkeit ist ja nichts schlechtes. Ab 14 Jahren kann man dieses Exemplar in die Hand nehmen und sich in der Geschichte, die in der Gegenwart und 100 Jahre in der Zukunft spielt, verlieren. Ich war völlig getrieben, weil ich unbedingt wissen wollte, wie diese Zeitebenen zusammengehören und ob sich die Menschen in der Zukunft von Wekwerth & Thariot in Superinsekten verwandeln. So viel sei verraten: Das tun sie nicht :-) Ich war begeistert und völlig am Ende, als ich merkte, dass es sich um den ersten Band handelte. Schließlich muss ich jetzt noch bis auf unbestimmte Zeit auf Band 2 warten!!

K. Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Interessante Idee und guter Schreibstil, allerdings wird der Spannungsbogen durch die ständigen Perspektivwechsel zu oft unterbrochen. Dennoch Lesenswert! Interessante Idee und guter Schreibstil, allerdings wird der Spannungsbogen durch die ständigen Perspektivwechsel zu oft unterbrochen. Dennoch Lesenswert!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Gefühle riechen können - Fluch oder Segen? Hochspannende Dystopie, deren 2. Band der Lesende nach Beendigung des ersten entgegenfiebert! Gefühle riechen können - Fluch oder Segen? Hochspannende Dystopie, deren 2. Band der Lesende nach Beendigung des ersten entgegenfiebert!

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite, mit ordentlich Science-Fiction und dystopischen Zügen. Ich kann den 2. Band kaum erwarten! Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite, mit ordentlich Science-Fiction und dystopischen Zügen. Ich kann den 2. Band kaum erwarten!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ganz anders als erwartet und trotzdem richtig gut!
Eine spannende und fesselnde Geschichte für Cybernerds, Alienfreunde und alle, die gute Bücher lieben.
Ganz anders als erwartet und trotzdem richtig gut!
Eine spannende und fesselnde Geschichte für Cybernerds, Alienfreunde und alle, die gute Bücher lieben.

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieses Buch zieht einen sofort in seinen Bann. Es bleibt spannend und geheimnisvoll bis zum Schluss. Perfekt für junge Leute, die man mit einem guten Buch zum Lesen bringen möchte! Dieses Buch zieht einen sofort in seinen Bann. Es bleibt spannend und geheimnisvoll bis zum Schluss. Perfekt für junge Leute, die man mit einem guten Buch zum Lesen bringen möchte!

„Die Gefühle von Menschen riechen? Klingt spannend...“

Mario Lindemann, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Eisleben

wird jedoch hier unnötig in die Länge gezogen. Es ist verständlich, dass ein Jugendbuch einen jugendlichen Protagonisten hat. Aber in jedem zweiten Kapitel einen Sprung um 100 Jahre zu machen und statt des Jugendlichen einen 60jährigen gescheiterten Alkoholiker und Arzt die Rolle des Protagonisten zu überlassen, erschließt sich mir nicht. Insgesamt nimmt die Geschichte auch sehr langsam Fahrt auf. Die Lebensumstände beider Protagonisten zu beleuchten ist ja in Ordnung, aber nicht auf den ersten 150 Seiten, auf denen sich dem versprochenen Keernthema (siehe "...Sie riechen dich") nur äußerst marginal und kryptisch eingegangen wird, halte ich für unnötig. Hier wird keine Spannung erzeugt, sondern der Leser (zumindest nach meiner Leseerfahrung mit diesem Buch) nur gelangweilt. An dieser Stelle kann ich "Pheromon", trotz der guten Ansätze nicht empfehlen. wird jedoch hier unnötig in die Länge gezogen. Es ist verständlich, dass ein Jugendbuch einen jugendlichen Protagonisten hat. Aber in jedem zweiten Kapitel einen Sprung um 100 Jahre zu machen und statt des Jugendlichen einen 60jährigen gescheiterten Alkoholiker und Arzt die Rolle des Protagonisten zu überlassen, erschließt sich mir nicht. Insgesamt nimmt die Geschichte auch sehr langsam Fahrt auf. Die Lebensumstände beider Protagonisten zu beleuchten ist ja in Ordnung, aber nicht auf den ersten 150 Seiten, auf denen sich dem versprochenen Keernthema (siehe "...Sie riechen dich") nur äußerst marginal und kryptisch eingegangen wird, halte ich für unnötig. Hier wird keine Spannung erzeugt, sondern der Leser (zumindest nach meiner Leseerfahrung mit diesem Buch) nur gelangweilt. An dieser Stelle kann ich "Pheromon", trotz der guten Ansätze nicht empfehlen.

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Erschreckende Zukunftsvision für Teens. Topaktuell zum Thema Gentechnik, super für Fans von Erebos. Erschreckende Zukunftsvision für Teens. Topaktuell zum Thema Gentechnik, super für Fans von Erebos.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
20
22
5
1
1

Überaus spannender Auftakt einer neuen SciFi-Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 03.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der 17-jährige Jack spielt in der Footballmannschaft der Schule und ist ansonsten ein ganz durchschnittlicher Schüler, bis er plötzlich seine Allergie verliert und einen ganz besonderen Geruchs- und Sehsinn erhält. Das seltsamste an der ganzen Sache ist jedoch, dass er die Gefühle der Menschen riechen kann. Und einige Menschen... Der 17-jährige Jack spielt in der Footballmannschaft der Schule und ist ansonsten ein ganz durchschnittlicher Schüler, bis er plötzlich seine Allergie verliert und einen ganz besonderen Geruchs- und Sehsinn erhält. Das seltsamste an der ganzen Sache ist jedoch, dass er die Gefühle der Menschen riechen kann. Und einige Menschen riechen gleich? Hundert Jahre in der Zukunft ? 2118 ? lebt Travis, der schon ein sehr bewegendes und ereignisreiches Leben hinter sich hat. Er ist als Arzt tätig und entdeckt eines Tages einen seltsamen Virus, der mit einer weit verbreiteten Organisation zusammenhängt. Die Geschichten der beiden Protagonisten konnten mich anfangs nicht so sehr fesseln, wie die anderen Bücher von Rainer Wekwerth. Trotzdem ist das Geschehen immer spannend und wirft viele Fragen rund um diese Welt auf. Die zwei Zeitstränge werden abwechselnd erzählt. Über jedem Kapitel ist immer die Jahreszahl vermerkt und auch die Schriftart unterscheidet sich. Obwohl Travis in der Zukunft lebt, erhält man nicht viele Informationen, die einem bei Jacks Recherche über die besondere Menschengruppe helfen würde. Außerdem hab ich mich oft gefragt, in wie weit das Leben der beiden Protagonisten zusammenhängt. Zunächst spielen die Geschichten von Jack und Travis nur in der gleichen Welt, verweben sich zum Schluss hin jedoch immer mehr miteinander. Die Erkenntnisse von Jack und Travis am Ende des Buches waren sehr erschütternd und faszinierend. Die Kapitel haben sich rasant abgewechselt und bei beiden einen großen Showdown entwickelt. Außerdem wurde dem Leser bewusst, wie die beiden Zeitschienen zusammenhängen. Ich bin sehr beeindruckt von der Idee der beiden Autoren und nun sehr gespannt, wie die weitere Zukunft nach den Geschehnissen am Ende aussehen wird. Fazit: Obwohl ?Pheromon? von Anfang an Spannung vermittelt, konnte das Buch zunächst keine Sogwirkung entwickeln, wodurch man das Buch nicht aus der Hand hätte legen können. Das Ende jedoch wartet mit erschütternden und faszinierenden Details und einer großartigen Idee auf, weshalb ich dem Erscheinen vom zweiten Teil der Reihe entgegenfiebere.

Pheromon
von Honigmond am 28.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zum Klappentext: 2018: Mit Jake stimmt etwas ganz und gar nicht, denn von einem Tag auf den anderen schärfen sich seine Sinne und eröffnen ihm eine vollkommen neue Welt. Aber er sieht und hört nicht nur viel besser, er kann mit einem Mal auch die Gefühle anderer Menschen riechen. 2118: Travis... Zum Klappentext: 2018: Mit Jake stimmt etwas ganz und gar nicht, denn von einem Tag auf den anderen schärfen sich seine Sinne und eröffnen ihm eine vollkommen neue Welt. Aber er sieht und hört nicht nur viel besser, er kann mit einem Mal auch die Gefühle anderer Menschen riechen. 2118: Travis ist pensionierter Arzt und hilft Kindern in Not. Auch der schwangeren Jugendlichen Lee, die plötzlich spurlos verschwindet. Die Suche nach ihr bringt ihn auf die Spur einer Organisation, die sich dem Wohl aller Kinder verschrieben hat ? und dabei stößt er auf die schreckliche Erkenntnis, dass eine heimliche Invasion der Erde stattfindet. Die Mitglieder verstreuen sich mittlerweile über die ganze Welt ? und haben einen seltsamen fremdartigen Geruch. Jake mit seinen besonderen Fähigkeiten und Travis mit seinem Wissen müssen in Gegenwart und Zukunft zusammenarbeiten, um die Menschheit zu retten! Mein Leseeindruck: Die beiden Autoren kannte ich bisher noch nicht und bin positiv überrascht von dem wunderbaren Schreibstil. Die Handlung war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, was sich aber schnell legte und dann war ich gefesselt und am Ende sogar ein klein wenig enttäuscht, dass es schon vorbei war. Eine wirklich total außergewöhnliche, mitreißende und sehr spannende Geschichte, die schon sehr faszinierend ist. Für mich absolut gelungen. Da es inzwischen sogar schon ein zweites Buch gibt, möchte ich dies unbedingt lesen, da ich jetzt irgendwie infiziert bin. Mein Fazit: Ein absolut empfehlenswertes Buch, was man kaum zur Seite legen kann. Von mir gibts volle 5 Sterne dafür.

Die Autoren konnten mich von Anfang an mitnehmen.
von Gisela Simak aus Landshut am 27.08.2018

Diese Geschichte spielt abwechselnd in der Gegenwart und Zukunft. Jake ist ein schüchterner Junge, der in Mathe schlecht ist, Kontaktlinsen trägt und ein Footballspiel total vermasselt. Von einigen seiner Mitspieler nun gemobbt, muss er sich nun in der Schule behaupten. Unschwer ist zu erkennen, dass wir uns mit Jake... Diese Geschichte spielt abwechselnd in der Gegenwart und Zukunft. Jake ist ein schüchterner Junge, der in Mathe schlecht ist, Kontaktlinsen trägt und ein Footballspiel total vermasselt. Von einigen seiner Mitspieler nun gemobbt, muss er sich nun in der Schule behaupten. Unschwer ist zu erkennen, dass wir uns mit Jake im Jahr 2018 befinden. Jake fand ich total süß. Der hübsche Junge war sich seiner Anziehungskraft bei Mädchen überhaupt nicht bewusst. Auf einmal riecht er die Launen der Menschen. Sieht auch ohne Kontaktlinsen gut. Braucht keine Medikamente mehr gegen seinen Heuschnupfen. In Mathe verunsichert er seinen Lehrer. Auf einmal ist ihm keine Aufgabe zu schwer. Im Jahr 2118 lernen wir den Arzt Travis kennen. Der trockene Alkoholiker hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Er und seine patente Kollegin behandeln Menschen, die sich kein normales Krankenhaus leisten können. Travis wird von Jugendlichen attackiert. Die Polizei erscheint. Travis verrät nicht, wie die Jugendlichen ausgesehen haben. Er verrät nicht, dass ein schwangeres Mädchen mit dabei war. Eines Tages erscheint das Mädchen in seiner Praxis. Travis will ihr helfen. Travis will damit einen großen Fehler aus seiner Vergangenheit gutmachen. Doch das Mädchen verschwindet von der Bildfläche. Die Suche nach ihr ist gefährlich und bringt Dinge ans Tageslicht, die wir alle nicht wirklich wollen. Den Schreibstil der beiden Autoren fand ich magisch. Einmal zu lesen begonnen, konnte ich nicht mehr aufhören. Die beiden harmonieren sehr gut zusammen. Hätte ich nicht gewusst dass zwei Autoren am Werk waren, wäre es mir nicht aufgefallen. Die Protagonisten sind gut gezeichnet. Ich war sehr gespannt, was Jake und Travis denn miteinander zu tun haben. Ob überhaupt eine Verbindung besteht. Ich bin sehr überrascht, von diesem außergewöhnlichen Sci-Fi-Roman. Obwohl weit von der Zielgruppe entfernt, konnte mich das Jugendbuch von der ersten Seite an fesseln. Handlung und Protagonisten wissen zu überzeugen. Der Schreibstil ist flüssig. Die Zukunftsszenarien könnte ich mir leider auch in der realen Zukunft vorstellen. Man denke nur mal an Raumschiff Enterprise. Wie viele Dinge aus dieser Serie sind heute ganz normal in unserem Alltag? Das Ende war fies. Ich habe es nicht anders erwartet. Es gibt ja schließlich eine Fortsetzung. Ich bin dabei! Danke Rainer Wekwerth & Thariot. Ihr konntet mich von Anfang an mitnehmen.