Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Good Home

Stories

(21)
Wenn bei T.C. Boyle von "Good Home" die Rede ist, muss man auf alles gefasst sein: Ein Witwer legt sich eine Schlange zu, aber die Ratten, mit denen er sie füttern will, wachsen ihm so sehr ans Herz, dass er Dreizehnhundert von ihnen beherbergt. Eine Zwölfjährige soll vor Gericht gegen ihren alkoholkranken Vater aussagen; und plötzlich gibt es viele Wahrheiten. Eine betörende Frau lässt sich auf den Hundemann ein – kurz zuvor hatte sie ihm ihre Kätzchen anvertraut, doch was er mit denen vorhat, kann sie nicht ahnen. Der Bestsellerautor erkundet in seinen neuen Erzählungen, die dieser Band versammelt, die dunkle Seite der amerikanischen Seele – witzig, exzentrisch, unheimlich.
Portrait
T. Coraghessan Boyle, 1948 in Peekskill, N.Y., geboren, ist der Autor von insgesamt 27 Romanen und Erzählungen, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Bis 2012 lehrte er Creative Writing an der University of Southern California in Los Angeles. Bei Hanser erschienen zuletzt Das wilde Kind (Erzählung, 2010), Wenn das Schlachten vorbei ist (Roman, 2012), San Miguel (Roman, 2013), die Neuübersetzung von Wassermusik (Roman, 2014), Hart auf hart (Roman, 2015), die Neuübersetzung von Grün ist die Hoffnung (Roman, 2016), Die Terranauten (Roman, 2017), Good Home (Erzählungen, 2018), sowie Das Licht (erscheint im Januar 2019).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 29.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-25808-2
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 21,8/14,5/3,2 cm
Gewicht 625 g
Originaltitel The Collected Stories of T. Coraghessan Boyle, Volume II: A death in Kitchawank
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Anette Grube, Dirk van Gunsteren
Verkaufsrang 3.434
Buch (gebundene Ausgabe)
23,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

T.C. Boyles Stories sind schnell gelesen, doppelbödig, facettenreich und zynisch. Der exzentrische Autor führt den Leser tief ins Innere eines maroden Landes. T.C. Boyles Stories sind schnell gelesen, doppelbödig, facettenreich und zynisch. Der exzentrische Autor führt den Leser tief ins Innere eines maroden Landes.

Kevin Mele, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Die Erzählungen von T. C. Boyle sind atemberaubend, kurios, unberechenbar und düster. Jede Geschichte ist ein Meisterwerk für sich und alle sind sie lesenswert. Die Erzählungen von T. C. Boyle sind atemberaubend, kurios, unberechenbar und düster. Jede Geschichte ist ein Meisterwerk für sich und alle sind sie lesenswert.

Claudia Hüllmann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg (Allee-Center)

Neue Erzählungen vom besten Erzähler Amerikas: Surreal, traurig, zum Teil befremdlich, wunderschön und niemals langweilig. Neue Erzählungen vom besten Erzähler Amerikas: Surreal, traurig, zum Teil befremdlich, wunderschön und niemals langweilig.

Moritz Eis, Thalia-Buchhandlung Berlin

Boyle schafft es erneut meisterlich alltägliche Details oder Personen und gesellschaftliche Abgründe so zu beschreiben, dass sie am Ende Kritiker ihrer selbst und von uns sind. Boyle schafft es erneut meisterlich alltägliche Details oder Personen und gesellschaftliche Abgründe so zu beschreiben, dass sie am Ende Kritiker ihrer selbst und von uns sind.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Witzig und fantasievoll, aber dennoch kritisch betrachtet T.C. Boyle Amerika. Eine gelungene Kurzgeschichten-Sammlung. Witzig und fantasievoll, aber dennoch kritisch betrachtet T.C. Boyle Amerika. Eine gelungene Kurzgeschichten-Sammlung.

Angela Franke, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Stories, Kurzgeschichten vom genialen Könner. Sie mögen Geschichten die skurril, schräg und witzig sind? Hier bekommen Sie genau das. Vergnügen vom Feinsten. Stories, Kurzgeschichten vom genialen Könner. Sie mögen Geschichten die skurril, schräg und witzig sind? Hier bekommen Sie genau das. Vergnügen vom Feinsten.

„Good Home, Good Book!“

H. Becker, Thalia-Buchhandlung Dresden

An dieser Kurzgeschichtensammlung erkennt man sofort den echten Literaten. Von der ersten Seite an war ich sprachlich überzeugt! Von Widersprüchen, entlaufenem Realitätssinn, der Abfolge von Ursachen bis zu ihrem unausweichlichen Ende und dem Abfinden mit dem Schicksal in jungen Jahren. Mein Favorit ist "Sin Dolor". Gehen Sie nicht daran vorbei! An dieser Kurzgeschichtensammlung erkennt man sofort den echten Literaten. Von der ersten Seite an war ich sprachlich überzeugt! Von Widersprüchen, entlaufenem Realitätssinn, der Abfolge von Ursachen bis zu ihrem unausweichlichen Ende und dem Abfinden mit dem Schicksal in jungen Jahren. Mein Favorit ist "Sin Dolor". Gehen Sie nicht daran vorbei!

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Wer gute Stories mit starken Figuren mag, kommt bei diesem Werk ganz sicher auf seine Kosten. Sehr empfehlenswert! Wer gute Stories mit starken Figuren mag, kommt bei diesem Werk ganz sicher auf seine Kosten. Sehr empfehlenswert!

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Eine sehr unterhaltsame und teils nachdenkliche Kurzgenschichtensammlung die mit einer breiten Palette punktet. Eine sehr unterhaltsame und teils nachdenkliche Kurzgenschichtensammlung die mit einer breiten Palette punktet.

„Fantastisch!“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

T.C. Boyle - wie er leibt und lebt!!!

Schräge, skurrile und auch schwarze Geschichten, die ich mit spannender Erwartung gelesen habe und nicht enttäuscht wurde!

Bravo! Fantastisch!
T.C. Boyle - wie er leibt und lebt!!!

Schräge, skurrile und auch schwarze Geschichten, die ich mit spannender Erwartung gelesen habe und nicht enttäuscht wurde!

Bravo! Fantastisch!

Ein Boyle zum Knutschen.Ich liebe seinen unkonventionellen, lockeren Schreibstil. Wer noch nichts von diesem Autor gelesen hat, kann mit diesem Kurzgeschichtenband gleich anfangen. Ein Boyle zum Knutschen.Ich liebe seinen unkonventionellen, lockeren Schreibstil. Wer noch nichts von diesem Autor gelesen hat, kann mit diesem Kurzgeschichtenband gleich anfangen.

Alexandra Herrmann, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Er kann es einfach. Neue Stories von T.C. Boyle, wie immer genau auf den Punkt gemacht und durchaus positiver als wir ihn sonst kennen. Großartig. Er kann es einfach. Neue Stories von T.C. Boyle, wie immer genau auf den Punkt gemacht und durchaus positiver als wir ihn sonst kennen. Großartig.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Amerika pur! Wenn Boyle in diesem Buch Kurzgeschichten jenseits des großen Teichs erzählt, kommt die unfrisierte amerikanische Seele zum Vorschein. Amerika pur! Wenn Boyle in diesem Buch Kurzgeschichten jenseits des großen Teichs erzählt, kommt die unfrisierte amerikanische Seele zum Vorschein.

Wenn T.C. Boyle zur Feder greift kommt manch Begeisterung auslösendes dabei heraus. So auch seine Sammlung amerikanisches Leben betreffender Kurzgeschichten. Wenn T.C. Boyle zur Feder greift kommt manch Begeisterung auslösendes dabei heraus. So auch seine Sammlung amerikanisches Leben betreffender Kurzgeschichten.

„Lassen Sie sich überraschen.....“

Beate Müller-Egberink, Thalia-Buchhandlung Landau

....denn nichts ist bei diesem Autor so wie es zunächst scheint. Mit seinen neuen Stories schafft er es wieder einmal meisterhaft zu unterhalten und dabei die dunkle Seiter der amerikanischen Seele offenzulegen. Skurril, Abgründig, von ganz eigenem Humor, exzentrisch und dabei immer packend und spannend. Er schreibt nicht nur großartige Romane sondern vor allem auch seine Kurzgeschichten zeugen von einer einzigartigen Beobachtungsgabe, sprachlicher Virtuosität und sind absolut lesenswert! Sie merken ich bin ein Fan, und das aus gutem Grund! ....denn nichts ist bei diesem Autor so wie es zunächst scheint. Mit seinen neuen Stories schafft er es wieder einmal meisterhaft zu unterhalten und dabei die dunkle Seiter der amerikanischen Seele offenzulegen. Skurril, Abgründig, von ganz eigenem Humor, exzentrisch und dabei immer packend und spannend. Er schreibt nicht nur großartige Romane sondern vor allem auch seine Kurzgeschichten zeugen von einer einzigartigen Beobachtungsgabe, sprachlicher Virtuosität und sind absolut lesenswert! Sie merken ich bin ein Fan, und das aus gutem Grund!

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Ein Fest! T.C. Boyle öffnet in 20 Stories Fenster in die amerikanische Seele, in Trailerparks, Vorstädte. erzählt von Gescheiterten und Träumern. Intensiv und authentisch! Ein Fest! T.C. Boyle öffnet in 20 Stories Fenster in die amerikanische Seele, in Trailerparks, Vorstädte. erzählt von Gescheiterten und Träumern. Intensiv und authentisch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
16
5
0
0
0

Alltagsgeschichten
von Sikal am 26.05.2018

T.C. Boyle hat hier eine Mischung aus Kurzgeschichten zusammengestellt, die wie mitten aus dem Leben gegriffen erscheinen. Alltagsgeschichten sozusagen ? aber keinesfalls alltäglich. Wer den Aufbau seiner Bücher kennt, weiß wie subtil er manche Gegebenheiten einbaut, welche Szenarien er spinnt und wie fasziniert man Seite um Seite seinen... T.C. Boyle hat hier eine Mischung aus Kurzgeschichten zusammengestellt, die wie mitten aus dem Leben gegriffen erscheinen. Alltagsgeschichten sozusagen ? aber keinesfalls alltäglich. Wer den Aufbau seiner Bücher kennt, weiß wie subtil er manche Gegebenheiten einbaut, welche Szenarien er spinnt und wie fasziniert man Seite um Seite seinen Ausführungen folgt. Kurzgeschichten sind nun nicht so spannungsgeladen wie manches Buch, doch ich habe diese sehr gerne gelesen. Er erzählt von Menschen wie ?du und ich?, die nun keine waghalsigen Abenteuer erleben sondern die breite Palette des Alltagslebens spiegeln. Man trifft auf absurde Fantasien, unvorhersehbare Begebenheiten und größere und kleinere Dramen, z.B. erzählt Boyle von einem kleinen Jungen, der kein Schmerzempfinden hat und von seiner Familie als Attraktion verkauft wird oder von einem Mann, der seinem Chef anfangs eine kleine Lüge auftischt, die sich zu einem Riesenkoloss aufbaut, nach und nach immer größere Ausmaße annimmt und letztendlich wie ein Kartenhaus einstürzt und vielen anderen. Boyle zeigt hier keinesfalls immer nur positive Charaktereigenschaften auf ? im Gegenteil, er taucht tief in die Abgründe der menschlichen Seele und fördert so manch unbewusste Disposition zutage. Nicht alle Charaktere waren mir sympathisch, das ist ja auch im tatsächlichen Leben nicht anders und kann gar nicht sein. Doch durch die Vielfalt der Inhalte ist wohl für jeden etwas dabei.

von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 22.03.2018
Bewertet: anderes Format

T.C.Boyle ist ein großartiger Erzähler und entführt in Good Home hinter die geschlossenen Türen einer zerrissenen Gesellschaft. Wundervolle Kurzgeschichten vom Meister.

Boyle: Good Home
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 05.02.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es gibt nicht viel zu sagen, wenn man ein Freund von Boyle ist. Seine Geschichten sprühen von Witz und Fantasie.