Warenkorb
 

Nevernight - Das Spiel

Das Spiel

Nevernight 2

»Nevernight – Das Spiel« ist der zweite Band der epischen Fantasy-Serie von »New York Times«-Bestseller-Autor Jay Kristoff. Die epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu schützen … Um an ihn heranzukommen, geht Mia ein großes Risiko ein: Sie kehrt der Kirche den Rücken und begibt sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den Großen Spielen in Gottesgrab teilzunehmen. Mia merkt schnell, dass sie diesmal zu weit gegangen ist, denn auf dem blutigen Sand der Arena gibt es keine Gnade und nur eine Regel: Ruhm und Ehre – oder Tod. »Nevernight – Das Spiel« ist bildgewaltige Fantasy für die Leser von Anthony Ryan (»Das Lied des Blutes«), Patrick Rothfuss (»Der Name des Windes«), Sarah J. Maas (»Throne of Glass«) und Leigh Bardugo (»Das Lied der Krähen«).
Rezension
[...] ein überaus origineller Fantasyroman. Fantasia 20180514
Portrait
Kristoff, Jay
Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und zwanzigseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Jay Kristoff glaubt nicht an Happy Ends.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 704
Erscheinungsdatum 25.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29759-7
Verlag Fischer TOR
Maße (L/B/H) 22,1/15,1/5,3 cm
Gewicht 847 g
Originaltitel Godsgrave
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Kirsten Borchardt
Verkaufsrang 3.626
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Grandiose Fortsetzung - noch spannender als der 1. Band! Grandiose Fortsetzung - noch spannender als der 1. Band!

Jennifer McCartney, Thalia-Buchhandlung Hilden

Einfach eine fantastische Reihe! Auch im zweiten Teil wird die Spannung weit oben gehalten und mit jeder Antwort gehen neue Fragen einher.
Freue mich riesig auf das große Finale!!!
Einfach eine fantastische Reihe! Auch im zweiten Teil wird die Spannung weit oben gehalten und mit jeder Antwort gehen neue Fragen einher.
Freue mich riesig auf das große Finale!!!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Auch der zweite Teil könnte mich vollauf begeistern. Die Story nimmt noch mehr an Fahrt auf und dramatische Ereignisse nehmen ihren Lauf. Diese Reihe macht einfach süchtig! Auch der zweite Teil könnte mich vollauf begeistern. Die Story nimmt noch mehr an Fahrt auf und dramatische Ereignisse nehmen ihren Lauf. Diese Reihe macht einfach süchtig!

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Mia ist weiterhin auf Rachefeldzug, koste es was es wolle. Wir tauchen nun tiefer in die Story die einen Sog entwickelt. Wieder eine recht derbe Sprache, dafür aber ein super Buch! Mia ist weiterhin auf Rachefeldzug, koste es was es wolle. Wir tauchen nun tiefer in die Story die einen Sog entwickelt. Wieder eine recht derbe Sprache, dafür aber ein super Buch!

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein großartiger zweiter Teil! Ich kann es kaum erwarten, den dritten zu lesen!! Ein großartiger zweiter Teil! Ich kann es kaum erwarten, den dritten zu lesen!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dresden

Auch für Fantasy-Neulinge ein fesselndes, mitreißendes und gut durchdachtes Buch mit einer herausragenden Hauptfigur! Jay Kristoff begeistert mit seinem erfrischenden Humor! Auch für Fantasy-Neulinge ein fesselndes, mitreißendes und gut durchdachtes Buch mit einer herausragenden Hauptfigur! Jay Kristoff begeistert mit seinem erfrischenden Humor!

„Ich bin begeistert...“

Franziska Goseberg, Thalia-Buchhandlung Hagen

...und das tatsächlich über alle Maßen. Ich fand den ersten Teil schon mega-klasse, aber in Band zwei hat Kristoff den Spannungsbogen noch weiter nach oben gezogen. Gemeinsam mit Mia kämpfen wir uns durch mehrere Gladiatorenkämpfe im großen Stil, an deren Ende (hoffentlich!) endlich die Möglichkeit besteht, Rache zu üben.

Besser geht es wirklich nicht (oder vielleicht doch im dritten Teil?). Ich bin gespannt!
...und das tatsächlich über alle Maßen. Ich fand den ersten Teil schon mega-klasse, aber in Band zwei hat Kristoff den Spannungsbogen noch weiter nach oben gezogen. Gemeinsam mit Mia kämpfen wir uns durch mehrere Gladiatorenkämpfe im großen Stil, an deren Ende (hoffentlich!) endlich die Möglichkeit besteht, Rache zu üben.

Besser geht es wirklich nicht (oder vielleicht doch im dritten Teil?). Ich bin gespannt!

„Mias Rachefeldzug geht weiter“

Kevin Beckmann, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Einer der drei Männer, der für die Ermordung ihres Vaters verantwortlich war, ist bereits tot. Um an die beiden anderen heranzukommen spinnt Mia einen waghalsigen Plan. Als Sklavin schleust sie sich in die blutigen Gladiatorenkämpfe der Republik ein, um im großen Finale unter den Augen ihrer zwei Ziele den Sieg zu erringen.
Wie schon im ersten Band, bleibt Kristoff seiner kompromisslosen Erzählweise treu. Nichts scheint unmöglich, keine Wendung zu abwegig und kein Charakter unentbehrlich. Neben den Interaktionen zwischen Mia, ihren Mitstreitern und Gegnern, bilden die brutalen Arenakämpfe das unbestrittene Highlight dieses Buches, was zu großen Teilen daran liegt, dass Mia niemals die unbesiegbare Heldin darstellt, sondern zu jeder Sekunde in Lebensgefahr schwebt. Darüber hinaus werden Fragen über die Natur der dunkelinn angeschnitten, die hoffentlich im finalen Band der Trilogie beantwortet werden.
Bis hierhin das unangefochtene Fantasy Highlight in 2018.
Einer der drei Männer, der für die Ermordung ihres Vaters verantwortlich war, ist bereits tot. Um an die beiden anderen heranzukommen spinnt Mia einen waghalsigen Plan. Als Sklavin schleust sie sich in die blutigen Gladiatorenkämpfe der Republik ein, um im großen Finale unter den Augen ihrer zwei Ziele den Sieg zu erringen.
Wie schon im ersten Band, bleibt Kristoff seiner kompromisslosen Erzählweise treu. Nichts scheint unmöglich, keine Wendung zu abwegig und kein Charakter unentbehrlich. Neben den Interaktionen zwischen Mia, ihren Mitstreitern und Gegnern, bilden die brutalen Arenakämpfe das unbestrittene Highlight dieses Buches, was zu großen Teilen daran liegt, dass Mia niemals die unbesiegbare Heldin darstellt, sondern zu jeder Sekunde in Lebensgefahr schwebt. Darüber hinaus werden Fragen über die Natur der dunkelinn angeschnitten, die hoffentlich im finalen Band der Trilogie beantwortet werden.
Bis hierhin das unangefochtene Fantasy Highlight in 2018.

Julian Nagel, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Auch im zweiten Teil schlägt Mia wieder eine blutige Schneise durch die Reihen ihrer Feinde! Aber nicht alles ist so wie es zu sein scheint. Grandioser zweiter Teil! Auch im zweiten Teil schlägt Mia wieder eine blutige Schneise durch die Reihen ihrer Feinde! Aber nicht alles ist so wie es zu sein scheint. Grandioser zweiter Teil!

„Unglaublich gute Fortsetzung!“

Judith Greiner, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Da mir der erste Teil so gut gefallen hat, musste ich gleich danach Band zwei lesen! (Obwohl ich eigentlich etwas Anderes lesen wollte).
Ich wurde nicht enttäuscht, denn der zweite Teil ist noch düsterer, noch brutaler und blutiger und noch sarkastischer! Wegen diesem Buch habe ich einmal meine Haltestelle verpasst und das ist eine große Leistung! Die Spannung lässt nicht nach und man wird immer wieder mit unerwarteten Wendungen überrascht.
Was soll ich sagen? Wer den ersten Band mag wird diesen hier lieben!
Da mir der erste Teil so gut gefallen hat, musste ich gleich danach Band zwei lesen! (Obwohl ich eigentlich etwas Anderes lesen wollte).
Ich wurde nicht enttäuscht, denn der zweite Teil ist noch düsterer, noch brutaler und blutiger und noch sarkastischer! Wegen diesem Buch habe ich einmal meine Haltestelle verpasst und das ist eine große Leistung! Die Spannung lässt nicht nach und man wird immer wieder mit unerwarteten Wendungen überrascht.
Was soll ich sagen? Wer den ersten Band mag wird diesen hier lieben!

„Für mich besser als der Erste Band!“

Luisa Scholz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Vorab sei gesagt das Nevernight - Das Spiel mich noch mehr begeistert als der erste Band!
Wer jetzt denkt oha, es ist schon lange her, ich will den Ersten nicht nochmal lesen, der findet in Jay Kristoff einen Autor der einem auch in dieser schwierigen Zeit zur Seite steht. Denn auf den ersten Seiten werden die Charaktere und deren Handlungen noch einmal wiedergegeben. Absolut hilfreich!

Das Buch an sich ist wunderbar sarkastisch, spannend, mit vielen Wendungen versehen, die Anekdoten waren häufiger zum Schmunzeln und die Charaktere entwickeln sich weiter. Das Mia in diesem Teil außerdem mehr Protagonisten an ihrer Seite hat machte alles noch interessanter und gerade der Mittelteil hat mir beim Lesen am meisten Freude gemacht! Es werden immer mehr Intrigen aufgedeckt (keine Sorge, mindestens genauso viele neue Geheimnisse tauchen auch auf!), Handlungsstänge verbinden sich immer mehr, die Geheimnisse der Dunkelinn werden selbstverständlich nicht gelöst und das Ende ist fantastisch! Offen, ein echter Cliffhanger und mit ganz neuer Wendung am Ende, sodass man auch wirklich enttäuscht ist das es auf der nächsten Seite nicht weiter geht!
Vorab sei gesagt das Nevernight - Das Spiel mich noch mehr begeistert als der erste Band!
Wer jetzt denkt oha, es ist schon lange her, ich will den Ersten nicht nochmal lesen, der findet in Jay Kristoff einen Autor der einem auch in dieser schwierigen Zeit zur Seite steht. Denn auf den ersten Seiten werden die Charaktere und deren Handlungen noch einmal wiedergegeben. Absolut hilfreich!

Das Buch an sich ist wunderbar sarkastisch, spannend, mit vielen Wendungen versehen, die Anekdoten waren häufiger zum Schmunzeln und die Charaktere entwickeln sich weiter. Das Mia in diesem Teil außerdem mehr Protagonisten an ihrer Seite hat machte alles noch interessanter und gerade der Mittelteil hat mir beim Lesen am meisten Freude gemacht! Es werden immer mehr Intrigen aufgedeckt (keine Sorge, mindestens genauso viele neue Geheimnisse tauchen auch auf!), Handlungsstänge verbinden sich immer mehr, die Geheimnisse der Dunkelinn werden selbstverständlich nicht gelöst und das Ende ist fantastisch! Offen, ein echter Cliffhanger und mit ganz neuer Wendung am Ende, sodass man auch wirklich enttäuscht ist das es auf der nächsten Seite nicht weiter geht!

„toller 2.Band mit anderem Cliffhanger, als gedacht.....“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Autor liebt es, zu brüskieren: sein Einführungskapitel beginnt mit dem Geruch bzw.der Konsistenz von Leichen und bringt den Leser gleich wieder passend ins Thema, denn - machen wir uns nichts vor- Jay Kristoffs Rachestory rund um seine jugendliche Protagonistin Mia Corvere ist teilweise hammerhart und blutig sowieso.
Andererseits aber ist die Handlung auch in diesem Mittelteil der Trilogie wieder spannend, bilderreich und wunderbar sarkastisch im Ton sowie mit netten Wendungen versehen - also durchaus Fantasy vom Feinsten.
Mia will die beiden Hauptverursacher für den Tod ihrer Familie stellen, auch, wenn sie dafür gegen die rote Kirche, ihren Assassinenorden, arbeitet. Dass sie, um dies Ziel zu erreichen, allerdings zur Gladiatorin werden muss, schafft größere Probleme als vorherzusehen war. Aber die Kleine ist gewitzt und Freunde hat sie auch, oder ?
Ich liebe Kristoffs Fußnoten, in denen sein Erzähler direkt mit dem Leser kommuniziert (allerdings sind sie diesmal mal weniger häufig), freute mich über illustrierende Karten und Einführung in die "Dramatis Personae", dieses Buch stellt man gerne ins Fantasy-Regal.
Am Ende des dicken Wälzers angelangt, kann ich daher nur sagen :" Jetzt hätte ich gerne Teil 3- sofort- !!! "
Dieser Autor liebt es, zu brüskieren: sein Einführungskapitel beginnt mit dem Geruch bzw.der Konsistenz von Leichen und bringt den Leser gleich wieder passend ins Thema, denn - machen wir uns nichts vor- Jay Kristoffs Rachestory rund um seine jugendliche Protagonistin Mia Corvere ist teilweise hammerhart und blutig sowieso.
Andererseits aber ist die Handlung auch in diesem Mittelteil der Trilogie wieder spannend, bilderreich und wunderbar sarkastisch im Ton sowie mit netten Wendungen versehen - also durchaus Fantasy vom Feinsten.
Mia will die beiden Hauptverursacher für den Tod ihrer Familie stellen, auch, wenn sie dafür gegen die rote Kirche, ihren Assassinenorden, arbeitet. Dass sie, um dies Ziel zu erreichen, allerdings zur Gladiatorin werden muss, schafft größere Probleme als vorherzusehen war. Aber die Kleine ist gewitzt und Freunde hat sie auch, oder ?
Ich liebe Kristoffs Fußnoten, in denen sein Erzähler direkt mit dem Leser kommuniziert (allerdings sind sie diesmal mal weniger häufig), freute mich über illustrierende Karten und Einführung in die "Dramatis Personae", dieses Buch stellt man gerne ins Fantasy-Regal.
Am Ende des dicken Wälzers angelangt, kann ich daher nur sagen :" Jetzt hätte ich gerne Teil 3- sofort- !!! "

Julia Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Klasse Fortsetzung, die mit genauso viel Witz und Charme punktet wie Bd.1 - als Gladiatorin versucht Mia ihrem Ziel näher zu kommen und erhält dabei unerwartete Unterstützung. Klasse Fortsetzung, die mit genauso viel Witz und Charme punktet wie Bd.1 - als Gladiatorin versucht Mia ihrem Ziel näher zu kommen und erhält dabei unerwartete Unterstützung.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Herausragende Fortsetzung der Geschichte um die junge Assassinin Mia. Hier trifft große Erzählkunst auf eine spannende, wirklich mitreißende Rachegeschichte. Unbedingt Lesen! Herausragende Fortsetzung der Geschichte um die junge Assassinin Mia. Hier trifft große Erzählkunst auf eine spannende, wirklich mitreißende Rachegeschichte. Unbedingt Lesen!

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Wieder ganz großes Kino, düstere Fantasy mit einer tollen starken Frau: Mia! Wieder ganz großes Kino, düstere Fantasy mit einer tollen starken Frau: Mia!

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Auch der zweite Band konnte mich absolut mitreißen, da er so spannend und voller überraschender Wenden war. Ich freue mich schon sehr auf den dritten und letzten Teil der Saga. Auch der zweite Band konnte mich absolut mitreißen, da er so spannend und voller überraschender Wenden war. Ich freue mich schon sehr auf den dritten und letzten Teil der Saga.

Der zweite Teil führt Mia zurück in die Heimat um an den Gladiatorenspielen teilzunehmen und ihre Rache endlich zu vollenden.
Noch düsterer, blutiger und spannender!
Der zweite Teil führt Mia zurück in die Heimat um an den Gladiatorenspielen teilzunehmen und ihre Rache endlich zu vollenden.
Noch düsterer, blutiger und spannender!

Anne Voss, Thalia-Buchhandlung Wildau

Mia und Herr Freundlich sind zurück. Nächstes Ziel: Gladiatorenspiele gewinnen, um Duomu und Scaeva auf einen Streich zu töten. Dafür muss sie zurück in die Heimat. Mia und Herr Freundlich sind zurück. Nächstes Ziel: Gladiatorenspiele gewinnen, um Duomu und Scaeva auf einen Streich zu töten. Dafür muss sie zurück in die Heimat.

Birgit Krompaß, Thalia-Buchhandlung Passau

Genialer zweiter Teil, sogar noch besser als der Erste! Absolut spannend, sehr blutig und voller Action. Ich kann den dritten Teil kaum erwarten! Genialer zweiter Teil, sogar noch besser als der Erste! Absolut spannend, sehr blutig und voller Action. Ich kann den dritten Teil kaum erwarten!

„Das Blutbad geht weiter“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Mia hat es geschafft. Sie ist endlich zur Klinge gesalbt wurden. Obwohl ihr die Meister nicht wohlgesonnen sind, nimmt Sie ihren persönlichen Rachefeldzug wieder auf.
Doch ihre Liste wird länger, anstatt kürzer.
Sehr düster. Sehr spannend. Sehr dunkler Humor
Mia hat es geschafft. Sie ist endlich zur Klinge gesalbt wurden. Obwohl ihr die Meister nicht wohlgesonnen sind, nimmt Sie ihren persönlichen Rachefeldzug wieder auf.
Doch ihre Liste wird länger, anstatt kürzer.
Sehr düster. Sehr spannend. Sehr dunkler Humor

„Welches Spiel wird hier gespielt?“

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Solingen

Der zweite Teil setzt 8 Monate nach dem Ende von Teil 1 an.
Wie gewohnt, wird man in die Handlung geschmissen und bevor man es merkt, ist man mittendrin.
Wir tauchen tiefer ein in die Geschehnisse und offene Handlungsstränge werden wieder aufgenommen. Eine Tatsache, die viele Fortsetzungen vermissen lassen.
Auch hier versüßen einem die Fußnoten das Leseerlebnis, die derbe Sprache ist ebenso geblieben wie die frechen Dialoge.
Ich bin begeistert und freue mich auf den dritten Teil!
Der zweite Teil setzt 8 Monate nach dem Ende von Teil 1 an.
Wie gewohnt, wird man in die Handlung geschmissen und bevor man es merkt, ist man mittendrin.
Wir tauchen tiefer ein in die Geschehnisse und offene Handlungsstränge werden wieder aufgenommen. Eine Tatsache, die viele Fortsetzungen vermissen lassen.
Auch hier versüßen einem die Fußnoten das Leseerlebnis, die derbe Sprache ist ebenso geblieben wie die frechen Dialoge.
Ich bin begeistert und freue mich auf den dritten Teil!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wer vom 1. Band ebenso begeistert war wie ich, wird hieran seine helle Freude haben: Schließt direkt an den Vorgänger an und verfolgt die Geschichte Mias konsequent weiter. Wer vom 1. Band ebenso begeistert war wie ich, wird hieran seine helle Freude haben: Schließt direkt an den Vorgänger an und verfolgt die Geschichte Mias konsequent weiter.

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Noch blutiger und spannender als Band 1! Neue Intrigen, unerwartete Wendungen und ganz viel Sarkasmus! Sehr gelungen!! Noch blutiger und spannender als Band 1! Neue Intrigen, unerwartete Wendungen und ganz viel Sarkasmus! Sehr gelungen!!

„Rotzig, stark und erfrischend ehrlich!“

Vanessa Blaumeiser, Thalia-Buchhandlung Bonn

Gewohnt uncharmant wird hier Mias Reise weitererzählt.

Mia wurde, gegen alle Chancen, zur Klinge ernannt und soll nun ergeben der Roten Kirche und dessen Gönnern dienen.

Bei einem Auftrag begegnet Mia einer alten Bekannten, die ihr einen Betrug offenlegt den Mia niemals ahnen konnte.

In gewohnt rotziger Natur begibt Mia sich auf eine Mission die sie eigentlich nicht gewinnen kann, und in der sie im schlimmsten Fall ihren Kopf und ihr Herz verliert.

Mia ist stärker, hat mehr Dämonen und stellt sich Ihren Ängsten - auch ohne ihre Schatten.
Alte und neue Bekannte, eine Protagonistin die sich langsam aber sicher zur Heldin entwickelt, "Das Spiel" ist alles was "Die Prüfung" schon war - und soviel mehr

Ein epischer zweiter Teil den Ich kaum aus den Händen legen wollte, und der das Warten auf Teil 3 umso schwerer macht.
Gewohnt uncharmant wird hier Mias Reise weitererzählt.

Mia wurde, gegen alle Chancen, zur Klinge ernannt und soll nun ergeben der Roten Kirche und dessen Gönnern dienen.

Bei einem Auftrag begegnet Mia einer alten Bekannten, die ihr einen Betrug offenlegt den Mia niemals ahnen konnte.

In gewohnt rotziger Natur begibt Mia sich auf eine Mission die sie eigentlich nicht gewinnen kann, und in der sie im schlimmsten Fall ihren Kopf und ihr Herz verliert.

Mia ist stärker, hat mehr Dämonen und stellt sich Ihren Ängsten - auch ohne ihre Schatten.
Alte und neue Bekannte, eine Protagonistin die sich langsam aber sicher zur Heldin entwickelt, "Das Spiel" ist alles was "Die Prüfung" schon war - und soviel mehr

Ein epischer zweiter Teil den Ich kaum aus den Händen legen wollte, und der das Warten auf Teil 3 umso schwerer macht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
41
4
2
0
0

-
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Gelungene Fortsetzung einer genialen Reihe!
von einer Kundin/einem Kunden aus Fulda am 23.01.2019

Der erste Teil war schon der absolute Wahnsinn, den zweiten fand ich sogar noch besser. Weniger Fußnoten und ereignisreich! Mein absolutes Jahreshighlight 2018! Ich kann es kaum abwarten bis der Dritte endlich da ist!! Aber das dauert noch sooo lange.. *schnief*

Absolut genial, atemberaubend und fantastisch - sehr starker Mittelband!
von Hörnchens Büchernest am 12.01.2019

Inhalt: Die epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu... Inhalt: Die epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu schützen … Um an ihn heranzukommen, geht Mia ein großes Risiko ein: Sie kehrt der Kirche den Rücken und begibt sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den Großen Spielen in Gottesgrab teilzunehmen. Mia merkt schnell, dass sie diesmal zu weit gegangen ist, denn auf dem blutigen Sand der Arena gibt es keine Gnade und nur eine Regel: Ruhm und Ehre – oder Tod. Meinung: Mia ist nun eine Klinge der Roten Kirche und wird von genau dieser auf verschiedene Attentätermissionen geschickt. Mias Ziel ist es jedoch immer noch Kardinal Duomo und Konsul Scaeva, die für die Zerstörung ihrer Familie zuständig sind, zu töten. Dabei kommt sie bei einem ihrer Aufträge einem Geheimnis auf die Spur, das ihr Denken über die Rote Kirche in ein anderes Licht rückt. Denn die Rote Kirche scheint Konsul Scaeva zu schützen. Um ihre Rache zu bekommen, begibt sich Mia in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den großen Spielen teilzunehmen und somit Kardinal Duomo und Konsul Scaeva nahezukommen. Nachdem ich von Band 1 nicht total überzeugt war, war ich sehr neugierig auf diesen zweiten Teil. Von mehreren Personen hatte ich gehört, dass dieser Teil besser sein soll als der Erste. Und diese Meinung kann ich nur unterstreichen. In Band 1 brauchte ich etwas um überhaupt in der Geschichte anzukommen. In „Das Spiel“ kennt man die verschiedenen Charaktere mittlerweile recht gut. Besonders loben möchte ich, dass es zu Beginn des Buches eine Personenauflistung aus dem vorangegangenen Band gibt. In diesem Verzeichnis wird kurz beschrieben, was die Eckpunkte der jeweiligen Person sind und was im ersten Band zu eben dieser Person passiert ist. Ich denke, für mich war ein erheblicher Pluspunkt in diesem Teil, dass die Ausbildung in der roten Kirche nun abgeschlossen ist. Diese war zwar nett zu lesen, so richtig begeistern konnte sie mich aber nicht. Ganz anders ist es mit dem Hauptthema in diesem Buch. Fast alles dreht sich um die Gladiatoren, denn um ihrem Ziel näherzukommen wird Mia zu eben so einer. Die Wettkämpfe sind hart und brutal und so kommt es, dass Mia über sich hinauswachsen muss um nicht Opfer der Spiele zu werden. Wie schon im Vorgängerband sind wichtige Ecksäulen der Geschichte der sarkastische Humor sowie die Brutalität und der derbe Umgangston. Gerade in den vorhandenen Fußnoten kommt der schwarze Humor des Autors erst recht zum Tragen. Besonders die Anfeindungen zwischen der Schattenkatze Herr Freundlich und der Schattenwölfin Eclipse bieten immer wieder überspitzte und witzige Dialoge. Ab einem gewissen Punkt wurden mir diese Dialoge allerdings zu extrem. Zum Glück treten die Sticheleien im weiteren Verlauf der Geschichte etwas in den Hintergrund. Die Geschichte ist von Anfang bis Ende spannend gewesen. Natürlich gab es zwischendurch auch detaillierte Beschreibungen von Geschehnissen, die ruhig ein wenig kürzer hätten ausfallen können, aber diese Längen habe ich bei weitem als nicht so anstrengend empfunden wie noch in Teil 1. In diesem Buch wechseln sich brutale Kämpfe mit hochinteressanten Dialogen ab. Machtspiele und Intrigen lassen einen durch die Seiten fliegen. Gegen Ende hin wird es extrem spannend. Als Leser ahnt man zwar wie die meisten Fäden verlaufen werden, dennoch ließ mich die Auflösung begeistert in die Hände klatschen. Denn Jay Kristoff versteht es auf grandiose Art, bereits in diesem zweiten Band wichtige Fäden durch logische und durchdachte Erzählungen zusammenzuführen. Ich bin nun sehr gespannt, was uns Leser im nächsten Band erwarten wird und hoffe auf ein absolut episches Finale rund um Mias Rachefeldzug. Fazit: Ein zweiter Band der mit Sicherheit alles andere als ein typischer Mittelband ist. Viel mehr steigert sich Jay Kristoff noch einmal und zaubert eine Geschichte hin die jedes Fantasyleserherz höher schlagen lässt. Es wird noch brutaler, noch blutiger, noch humorvoller und actionreicher als der erste Band. Und gerade in puncto Intrigen und geniale Auflösungen bin ich schwer begeistert. Daher gibt es 5 von 5 Hörnchen.