Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Überfahrt

Roman

Die Passagiere an Bord der schwedischen Ostsee-Fähre Baltic Charisma wollen vor allem eins: sich amüsieren, und zwar um jeden Preis. Ob sie mit der besten Freundin tanzen gehen oder Junggesellenabschiede feiern, ob sie nach der Liebe ihres Lebens suchen oder vor den Dämonen des Alltags fliehen – die Nacht ist lang, und der Alkohol fließt reichlich.
Fast bleiben dabei die beiden dunklen Gestalten unbemerkt, die sich übers Autodeck an Bord schleichen: eine Mutter und ihr Kind. Mit ihnen betritt ein uraltes Grauen das riesige Schiff, und es wird zur tödlichen Falle. Die Angst geht um auf der Baltic Charisma ...

Hochkarätiger, suchterzeugender Thriller-Stoff aus Schweden für alle Fans von Justin Cronin, Sebastian Fitzek und Stephen King.

»Mats Strandberg weiß, wie man einen Thriller schreibt. Ich werde nie wieder an Bord einer Ostsee-Fähre gehen.«
Åsa Larsson
Rezension
Muss diesen Sommer mit auf jede schwedische Fähre: Vampire machen die Kreuzfahrt des kleinen Mannes zur Hölle. Angela Wittmann Brigitte 20170719
Portrait
Mats Strandbergs Horror-Debüt »Die Überfahrt« wurde in Schweden wie in Deutschland zum Überraschungsbestseller und machte ihn auf einen Schlag berühmt. Mit »Das Heim« hat sich Strandberg erneut auf alle skandinavischen Bestsellerlisten geschrieben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 28.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29600-2
Verlag Fischer TOR
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/4,3 cm
Gewicht 456 g
Originaltitel Färjan
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Antje Rieck-Blankenburg
Verkaufsrang 80176
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Für Liebhaber von Vampirgeschichten

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ich hatte mich von der Ankündigung „der schwedische Stephen King“ leiten lassen, aber das Buch wird Stephen King nicht gerecht. Der Anfang zog sich und die Story mit Vampiren auf einem Schiff war schlicht nicht mein Geschmack.

Was Schnelles für zwischendurch.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Wirklich Neues bietet dieser Vampirroman nicht. Aber die Location, ein Kreuzfahrtschiff, ist mal neu. Hier gibt es keinen Ausweg, nur den offenen Kampf. Und da die Handlung keine Überraschung bietet, ist klar, wer gewinnt. Das Buch liest sich flott hintereinander weg und unterhält gut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
1
2
1
0

Vampire mit Zahnausfall
von Miss Norge am 19.08.2019

Leider hatte ich mich von der Genre-Aussage "Thriller" in die Irre führen lassen, denn "Die Überfahrt" ist ein Horror-Roman mit vielen Vampir-Einlagen. Mats Strandberg hat es aber geschafft, das man irgendwie ein komisches Gefühl haben wird, sollte man jemals wieder eine Fähre betreten. In diesem Buch fährt die Baltic Charisma t... Leider hatte ich mich von der Genre-Aussage "Thriller" in die Irre führen lassen, denn "Die Überfahrt" ist ein Horror-Roman mit vielen Vampir-Einlagen. Mats Strandberg hat es aber geschafft, das man irgendwie ein komisches Gefühl haben wird, sollte man jemals wieder eine Fähre betreten. In diesem Buch fährt die Baltic Charisma täglich seit Jahren die Route Schweden-Finnland-Schweden und die Passagiere an Bord benehmen sich wie die "typischen Malle-Besucher". Saufen, kotzen und über die Stränge schlagen in allen Variationen. Bis zu dem Zeitpunkt als ein Passagier von einem kleinen Jungen in dessen Kabine gelockt wird und das Unheil seinen Lauf nimmt. Die Atmosphäre auf der Fähre, die jeweiligen privaten Situationen in denen sich die Passagiere befinden sind gut und ausführlich vom Autor dargestellt und noch halbwegs realistisch, aber als die Vampir-Story anfängt, war für mich der gute Plot dahin. Zum Ende wurde es noch mal extrem dramatisch und spannend, aber das konnte es für mich auch nicht mehr rumreißen. Einen Leseversuch war es wert, aber das Genre "Vampirromane" ist nichts für mich. Die leider zu wenigen Horror-Abschnitte dagegen haben mir gut gefallen.