Meine Filiale

Schloss Chevron

Roman

Vita Sackville-West

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Schloss Chevron« ist Vita Sackville-Wests berühmtester Roman und wurde 1930 sofort zum Bestseller: Erzählt wird die Geschichte von Sebastian und Viola, zwei jungen reichen Erben, die umgeben sind von Menschen, die das gute und feine Leben schätzen – bis es zum unaufhaltsamen Fall kommt. Ein brillantes Porträt der britischen High Society Anfang des 20. Jahrhunderts.

Victoria Sackville-West (1892-1962), Vita genannt, war das einzige Kind von Lord Lionel Sackville-West und seiner Frau Lady Victoria. Geboren und aufgewachsen ist sie auf Schloss Knole, das ihrer Familie durch Elisabeth I. vermacht wurde. 1913 heiratete sie den Schriftsteller und Diplomaten Sir Harold Nicolson. Mit Virginia Woolf verband sie eine leidenschaftliche Beziehung. Sie schrieb zahlreiche Romane, Gedichte und Novellen. Nach längeren Auslandsaufenthalten lebte sie später auf Sissinghurst Castle in Kent.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 22.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-90671-0
Reihe Fischer Klassik
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,5 cm
Gewicht 270 g
Originaltitel The Edwardians
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Hans B. Wagenseil, Käthe Rosenberg
Verkaufsrang 92065

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Schloss Chevron
von GinaLeseratte aus Kornwestheim am 14.07.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Vita Sackville-West kennen wir heute vor allem als große Gartengestalterin (Sissinghurst). Dass sie aber auch eine erfolgreiche Romanschriftstellerin war, ist (fast) vergessen. Vita Sackville-West entstammte einer alten englischen Adelsfamilie und wuchs auf Schloss Knole in Kent auf. Knole diente ihr auch als Vorlage für ihre... Vita Sackville-West kennen wir heute vor allem als große Gartengestalterin (Sissinghurst). Dass sie aber auch eine erfolgreiche Romanschriftstellerin war, ist (fast) vergessen. Vita Sackville-West entstammte einer alten englischen Adelsfamilie und wuchs auf Schloss Knole in Kent auf. Knole diente ihr auch als Vorlage für ihren wohl erfolgreichsten Roman „Schloss Chevron“ (Original: The Edwardians). Der junge Herzog Sebastian lernt bei einem Fest den Abenteurer Anquetil kennen, der ihm zeigt, dass er (Sebastian) von Geburt an durch seine Herkunft gefesselt ist, und beschreibt ihm auch, wie sich sein weiteres Leben entwickeln wird. Anquetil verschwindet und Sebastian lebt das vorgezeichnete Leben. Hilflos versucht er auszubrechen und ist doch gefangen. Anders seine jüngere Schwester Viola: Sie geht ihren eigenen Weg. Am Ende ist Sebastian verzweifelt, er sieht keinen Ausweg und will sich in seine Rolle fügen – da taucht Anquetil wieder auf … „Schloss Chevron“ ist ein detailliertes, sehr interessantes Sittengemälde der vornehmen englischen Gesellschaft Anfang des 20. Jahrhunderts. Lesen!


  • Artikelbild-0