Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Ich beobachte dich

Roman

(53)
Du hast ihn geliebt.

Du hast ihm vertraut.

Deshalb weißt du, wie gefährlich er ist.

Aber deine Tochter glaubt dir nicht.

Denn er ist ihr Vater.

'Chevy Stevens schlägt einen völlig in Bann.' Karin Slaughter

'Ihre Geschichten sind packend und unvergesslich.' Gillian Flynn

Tief und kalt ist der Ozean an der kanadischen Westküste, weit und rau das Land. Hier lebt Lindsey mit ihrer 17-jährigen Tochter Sophie. Vor elf Jahren ist sie in letzter Minute ihrem gewalttätigen Ehemann Andrew entkommen. Er musste ins Gefängnis. Lindsey hat alle Spuren verwischt und für sich und Sophie ein neues Leben aufgebaut. Doch nun kommt Andrew frei.
Portrait
Chevy Stevens ist die einzige Kanadierin unter den internationalen Top-Spannungsautoren. Sie lebt in Nanaimo auf Vancouver Island mit seiner beeindruckenden Natur. Ihre eindrücklichen Thriller und Romane um starke Frauen, die ums Überleben kämpfen müssen, stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Chevy Stevens ist auf einer Ranch aufgewachsen und liebt Wandern, Paddeln und Zelten mit ihrem Mann, ihrer kleinen Tochter und ihren Hunden.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 25.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-651-02552-3
Verlag Fischer Scherz
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/4,3 cm
Gewicht 577 g
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Maria Poets
Verkaufsrang 5.689
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Schmankerl für Fans von gut aufgebauter Spannung, wendungsreichen Ereignissen und einem Ende, das man irgendwie kommen sieht und dann doch kalt davon erwischt wird. Großartig! Ein Schmankerl für Fans von gut aufgebauter Spannung, wendungsreichen Ereignissen und einem Ende, das man irgendwie kommen sieht und dann doch kalt davon erwischt wird. Großartig!

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein echter Pageturner, bei dem man auch als echte Spürnase von den überraschenden Wendungen kalt erwischt wird. Gänsehaut garantiert! Ein echter Pageturner, bei dem man auch als echte Spürnase von den überraschenden Wendungen kalt erwischt wird. Gänsehaut garantiert!

Stefanie Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hof

Jeder, der Lust auf eine wirklich spannende Geschichte mit vielen unerwarteten Wendungen hat, sollte sich dieses Buch vornehmen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite! Jeder, der Lust auf eine wirklich spannende Geschichte mit vielen unerwarteten Wendungen hat, sollte sich dieses Buch vornehmen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Melanie Wolf, Thalia-Buchhandlung Frankenthal

Der neue Thriller der kanadischen Bestsellerautorin Chevy Stevens hat mich, wie erwartet, von Anfang an in den Bann gezogen. Hochspannung ab der ersten Seite. Der neue Thriller der kanadischen Bestsellerautorin Chevy Stevens hat mich, wie erwartet, von Anfang an in den Bann gezogen. Hochspannung ab der ersten Seite.

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Ein unheimliches Versteckspiel, falsche Fährten, trügerische Ruhe und am Ende eine gelungene überraschende Wende - das sind die Zutaten dieses psychologisch tiefgreifenden Krimis! Ein unheimliches Versteckspiel, falsche Fährten, trügerische Ruhe und am Ende eine gelungene überraschende Wende - das sind die Zutaten dieses psychologisch tiefgreifenden Krimis!

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Psychothriller erster Klasse! Zusammen mit Lindsey und Sophie steuert man unaufhaltsam einem fühlbaren wenn auch nicht zu sehenden Abgrund entgegen.
Packend, spannend, lesenswert
Psychothriller erster Klasse! Zusammen mit Lindsey und Sophie steuert man unaufhaltsam einem fühlbaren wenn auch nicht zu sehenden Abgrund entgegen.
Packend, spannend, lesenswert

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Wiedermal hat Chevy Stevens ein Gefühl, von mit Reißender Spannung bewiesen.
Keine Seite birgt Langeweile im Gegenteil, man fühlt sich mitgenommen bei jedem Wort.
Super,super,super
Wiedermal hat Chevy Stevens ein Gefühl, von mit Reißender Spannung bewiesen.
Keine Seite birgt Langeweile im Gegenteil, man fühlt sich mitgenommen bei jedem Wort.
Super,super,super

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Gute Unterhaltung, die einige Gänsehautmomente zu bieten hatte. Lesenswert und auf jeden Fall spannend. Gute Unterhaltung, die einige Gänsehautmomente zu bieten hatte. Lesenswert und auf jeden Fall spannend.

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Gelungener Psychothriller der so schnell nicht aus der Hand gelegt werden kann - schlaflose Nächte vorprogrammiert! Gelungener Psychothriller der so schnell nicht aus der Hand gelegt werden kann - schlaflose Nächte vorprogrammiert!

Diotima Johanns, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

...und am Ende kommt alles anders als gedacht.
Ein raffinierter und höllisch spannender Psychothriller.
...und am Ende kommt alles anders als gedacht.
Ein raffinierter und höllisch spannender Psychothriller.

„Kampf ums Überleben“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Jena

Vielleicht nicht das beste Buch der Autorin, aber trotzdem lesenswert. Subtile Spannung, menschliche Abgründe und ein unerwartetes Ende konnten mich überzeugen. Wer nicht zu blutige Psychothriller mag, ist hier richtig. Vielleicht nicht das beste Buch der Autorin, aber trotzdem lesenswert. Subtile Spannung, menschliche Abgründe und ein unerwartetes Ende konnten mich überzeugen. Wer nicht zu blutige Psychothriller mag, ist hier richtig.

„Wenn Liebe zur Besessenheit wird...“

Eva Becker, Thalia-Buchhandlung Trier

Ein beklemmender Psychothriller mit Gänsehautgarantie, den man so schnell nicht mehr aus der Hand legen kann.
Chevy Stevens schafft von Beginn an eine düstere Atmosphäre und überrascht immer wieder mit unerwarteten Plot Twists. Das Ende lässt einen sprachlos zurück.
Sehr gelungen!
Ein beklemmender Psychothriller mit Gänsehautgarantie, den man so schnell nicht mehr aus der Hand legen kann.
Chevy Stevens schafft von Beginn an eine düstere Atmosphäre und überrascht immer wieder mit unerwarteten Plot Twists. Das Ende lässt einen sprachlos zurück.
Sehr gelungen!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Hochgradige Spannung, die sich das ganze Buch über hält und eine Story, die sehr bewegend ist.
Wirklich gut!!
Hochgradige Spannung, die sich das ganze Buch über hält und eine Story, die sehr bewegend ist.
Wirklich gut!!

„Ich hatte nicht viel Zeit. Er wartete draußen am Strand - und er zählte jede Minute...“

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Vor 11 Jahren hat Lindsey ihren Mann Andrew Hals-über-Kopf verlassen, zusammen mit ihrer damals 6-jährigen Tochter Sophie. In einem kleinen Ort an der kanadischen Küste bauen sich die beiden ein neues Leben auf - ein Leben ohne Andrew, der am Anfang der Ehe nur sehr eifersüchtig zu sein scheint, der aber immer kontrollierender wird, der seiner Frau permanent unterstellt, Verhältnisse zu haben, ihn zu betrügen etc etc. Als Andrew in der Nacht der Flucht von Mutter und Tochter angetrunken deren Verfolgung in seinem Truck aufnimmt, verursacht er einen tödlichen Unfall, eine junge Frau stirbt, und er wandert in`s Gefängnis. Jetzt steht der Tag seiner Entlassung an - und es erhebt sich die bange Frage: Wird er Lindsey suchen (und finden!). Schon nach kurzer Zeit deutet alles darauf hin, daß dem so ist...

Und noch eine Stalker-Geschichte? Die da in einem furiosen Showdown in irgend welchen Kellern endet? Wo die Protagonistin noch heftig gefoltert wird, die Tochter fast umkommt, bis der Kerl dann endlich erledigt ist?

Nein!

Statt dessen gibt es einen aufs Feinste komponierten Spannungsroman, erzählt aus wechselnden Perspektiven, und in verschiedenen Zeiten spielend, gar nicht einmal so blutig, aber buchstäblich Nerven zerfetzend spannend. Mit völlig überraschenden Wendungen, und einem mehr als verblüffenden Ende!

Sollten Sie nur ein Buch in den hoffentlich anstehenden Urlaub mitnehmen wollen, ist hier ein ganz heißer Anwärter...
Vor 11 Jahren hat Lindsey ihren Mann Andrew Hals-über-Kopf verlassen, zusammen mit ihrer damals 6-jährigen Tochter Sophie. In einem kleinen Ort an der kanadischen Küste bauen sich die beiden ein neues Leben auf - ein Leben ohne Andrew, der am Anfang der Ehe nur sehr eifersüchtig zu sein scheint, der aber immer kontrollierender wird, der seiner Frau permanent unterstellt, Verhältnisse zu haben, ihn zu betrügen etc etc. Als Andrew in der Nacht der Flucht von Mutter und Tochter angetrunken deren Verfolgung in seinem Truck aufnimmt, verursacht er einen tödlichen Unfall, eine junge Frau stirbt, und er wandert in`s Gefängnis. Jetzt steht der Tag seiner Entlassung an - und es erhebt sich die bange Frage: Wird er Lindsey suchen (und finden!). Schon nach kurzer Zeit deutet alles darauf hin, daß dem so ist...

Und noch eine Stalker-Geschichte? Die da in einem furiosen Showdown in irgend welchen Kellern endet? Wo die Protagonistin noch heftig gefoltert wird, die Tochter fast umkommt, bis der Kerl dann endlich erledigt ist?

Nein!

Statt dessen gibt es einen aufs Feinste komponierten Spannungsroman, erzählt aus wechselnden Perspektiven, und in verschiedenen Zeiten spielend, gar nicht einmal so blutig, aber buchstäblich Nerven zerfetzend spannend. Mit völlig überraschenden Wendungen, und einem mehr als verblüffenden Ende!

Sollten Sie nur ein Buch in den hoffentlich anstehenden Urlaub mitnehmen wollen, ist hier ein ganz heißer Anwärter...

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

So gut, da schnürrt es einem glatt in den ersten Kapiteln die Kehle zu, weil man merkt, dass mit diesem Andrew etwas gewaltig nicht stimmt. Ein toller Thriller! So gut, da schnürrt es einem glatt in den ersten Kapiteln die Kehle zu, weil man merkt, dass mit diesem Andrew etwas gewaltig nicht stimmt. Ein toller Thriller!

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Spannender und mitreißender Psychothriller, der einen in die Irre führt und am Ende überrascht zurücklässt. Absolute Leseempfehlung meinerseits! Spannender und mitreißender Psychothriller, der einen in die Irre führt und am Ende überrascht zurücklässt. Absolute Leseempfehlung meinerseits!

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Wenn Sie dieses Buch am Abend anfangen zu lesen, vergessen Sie zu schlafen, da aufhören nicht mehr möglich ist. Gänsehaut-Thriller ! Wenn Sie dieses Buch am Abend anfangen zu lesen, vergessen Sie zu schlafen, da aufhören nicht mehr möglich ist. Gänsehaut-Thriller !

Catharina Weida, Thalia-Buchhandlung Essen

Eigentlich passiert in diesem Buch gar nicht so viel, doch Stevens baut damit so eine Spannung und Neugier auf, dass man es nicht mehr beiseite legen möchte.
Absolut Lesenswert!
Eigentlich passiert in diesem Buch gar nicht so viel, doch Stevens baut damit so eine Spannung und Neugier auf, dass man es nicht mehr beiseite legen möchte.
Absolut Lesenswert!

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Die Meisterin des intelligenten Thrillers hat mal wieder einen Volltreffer gelandet :
überraschende Wendungen, schneller Spannungsbogen und unglaubliche Protagonisten - Suchtgefahr
Die Meisterin des intelligenten Thrillers hat mal wieder einen Volltreffer gelandet :
überraschende Wendungen, schneller Spannungsbogen und unglaubliche Protagonisten - Suchtgefahr

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Chevy Stevens ist ein packender Psychothriller gelungen, der den Leser mitreißt, in die Irre führt und in einem spannenden Showdown überrascht zurücklässt! Chevy Stevens ist ein packender Psychothriller gelungen, der den Leser mitreißt, in die Irre führt und in einem spannenden Showdown überrascht zurücklässt!

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Toller Psychothriller! Nach 11 Jahren kommt Lindseys gewaltsamer Ehemann aus dem Knast. Wird er sich an ihr rächen? Und was ist mit der inzwischen erwachsenen Tochter? Spannung pur Toller Psychothriller! Nach 11 Jahren kommt Lindseys gewaltsamer Ehemann aus dem Knast. Wird er sich an ihr rächen? Und was ist mit der inzwischen erwachsenen Tochter? Spannung pur

„Ein spannendes Katz- und Maus Spiel mit interessanten Wendungen “

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Lindsey ist noch keine 40 Jahre alt und hat schon viele Jahre voll Kummer und auf der Flucht verbracht. Zusammen mit ihrer 17 jährigen Tochter Sophie wohnt sie in dem kleinen, kanadischen Örtchen Dogwood Bay, während der Vater ihrer Tochter eine zehnjährige Haftstrafe verbüßt. Während ihres Zusammenlebens hat er viel getrunken und Lindsey übel drangsaliert, doch sie konnte ihre Tochter immer beschützen und verliert auch auf der Flucht wenig schlechte Worte über Andrew.
Als Sophie die Hausaufgabe erhält, einen Brief an eine vertraute Person zu schreiben, richtet sie ihre Worte an den Vater im Gefängnis, der in Kürze entlassen wird. Hinter Lindseys Rücken entwickelt sich der Kontakt zwischen Tochter und Vater und Sopie ahnt nicht, in welch großes Unglück sie sich und ihre Mutter stürzt...
Ich bin seit Jahren ein Fan von Chevy Stevens. Bisher war sie ein Garant in Sachen Blut und Grausamkeit - bis zu diesem Buch. In "Ich beobachte dich" kommt sie ohne all das aus. Das Buch ist kurzweilig, sehr spannend und voller Wendungen aber mir fehlt leider etwas von der altbekannten Chevy Stevens. Ich fand es dennoch lesenswert und bleibe weiterhin ein Freund ihrer Bücher
Lindsey ist noch keine 40 Jahre alt und hat schon viele Jahre voll Kummer und auf der Flucht verbracht. Zusammen mit ihrer 17 jährigen Tochter Sophie wohnt sie in dem kleinen, kanadischen Örtchen Dogwood Bay, während der Vater ihrer Tochter eine zehnjährige Haftstrafe verbüßt. Während ihres Zusammenlebens hat er viel getrunken und Lindsey übel drangsaliert, doch sie konnte ihre Tochter immer beschützen und verliert auch auf der Flucht wenig schlechte Worte über Andrew.
Als Sophie die Hausaufgabe erhält, einen Brief an eine vertraute Person zu schreiben, richtet sie ihre Worte an den Vater im Gefängnis, der in Kürze entlassen wird. Hinter Lindseys Rücken entwickelt sich der Kontakt zwischen Tochter und Vater und Sopie ahnt nicht, in welch großes Unglück sie sich und ihre Mutter stürzt...
Ich bin seit Jahren ein Fan von Chevy Stevens. Bisher war sie ein Garant in Sachen Blut und Grausamkeit - bis zu diesem Buch. In "Ich beobachte dich" kommt sie ohne all das aus. Das Buch ist kurzweilig, sehr spannend und voller Wendungen aber mir fehlt leider etwas von der altbekannten Chevy Stevens. Ich fand es dennoch lesenswert und bleibe weiterhin ein Freund ihrer Bücher

„Wachsam bleiben “

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Nachdem Lindsey aus ihrer Ehe fliehen konnte wiegt sie sich in Sicherheit. Ihr Ex-Mann, ein nazistischer Psychophat kommt nach 11 Jahren frei und plötzlich sind all die Ängste erneut da. Aber ist es wirklich ihr Ex der ausgerechnet jetzt auf Rache schwört? Alles sieht erstmal danach aus! Bis etwas passiert, womit niemand gerechnet hätte! Ich habe das Buch verschlungen. Abwechselnd erzählen Lindsey und ihre Tochter Sophia ihre Geschichten, was mich einiges besser verstehen lies. Die beiden geben nie auf und das Mutter-Tochter-Band ist sehr stark,was ich wirklich schön fand. Ich hätte mir insgesamt noch etwas mehr Spannung gewünscht, manches ging mir dann doch zu schnell. Aber trotzdem ein super Buch, mit einem guten Thema! Nachdem Lindsey aus ihrer Ehe fliehen konnte wiegt sie sich in Sicherheit. Ihr Ex-Mann, ein nazistischer Psychophat kommt nach 11 Jahren frei und plötzlich sind all die Ängste erneut da. Aber ist es wirklich ihr Ex der ausgerechnet jetzt auf Rache schwört? Alles sieht erstmal danach aus! Bis etwas passiert, womit niemand gerechnet hätte! Ich habe das Buch verschlungen. Abwechselnd erzählen Lindsey und ihre Tochter Sophia ihre Geschichten, was mich einiges besser verstehen lies. Die beiden geben nie auf und das Mutter-Tochter-Band ist sehr stark,was ich wirklich schön fand. Ich hätte mir insgesamt noch etwas mehr Spannung gewünscht, manches ging mir dann doch zu schnell. Aber trotzdem ein super Buch, mit einem guten Thema!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
34
17
2
0
0

Spürbare Angst und nackte Panik
von YaBiaLina aus Berlin am 09.11.2018

Es ist schon etwas her,da habe ich von der Autorin Chevy Stevens den Thriller Still Missing gelesen und mir geschworen,auf jeden Fall weitere Bücher von ihr zu lesen,da das Buch so spannend und mitreißend war,das ich unbedingt mehr von ihr wollte.Leider habe ich ihre Bücher immer wieder aufgeschoben,bis jetzt.... In... Es ist schon etwas her,da habe ich von der Autorin Chevy Stevens den Thriller Still Missing gelesen und mir geschworen,auf jeden Fall weitere Bücher von ihr zu lesen,da das Buch so spannend und mitreißend war,das ich unbedingt mehr von ihr wollte.Leider habe ich ihre Bücher immer wieder aufgeschoben,bis jetzt.... In "Ich beobachte dich" geht es um Lindsey und Sophie.Vor mehr als 10 Jahre ist Lindsey ihrem Mann Andrew entkommen,der sie psychisch sowie körperlich missbraucht hat.Danach landete er für 10 Jahre hinter Gittern.Doch jetzt kommt er frei und bei Lindsey wird die Angst vor ihm wieder präsent.Sie fühlt sich beobachtet und kleine Dinge lassen darauf schließen,das Andrew nicht einfach so aufgeben wird....dadurch erkennt sie nicht,das er schon viel näher ist,als es ihr lieb ist....denn Sophie trifft sich mit ihrem Vater. Chevy Stevens hat hier einen Thriller geschrieben,der langsam anfängt,aber immer mehr an Fahrt aufnimmt und am Ende ungebremst ins Ziel fährt. Ich beobachte dich wird aus zwei Perspektiven geschrieben,einmal aus der Sicht der Mutter Lindsey und aus der Sicht der Tochter Sophie.Dazu findet im ersten Teil noch ein Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit statt.Diese Zeitsprünge finde ich immer sehr interessant,da man dann einfach auch mitten im Geschehen von damals ist und so die Protagonistin einfach besser versteht,wie sie so fühlt,warum es ihr so geht usw. Besonders gut gefallen hat mir diese spürbare Angst,diese nackte Panik von Lindsey.Die Autorin hat es geschafft,einen mitzureißen,so das man vor dem Buch hing und Angst verspürte,was als nächstes passiert.Man hat richtig mit gelitten und mitgefiebert mit Lindsey. Desweiteren hat Chevy Stevens es geschafft,mich zwischendurch immer wieder auf eine andere Person zu lenken,so das ich von Andrew abkam.Mehr will ich dazu nicht sagen,aber ich war am Ende mehr als überrascht.Ich habe nichts geahnt und genau das mag ich,diese Überraschungsmomente,wenn man das ganze Buch über falsch lag ;) Die Protagonisten Lindsey und Sophie fand ich super.Lindsey hat hier den Part der ängstlichen Mutter,sie hat Angst vor ihrem Exmann und ihr Leben in der Gegenwart gerät damit ganz schön ins Wanken,aber man merkt auch das sie eine starke Frau geworden ist,sie hat sich viel aufgebaut und lässt sich das nicht einfach so nehmen.Sophie ist eher naiv und neugierig,was aber wohl alterstypisch ist.Hingegen der Warnungen ihrer Mutter,trifft sie sich mit ihrem Dad ohne auf die Konsequenzen zu achten,die dabei entstehen können. Diese Mischung aus "ich will alles schlechtes von uns fern halten" und "ich gebe meinem Dad eine Chance und lasse ihn in meinem Leben zurück" ist der Autorin wunderbar gelungen.

Ein richtig spannendes Buch.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 16.08.2018

Dies war mein erstes Buch von Chevy Stevens,aber bestimmt nicht mein letztes. Hab dieses Buch nach anderthalb Tagen durch gehabt.Man wurde immer wieder auf falsche Fährten gelotst. Und das Ende war wirklich nicht vorhersehbar. War wirklich begeistert.

Sehr spannend und authentisch
von Honigmond am 08.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Klappentext: Du hast ihn geliebt. Du hast ihm vertraut. Deshalb weißt du, wie gefährlich er ist. Aber deine Tochter glaubt dir nicht. Denn er ist ihr Vater. Tief und kalt ist der Ozean an der kanadischen Westküste, weit und rau das Land. Hier lebt Lindsey mit ihrer 17-jährigen Tochter Sophie. Vor elf Jahren ist... Zum Klappentext: Du hast ihn geliebt. Du hast ihm vertraut. Deshalb weißt du, wie gefährlich er ist. Aber deine Tochter glaubt dir nicht. Denn er ist ihr Vater. Tief und kalt ist der Ozean an der kanadischen Westküste, weit und rau das Land. Hier lebt Lindsey mit ihrer 17-jährigen Tochter Sophie. Vor elf Jahren ist sie in letzter Minute ihrem gewalttätigen Ehemann Andrew entkommen. Er musste ins Gefängnis. Lindsey hat alle Spuren verwischt und für sich und Sophie ein neues Leben aufgebaut. Doch nun kommt Andrew frei. Mein Leseeindruck: Der Klappentext klang sehr vielversprechend und meine Erwartungen war recht hoch. Ich kannte die Autorin bisher nicht, bin aber von ihrem Schreibstil total begeistert. Auch die Handlung hat mir sehr sehr gut gefallen und mich regelrecht in ihren Bann gezogen. Sie war sehr authentisch geschrieben, wie mitten aus dem Leben gegriffen. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen, da es von Anfang bis Ende spannend war. Die Autorin werde ich auf jeden Fall im Auge behalten und noch weitere Bücher von ihr lesen. Mein Fazit: Ein sehr spannendes Buch, welches sehr authentisch rüberkommt und fesselnd bis zum Schluss ist. Ich vergebe volle 5 Sterne und keine klare Leseempfehlung.