Scythe - Der Zorn der Gerechten

(108)
Der zweite Band der großen 'Scythe'-Trilogie von New-York-Times-Bestseller-Autor Neal Shusterman

Citra hat es geschafft.

Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss.

Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe die Macht und stellen neue Regeln auf. Die wichtigste Regel lautet, dass es ab jetzt keine Regeln mehr gibt.

So beginnt Citras Kampf für Gerechtigkeit.

Ein Kampf, den sie nur gemeinsam gewinnen kann mit ihrer großen Liebe Rowan.
Portrait
Neal Shusterman, geboren 1962 in Brooklyn, USA, ist in den USA ein Superstar unter den Jugendbuchautoren. Er studierte in Kalifornien Psychologie und Theaterwissenschaften. Alle seine Romane sind internationale Bestseller und wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem National Book Award.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 544
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 14.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5507-0
Reihe Scythe / Arc of a Scythe
Verlag Fischer Sauerländer
Maße (L/B/H) 22,1/15,2/5 cm
Gewicht 842 g
Originaltitel Thunderhead - arc of a Scythe
Auflage 2
Übersetzer Kristian Lutze, Pauline Kurbasik
Verkaufsrang 8.765
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Scythe - Der Zorn der Gerechten

Scythe - Der Zorn der Gerechten

von Neal Shusterman
(108)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Scythe – Die Hüter des Todes

Scythe – Die Hüter des Todes

von Neal Shusterman
(158)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

39,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Die Fortsetzung macht nahtlos weiter und weckt die Begierde nach dem Abschlussband.
Klare Leseempfehlung!
Die Fortsetzung macht nahtlos weiter und weckt die Begierde nach dem Abschlussband.
Klare Leseempfehlung!

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Die Geschichte rund um Citra und Rowan geht weiter. Noch spannender, noch actionreicher und noch unerwarteter! Die Geschichte rund um Citra und Rowan geht weiter. Noch spannender, noch actionreicher und noch unerwarteter!

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Mit dem zweiten Teil konnte ich leider gar nichts mehr anfangen. Was mir im ersten Teil noch neu und innovativ vorkam wirkt jetzt etwas abgeschmeckt. Schade drum. Mit dem zweiten Teil konnte ich leider gar nichts mehr anfangen. Was mir im ersten Teil noch neu und innovativ vorkam wirkt jetzt etwas abgeschmeckt. Schade drum.

Jennifer Jeschonnek, Thalia-Buchhandlung Hilden

Selten habe ich erlebt, dass ein zweiter Band den ersten übertreffen konnte, aber dieses phänomenal spannende Buch hat mich wirklich umgehauen!
Einfach ein Highlight 2018!
Selten habe ich erlebt, dass ein zweiter Band den ersten übertreffen konnte, aber dieses phänomenal spannende Buch hat mich wirklich umgehauen!
Einfach ein Highlight 2018!

„~Starker zweiter Teil~“

Luisa Scholz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der zweite Teil zu Scythe hat mich wahrlich überzeugt! Einblicke in das Dasein des Thunderheads und das Auftauchen neuer Charaktere machen diesen Band etwas vielschichtiger als den ersten. Wie auch Teil eins lässt sich dieses Buch schnell weg lesen, regt zum Nachdenken an und dennoch verändert sich die Geschichte. Es dreht sich vermehrt um Politik, wie eine einzelne Gruppierung ohne Kontrolle unvergleichliche Macht erlangen konnte und um die Schwierigkeit nicht eingreifen zu können.
Am Ende dieses Buchs wird man noch einmal ordentlich überrascht und bekommt ein offenes Ende serviert!

Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen, einziger Kritikpunkt ist die ab und an vorkommende Distanziertheit die der Autor zwischen seinen Charakteren und dem Leser schafft.
Der zweite Teil zu Scythe hat mich wahrlich überzeugt! Einblicke in das Dasein des Thunderheads und das Auftauchen neuer Charaktere machen diesen Band etwas vielschichtiger als den ersten. Wie auch Teil eins lässt sich dieses Buch schnell weg lesen, regt zum Nachdenken an und dennoch verändert sich die Geschichte. Es dreht sich vermehrt um Politik, wie eine einzelne Gruppierung ohne Kontrolle unvergleichliche Macht erlangen konnte und um die Schwierigkeit nicht eingreifen zu können.
Am Ende dieses Buchs wird man noch einmal ordentlich überrascht und bekommt ein offenes Ende serviert!

Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen, einziger Kritikpunkt ist die ab und an vorkommende Distanziertheit die der Autor zwischen seinen Charakteren und dem Leser schafft.

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Die Spannung bleibt bis über das Ende des Buches erhalten.
Besonders die Einblicke in das Bewusstsein der herrschenden KI "Thunderhead" regen stark zum Nachdenken an.
Die Spannung bleibt bis über das Ende des Buches erhalten.
Besonders die Einblicke in das Bewusstsein der herrschenden KI "Thunderhead" regen stark zum Nachdenken an.

„Scythe “

Sylvia Siebke, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Anastasia hat es geschafft. Doch trotz allem ist ihr Weg steinig, voller Intrigen und Gefahren.
Skrupellose Scythe übernehmen die Macht und stellen alle Regeln die bisher galten in Frage.
Ein Kampf gegen Ungerechtigkeit beginnt. Spannend bis zur letzten Seite. Schafft sie mit Hilfe von ihrer Mentorin und mit Rowen die Gerechtigkeit in die Bahnen zu lenken?
Anastasia hat es geschafft. Doch trotz allem ist ihr Weg steinig, voller Intrigen und Gefahren.
Skrupellose Scythe übernehmen die Macht und stellen alle Regeln die bisher galten in Frage.
Ein Kampf gegen Ungerechtigkeit beginnt. Spannend bis zur letzten Seite. Schafft sie mit Hilfe von ihrer Mentorin und mit Rowen die Gerechtigkeit in die Bahnen zu lenken?

K. Mewes, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ausgetüftelter, schneller und mit neuen Blickwinkeln - für mich noch spannender als Band 1! Einziges Problem, wenn man am Ende angelangt ist, kann man noch nicht weiterlesen. Ausgetüftelter, schneller und mit neuen Blickwinkeln - für mich noch spannender als Band 1! Einziges Problem, wenn man am Ende angelangt ist, kann man noch nicht weiterlesen.

Monica Bödecker-Mertin, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Nun mußte ich ja doch wissen, wie es weitergeht...und es hat sich gelohnt : Die Story ist viel komplexer, viel überraschender und neue Figuren machen das Ganze noch spannender. Nun mußte ich ja doch wissen, wie es weitergeht...und es hat sich gelohnt : Die Story ist viel komplexer, viel überraschender und neue Figuren machen das Ganze noch spannender.

„Es geht überraschend weiter“

Judith Greiner, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Den zweiten Teil der Scythe-Reihe musste ich mir sofort kaufen, als er erschienen ist! Nachdem ich den ersten Band gelesen habe, war ich von der Geschichte begeistert. Ich habe noch nie eine Geschichte wie diese gelesen!
Band zwei geht genauso spannend weiter. Man kann überhaupt nicht vorhersehen, was als nächstes passiert und wird wieder und wieder überrascht. Dieses Mal ist das Buch noch düsterer und man fragt sich immer mehr, wo es beim Töten Grenzen gibt….
Man kann das Ende dieses Buches tatsächlich als Ende bezeichnen und es wird dieses Mal noch schwerer auf den dritten Teil zu warten!
Den zweiten Teil der Scythe-Reihe musste ich mir sofort kaufen, als er erschienen ist! Nachdem ich den ersten Band gelesen habe, war ich von der Geschichte begeistert. Ich habe noch nie eine Geschichte wie diese gelesen!
Band zwei geht genauso spannend weiter. Man kann überhaupt nicht vorhersehen, was als nächstes passiert und wird wieder und wieder überrascht. Dieses Mal ist das Buch noch düsterer und man fragt sich immer mehr, wo es beim Töten Grenzen gibt….
Man kann das Ende dieses Buches tatsächlich als Ende bezeichnen und es wird dieses Mal noch schwerer auf den dritten Teil zu warten!

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ein absolut gelungener und spannender zweiter Teil mit einer faszinierenden und manchmal schockenden Geschichte. Ein absolut gelungener und spannender zweiter Teil mit einer faszinierenden und manchmal schockenden Geschichte.

Rebecca Klimm, Thalia-Buchhandlung Baunatal

Bombastischer zweiter Band mit einem packenden Finale. Die Grenzen zwischen Recht und Unrecht verschwimmen immer mehr und stellen alles in Frage, worauf Citra vertraut Bombastischer zweiter Band mit einem packenden Finale. Die Grenzen zwischen Recht und Unrecht verschwimmen immer mehr und stellen alles in Frage, worauf Citra vertraut

„Großartige Fortsetzung“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Ein toller zweiter Teil. Die Geschichte hat sich von Seite zu Seite gesteigert und endete in einem fulminanten Cliffhanger! Ich kann nur hoffen, dass der dritte Teil nicht allzu lange auf sich warten lässt! Grandios!!!! Ein toller zweiter Teil. Die Geschichte hat sich von Seite zu Seite gesteigert und endete in einem fulminanten Cliffhanger! Ich kann nur hoffen, dass der dritte Teil nicht allzu lange auf sich warten lässt! Grandios!!!!

„Überzeugender zweiter Teil!“

Vanessa Blaumeiser, Thalia-Buchhandlung Bonn

Citra wurde als Scythe ordiniert, lebt nach den alten Werten und entscheidet sich für eine milde Nachlese.

Doch obwohl Scythe Goddard tot und damit der Anführer der blutrünstigen Scythe weg ist werden immer mehr Stimmen laut die die Ideale von Goddard unterstützen.

Der Thunderhead kämpft währenddessen mit seiner wichtigsten Regel: Er darf sich nicht einmischen - und das obwohl er entscheidende Informationen besitzt.

Neue und alte Freunde müssen zusammenarbeiten und ihre Differenzen überwinden um die Menschheit und das Scythum zu retten.

Ein toller zweiter Teil, der etwas langatmiger als der Erste ist, aber trotzdem mit grundlegenden Fragen der Moral, Menschlichkeit und packenden Charakteren überzeugt.
Citra wurde als Scythe ordiniert, lebt nach den alten Werten und entscheidet sich für eine milde Nachlese.

Doch obwohl Scythe Goddard tot und damit der Anführer der blutrünstigen Scythe weg ist werden immer mehr Stimmen laut die die Ideale von Goddard unterstützen.

Der Thunderhead kämpft währenddessen mit seiner wichtigsten Regel: Er darf sich nicht einmischen - und das obwohl er entscheidende Informationen besitzt.

Neue und alte Freunde müssen zusammenarbeiten und ihre Differenzen überwinden um die Menschheit und das Scythum zu retten.

Ein toller zweiter Teil, der etwas langatmiger als der Erste ist, aber trotzdem mit grundlegenden Fragen der Moral, Menschlichkeit und packenden Charakteren überzeugt.

Sabrina Müller, Thalia-Buchhandlung Siegburg

WOW!
Dieser zweite Band ist absolut gelungen und genauso gut, wenn nicht sogar noch besser, als sein Vorgänger.
Außerordentlich intelligente und philosophische Dystopie.
WOW!
Dieser zweite Band ist absolut gelungen und genauso gut, wenn nicht sogar noch besser, als sein Vorgänger.
Außerordentlich intelligente und philosophische Dystopie.

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Wer Band 1 gelesen hat, hat dieser Fortsetzung sicher entgegen gefiebert! Wieder ein Buch voller Spannung, überraschender Wendungen und einer Prise düsterer Zukunfstmusik. Genial! Wer Band 1 gelesen hat, hat dieser Fortsetzung sicher entgegen gefiebert! Wieder ein Buch voller Spannung, überraschender Wendungen und einer Prise düsterer Zukunfstmusik. Genial!

„Genial!“

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Neal Shusterman hat tatsächlich geschafft, was nur den wenigsten Autoren gelingt. Denn der zweite Teil dieser Trilogie übertrifft tatsächlich seinen Vorgänger. Dabei war dieser schon unglaublich gut! So eine spannende und tiefgründige Dystopie habe ich selten gelesen. Diese Geschichte kommt auch gut ohne Liebesdreieck aus und überzeugt dafür mit viel Action und philosophischen Inhalten.

Lediglich das Warten auf den Abschluss der Reihe ist gemein nach solch einem Cliffhanger...

Neal Shusterman hat tatsächlich geschafft, was nur den wenigsten Autoren gelingt. Denn der zweite Teil dieser Trilogie übertrifft tatsächlich seinen Vorgänger. Dabei war dieser schon unglaublich gut! So eine spannende und tiefgründige Dystopie habe ich selten gelesen. Diese Geschichte kommt auch gut ohne Liebesdreieck aus und überzeugt dafür mit viel Action und philosophischen Inhalten.

Lediglich das Warten auf den Abschluss der Reihe ist gemein nach solch einem Cliffhanger...

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Mir fehlen die Worte um diese großartige Dystopie zu beschreiben. Endlich eine Geschichte die ohne das übliche Liebesgeplänkel auskommt, dafür aber umso mehr Intrigen! Mir fehlen die Worte um diese großartige Dystopie zu beschreiben. Endlich eine Geschichte die ohne das übliche Liebesgeplänkel auskommt, dafür aber umso mehr Intrigen!

„wer den Tod bringt, hat die Macht, oder ?“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Glückwunsch, Mr.Shusterman, selten ist der 2.Teil einer Trilogie genauso gelungen wie sein Vorgänger, aber Sie haben es geschafft !
Erst Mal lernen wir mehr über den Hintergrund dieser zukünftigen Welt, die es geschafft hat, Kriege,Krankheiten und den Tod weitestgehend zu eliminieren - eine ja prinzipiell wunderbare Sache. Allerdings kann auch eine optimierte Erde nicht Milliarde um Milliarde von Menschen ernähren und hier bilden die „Scythe“ das Zünglein an der Waage.
Sie als Hüter des Todes(„lizensierte“ Mörder) haben natürlich eine große,moralische Verantwortung zu tragen und genau dieser Umstand beginnt im 2.Band noch stärker zu kippen.
Die beiden Teenager Citra und Rowan finden sich in ihre neue Rolle: Citra als Scythe Anastasia wird schnell immer wichtiger innerhalb des Scythetums, aber auch Rowan als Rebell und Bestrafer von Scythen, die den ethischen Regeln zuwiderhandeln, bleibt eine interessante Figur. Dazu bekommen wir in kurzen Sequenzen die Innenansicht des „Thunderhead“ ,( das riesige Elektronengehirn, das die Menschheit mittlerweile in fast allen Belangen steuert,) eine „Figur“, die der Geschichte eine zusätzliche philosophische Dimension verleiht und die zu dem noch einen dritten Jugendlichen mit ins Rennen schickt.
Actionreich, mit diversen Wendungen und Überraschungen gespickt, rast man durch die Seiten, um am Ende den obligatorischen Cliffhanger vor sich zu sehen – so ein Mist - wann erscheint der Abschlussband ???
Glückwunsch, Mr.Shusterman, selten ist der 2.Teil einer Trilogie genauso gelungen wie sein Vorgänger, aber Sie haben es geschafft !
Erst Mal lernen wir mehr über den Hintergrund dieser zukünftigen Welt, die es geschafft hat, Kriege,Krankheiten und den Tod weitestgehend zu eliminieren - eine ja prinzipiell wunderbare Sache. Allerdings kann auch eine optimierte Erde nicht Milliarde um Milliarde von Menschen ernähren und hier bilden die „Scythe“ das Zünglein an der Waage.
Sie als Hüter des Todes(„lizensierte“ Mörder) haben natürlich eine große,moralische Verantwortung zu tragen und genau dieser Umstand beginnt im 2.Band noch stärker zu kippen.
Die beiden Teenager Citra und Rowan finden sich in ihre neue Rolle: Citra als Scythe Anastasia wird schnell immer wichtiger innerhalb des Scythetums, aber auch Rowan als Rebell und Bestrafer von Scythen, die den ethischen Regeln zuwiderhandeln, bleibt eine interessante Figur. Dazu bekommen wir in kurzen Sequenzen die Innenansicht des „Thunderhead“ ,( das riesige Elektronengehirn, das die Menschheit mittlerweile in fast allen Belangen steuert,) eine „Figur“, die der Geschichte eine zusätzliche philosophische Dimension verleiht und die zu dem noch einen dritten Jugendlichen mit ins Rennen schickt.
Actionreich, mit diversen Wendungen und Überraschungen gespickt, rast man durch die Seiten, um am Ende den obligatorischen Cliffhanger vor sich zu sehen – so ein Mist - wann erscheint der Abschlussband ???

Birgit Krompaß, Thalia-Buchhandlung Passau

Citra ist nun eine Junior-Scythe und bringt mit ihrer eigenen Art Nachzulesen das Scythetum sehr in Bedrängnis. Noch ahnt sie nicht in welche Gefahr sie sich damit bringt. Genial! Citra ist nun eine Junior-Scythe und bringt mit ihrer eigenen Art Nachzulesen das Scythetum sehr in Bedrängnis. Noch ahnt sie nicht in welche Gefahr sie sich damit bringt. Genial!

„Rowan und Citra Teil 2“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Citra hat die Ausbildung zum Scythe bestanden. Rowan, konnte der Nachlesung durch Citra entkommen, ist untergetaucht und kämpft gegen korrupte, unmenschliche Scythe. Dieser Kampf führt sie wieder zusammen - nur stehen sie auf unterschiedlichen Seiten. Oder doch nicht ??
Haben sie nicht die selben Feinde, die ihren Untergang fordern ??
Spannende Fortsetzung einer außergewöhnlichen Idee.
Die Geschichte hat zwar Längen - aber da habe ich diesmal großzügig drüber weg gesehen .....
Citra hat die Ausbildung zum Scythe bestanden. Rowan, konnte der Nachlesung durch Citra entkommen, ist untergetaucht und kämpft gegen korrupte, unmenschliche Scythe. Dieser Kampf führt sie wieder zusammen - nur stehen sie auf unterschiedlichen Seiten. Oder doch nicht ??
Haben sie nicht die selben Feinde, die ihren Untergang fordern ??
Spannende Fortsetzung einer außergewöhnlichen Idee.
Die Geschichte hat zwar Längen - aber da habe ich diesmal großzügig drüber weg gesehen .....

Nicole Treuholz, Thalia-Buchhandlung Wildau

Band 2 ist ein würdiger Nachfolger und ebenso spannend wie der erste Teil. Die Atmosphäre wird rauer und die Intrigen im Scythetum könnten zu dessen Vernichtung führen. Band 2 ist ein würdiger Nachfolger und ebenso spannend wie der erste Teil. Die Atmosphäre wird rauer und die Intrigen im Scythetum könnten zu dessen Vernichtung führen.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Wieder hat mich die Geschichte um Citra und Rowan völlig vereinnahmt und begeistert! Den Leser erwartet wieder Spannung und einige Überraschungen. Unbedingt Lesen! Wieder hat mich die Geschichte um Citra und Rowan völlig vereinnahmt und begeistert! Den Leser erwartet wieder Spannung und einige Überraschungen. Unbedingt Lesen!

„Ich bin süchtig!“

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Aaaaah hoffentlich kommt bald Band 3 raus!! Denn die Spannung, die mit diesem zweiten Band aufgebaut wird, ist schier unerträglich! Passenderweise heißt er im Amerikanischen "Thunderhead". Die Cloud, die über fast allem herrscht - was heckt sie aus? Und was hat das mit den Scythe zu tun? Wie geht es für Rowan und Citra weiter? Lauter Fragen, die sich beim Lesen anhäufen und eines ist sicher: Neil Shusterman schreibt absolut unvorhersehbar! Nichts entwickelt sich, wie man es erwarten würde. Eine kluge Dystopie, die nachdenklich macht - und süchtig! Aaaaah hoffentlich kommt bald Band 3 raus!! Denn die Spannung, die mit diesem zweiten Band aufgebaut wird, ist schier unerträglich! Passenderweise heißt er im Amerikanischen "Thunderhead". Die Cloud, die über fast allem herrscht - was heckt sie aus? Und was hat das mit den Scythe zu tun? Wie geht es für Rowan und Citra weiter? Lauter Fragen, die sich beim Lesen anhäufen und eines ist sicher: Neil Shusterman schreibt absolut unvorhersehbar! Nichts entwickelt sich, wie man es erwarten würde. Eine kluge Dystopie, die nachdenklich macht - und süchtig!

Svenja Lockenvitz, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Auch der zweite Teil geht ebenso spannend weiter, wie der erste begonnen hat! Noch ein bisschen philosophischer und mit genauerem Augenmerk auf das Werken und Wirken der Menschheit Auch der zweite Teil geht ebenso spannend weiter, wie der erste begonnen hat! Noch ein bisschen philosophischer und mit genauerem Augenmerk auf das Werken und Wirken der Menschheit

„Grandiose Fortsetzung!“

V. Harings

Ich hätte nicht damit gerechnet, dass mich die Fortsetzung noch mehr begeistert als der Auftakt.
Wahnsinnig starke Charaktere und viele explosive und unfassbare Wendungen, machen es zu einem spannenden Leseerlebnis.
Wann kommt Band 3?!
Ich hätte nicht damit gerechnet, dass mich die Fortsetzung noch mehr begeistert als der Auftakt.
Wahnsinnig starke Charaktere und viele explosive und unfassbare Wendungen, machen es zu einem spannenden Leseerlebnis.
Wann kommt Band 3?!

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Spannend und mit einem offenen Ende geht die Geschichte weiter! Absolut lesenswert Spannend und mit einem offenen Ende geht die Geschichte weiter! Absolut lesenswert

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Arghh! Endlich:Teil 2 ist da! Citra schwebt mit ihrer Ethik des Lesens in Lebensgefahr und Rowan mäht innerhalb der Reihen der Scythe die schwarzen Schafe nieder. You'll love it! Arghh! Endlich:Teil 2 ist da! Citra schwebt mit ihrer Ethik des Lesens in Lebensgefahr und Rowan mäht innerhalb der Reihen der Scythe die schwarzen Schafe nieder. You'll love it!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Gelungene Fortsetzung des äußerst interessanten Szenarios. Spannend und gut geschrieben macht die Reihe Laune und ich hoffe auf einen ebenso gelungenen Abschluss. Gelungene Fortsetzung des äußerst interessanten Szenarios. Spannend und gut geschrieben macht die Reihe Laune und ich hoffe auf einen ebenso gelungenen Abschluss.

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Eine mehr als zufriedenstellende Fortsetzung! Absolut fantastisch, mit so vielen Wendungen und Enthüllungen, dass man als Leser eigentlich gar nicht mehr weiß, wie einem geschieht. Eine mehr als zufriedenstellende Fortsetzung! Absolut fantastisch, mit so vielen Wendungen und Enthüllungen, dass man als Leser eigentlich gar nicht mehr weiß, wie einem geschieht.

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Starke Fortsetzung mit sehr interessanten und überraschenden Wendungen! Super Buch! Starke Fortsetzung mit sehr interessanten und überraschenden Wendungen! Super Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
108 Bewertungen
Übersicht
88
18
1
0
1

Eine gelungene Fortsetzung
von CharleensTraumbibliothek am 06.08.2018

Meine Meinung: *** ACHTUNG! Diese Rezension kann Spoiler zum vorherigen Band enthalten *** Das Cover finde ich recht ansprechend, auch wenn es nicht meinen persönlichen Geschmack trifft. Es passt aber sehr gut zu dem des ersten Bandes. Vom ersten Band her kannte ich ja bereits den Schreibstil von Neal Shusterman. Auch hier... Meine Meinung: *** ACHTUNG! Diese Rezension kann Spoiler zum vorherigen Band enthalten *** Das Cover finde ich recht ansprechend, auch wenn es nicht meinen persönlichen Geschmack trifft. Es passt aber sehr gut zu dem des ersten Bandes. Vom ersten Band her kannte ich ja bereits den Schreibstil von Neal Shusterman. Auch hier ist er flüssig und gut zu lesen. Gleichzeitig ist er aufgrund der eingebauten Details sehr bildgewaltig, so dass ich immer wieder automatisch Bilder vor Augen hatte. Die Handlung diesen Bandes beginnt zehn Monate nach dem Ende des ersten Bandes. Die Geschehnisse des ersten Bandes hatte ich noch grob im Kopf, was auch ganz hilfreich war. Denn Neal Shusterman hat sich hier keine Zeit für großartige Wiederholungen genommen. Es gibt lediglich ein paar kurze Erwähnungen, so dass die Erinnerung wieder aufgefrischt wurde. Wieder begleiten wir hier abwechselnd verschiedene Charaktere. Die Scythe Rowan und Citra kennen wir ja bereits aus dem ersten Band. Rowan nimmt hier leider nur eine kleinere Rolle ein und taucht selten mal auf. Citra hingegen ist auch hier eine Hauptprotagonisten und immer noch so eine starke Persönlichkeit wie im ersten Band. Als neuer Charakter taucht hier Greyson Tolliver auf. Er ist kein Scythe, sondern ein einfacher Bürger, der nicht viel Glück im Leben hatte und sich oft allein fühlt. Deshalb greif er gern auf den Kontakt zum Thunderhead zurück. Auch der Thunderhead spielt in diesem Band eine große Rolle. Er ist eine weltweite künstliche Intelligenz, der über fast alles auf der Welt wacht. Nach dem Ende eines jeden Kapitels gibt es einen kurzen Abschnitt, in dem der Thunderhead uns einen Einblick in sein künstliches Denken und seinen Beobachtungen gibt. Diese kurzen Abschnitte haben mir sehr gut gefallen und regen einen hin und wieder zum Nachdenken an. Der Beginn der Handlung hatte mir sehr gut gefallen, aber mir fällt es schwer, meine Eindrücke in Worte zu fassen. Im Scythetum haben sich zwei verschiedene Lager gebildet, einmal die der neuen Ordnung und einmal die der Alten Garde. Die eine Gruppe liebt das Nachlesen und tut es mit viel Spaß am Nachlesen (töten), während die andere es als Bestimmung sehen und es nur tun, weil es eben nötig ist. Die Überbevölkerung der Erde nimmt aufgrund der Untersterblichkeit immer weiter zu und ist kaum zu bremsen. Das Szenario gefällt mir immer noch sehr gut, obwohl das Nachlesen an sich in diesem Band leider kaum noch Raum einnimmt. Es stehen hier vielmehr die verschiedenen Gruppierungen im Vordergrund. Denn auch außerhalb des Scythetums gibt es Gruppen, von denen man im ersten Band bisher noch nicht so viel mitbekommen hatte. Dies ändert sich nun hier und die von Neal Shusterman erschaffene Welt wird immer komplexer. Der Mittelteil war für meinen Geschmack ein wenig ruhiger und etwas zäh, aber am Ende kam es dann wieder zum großen Showdown, der mit einem fiesen Cliffhanger endet. Nun warte ich wieder sehnsüchtig auf den dritten und finalen Band. Fazit: "Sythe: Der Zorn der Gerechten" von Neal Shusterman ist eine durchaus gelungene Fortsetzung, bei der ich trotz einiger Länge immer weiterlesen wollte. Es gibt überraschende Wendungen und die Welt wird immer komplexer. Ich bin gespannt, was uns im letzten Band erwarten wird. 4/5 Punkte (Sehr gut)

Einfach nur WOW!
von Teresa Sporrer am 29.07.2018

Während Citra nun offiziell als Scythe Anastasia ihrem "Beruf" nachgeht, hat sich Rowan für ein Leben auf der Flucht entschieden. Als Scythe Lucifer richtet er Scythes, die ihre Stellung missbrauchen, gnadenlos hin. Citra versucht das Scythetum von innen heraus zu ändern - Rowan von außen. Dabei wird sich die... Während Citra nun offiziell als Scythe Anastasia ihrem "Beruf" nachgeht, hat sich Rowan für ein Leben auf der Flucht entschieden. Als Scythe Lucifer richtet er Scythes, die ihre Stellung missbrauchen, gnadenlos hin. Citra versucht das Scythetum von innen heraus zu ändern - Rowan von außen. Dabei wird sich die Welt und mit ihr die Scythes bald ohnehin vollkommen verändern ... Der erste Teil "Scythe"-Reihe war letztes Jahr eins meiner Jahreshighlights - natürlich musste ich dann auch Band II lesen. Der zweite Teilt heißt auf englisch "Thunderhead" - und genau dieser spielt im zweiten Teil eine größere Rolle. Die Auszüge aus Scythe-Tagebüchern sind nun Schilderungen des Thunderheads und geben einen besseren Einblick in die "Gefühlswelt" der künstlichen Intelligenz. Wir bekommen also mehr von der Welt fernab des Scythetum zu lesen. Dies passiert vor allem durch die Einführung des neuen Hauptcharakters Greyson Tolliver. Der junge Mann wurde - wie viele Menschen - durch den Thunderhead aufgezogen und hat eine enge Bindung zu der KI. Durch Greyson erleben wir eine neue Seite der Utopie und das zeigt, wie kreativ der Autor beim Erschaffen dieser Welt war. Dadurch erhält die Geschichte noch mehr Tiefgang - und für die Fortsetzungen (oder die Fortsetzungen?) noch viele weitere Möglichkeiten. Greyson war interessant, aber er kommt einfach nicht an Rowan, Citra oder Scythe Curie ran. Natürlich sind auch Rowan und Citra wieder mit von der Partie. Dadurch gibt es drei sehr verschiedene Sichten, die auf einen Höhepunkt zulaufen, der mich wirklich überrascht hat. Ich bin gespannt, wie die Geschichte weitergeht - denn ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, wie es weitergehen könnte. Auch hier großes Lob an den Autor für diese Unvorhersehbarkeit! Obwohl ich die Kapitel von Greyson nicht so toll fand, bin ich regelrecht durch die Seiten geflogen. Kennt ihr das, wenn ihr das Buch kurz zur Seite legen wollt, aber dann doch gleich wieder danach greift, um weiterzulesen? Hätte ich nicht für die Uni zu tun gehabt, hätte ich das Buch in einem Rutsch gelesen - aber so hatte ich immer etwas, worauf ich mich freuen konnte :) Das Buch endet erneut mit einem fiesen Cliffhanger, was das Warten auf Band III fast unerträglich macht. Band 2 hat mir nicht so gut gefallen wie Band 1 - was aber in diesem Fall immer noch ganze 5 von 5 Sternen bedeutet!

Grandiose Fortsetzung! Ich brauche so schnell wie möglich den nächsten Teil?
von Sandra8811 am 28.07.2018

Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Teil 1 hat mir bereits sehr gut gefallen, daher musste ich auch die Fortsetzung lesen. Cover: Das Cover ist ähnlich geheimnisvoll wie das des ersten Teils. Auch hier ist der Schiller-Effekt großartig. Es passt perfekt zu Hüter des Todes. Inhalt (Achtung, spoilert Band 1!): Citra hat... Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Teil 1 hat mir bereits sehr gut gefallen, daher musste ich auch die Fortsetzung lesen. Cover: Das Cover ist ähnlich geheimnisvoll wie das des ersten Teils. Auch hier ist der Schiller-Effekt großartig. Es passt perfekt zu Hüter des Todes. Inhalt (Achtung, spoilert Band 1!): Citra hat ihre Scythe-Lehre abgeschlossen und ist nun endlich eine Junior-Scythe. Sie ist stets bemüht, die Menschen fair und gerecht nachzulesen. Leider ist dies nicht im Sinne von jemand anderen, der ihr nach dem Leben trachtet. Wer ist hinter ihr her? Handlung und Thematik: Die Fortsetzung setzt genau am Ende des ersten Bandes (Scythe ? Hüter des Todes) an. Citra hat nun mit anderen Problemen zu kämpfen, auch Rowan hat seine Probleme. Es wird sogar noch die Perspektive von Greyston, einem eifrigen Jungen der IB-Agent werden will, mit dazu genommen. Die Handlung ist von Beginn an mitreißend und bis zur letzten Seite spannend. Auch in diesem Band wird die scheinbar perfekte Welt infrage gestellt. Charaktere: Sowohl Citra als auch Rowan gewinnen wieder an Stärke. Beide Charaktere sind super beschrieben und diesmal war mir sogar Rowan sympathisch. Die Vielfalt der Charaktere gefiel mir sogar noch besser als bei Hüter des Todes. Schreibstil: Neal Shusterman?s Schreibstil hat mich gleich ab Seite 1 gefesselt. Das Buch ist einfach geschrieben, aber dennoch mitreißend und spannend. Die Darstellung der Charaktere und der Umgebung fand ich super. Ich wurde direkt ins Buch reingezogen! Zwischen den Kapiteln befanden sich immer Ansichten des Thunderheads, welche seine Intelligenz klar herausstellten. Das Konzept ist super und die Umsetzung grandios! Persönliche Gesamtbewertung: Großartige Fortsetzung! Ich kann die Scythe-Reihe jedem Fantasy- und Jugendbuch-Fan empfehlen! Ich finde die Ideen toll und die Umsetzung noch besser! Ich bin begeistert, dass dieses Buch bzw. die Reihe verfilmt werden soll und kann sowohl den Film als auch die Fortsetzung gar nicht mehr abwarten!!!