Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Dumplin'

Go big or go home

(104)
Die #1 der „New York Times“-Bestsellerliste: Dick UND schön? Unsicher UND mutig? Dumplin‘ ist all das und noch viel mehr.

Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin' genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.

Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.

Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.

„Badeanzüge haben so etwas an sich, das einen denken lässt, man müsste sich erst das Recht verdienen, sie zu tragen. Aber eigentlich ist doch die entscheidende Frage:

Hast du einen Körper?

Dann zieh ihm einen Badeanzug an.“
Portrait
Julie Murphy lebt mit ihrem Mann, der sie liebt, ihrem Hund, der sie vergöttert, und ihren Katzen, die sie akzeptieren, in Texas. Nachdem sie sieben Jahre als Bibliothekarin gearbeitet hat, widmet sie sich jetzt ganz dem Schreiben. Wenn sie nicht gerade schreibt oder in Erinnerungen an die guten alten Zeiten in der Bibliothek schwelgt, schaut sie Filme, die nur fürs Privatfernsehen gemacht wurden, fahndet nach der perfekten Pizza mit viel Käse oder plant ihre nächste große Reise. Julie Murphy lässt sich wie Dumplin' kein noch so verrücktes Abenteuer entgehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 21.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2242-2
Verlag Fischer FJB
Maße (L/B/H) 22,1/14,6/3,8 cm
Gewicht 643 g
Auflage 2
Übersetzer Kattrin Stier
Verkaufsrang 66.496
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Anders sein ist okay,das kann man nicht oft genug betonen.Ich bin aber skeptisch, wenn Kinder und Jugendlicheviel zu dick sind. So von wegen Gesundheit und so.Trotzdem ganz schön. Anders sein ist okay,das kann man nicht oft genug betonen.Ich bin aber skeptisch, wenn Kinder und Jugendlicheviel zu dick sind. So von wegen Gesundheit und so.Trotzdem ganz schön.

„Knödelchen“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Willowdean ist 16, größter Dolly Parton Fan ever, hübsch, intelligent, unsicher und mutig. Ach ja und natürlich dick. Das ist eigentlich ziemlich ok für sie, schließlich ist „dick“ auch nur ein Wort wie „dünn“, wäre da nicht ihre Mutter, die Schönheitskönigin, die mit den Ausmaßen ihrer Tochter absolut nicht zurechtkommt. Willowdean kann dies überraschend gut wegstecken. Immerhin hat sie Elle, ihre beste Freundin. Und dann ist da noch Bo. Doch nach einem Streit mit ihrer besten Freundin gerät Willows Welt ins Wanken: Sie ist verliebt, kann mit niemanden darüber sprechen und die Aussagen der Mutter treiben Früchte und lassen sie nicht daran glauben, dass ein toller Typ wie Bo sich in sie verlieben könnte. Doch Willow zieht nicht den Kopf ein – na gut, erst schon, aber nur kurz ;-) – und meldet sich beim alljährlichen Schönheitswettbewerb an.
Dumplin ist eine Geschichte, die darüber aufklärt, wie es ist, ein Teenager zu sein, der nicht ins Idealbild passt. Davon gibt es in der Jugendliteratur so einige, doch dabei geht es meist eher um die sexuelle Orientierung. Julie Murphy hat sich für das Thema „Dicksein“ entschieden und schlägt dabei in die Kerbe der „Body Positivity“-Bewegung, die für mich mit Taryn Brumfitts Vorher-Nachher Facebook-Post von 2015 und dem darauffolgenden Dokumentarfilm „Embrace“ (2016) ihren Anfang genommen hat. Der Schriftstellerin ist es gelungen, einen Roman zu schreiben, der gefühlsecht den Zwiespalt eines jungen Mädchens aufzeigt, das von einem Jungen berührt werden möchte aber gleichzeitig Angst davor hat, von ihm berührt zu werden, denn schließlich könnte er ihre Speckröllchen eklig finden und sie damit abstoßend. Was – natürlich oder eher zum Glück – nicht so ist.
Ein Buch mit Tiefgang und toller Botschaft: Go Big or Go Home!
Willowdean ist 16, größter Dolly Parton Fan ever, hübsch, intelligent, unsicher und mutig. Ach ja und natürlich dick. Das ist eigentlich ziemlich ok für sie, schließlich ist „dick“ auch nur ein Wort wie „dünn“, wäre da nicht ihre Mutter, die Schönheitskönigin, die mit den Ausmaßen ihrer Tochter absolut nicht zurechtkommt. Willowdean kann dies überraschend gut wegstecken. Immerhin hat sie Elle, ihre beste Freundin. Und dann ist da noch Bo. Doch nach einem Streit mit ihrer besten Freundin gerät Willows Welt ins Wanken: Sie ist verliebt, kann mit niemanden darüber sprechen und die Aussagen der Mutter treiben Früchte und lassen sie nicht daran glauben, dass ein toller Typ wie Bo sich in sie verlieben könnte. Doch Willow zieht nicht den Kopf ein – na gut, erst schon, aber nur kurz ;-) – und meldet sich beim alljährlichen Schönheitswettbewerb an.
Dumplin ist eine Geschichte, die darüber aufklärt, wie es ist, ein Teenager zu sein, der nicht ins Idealbild passt. Davon gibt es in der Jugendliteratur so einige, doch dabei geht es meist eher um die sexuelle Orientierung. Julie Murphy hat sich für das Thema „Dicksein“ entschieden und schlägt dabei in die Kerbe der „Body Positivity“-Bewegung, die für mich mit Taryn Brumfitts Vorher-Nachher Facebook-Post von 2015 und dem darauffolgenden Dokumentarfilm „Embrace“ (2016) ihren Anfang genommen hat. Der Schriftstellerin ist es gelungen, einen Roman zu schreiben, der gefühlsecht den Zwiespalt eines jungen Mädchens aufzeigt, das von einem Jungen berührt werden möchte aber gleichzeitig Angst davor hat, von ihm berührt zu werden, denn schließlich könnte er ihre Speckröllchen eklig finden und sie damit abstoßend. Was – natürlich oder eher zum Glück – nicht so ist.
Ein Buch mit Tiefgang und toller Botschaft: Go Big or Go Home!

Ein großartiges Pamphlet für Body Positivity! Ein großartiges Pamphlet für Body Positivity!

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Eine schöne Geschichte über Selbstvertrauen und Selbstfindung. Eine schöne Geschichte über Selbstvertrauen und Selbstfindung.

„Der Roman hält unserer Gesellschaft einen Spiegel hin und lässt uns vor Scham erröten. “

Ekaterina Prokazova

Ein Mädchen, ihre Mutter und der Schönheitswettbewerb. Die Geschichte könnte so einfach wie banal sein. Doch das ist sie nicht. Es geht um den Glauben an sich selbst, um das eigene Selbstbild und um das Bild, das die Gesellschaft von einem hat. Es geht um Willensstärke und Selbstvertrauen und gleichzeitig um jugendliche Unsicherheiten, Naivität und natürlich die erste Liebe. Der Roman hält unserer Gesellschaft einen Spiegel hin und lässt uns vor Scham erröten.
Ich hätte 5 Sterne vergeben, wenn die Story an manchen Stellen etwas realistischer wäre. Die Idee von Julia Murphy finde ich gut und das Cover ist sehr gelungen! Es ist düster und cool zugleich und macht Lust aufs Lesen. Nur hatte ich manchmal beim Lesen das Gefühl, dass die Autorin bestimmte Handlungsstränge nicht weiter verfolgen wollte und diese einfach abschnitt und zwar so, dass der Leser sich fragt: Wie ist das denn jetzt so schnell gekommen?
Alles in allem ist das Buch „Dumplin´“ empfehlenswert und das nicht nur für Mädels, die über Size Zero hinausgehen. Es ist gesellschaftskritisch und lehrreich, auch wenn das Ende etwas vorhersehbar ist. Aber hey, bei einer Ja-oder-Nein-Frage gibt es schließlich auch nur zwei Antworten. Es ist nicht Murphys Aufgabe das Rad neu zu erfinden. Deshalb lest es selbst und bildet euch eure eigene Meinung.
Ein Mädchen, ihre Mutter und der Schönheitswettbewerb. Die Geschichte könnte so einfach wie banal sein. Doch das ist sie nicht. Es geht um den Glauben an sich selbst, um das eigene Selbstbild und um das Bild, das die Gesellschaft von einem hat. Es geht um Willensstärke und Selbstvertrauen und gleichzeitig um jugendliche Unsicherheiten, Naivität und natürlich die erste Liebe. Der Roman hält unserer Gesellschaft einen Spiegel hin und lässt uns vor Scham erröten.
Ich hätte 5 Sterne vergeben, wenn die Story an manchen Stellen etwas realistischer wäre. Die Idee von Julia Murphy finde ich gut und das Cover ist sehr gelungen! Es ist düster und cool zugleich und macht Lust aufs Lesen. Nur hatte ich manchmal beim Lesen das Gefühl, dass die Autorin bestimmte Handlungsstränge nicht weiter verfolgen wollte und diese einfach abschnitt und zwar so, dass der Leser sich fragt: Wie ist das denn jetzt so schnell gekommen?
Alles in allem ist das Buch „Dumplin´“ empfehlenswert und das nicht nur für Mädels, die über Size Zero hinausgehen. Es ist gesellschaftskritisch und lehrreich, auch wenn das Ende etwas vorhersehbar ist. Aber hey, bei einer Ja-oder-Nein-Frage gibt es schließlich auch nur zwei Antworten. Es ist nicht Murphys Aufgabe das Rad neu zu erfinden. Deshalb lest es selbst und bildet euch eure eigene Meinung.

„Wie ein großes, blinkendes Schild: "DU BIST GUT SO,WIE DU BIST!"“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein tolles Buch mit einer unheimlich wichtigen Botschaft- leicht und spaßig verpackt. Sei Einzigartig! Sei du selbst! Für Alle, die manchmal an sich selbst zweifeln.
Ein tolles Buch mit einer unheimlich wichtigen Botschaft- leicht und spaßig verpackt. Sei Einzigartig! Sei du selbst! Für Alle, die manchmal an sich selbst zweifeln.

„Herrlich!“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Das beste Jugendbuch der Saison, über den Mut einer übergewichtigen, 16-jährigen Dolly Parton Verehrerin, an einem Schönheitswettbewerb teilzunehmen. Inspirierend und wunderbar! Das beste Jugendbuch der Saison, über den Mut einer übergewichtigen, 16-jährigen Dolly Parton Verehrerin, an einem Schönheitswettbewerb teilzunehmen. Inspirierend und wunderbar!

„Ein Buch, das mich überrascht hat“

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Eine dicke Protagonistin, die kein (magisches) Abnehmwunder erfährt,
Jugendliche, die typisch für das Alter handeln ohne die für das Genre üblichen Rollen einzunehmen (Bad Boy, Ultrazicke, Sensibelchen, Mauerblümchen, Vermittlerin, "Friendzone" usw)
Eine realistische Darstellung der Gedankengänge und Entscheidungen pubertärer Jugendlicher, samt Stimmungsschwankungen, Kurzschlussreaktionen und Hochmutsanfällen.

Dieser Roman bietet alles, was das Leben für Jugendliche in der Pubertät bereithält:
Stress mit Familie und Freunden, neue Bekanntschaften, Selbstzweifel und Übermut und so viel mehr.

Am Anfang war ich kritisch: in Büchern gibt es selten "dicke" Protagonisten, die glaubwürdig Porträtiert und beschrieben werden, oder bei denen nicht irgendwann ein "Abnehmwunder" passiert.
Entweder wird ihnen die Rolle des Mobbingopfers, der selten vorkommenden besten Freundin, entfernten Verwandten oder der selbstsicheren Clownsfigur zugeschrieben.
Ich habe es noch nie erlebt, dass ein Roman so ehrlich aufzeigt, wie es sich anfühlt als jugendliche dick und zum einen vollkommen zufrieden mit sich, zum anderen unglaublich verunsichert zu sein.

Obwohl Willowdean fast nervenaufreibend pubertär ist (verständlich mit ihren gerade einmal 16 Jahren), hat sie eine Charaktertiefe, die mich berührt hat und ihre Freundinnen zeigen, obgleich nicht so ausführlich beschrieben, vergleichbare Realitätsnähe und Tiefe.

Die Beschreibung sozialer Probleme unter Jugendlichen (Mobbing, Selbstzweifel, das Auseinanderleben und Zusammenfinden, Zukunftsängste und viel mehr) ist authentisch und dennoch nicht erdrückend, denn die Autorin schafft es, einige Situationen gewaltig zu entschärfen und dem Leser gleichzeitig zu vermitteln "Das hätte mir auch so passieren können".

Julie Murphy ist eine beeindruckende Frau, die einen beeindruckenden Roman geschrieben hat, den man nicht nur Jugendlichen Empfehlen kann.
Hier wird ein Ausschnitt des Lebens beschrieben, auf eine Art und Weise, die weder übertrieben noch langweilig ist. Das Buch nimmt einen gefangen und bietet Identifikationsmöglichkeiten zuhauf.
Julie Murphys Dumplin' regt auf jeden Fall zum nachdenken an und begleitet den Leser auch noch lange nach der letzten Seite!
Eine dicke Protagonistin, die kein (magisches) Abnehmwunder erfährt,
Jugendliche, die typisch für das Alter handeln ohne die für das Genre üblichen Rollen einzunehmen (Bad Boy, Ultrazicke, Sensibelchen, Mauerblümchen, Vermittlerin, "Friendzone" usw)
Eine realistische Darstellung der Gedankengänge und Entscheidungen pubertärer Jugendlicher, samt Stimmungsschwankungen, Kurzschlussreaktionen und Hochmutsanfällen.

Dieser Roman bietet alles, was das Leben für Jugendliche in der Pubertät bereithält:
Stress mit Familie und Freunden, neue Bekanntschaften, Selbstzweifel und Übermut und so viel mehr.

Am Anfang war ich kritisch: in Büchern gibt es selten "dicke" Protagonisten, die glaubwürdig Porträtiert und beschrieben werden, oder bei denen nicht irgendwann ein "Abnehmwunder" passiert.
Entweder wird ihnen die Rolle des Mobbingopfers, der selten vorkommenden besten Freundin, entfernten Verwandten oder der selbstsicheren Clownsfigur zugeschrieben.
Ich habe es noch nie erlebt, dass ein Roman so ehrlich aufzeigt, wie es sich anfühlt als jugendliche dick und zum einen vollkommen zufrieden mit sich, zum anderen unglaublich verunsichert zu sein.

Obwohl Willowdean fast nervenaufreibend pubertär ist (verständlich mit ihren gerade einmal 16 Jahren), hat sie eine Charaktertiefe, die mich berührt hat und ihre Freundinnen zeigen, obgleich nicht so ausführlich beschrieben, vergleichbare Realitätsnähe und Tiefe.

Die Beschreibung sozialer Probleme unter Jugendlichen (Mobbing, Selbstzweifel, das Auseinanderleben und Zusammenfinden, Zukunftsängste und viel mehr) ist authentisch und dennoch nicht erdrückend, denn die Autorin schafft es, einige Situationen gewaltig zu entschärfen und dem Leser gleichzeitig zu vermitteln "Das hätte mir auch so passieren können".

Julie Murphy ist eine beeindruckende Frau, die einen beeindruckenden Roman geschrieben hat, den man nicht nur Jugendlichen Empfehlen kann.
Hier wird ein Ausschnitt des Lebens beschrieben, auf eine Art und Weise, die weder übertrieben noch langweilig ist. Das Buch nimmt einen gefangen und bietet Identifikationsmöglichkeiten zuhauf.
Julie Murphys Dumplin' regt auf jeden Fall zum nachdenken an und begleitet den Leser auch noch lange nach der letzten Seite!

„Dick und glücklich“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Ich fand die Geschichte großartig. Willowdean hat sich bisher als dickes Mädchen immer wohl in ihrem Körper gefühlt. Bis sie sich zum ersten Mal verliebt. Dann bekommt sie Selbstzweifel. (In dem Alter haben aber ebenso dünne Mädchen Selbstzweifel) Das Buch handelt nicht von den üblichen Klischees über dicke Menschen. Es geht um Freundschaft, Streit, erste Liebe und Selbstfindung. Mich hat der Roman als Leser mit einem positiven Gefühl zurückgelassen. Ich fand die Geschichte großartig. Willowdean hat sich bisher als dickes Mädchen immer wohl in ihrem Körper gefühlt. Bis sie sich zum ersten Mal verliebt. Dann bekommt sie Selbstzweifel. (In dem Alter haben aber ebenso dünne Mädchen Selbstzweifel) Das Buch handelt nicht von den üblichen Klischees über dicke Menschen. Es geht um Freundschaft, Streit, erste Liebe und Selbstfindung. Mich hat der Roman als Leser mit einem positiven Gefühl zurückgelassen.

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Einfach umwerfend! Wer sagt das ein Mädchen nicht auch glücklich werden kann in Übergröße!
Verlust, Freundschaft, erste Liebe - das Leben nicht leicht, aber wer kämpft gewinnt :-)
Einfach umwerfend! Wer sagt das ein Mädchen nicht auch glücklich werden kann in Übergröße!
Verlust, Freundschaft, erste Liebe - das Leben nicht leicht, aber wer kämpft gewinnt :-)

„Go Big or Go Home!“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein romantisches, lustiges und kluges Buch über die erste große Liebe, Freundschaft und Akzeptanz in einer von Schönheitsidealen geprägten Gesellschaft. Dumplin - Dicke vom Dienst - wächst über sich hinaus und zeigt allen, dass sie trotz Körperfülle schön ist! Yeah!

Dieses Buch ist nicht nur super Unterhaltung, sondern vermittelt Jugendlichen essentielle Botschaften wie:

1. Body Shaming ist scheiße!
2. Definiere dich nicht über die Ideale, die andere an dich haben!
3. Wenn man dich belächelt und unterschätzt, zeig den Leuten was du drauf hast - tu dabei aber am besten gaaaanz lässig!
Ein romantisches, lustiges und kluges Buch über die erste große Liebe, Freundschaft und Akzeptanz in einer von Schönheitsidealen geprägten Gesellschaft. Dumplin - Dicke vom Dienst - wächst über sich hinaus und zeigt allen, dass sie trotz Körperfülle schön ist! Yeah!

Dieses Buch ist nicht nur super Unterhaltung, sondern vermittelt Jugendlichen essentielle Botschaften wie:

1. Body Shaming ist scheiße!
2. Definiere dich nicht über die Ideale, die andere an dich haben!
3. Wenn man dich belächelt und unterschätzt, zeig den Leuten was du drauf hast - tu dabei aber am besten gaaaanz lässig!

„Schönheit ist nicht von der Konfektionsgröße abhängig“

Gabi Küsgen, Thalia-Buchhandlung Köln

Dumplin - so wird Willowdean von ihrer Mutter genannt- und der Name zeigt, womit ihr Selbstwert-Gefühl zu kämpfen hat. Sie hat einige Pfunde zuviel und lässt sich aber weder von ihrer kritischen Mutter noch von boshaften Klassenkameraden entmutigen. Erst durch ihre Verliebtheit in den unglaublich attraktiven Bo fangen ihre Körperformen an sie zu stören. Um sich selbst in die richtige Richtung zu schieben, meldet sie sich zum örtlichen Schönheits-Wettbewerb an...Schon das Cover des Buches gefiel mir ausnehmend gut und die "Heldin" des Jugendbuches habe ich gleich ins Herz geschlossen. Sie ist sehr unkonventionell, freundet sich mit einigen Travestie-Künstlern an, ihr Vorbild ist Dolly Parton, sie schwimmt gegen den Strom und sieht nicht ein, warum nicht auch das Unmögliche möglich werden kann. Großartiges Buch!!! ab ca 16 J Dumplin - so wird Willowdean von ihrer Mutter genannt- und der Name zeigt, womit ihr Selbstwert-Gefühl zu kämpfen hat. Sie hat einige Pfunde zuviel und lässt sich aber weder von ihrer kritischen Mutter noch von boshaften Klassenkameraden entmutigen. Erst durch ihre Verliebtheit in den unglaublich attraktiven Bo fangen ihre Körperformen an sie zu stören. Um sich selbst in die richtige Richtung zu schieben, meldet sie sich zum örtlichen Schönheits-Wettbewerb an...Schon das Cover des Buches gefiel mir ausnehmend gut und die "Heldin" des Jugendbuches habe ich gleich ins Herz geschlossen. Sie ist sehr unkonventionell, freundet sich mit einigen Travestie-Künstlern an, ihr Vorbild ist Dolly Parton, sie schwimmt gegen den Strom und sieht nicht ein, warum nicht auch das Unmögliche möglich werden kann. Großartiges Buch!!! ab ca 16 J

Lisa Viniol, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ein tolles Buch zum Thema Selbstliebe, body positivity und die Unsicherheit des ersten Verliebtseins! Wunderschön und herrlich echt! Ein tolles Buch zum Thema Selbstliebe, body positivity und die Unsicherheit des ersten Verliebtseins! Wunderschön und herrlich echt!

Gina van Noppen, Thalia-Buchhandlung Hilden

Humorvoll und ehrlich! Endlich mal eine Hauptfigur, die keine Size Zero trägt und trotzdem viel Humor und genug Selbstvertrauen hat, bis sie sich zum ersten Mal verliebt..!? Humorvoll und ehrlich! Endlich mal eine Hauptfigur, die keine Size Zero trägt und trotzdem viel Humor und genug Selbstvertrauen hat, bis sie sich zum ersten Mal verliebt..!?

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

In manchen Szenen möchte man die Heldin schlagen und in anderen feiern. Egal wie, lesen muss man das Buch auf jeden Fall! In manchen Szenen möchte man die Heldin schlagen und in anderen feiern. Egal wie, lesen muss man das Buch auf jeden Fall!

„Die Kleidergröße spielt keine Rolle“

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Willowdean, die Dolly Parton Songs über alles liebt, ist alles andere als schlank. Ganz im Gegensatz zu ihrer Mutter, die als ehemalige Schönheitskönigin jedes Jahr den Schönheitswettbewerb der Kleinstadt organisiert. Als sich Willowdean unsterblich in den attraktiven Bo verliebt, will sie sich und ihm beweisen, wie schön und stark sie sein kann. Als Beweis meldet sie sich bei dem aussichtslosen Wettkampf an. Das Ziel ist der Titel "Miss Teen Blue Bonnet". Dieser umwerfend komische Jugendroman zeigt, wie wichtig es ist, zu kämpfen. Auch, wenn man eigentlich nicht gewinnen kann. Denn das ganz große Glück kennt keine Kleidergröße. Willowdean, die Dolly Parton Songs über alles liebt, ist alles andere als schlank. Ganz im Gegensatz zu ihrer Mutter, die als ehemalige Schönheitskönigin jedes Jahr den Schönheitswettbewerb der Kleinstadt organisiert. Als sich Willowdean unsterblich in den attraktiven Bo verliebt, will sie sich und ihm beweisen, wie schön und stark sie sein kann. Als Beweis meldet sie sich bei dem aussichtslosen Wettkampf an. Das Ziel ist der Titel "Miss Teen Blue Bonnet". Dieser umwerfend komische Jugendroman zeigt, wie wichtig es ist, zu kämpfen. Auch, wenn man eigentlich nicht gewinnen kann. Denn das ganz große Glück kennt keine Kleidergröße.

„Eine weniger "heldenhafte Heldin"“

Johanna Siebert, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Man soll Menschen nicht nach ihrem Äußeren beurteilen. Ob das auch in der Jugendliteratur gilt, frage ich mich manchmal, wo die Helden generell gutaussehend bis überirdisch schön dargestellt werden, was ja auch in der Vorstellung nett aussieht. Aber wie erfrischend, dass es doch noch anders geht! "Dumplin'" ist nicht hässlich, nur eben deutlich übergewichtig. Weder sie noch ihre beste Freundin haben damit ein Problem - bis sie sich verliebt. Da kriegt ihr Selbstbewusstsein plötzlich Risse. Und das ist so wunderbar menschlich und nachvollziehbar, dass einem Dumplin' sofort ans Herz wächst. Mit wilder Entschlossenheit trotzt sie den Konventionen, begehrt gegen die beinah lieblose Mutter auf, der (als ehemaliger Schönheitskönigin) die Figur ihrer Tochter ein Dorn im Auge ist, riskiert, ihre beste Freundin zu verlieren und noch dazu den Jungen, der sie liebt, wie sie ist - all das, weil sie spürt, dass sie die Chance hat, endlich zu sich selbst zu stehen und es allen zu beweisen.
Ein großartiges Buch!
Man soll Menschen nicht nach ihrem Äußeren beurteilen. Ob das auch in der Jugendliteratur gilt, frage ich mich manchmal, wo die Helden generell gutaussehend bis überirdisch schön dargestellt werden, was ja auch in der Vorstellung nett aussieht. Aber wie erfrischend, dass es doch noch anders geht! "Dumplin'" ist nicht hässlich, nur eben deutlich übergewichtig. Weder sie noch ihre beste Freundin haben damit ein Problem - bis sie sich verliebt. Da kriegt ihr Selbstbewusstsein plötzlich Risse. Und das ist so wunderbar menschlich und nachvollziehbar, dass einem Dumplin' sofort ans Herz wächst. Mit wilder Entschlossenheit trotzt sie den Konventionen, begehrt gegen die beinah lieblose Mutter auf, der (als ehemaliger Schönheitskönigin) die Figur ihrer Tochter ein Dorn im Auge ist, riskiert, ihre beste Freundin zu verlieren und noch dazu den Jungen, der sie liebt, wie sie ist - all das, weil sie spürt, dass sie die Chance hat, endlich zu sich selbst zu stehen und es allen zu beweisen.
Ein großartiges Buch!

Heike Dreyer, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Willowdean, von ihrer Mutter "Knödel" (Dumplin´) genannt, ist unser aller neues Vorbild. Denn wer von uns hat keine körperlichen Makel. Nobody's perfect. Danke, Willowdean! Willowdean, von ihrer Mutter "Knödel" (Dumplin´) genannt, ist unser aller neues Vorbild. Denn wer von uns hat keine körperlichen Makel. Nobody's perfect. Danke, Willowdean!

„Manchmal ist Vollkommenheit eine große Menge von Unvollkommenheiten“

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Willowdean ist meine neue Heldin! Mit großartigen Gedanken, viel Humor und einem Schuss Selbstvertrauen schafft sie es, alle Herausforderungen zu meistern. Eine Geschichte über Freundschaft, Akzeptanz und natürlich ... die Liebe :) Willowdean ist meine neue Heldin! Mit großartigen Gedanken, viel Humor und einem Schuss Selbstvertrauen schafft sie es, alle Herausforderungen zu meistern. Eine Geschichte über Freundschaft, Akzeptanz und natürlich ... die Liebe :)

„Wer mag schon jeden Teil seines Körpers?“

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Willowdean ist eigentlich rundum zufrieden mit ihren Speckröllchen, nur beim Knutschen mit Bo sind sie dann doch lästig. Zuhause ist es nicht besser - ihre Mutter ist ausschließlich mit der Vorbereitung des Kleinstadt-Schönheits-Wettbewerbs beschäftigt und schaltet ständig nebenbei im Fernsehen Diätshows ein. Mehr aus Trotz meldet sie sich dann auch bei dem Schönheitswettbewerb an und wird unfreiwillig zum Vorbild für die anderen Mädchen an ihrer Schule, die auch nicht so ganz in das gängige Schema passen.

Eine tolle Geschichte über Freundschaft, Erwachsenwerden und natürlich die Liebe!
Willowdean ist eigentlich rundum zufrieden mit ihren Speckröllchen, nur beim Knutschen mit Bo sind sie dann doch lästig. Zuhause ist es nicht besser - ihre Mutter ist ausschließlich mit der Vorbereitung des Kleinstadt-Schönheits-Wettbewerbs beschäftigt und schaltet ständig nebenbei im Fernsehen Diätshows ein. Mehr aus Trotz meldet sie sich dann auch bei dem Schönheitswettbewerb an und wird unfreiwillig zum Vorbild für die anderen Mädchen an ihrer Schule, die auch nicht so ganz in das gängige Schema passen.

Eine tolle Geschichte über Freundschaft, Erwachsenwerden und natürlich die Liebe!

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Mit Herz, Witz und unwiderstehlichem Charme erzählt uns Wills Geschichte von den kleinen und großen Dramen die Teenager von heute erwarten. Ganz egal in welchem Körper man steckt! Mit Herz, Witz und unwiderstehlichem Charme erzählt uns Wills Geschichte von den kleinen und großen Dramen die Teenager von heute erwarten. Ganz egal in welchem Körper man steckt!

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Dieses Buch ist gemacht für Mädchen jeder Alters-, Größen-, und Gewichtsklasse. Egal, wie Du aussiehst, wichtig ist, dass Du Dich wohl in Deiner Haut fühlst. Tolle Botschaft! Dieses Buch ist gemacht für Mädchen jeder Alters-, Größen-, und Gewichtsklasse. Egal, wie Du aussiehst, wichtig ist, dass Du Dich wohl in Deiner Haut fühlst. Tolle Botschaft!

Kerstin Ehlert, Thalia-Buchhandlung Neuss

Dumplin' ist "die Dicke vom Dienst" und möchte nicht nur den anderen, sondern besonders sich selbst beweisen, dass sie das Zeug zur Schönheitskönigin hat. Dumplin' ist "die Dicke vom Dienst" und möchte nicht nur den anderen, sondern besonders sich selbst beweisen, dass sie das Zeug zur Schönheitskönigin hat.

„Ein Knödel zum verlieben“

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Willow ist vielleicht nicht beliebt, schlank und trendy aber genau deshalb habe ich sie umso mehr ins Herz geschlossen. Wenn ich als Teenager so eine Freundin gehabt hätte, wäre meine Schulzeit womöglich anders gelaufen. Sie macht einen mutig und selbstsicher und zeigt, dass einfach alles möglich ist, wenn man nur an sich selbst glaubt - sogar ein blöder Schönheitswettbewerb oder den heißesten Jungen der Schule küssen...Dabei bleibt sie immer authentisch und sich selbst treu, trotz der ganz normalen Teenagerdramen, Herzschmerz und Selbstzweifeln.
Ich kann dieses Buch echt jedem! empfehlen.
Willow ist vielleicht nicht beliebt, schlank und trendy aber genau deshalb habe ich sie umso mehr ins Herz geschlossen. Wenn ich als Teenager so eine Freundin gehabt hätte, wäre meine Schulzeit womöglich anders gelaufen. Sie macht einen mutig und selbstsicher und zeigt, dass einfach alles möglich ist, wenn man nur an sich selbst glaubt - sogar ein blöder Schönheitswettbewerb oder den heißesten Jungen der Schule küssen...Dabei bleibt sie immer authentisch und sich selbst treu, trotz der ganz normalen Teenagerdramen, Herzschmerz und Selbstzweifeln.
Ich kann dieses Buch echt jedem! empfehlen.

„Ein schönes Jugendbuch!“

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Willowdean Dickson ist 16 Jahre alt, ein großer Fan von Dolly Parton und, wie sie selber sagt, "die Dicke vom Dienst". Doch das sie nicht die dünnste Figur hat stört Willowdean keineswegs: warum sollte sie sich schämen, wenn sie sich wohl in ihrer Haut fühlt? Doch als sie eines Abends überraschend von Bo, ihrem heimlichen Schwarm, geküsst wird, verändert sich alles. Plötzlich wird sie von Selbstzweifeln geplagt. Um dem Einhalt zu gebieten, beschließt Willowdean an einem Schönheitswettbewerb teilzunehmen, um sich und anderen zu beweisen, dass die Größe der Kleidung nichts über einen Menschen auszusagen hat.

"Dumplin'" ist ein tolles Buch. Das hört sich leicht daher gesagt an, aber es ist genau so. Willowdean ist witzig, liebenswürdig, manchmal ein wenig stur, knallhart ehrlich und einfach hinreißend. Die Beziehung zwischen ihr und ihrer Mutter fand ich sehr erschreckend, da diese Willowdean nicht so akzeptiert, wie sie ist. Sie möchte ihre Tochter dazu bewegen, sich anzupassen und suggeriert ihr dies, indem sie beispielsweise Essensvorräte auf Vollständigkeit prüft oder Abnehm-Sendungen im Fernsehen laufen lässt.
Auch die Nebenfiguren haben dem Buch einen besonderen Charakter gegeben. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen und regt zum weiterblättern an. Dieses Buch bringt einen definitiv zum Nachdenken, schmunzeln und lachen. Die Autorin greift das Thema erwachsenwerden und sich so zu akzeptieren, wie man ist, sehr gut auf. Das Ende ist wenig überraschend aber auch sehr herzergreifend.
Willowdean Dickson ist 16 Jahre alt, ein großer Fan von Dolly Parton und, wie sie selber sagt, "die Dicke vom Dienst". Doch das sie nicht die dünnste Figur hat stört Willowdean keineswegs: warum sollte sie sich schämen, wenn sie sich wohl in ihrer Haut fühlt? Doch als sie eines Abends überraschend von Bo, ihrem heimlichen Schwarm, geküsst wird, verändert sich alles. Plötzlich wird sie von Selbstzweifeln geplagt. Um dem Einhalt zu gebieten, beschließt Willowdean an einem Schönheitswettbewerb teilzunehmen, um sich und anderen zu beweisen, dass die Größe der Kleidung nichts über einen Menschen auszusagen hat.

"Dumplin'" ist ein tolles Buch. Das hört sich leicht daher gesagt an, aber es ist genau so. Willowdean ist witzig, liebenswürdig, manchmal ein wenig stur, knallhart ehrlich und einfach hinreißend. Die Beziehung zwischen ihr und ihrer Mutter fand ich sehr erschreckend, da diese Willowdean nicht so akzeptiert, wie sie ist. Sie möchte ihre Tochter dazu bewegen, sich anzupassen und suggeriert ihr dies, indem sie beispielsweise Essensvorräte auf Vollständigkeit prüft oder Abnehm-Sendungen im Fernsehen laufen lässt.
Auch die Nebenfiguren haben dem Buch einen besonderen Charakter gegeben. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen und regt zum weiterblättern an. Dieses Buch bringt einen definitiv zum Nachdenken, schmunzeln und lachen. Die Autorin greift das Thema erwachsenwerden und sich so zu akzeptieren, wie man ist, sehr gut auf. Das Ende ist wenig überraschend aber auch sehr herzergreifend.

„Dieses Buch ist für mich das Highlight des Frühjahrs 2018! “

Karen Rogge, Thalia-Buchhandlung Köln

Eigentlich ist Willowdean – von ihrer Mutter „Dumplin – Knödel“ genannt – mit sich und ihrem übergewichtigen Körper im Reinen, bis sie sich in den gutaussehenden, sportlichen Bo verliebt, der tatsächlich auch an ihr Interesse zeigt. Und mit dem ersten Kuss ist es mit Wills Selbstvertrauen vorbei . Aus Angst vor Zurückweisung beendet sie die Beziehung und zieht sich in ihr Schneckenhaus zurück. Aber dann erwacht ihr Kampfgeist, und mit viel Mut, Witz und einer Truppe neuer Gefährtinnen im Rücken erobert sie sich ihr Selbstbewusstsein und die Liebe zu ihrem eigenen Körper zurück.
Herrlich ungekünstelt, direkt und mit viel Witz spricht Julie Murphy mit diesem Buch viele Ängste und Selbstzweifel von heranwachsenden jungen Frauen an.
Will ist die Königin aller, die nicht in die gängigen Schönheitsklischees passen!
Eigentlich ist Willowdean – von ihrer Mutter „Dumplin – Knödel“ genannt – mit sich und ihrem übergewichtigen Körper im Reinen, bis sie sich in den gutaussehenden, sportlichen Bo verliebt, der tatsächlich auch an ihr Interesse zeigt. Und mit dem ersten Kuss ist es mit Wills Selbstvertrauen vorbei . Aus Angst vor Zurückweisung beendet sie die Beziehung und zieht sich in ihr Schneckenhaus zurück. Aber dann erwacht ihr Kampfgeist, und mit viel Mut, Witz und einer Truppe neuer Gefährtinnen im Rücken erobert sie sich ihr Selbstbewusstsein und die Liebe zu ihrem eigenen Körper zurück.
Herrlich ungekünstelt, direkt und mit viel Witz spricht Julie Murphy mit diesem Buch viele Ängste und Selbstzweifel von heranwachsenden jungen Frauen an.
Will ist die Königin aller, die nicht in die gängigen Schönheitsklischees passen!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein Buch mit Witz und Tiefgang über ein Mädchen, das Mut beweist und anderen Mädchen ein großartiges Vorbild ist. Ein wunderbares Buch, das jeder lesen sollte! Ein Buch mit Witz und Tiefgang über ein Mädchen, das Mut beweist und anderen Mädchen ein großartiges Vorbild ist. Ein wunderbares Buch, das jeder lesen sollte!

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine sehr gute Geschichte über den Mut, zu sich selbst zu stehen, egal was andere in einem zu sehen glauben. Schön geschrieben! Eine sehr gute Geschichte über den Mut, zu sich selbst zu stehen, egal was andere in einem zu sehen glauben. Schön geschrieben!

Vanessa Roggen, Thalia-Buchhandlung Köln

Ich wollte dieses Buch wirklich lieben. Der Ansatz gegen Body Shaming ist toll! Leider trifft Will jedoch mehrfach Entscheidungen,die sie mir schlicht unsympathisch gemacht haben. Ich wollte dieses Buch wirklich lieben. Der Ansatz gegen Body Shaming ist toll! Leider trifft Will jedoch mehrfach Entscheidungen,die sie mir schlicht unsympathisch gemacht haben.

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Big is beautiful! Die humorvolle, tragische, grandiose Geschichte um ein junges Mädchen, das ihren Weg geht. Und plötzlich schlägt Amor zu... Ein Statement für ein Leben im Jetzt! Big is beautiful! Die humorvolle, tragische, grandiose Geschichte um ein junges Mädchen, das ihren Weg geht. Und plötzlich schlägt Amor zu... Ein Statement für ein Leben im Jetzt!

„Ein Buch zum Spaß haben, aber auch zum Nachdenken!“

Luisa Scholz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dumpiln' ist eine erstaunlich leichte und sehr gut zu lesende Geschichte, die jeden von sich überzeugen kann. Ob man nun in einem ähnlichen Körper steckt oder nicht.

Mit unglaublich viel Humor, Selbstironie und Einfühlsamkeit schildert Murphy das Highschoolleben jener Menschen, die nicht mit überirdischer Schönheit, sprich nicht den sozial gewünschten Idealvorstellungen geboren wurden. Das Buch thematisiert die Themen Mobbing, Selbstbewusstsein und wie man sich im Leben eben voran kämpft, wenn es mal nicht so läuft. Das alles jedoch ohne belehrend zu sein. Wer keinen Actionblockbuster, sondern einfach gute Unterhaltung sucht die auf Menschen eingeht, ist hier genau richtig.

Ich finde dieses Buch außergewöhnlich gut und jeder junge Mensch ab 12 Jahren sollte es lesen. Willow hat nämlich genauso viele gute, wie schlechte Seiten, was sie zwar nicht zur überkrassen Heldin des Tages macht, aber zu eine jungen Frau die stark ist, ihren Weg geht und dabei sympathisch und realistisch geblieben ist.
Einfach ein gutes Buch!
Dumpiln' ist eine erstaunlich leichte und sehr gut zu lesende Geschichte, die jeden von sich überzeugen kann. Ob man nun in einem ähnlichen Körper steckt oder nicht.

Mit unglaublich viel Humor, Selbstironie und Einfühlsamkeit schildert Murphy das Highschoolleben jener Menschen, die nicht mit überirdischer Schönheit, sprich nicht den sozial gewünschten Idealvorstellungen geboren wurden. Das Buch thematisiert die Themen Mobbing, Selbstbewusstsein und wie man sich im Leben eben voran kämpft, wenn es mal nicht so läuft. Das alles jedoch ohne belehrend zu sein. Wer keinen Actionblockbuster, sondern einfach gute Unterhaltung sucht die auf Menschen eingeht, ist hier genau richtig.

Ich finde dieses Buch außergewöhnlich gut und jeder junge Mensch ab 12 Jahren sollte es lesen. Willow hat nämlich genauso viele gute, wie schlechte Seiten, was sie zwar nicht zur überkrassen Heldin des Tages macht, aber zu eine jungen Frau die stark ist, ihren Weg geht und dabei sympathisch und realistisch geblieben ist.
Einfach ein gutes Buch!

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Toller Roman mit einer sympathischen, witzigen Protagonistin - wenn man sich nicht an der Moral der Geschichte aufreibt. Die kommt nämlich leider arg plump daher. Trotzdem schön! Toller Roman mit einer sympathischen, witzigen Protagonistin - wenn man sich nicht an der Moral der Geschichte aufreibt. Die kommt nämlich leider arg plump daher. Trotzdem schön!

„Frischer Wind im Jugendbuch“

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Dieses Buch ist wie ein Überraschungsei und behandelt gleich drei Themen auf einmal, ohne daran zu scheitern: die erste Liebe, Trauerbewältigung und Selbstbewusstsein.
Julie Murphy lässt uns mit Leichtigkeit und Witz in die komplexe Gefühlswelt eines eigentlich selbstbewussten Mädchens eintauchen, bis sie sich schließlich verliebt und die Fassade zu bröckeln anfängt.
Dumplin räumt mit Schönheitsidealen und -wettbewerben auf und hat eine klare Botschaft: Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
Für mich ist Dumplin eine wunderbare Frühjahrsüberraschung, die frischen Wind ins Jugendbuchregal bringt und die ich jedem wärmstens empfehlen kann.
Dieses Buch ist wie ein Überraschungsei und behandelt gleich drei Themen auf einmal, ohne daran zu scheitern: die erste Liebe, Trauerbewältigung und Selbstbewusstsein.
Julie Murphy lässt uns mit Leichtigkeit und Witz in die komplexe Gefühlswelt eines eigentlich selbstbewussten Mädchens eintauchen, bis sie sich schließlich verliebt und die Fassade zu bröckeln anfängt.
Dumplin räumt mit Schönheitsidealen und -wettbewerben auf und hat eine klare Botschaft: Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
Für mich ist Dumplin eine wunderbare Frühjahrsüberraschung, die frischen Wind ins Jugendbuchregal bringt und die ich jedem wärmstens empfehlen kann.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Absolut toll, berührend, ehrlich und unglaublich witzig und ungeschönt. Dieses Buch hat Spaß gemacht, verleiht Mut und sorgt sogar für einen kleinen Ohrwurm. Unbedingt lesen! Absolut toll, berührend, ehrlich und unglaublich witzig und ungeschönt. Dieses Buch hat Spaß gemacht, verleiht Mut und sorgt sogar für einen kleinen Ohrwurm. Unbedingt lesen!

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Witzig und mit einer liebenswürdigen Hauptperson! Die Message: Es zählen die inneren Werte und nur Du selbst musst Dich mit Deinem Körper wohl fühlen! Witzig und mit einer liebenswürdigen Hauptperson! Die Message: Es zählen die inneren Werte und nur Du selbst musst Dich mit Deinem Körper wohl fühlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
104 Bewertungen
Übersicht
52
34
17
0
1

Ein toller Schreibstil mit bemerkswerten Botschaften
von Uwes-Leselounge am 30.08.2018

STORYBOARD: Die 16-jährige Schülerin Willowdean ist übergewichtig und ein großer Fan der Sängerin Dolly Parton. Von ihrer Mutter hat sie den Spitznamen "Dumplin" (Knödel) bekommen, was sie aber nicht sonderlich stört, da sie sich im Prinzip in ihrem Körper wohlfühlt. Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist sie... STORYBOARD: Die 16-jährige Schülerin Willowdean ist übergewichtig und ein großer Fan der Sängerin Dolly Parton. Von ihrer Mutter hat sie den Spitznamen "Dumplin" (Knödel) bekommen, was sie aber nicht sonderlich stört, da sie sich im Prinzip in ihrem Körper wohlfühlt. Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist sie glücklich und es stört sie daher nicht, dass sie fülliger ist, als andere. Erste Gedanken über sich und ihren Körper macht sich Will, als sie den attraktiven und sportlichen Bo kennenlernt, mit dem sie bei einer Fastfood-Kette arbeitet. Die beiden freunden sich schnell an und Will verknallt sich in Bo. Als dieser sie eines Abends, nach Ende ihrer Schicht, auf dem Parkplatz küsst, spielen Wills Gedanken und Gefühle verrückt. Zunächst denkt Will, dass das Ganze nur ein Traum ist, aber als Bo seine Bemühungen intensiviert, ist es ihr plötzlich nicht mehr egal, dass sie dick ist. Was für weitere Probleme und Verwirrungen in Wills Leben sorgt. Durch einen bestimmten Umstand beschließt Willowdean, sich zu einem verdammt mutigen Schritt. Sie meldet sich beim alljährlichen "Miss Teen Blue Bonnet"-Schönheitswettbewerb, dem ausgerechnet ihre Mutter als Vorsitzende vorsteht, an und möchte beweisen, dass Schönheit relativ ist. MEINUNG: Schon bei der Verlagsvorstellung war ich sehr neugierig auf "Dumplin'- Go big or go home" von Julie Murphy, da mich die Thematik ansprach. In dem Buch geht um die 16 Jahre alte Willowdean, die etwas mit den Pfunden zu kämpfen hat, sich aber trotz alledem wohl in ihrem Körper fühlt. Aber auch mit den damit verbundenen Ängsten, Sorgen und Problemen, die eine größere Körperfülle mit sich bringen. Um Selbstzweifel, die erste Liebe, aber auch um Freundschaft und Zusammenhalt. Der Schreibstil ist kurzweilig, unterhaltsam und die Geschichte lässt sich gut lesen. Die Handlung wird aus der Sicht von Will erzählt, was ich sehr passend fand, da man so die Gefühlswelt der Protagonistin jederzeit nachvollziehen kann. Ich mochte Will, da sie zwar nach außen hin sehr selbstbewusst auftritt, aber im Inneren mit ihrem Körper hadert. Zudem muss sie einen schweren Schicksalsschlag verkraften, was häufiger zu Spannungen zwischen Will und ihrer Mutter führt. Auch die Vorbereitungen anlässlich des bald statt findenden Schönheitswettbewerbs, dem ihre Mutter als Vorsitzende vorsteht, machen das Zusammenleben nicht gerade einfach. Zum Glück gibt es ihre beste Freundin, Ellen, die ihr ein starker Rückhalt ist und den attraktiven und gutaussehenden Bo, für den Will heimlich schwärmt. Ellen konnte ich zunächst nicht ganz so gut einschätzen. Zwar nahm ich ihr die Freundschaft zu Will ab und doch störte mich etwas an ihrem Verhalten. Als Bo sein Werben um sie intensiviert und es zum ersten Kuss kommt, beginnen bei Will die ersten Selbstzweifel zu keimen. Gedanken wie, "Was findet Bo an ihr" oder "Was sagen die anderen, wenn man sie zusammen sehen würde" stellen sich zwangsläufig bei ihr ein. Bo mochte ich sofort, denn der er zeigt auf, dass es in einer Beziehung auf die inneren Werte eines Menschen ankommt und nicht nur auf das Äußere. Ich nahm ihm seine Gefühle für Will ab und konnte seine Beweggründe gut nachvollziehen. Als sich Will durch einen gewissen Umstand entschließt, an dem Schönheitswettbewerb teilzunehmen, wird sie dadurch unbewusst zum Vorbild von Mädchen mit Handicaps, was mir gut gefiel. Der daraus resultierende Kontakt zwischen Will, Millie, Amanda und Hannah ist lustig und doch tiefgreifend. Er zeigt auf, dass niemand perfekt ist und darüber hinaus jeder sein Päckchen zu tragen hat. Zwischen den jungen Frauen wächst eine tolle Freundschaft heran, die getragen wird von Aufopferung und Zusammenhalt. Gerade die vorgenannten Botschaften, hat die Autorin für mich richtig gut in die Handlung eingewoben. Wie oft erwischt man sich dabei, vorschnell einen anderen Menschen in eine bestimmte Schublade zu stecken, ohne diesen wirklich zu kennen. Man sollte eine Person niemals nach ihrem Äußeren beurteilen, sondern diese erst einmal kennenlernen. Doch dies wird in unserer heutigen, so schnelllebigen Gesellschaft, viel zu oft vernachlässigt. FAZIT & BEWERTUNG: Mit sehr viel Einfühlungsvermögen und einem lockeren Schreibstil konnte mich Julie Murphy mit ihrem Buch "Dumplin'- Go big or go home" (Fischer FJB) begeistern, da mich die Botschaft hinter dieser Geschichte sehr bewegt hat. Es regt definitiv zum Nachdenken an, da es gesellschaftskritisch ist und deshalb kann ich nur jedem empfehlen, das Buch zu lesen - 4,5 von 5.

Vorhang auf für Willowdean!
von Jill von Letterheart aus Berlin am 06.07.2018

Bereits auf den ersten Seiten konnte mich July Murphy mit ihrem Schreibstil, ihren Humor und vor allem ihrer einzigartigen Protagonistin Willowdean überzeugen. Selten habe ich eine so erfrischende, ehrliche und zugleich selbstbewusste Art bei einem Charakter kennenlernen dürfen. Eigentlich weiß jeder, dass oberflächliche Erscheinungen nichts mit dem Charakter eines Menschen... Bereits auf den ersten Seiten konnte mich July Murphy mit ihrem Schreibstil, ihren Humor und vor allem ihrer einzigartigen Protagonistin Willowdean überzeugen. Selten habe ich eine so erfrischende, ehrliche und zugleich selbstbewusste Art bei einem Charakter kennenlernen dürfen. Eigentlich weiß jeder, dass oberflächliche Erscheinungen nichts mit dem Charakter eines Menschen zu tun haben, und doch werden diese immer angerechnet. Willowdean scheint all dies bestens an sich abprallen lassen zu können und doch kommt sie irgendwann an den Punkt, an dem es für sie auf einmal doch einen Unterschied macht. Bei Dumplin? geht es nicht nur darum, wie sich ein junges Mädchen durch die Welt schlägt, ohne etwas auf die Meinung anderer zu halten. Doch was passiert, wenn man eine so starke Fassade aufgebaut hat, die auf einmal doch zu bröckeln beginnt? Es geht allgemein um Selbstzweifel, die sich tief in einem einnisten und einem selbst Wege versperren kann. Wie wir uns selbst im Weg stehen. Dabei ist es vollkommen egal, ob man klein, groß, dick oder dünn ist ? ob man vielleicht zu große Zähne, schiefe Beine oder krause Haare hat. Wirklich niemand sollte sich in eine Schublade stecken lassen. Doch was dagegen tun? Willowdean zeigt in dieser Geschichte nicht nur, wie wichtig es ist, mit sich selbst Frieden zu schließen, sondern auch anderen Zugeständnisse machen zu können. ?Ich kapiere, dass man nicht man selbst sein will. Aber ist es nicht fast noch trauriger, wenn man vorgibt, jemand anderes zu sein?? ?Ich weiß nicht. Ich glaube, man muss der sein, der man sein will, bis man das Gefühl hat, dass man derjenige ist, der man gerne werden wollte. Manchmal hat man etwas schon halb geschafft, wenn man so tut, als könnte man es.? Ich musste wirklich oftmals herzlich lachen, weil ich gewisse Abläufe in der Geschichte so nicht habe kommen sehen und weil mir der teilweise eher unkonventionelle Stil unglaublich gut gefallen hat. Doch das Buch kann nicht nur durch Witz und Stärke begeistern, sondern auch durch Aspekte, die zum Nachdenken anregen und dafür sorgen, dass man das eigene Verhalten reflektiert. Es geht um Freundschaft, Loyalität und Selbstbewusstsein. Die Stärke zu dem zu stehen, was einem wichtig ist und wofür es sich eben auch lohnt, mal den schwierigeren Weg einzuschlagen. Dumplin? konnte mich durch seine Leichtigkeit und den Unterhaltungswert überzeugen. Es ist keine Geschichte, die mir für immer und ewig im Gedächtnis bleiben wird und auch kein perfekter Leitfaden für das Leben darstellt. Es ist eine Geschichte, die einem einen kleinen Aufschwung beschert, wundervolle Lesestunden bereitet und Charaktere bietet, die man einfach ins Herz schließen muss. So war nicht nur Willowdean selbst eine große Bereicherung für mich, sondern auch ihr Umfeld ? an ihrer Seite lernt man junge Frauen kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, alle mit wundervollen, wie auch negativen Eigenschaften ausgestattet sind. Jeder trifft auch mal eine scheinbar falsche Entscheidung, doch auch daraus können alle nur lernen. Auch Willowdeans Mutter ist weit entfernt von einem makellosen Auftreten und regt dadurch dazu an, sich über das eigene Verhalten Gedanken zu machen. So habe ich vorher keinen weiteren Gedanken an den Titel des Buches und somit Willowdeans Spitznamen, den sie von ihrer Mutter erhalten hat verschwendet ? Dumplin? oder besser gesagt: Knödel. ?Komm schon?, sagt er, ein wenig zu leise, so als hätte er sich bereits damit abgefunden, einen Streit zu verlieren, der noch nicht einmal richtig angefangen hat. Auch, wenn dieses Buch das Lesen nicht unbedingt neu definiert oder dem Leser etwas bieten kann, was er so noch nie erfahren hat und das Ganze unvergesslich macht ? so ist es dennoch eine Geschichte, die sich tief in mein Herz geschlichen hat und die ich jedem nur empfehlen kann. FAZIT July Murphy hat mit Dumplin? ein wirklich fantastisches Werk erschaffen ? so kann man als Leser nicht nur Willowdeans Weg begleiten, sondern auch einiges für sich selbst mitnehmen und das eigene Verhalten mehr reflektieren. So zeichnet sich die junge Protagonistin nicht nur durch den wohl wundervollsten Namen, sondern vor allem durch Stärke, Mut und Selbstbewusstsein aus. Ein kurzweiliges aber wundervolles Leseerlebnis! Ich kann es kaum erwarten, das nächste Buch der Autorin in den Händen zu halten.

Thematik hätte deutlicher rübergebracht werden müssen
von Julia Lotz aus Aßlar am 28.06.2018

WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Dumplin' hat bereits im amerikanischen Raum sehr, sehr hohen Wellen geschlagen und so war ich sowieso unendlich gespannt. Dazu kommt, dass sich der Roman unter anderem mit dem Thema Body Positivity auseinandersetzt. Absolut wichtig und lesenswert! HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Zu großen Teilen ja! WAS... WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Dumplin' hat bereits im amerikanischen Raum sehr, sehr hohen Wellen geschlagen und so war ich sowieso unendlich gespannt. Dazu kommt, dass sich der Roman unter anderem mit dem Thema Body Positivity auseinandersetzt. Absolut wichtig und lesenswert! HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Zu großen Teilen ja! WAS HAT MIR GUT GEFALLEN? Der Roman ist eigentlich ein typischer Jugendroman, der sich mit den Dingen auseinandersetzt, die in dem Alter von Relevanz sind. Dazu eben das Thema Body Positivity, das ich sehr toll umgesetzt fand. Auch ganz abgesehen davon ist der Roman absolut lebensbejahend und toll geschrieben. Nebenbei gab es einige tolle Charaktere - besonders waren es Nebencharaktere - die ich sehr ins Herz geschlossen habe. WAS HAT MICH GESTÖRT? Mir war die Vielzahl an Themen etwas too much, weshalb für mich das Thema Body Positivity nicht genügend in den Vordergrund gerückt wurde, was mich dann doch sehr gestört hat, da ich das Buch eben nicht wegen der Xten Freundschaftsproblematik gelesen habe. Auch muss ich zugeben, dass mir die Protagonistin auch nicht immer ganz sympathisch erschien. FAZIT. Dumplin' ist ein Buch mit einer wahnsinnig tollen Thematik und einer lebensbejahenden Geschichte, die es so viel häufiger geben müsste. Besonders das Thema Body Positivity fand ich toll und doch rückte es für meinen Geschmack zu sehr in den Hintergrund. | ???(?)?