Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Der letzte Sommer auf Long Island

Roman

(2)
'Ein fabelhafter Roman über die Generation Obama' (Wieland Freund, Die Welt) vom Pulitzer-Preisträger 2017 für 'Underground Railroad'

Jeden Sommer treffen sich die New Yorker im Ferienparadies auf Long Island. Wenn Benji und seine Freunde in der afroamerikanischen Enklave der Insel ankommen, werden die neuen Klamotten, der neue Jargon, die neuen Songs diskutiert. Voll Wärme und Komik schildert Colson Whitehead ein Panoptikum weniger Sommermonate, die Regeln und Riten der Gesellschaft und die Unschuld des Erwachsenwerdens. Sein stimmungsvoller Roman ist eine Liebeserklärung an einen paradiesischen Ort in Amerika – und zugleich ein präzises Porträt der afroamerikanischen Jugend.
Portrait
Colson Whitehead, geboren 1969 in New York, studierte in Harvard und arbeitete als Journalist und Fernsehkritiker. Für seinen Roman 'Underground Railroad' wurde er mit dem National Book Award 2016 und dem Pulitzer-Preis 2017 ausgezeichnet. Colson Whitehead lebt in Brooklyn. Im Fischer Taschenbuch Verlag liegen außerdem vor: 'Der Koloß von New York', 'Apex' und 'Der letzte Sommer auf Long Island'.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 22.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03449-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,7 cm
Gewicht 290 g
Originaltitel Sag Harbor
Auflage 1
Übersetzer Nikolaus Stingl
Verkaufsrang 96.741
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Schwartz, Thalia-Buchhandlung Landau

Der Autor von "Underground Railroad" überzeugt erneut! Ein toller Roman über eine Generation, die hofft, liebt und leidet! Toll! Der Autor von "Underground Railroad" überzeugt erneut! Ein toller Roman über eine Generation, die hofft, liebt und leidet! Toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Schön erzählter Entwicklungsroman und amerikanisches Gesellschaftspanorama
von Mirjam Berle aus Hagen am 26.02.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Das ist mal wieder ein Buch, das sich schwer in die richtigen Worte fassen lässt – je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr fällt mir dazu ein. Dabei beschreibt es doch „nur“ drei Sommermonate, welche die Brüder Benji und Reggie (fast) ohne Eltern in ihrem Ferienhaus in Sag Harbor,... Das ist mal wieder ein Buch, das sich schwer in die richtigen Worte fassen lässt – je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr fällt mir dazu ein. Dabei beschreibt es doch „nur“ drei Sommermonate, welche die Brüder Benji und Reggie (fast) ohne Eltern in ihrem Ferienhaus in Sag Harbor, Long Island verbringen, erzählt Episoden, die sie in dieser Zeit erleben. Aber dieser Sommer steht eben nicht nur für Sonne, Strand und sturmfreie Bude. Er steht auch für die ersten Schritte in Richtung Erwachsenwerden: der erste Job, der erste Kuss, der erste Clubbesuch, der eigene Musikgeschmack... Ein mit viel Liebe zum Detail erzählter Entwicklungsroman und darüber hinaus ein wunderbares Gesellschaftspanorama der USA der 80er Jahre aus Perspektive der schwarzamerikanischen Mittelschicht. Ein Roman, der sich nicht einfach so „weglesen“ lässt, er braucht ein bisschen Zeit und Aufmerksamkeit. Wer sie ihm schenkt, entdeckt die kleinen Dinge des Lebens und deren große Wirkung.