Meine Filiale

Schnee am Bosporus

Remzi Ünals erster Fall. Kriminalroman. Ein Fall für Remzi Ünal (1)

Remzi Ünal Band 1

Celil Oker

(1)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In seinen besseren Tagen war Remzi Ünal Pilot bei der Luftwaffe und bei Turkish Airlines. Seit er dort rausgeflogen ist, sorgt sein Job als Privatdetektiv fürs nötige Kleingeld. Das ist aber ein Beruf, den es in der Türkei noch gar nicht so richtig gibt. Nicht nur seine Klienten, auch er selbst hat allen Grund, der Polizei aus dem Wege zu gehen. Dass er bei seinem ersten großen Fall nicht nur einen ausgerissenen Studenten finden soll, wird ihm schmerzhaft klar, als er über eine Leiche stolpert, seltsame Päckchen hin- und hertransportieren soll und plötzlich seine Aikido-Kenntnisse dringend braucht. Er lernt die verborgenen Seiten von Istanbul kennen.

Celil Oker, geboren 1952 in Kayseri, gestorben 2019, studierte Anglistik in Istanbul. Danach arbeitete er als Journalist, Übersetzer und Leiter einer Werbeagentur. Als er in der Zeitung die Ausschreibung las für den ersten türkischen Wettbewerb für Kriminalliteratur, beschloss er, seinen Lebenstraum zu verwirklichen, und schrieb Schnee am Bosporus. Er gewann den ersten Preis und hat seither fünf Bände der Remzi-Ünal-Serie veröffentlicht.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783293302495
Verlag Unionsverlag
Dateigröße 1929 KB
Übersetzer Ute Birgi-Knellessen
Verkaufsrang 46364

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Kein richtiger Krimi
von Alfred Honegger aus Lamboing am 21.03.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Celil Oker hat mit Remzi Ünal einen Privatdetektiv geschaffen, der liebenswürdig wirkt, mit dem man sich ein Stück weit identifizieren kann. Es handelt sich nicht um einen fanatischen Superhelden, sondern um einen ganz normalen Grossstadtmenschen. Die Geschichte aus dem jetzigen Istanbul wird reizvoll erzählt, ist sehr unterha... Celil Oker hat mit Remzi Ünal einen Privatdetektiv geschaffen, der liebenswürdig wirkt, mit dem man sich ein Stück weit identifizieren kann. Es handelt sich nicht um einen fanatischen Superhelden, sondern um einen ganz normalen Grossstadtmenschen. Die Geschichte aus dem jetzigen Istanbul wird reizvoll erzählt, ist sehr unterhaltsam, jedoch keine Reisser. Wer einen überschaubaren und kurzweiligen Detektivroman zum Entspannen sucht, ist mit diesem Buch gut bedient. Die Übersetzung lässt zu wünschen übrig.


  • Artikelbild-0