Spätsommerliebe

Roman

Die Maierhofen-Reihe 4

(6)
Wer im Spätsommer die Liebe sät, erntet das Glück.Im Genießerdorf blühte im letzten Sommer nicht nur das Geschäft, sondern auch die Liebe. Magdalena und Christine sind glücklich, doch der Alltag holt sie schnell ein. Der Gastwirt Apostoles bringt Feuer in Magdalenas Leben, aber sie ist von den neuen chaotischen griechischen Verhältnissen überfordert. Auch Christine kann sich nur schwer auf Reinhards Fürsorge einlassen und ihre alten Muster aufgeben. Als sich dann eine Autorin von Liebesromanen in ihre Pension einmietet, knistert regelrecht die Luft in Maierhofen. Sich zu verlieben ist einfach - aber wird es den Maierhofen-Frauen gelingen, ihre Gefühle in den Spätsommer hinüberzuretten?
Portrait
Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Seit über zwanzig Jahren schreibt sie historische und zeitgenössische Romane. Fast all ihre Bücher sind SPIEGEL-Bestseller und wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. In Amerika ist Petra Durst-Benning ebenfalls eine gefeierte Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden südlich von Stuttgart auf dem Land.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 16.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0637-8
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/3 cm
Gewicht 286 g
Verkaufsrang 1.299
Buch (Klappenbroschur)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Spätsommerliebe

Spätsommerliebe

von Petra Durst Benning
(6)
Buch (Klappenbroschur)
8,99
+
=
Kräuter der Provinz / Maierhofen Bd. 1

Kräuter der Provinz / Maierhofen Bd. 1

von Petra Durst Benning
(18)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Maierhofen-Reihe

  • Band 2

    83725082
    Das Weihnachtsdorf
    von Petra Durst Benning
    Buch
    8,99
  • Band 4

    83725094
    Spätsommerliebe
    von Petra Durst Benning
    (6)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
1
0

Wieder ab nach Maierhofen
von U. Pflanz am 25.08.2018

Maierhofen ich bin wieder da. Ein Genießerdorf in dem man sich wie zuhause fühlt. Aber um diese Atmosphäre zu erhalten, sehen die Bewohner nur noch die Arbeit und vernachlässigen dadurch ihr Privatleben. Was natürlich zum Ärger führt. Die Autorin hatte mich sofort wieder gefangen und mich nach Maierhofen gezogen. Der Schreibstil... Maierhofen ich bin wieder da. Ein Genießerdorf in dem man sich wie zuhause fühlt. Aber um diese Atmosphäre zu erhalten, sehen die Bewohner nur noch die Arbeit und vernachlässigen dadurch ihr Privatleben. Was natürlich zum Ärger führt. Die Autorin hatte mich sofort wieder gefangen und mich nach Maierhofen gezogen. Der Schreibstil ist flüssig, leicht und bringt einem die Atmosphäre von dem Dorf sehr nahe. Zudem hat sie die Begabung einem die Gefühlswelt miterleben zu lassen. Daher konnte man sich auch sehr gut in die Charaktere versetzen. Was ich persönlich immer sehr schön finde, wenn in einer Reihe bereits bekannte Charaktere immer wieder mit auftauchen, da man doch wissen möchte was aus ihnen geworden ist. Das ist hier auf jeden Fall gegeben. Das Cover sie hat toll aus und lädt zum Lesen ein. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung und auch ganze 5 von 5 Sternen

Leben pur!
von einer Kundin/einem Kunden aus Pfaffenhofen am 05.08.2018

Rezession Spätsommerliebe Sehnsüchtig habe ich schon auf den 4. Band der Maierhofen Reihe gewartet, und meine Erwartungen wurden absolut übertroffen. Wie bei jedem Buch das mich sehr angesprochen hat fragte ich mich natürlich auch bei den Bewohnern von Maierhofen wie sich die Beziehungen bzw. Charaktere weiterentwickeln. Nachdem sich im 3. Band... Rezession Spätsommerliebe Sehnsüchtig habe ich schon auf den 4. Band der Maierhofen Reihe gewartet, und meine Erwartungen wurden absolut übertroffen. Wie bei jedem Buch das mich sehr angesprochen hat fragte ich mich natürlich auch bei den Bewohnern von Maierhofen wie sich die Beziehungen bzw. Charaktere weiterentwickeln. Nachdem sich im 3. Band ja einige neue Paare gefunden hatten erfahren wir nun von Petra wie sich die Beziehungen weiter entwickeln. Der Alltag holt uns ja immer schneller ein als es uns lieb ist und dann muß sich die Liebe ja erst beweisen, vor allem muß man für die Liebe auch etwas tun und an der Beziehung arbeiten. Auch Kompromisse finden und sich auf den Partner/in einstellen. Dies ist nicht immer leicht vor allem wenn man schon eine Beziehung hinter sich gebracht hat die nicht so gut lief, oder wenn man schon mitten im Leben steht und sich auch so einige Gewohnheiten und Macken eingeschliffen haben. Es lohnt sich aber diese Arbeit für den geliebten Menschen und die neue Beziehung auf sich zu nehmen. Magdalena und Apostoles verbringen ihren ersten gemeinsamen Urlaub in Kreta, und Magdalena wird herzlich von Apostoles Familie aufgenommen. Zurück im Alltag in der Bäckerei beginnen dann die Probleme und die Sturheit von Magdalena bringt unerwartete Schwierigkeiten in die Beziehung. Bei Christine in der Pension "strandet" eine junge Frau die sich im Schreiben eines Liebesromanes versucht und feststellen muß dass dies gar nicht so leicht ist. Und Christine riskiert durch ihr Helfersyndrom ihre Gesundheit. Mein Fazit: Das Buch ist ebenso wie die anderen Bände einfach lesenswert und Petra macht uns mal wieder deutlich worauf es im Leben wirklich ankommt.

Das wahre Leben ist spannender als jeder Kitschroman
von gaby2707 aus München am 04.08.2018

Ich bin nun schon das 4. Mal in Maierhofen und darf den Bewohnern des Genießerdorfes über die Schulter schauen und ihren Alltag miterleben. Das 3. Kräuter-der-Provinz-Festval steht vor der Tür und die Bewohner des kleinen Allgäuortes sind voll mit den Vorbereitungen beschäftigt. In diesem Band geht es hauptsächlich um Bäckerin... Ich bin nun schon das 4. Mal in Maierhofen und darf den Bewohnern des Genießerdorfes über die Schulter schauen und ihren Alltag miterleben. Das 3. Kräuter-der-Provinz-Festval steht vor der Tür und die Bewohner des kleinen Allgäuortes sind voll mit den Vorbereitungen beschäftigt. In diesem Band geht es hauptsächlich um Bäckerin Magdalena Stoll und ihren Griechen Apostoles Karamidas und B&B-Wirtin Christine Heinrich und ihren Reinhard Häussler, die in Band 3 der Serie zueinander gefunden haben. Es ist aber nicht immer leicht, die Liebe aus einer anfänglichen Euphorie in den Alltag mitzunehmen. Das bekommen auch die Paare in Maierhofen immer wieder zu spüren. Zerrissen von ihrer Arbeit, vergessen sie fast, dass es soviel mehr im Leben gibt, für das es sich zu leben lohnt. Aber auch für Greta Roth und ihren Vinzent hat das Schicksal noch eine Überraschung bereit. Ausserdem mietet sich bei Christine eine junge Autorin ein. Michelle Krämer will hier ihren ersten Liebesroman schreiben. Besonders freut es mich auch für Rosi, dass sie für ihre Eltern eine liebevolle Betreuung gefunden hat. Es ist also wieder jede Menge los in Maierhofen und ich bin mittendrin. Petra Durst-Benning schreibt so gefühlvoll, so lebendig und schafft es immer wieder, die Menschen in dem kleinen Allgäuer Ort so lebensecht rüber kommen zu lassen, dass es auch meine Nachbarn oder sogar ich selbst sein könnte. Wir sollten alle hier und da überlegen, ob wir uns, zumeist für Andere, so aufreiben müssen, oder ob es nicht besser wäre, hier und da mal alle Fünfe gerade sein zu lassen. Aber ich denke, auch daran arbeiten die Maierhofener. Petra Durst-Benning macht uns mit kleinen Geschichten mal wieder sehr deutlich, worauf es im Leben wirklich ankommt. Als Schlusszuckerl gibt es noch einige leckere Rezepte von Gerichten, die die Maierhofener bei ihrem Hoffest aufgetischt haben und die absolut Lust machen, diese selbst mal auszuprobieren. Da ich mich auch diesmal in Maierhofen wieder sehr wohl gefühlt habe und sehr gut unterhalten wurde, finde ich es schade, dass dies wohl der letzte Besuch bei diesen netten Menschen gewesen ist. Bei unseren nächsten Grillfesten werde ich an sie denken.