Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Mut der Hoffnungslosigkeit

(2)

Ein rastloser, wortgewandter Autor und ein origineller Denker

Die Weltlage ist zum Verzweifeln. Alles wird immer nur schlechter. Doch das hat auch sein Gutes. Der bekannte Philosoph und Kulturkritiker Slavoj Žižek analysiert das aktuelle Elend auf zwei Ebenen: Im ersten Teil geht es um den ökonomisch-politischen Schlamassel, in dem wir stecken, von der vergeblichen Mühe der Syriza-Partei, aus den Zwängen des Kapitalismus auszusteigen, über TTIP, das Internet der Dinge, die weltweite Migration bis zur Rückkehr der Religion als politischer Faktor. Im zweiten Teil, auf der Ebene der Ideologie, analysiert Žižek u.a. die »terroristische Bedrohung«, die politische Korrektheit sowie den neuen Populismus. Angesichts der Lage zieht es der Philosoph vor, verzweifelt zu sein. Denn erst wenn es keine Hoffnung mehr gibt, wird der wahre Mut freigesetzt, kann fundamentaler Wandel auf den Weg gebracht werden.

Rezension
Ein trotzig-kämpferisches Gedankenfeuerwerk, das nicht nur Marxisten und Lacanianer konstruktiv zur Verzweiflung treiben wird.
Portrait
Slavoj Žižek, geboren 1949, ist Philosoph, Psychoanalytiker und Kulturkritiker. Er lehrt Philosophie an der Universität von Ljubljana in Slowenien und an der European Graduate School in Saas-Fee und ist derzeit International Director am Birkbeck Institute for the Humanities in London. Seine zahlreichen Bücher sind in über 20 Sprachen übersetzt. Im S. Fischer Verlag sind zuletzt erschienen »Absoluter Gegenstoß. Versuch einer Neubegründung des dialektischen Materialismus« (2016), »Ärger im Paradies. Vom Ende der Geschichte zum Ende des Kapitalismus« (2015), »Was ist ein Ereignis?« (2014) und »Das Jahr der gefährlichen Träume« (2013).
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783104905884
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1212 KB
Übersetzer Frank Born
Verkaufsrang 49.904
eBook
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Präzise Analyse eines engagierten Denkers
von einer Kundin/einem Kunden am 15.07.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Messerscharf und aufschlussreich analysiert der Philosoph, Psychotherapeut und Kulturkritiker Slavoj Zizek unsere moderne Welt ? globaler Kapitalismus, Syriza-Bewegung in Griechenland, Religion, Terrorismus, Populismus. Sein Standpunkt ist klar: Mit dem ?Mut der Hoffnungslosigkeit? setzt er auf einen erneuerten, zeit- und problemgerechten Sozialismus. ?... wenn wir so weitermachen wie bisher,... Messerscharf und aufschlussreich analysiert der Philosoph, Psychotherapeut und Kulturkritiker Slavoj Zizek unsere moderne Welt ? globaler Kapitalismus, Syriza-Bewegung in Griechenland, Religion, Terrorismus, Populismus. Sein Standpunkt ist klar: Mit dem ?Mut der Hoffnungslosigkeit? setzt er auf einen erneuerten, zeit- und problemgerechten Sozialismus. ?... wenn wir so weitermachen wie bisher, sind wir verloren, egal wie vorsichtig wir vorgehen ? Die Lösung ist vielmehr, dass wir uns die explosive Menge von Zusammenhängen vollkommen bewusst machen, welche die Gesamtsituation so gefährlich macht. Wenn wir das schaffen, wenn wir den Mut fassen, der aus der Hoffnungslosigkeit erwächst, sollten wir mit der harten und schweren Arbeit beginnen, die Koordinaten der gesamten Situation zu verändern. Weniger wird nicht reichen.?