Warenkorb
 

Soziale Arbeit

Geschichte, Theorie, Profession

(1)
Studierende der Sozialen Arbeit finden in diesem Buch einen Leitfaden für ihr Studienfach - von den Anfängen der Armenfürsorge über Theorien und Methoden bis hin zu heutigen Berufsbildern und dem professionellen Selbstverständnis.

Das Buch hilft den Studierenden dabei,
. die Entwicklung des Studienfaches nachzuvollziehen,
. die Ziele, Aufgaben und Methoden des Arbeitsfeldes kennen zu lernen,
. die Berufsfelder in der Sozialen Arbeit zu differenzieren,
. theoretische Modelle zu verstehen.

Didaktische Elemente, Fragen zum Text bzw. zur Prüfungsvorbereitung und Zusammenfassungen erleichtern die Arbeit mit diesem Buch.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Apple, Libri, Thalia) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.
Portrait
Johannes Schilling, Dr., emeritierter Professor an der Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften; insbes. Didaktik/Methodik; Jugendarbeit und Freizeitpädagogik
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 252
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-8729-0
Verlag Utb GmbH
Maße (L/B/H) 23,8/17,2/1,7 cm
Gewicht 492 g
Abbildungen 26 schwarzweisse Abbildungen
Auflage 7. aktualisierte Auflage
Verkaufsrang 26.803
Buch (Taschenbuch)
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Sehr guter und klarer Aufbau
von einer Kundin/einem Kunden aus Weinstadt am 08.04.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch gibt einen sehr guten Einblick in die Entstehungsgeschichte der Sozialarbeit. Die Theorien sind sehr gut beschrieben. Nach jedem Abschnitt wird nochmal das Wichtigste zusammengefasst. Die zusätzlichen Verständnisfragen geben einem die Möglichkeit, zu überprüfen, ob man das Gelesene beherrscht. Es ist sehr verständlich geschrieben und sehr hilfreich.