Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

So bitter die Rache

Kriminalroman

Hinter idyllischen Fassaden lauert das Verbrechen ...

Nach Jahren im Ausland kehrt Ellen Holst mit ihrem Sohn nach Deutschland zurück – und hofft, in dem kleinen Haus in der beschaulichen Siedlung »Vineta« in Heiligendamm endlich zur Ruhe zu kommen. Erst beim Einzug erfährt sie, dass sich in ihrem neuen Zuhause vor sechs Jahren ein schreckliches Gewaltverbrechen ereignet hat – drei Menschen wurden ermordet. Ellen will sich von der schauerlichen Vorgeschichte ihres Hauses nicht irre machen lassen, doch plötzlich kommt es zu beunruhigenden Vorkommnissen: Gegenstände verschwinden spurlos aus dem Haus. Ellen fühlt sich beobachtet. Und es gibt merkwürdige Parallelen zu den Geschehnissen vor sechs Jahren …

Rezension
»Eric Berg hat wieder eine schaurige Geschichte geschaffen, die das Adrenalin mehrfach auf den höchsten Pegelstand schießen lässt.«
Portrait
Eric Berg zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Autoren. 2013 verwirklichte er einen langgehegten schriftstellerischen Traum und veröffentlichte seinen ersten Kriminalroman Das Nebelhaus, der 2017 mit Felicitas Woll in der Hauptrolle verfilmt wurde. Seither begeistert Eric Berg mit jedem seiner Romane Leser und Kritiker aufs Neue und erobert regelmäßig die Bestsellerlisten.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641169275
Verlag Limes Verlag
Dateigröße 3137 KB
Verkaufsrang 4.047
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Schatten des Verbrechens über der Idylle“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

In der bewachten Luxus-Wohnanlage Vineta an Heiligendamms Ostseeküste geschehen mysteriöse Dinge. Als Paul und Julia im Jahr 2010 in die abgeschiedene Siedlung einziehen, werden dort drei Menschen brutal ermordert. Und just in dieses exklusive Haus zieht dann sechs Jahre später Ellen Holst mit ihrem Sohn Tristan, ohne von dem Verbrechen zu wissen. Gekonnt streut der Autor häppchenweise Informationen, die die psychlogische Spannung erhöhen. Während Ellen's anfängliche Unbekümmertheit weicht, geschehen um sie herum geheimnisvolle Dinge. Sie will herausfinden, was damals wirklich geschah. Doch dies wollen andere auf jeden Fall verhindern.
So fulminant die Auflösung des Falls auch ist, so authenisch und nachvollziebar ist sie. Dieser Krimi ist ideal für diejenigen, die gern mitraten und sich auf die falsche Spur schicken lassen. Ein sehr guter Tipp für ein spannendes Krimi-Wochenende!
In der bewachten Luxus-Wohnanlage Vineta an Heiligendamms Ostseeküste geschehen mysteriöse Dinge. Als Paul und Julia im Jahr 2010 in die abgeschiedene Siedlung einziehen, werden dort drei Menschen brutal ermordert. Und just in dieses exklusive Haus zieht dann sechs Jahre später Ellen Holst mit ihrem Sohn Tristan, ohne von dem Verbrechen zu wissen. Gekonnt streut der Autor häppchenweise Informationen, die die psychlogische Spannung erhöhen. Während Ellen's anfängliche Unbekümmertheit weicht, geschehen um sie herum geheimnisvolle Dinge. Sie will herausfinden, was damals wirklich geschah. Doch dies wollen andere auf jeden Fall verhindern.
So fulminant die Auflösung des Falls auch ist, so authenisch und nachvollziebar ist sie. Dieser Krimi ist ideal für diejenigen, die gern mitraten und sich auf die falsche Spur schicken lassen. Ein sehr guter Tipp für ein spannendes Krimi-Wochenende!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
1

Ein super Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Ich bin seit dem Bestseller "Das Nebelhaus" ein treuer Leser der Romane von Eric Berg. Lediglich das Buch "Das Küstengrab" weicht von Schriftweise und meinem Interesse ab. Alle anderen Bücher, und insbesondere wieder das aktuelle hiesige "So bitter die Rache" überzeugen durch einen einzigartigen Schreibstil. Anfangs ist er etwas... Ich bin seit dem Bestseller "Das Nebelhaus" ein treuer Leser der Romane von Eric Berg. Lediglich das Buch "Das Küstengrab" weicht von Schriftweise und meinem Interesse ab. Alle anderen Bücher, und insbesondere wieder das aktuelle hiesige "So bitter die Rache" überzeugen durch einen einzigartigen Schreibstil. Anfangs ist er etwas verwirrend, da Eric Berg gerne direkt die unterschiedlichen Themenbereiche nacheinander ausführlich beschreibt, man muss sich also erst mal einlesen. Doch spätestens nach dem 4. Kapitel ist der Bezug zueinander (Vergangenheit, heute) eindeutig und klar. Es ist unglaublich schön zu lesen, wie die Geschehnisse ineinandergreifen und eins der wenigen Bücher, die man einfach nicht weglegen kann. Ich bin ein riesiger Fan und möchte jedem raten, sich dieses Buch und auch die vorangegangenen durchzulesen, und das Geheimnis wahrer Spannung selbst zu durchleben. Die verschiedenen Charaktere sind so sympathisch ausgewählt, dass man das Gefühl hat, sie voll und ganz zu kennen und zu lieben. Also, bestellt euch das Buch und überzeugt euch selbst 

Super!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Goldbach am 22.07.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Bin sehr positiv überrascht,das Cover und den Titel fand ich etwas kitschig,aber ich bin ein großer Fan von Eric Berg !Auch wieder sehr gelungen!lässt sich gut lesen,ich finde es sehr spannend und ich freue mich schon auf das nächste!

Anders als erwartet
von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Sehr schwer zu lesen, Zeitschleife ..... dadurch kommt keine richtige Spannung auf. Das Bild am Cover passt nicht zu der Beschreibung im Roman.