Warenkorb

Frau Einstein

Roman

War Albert Einsteins erste Frau Mileva Marić das eigentliche Genie in der Familie?

Dieser Roman rückt zum ersten Mal Mileva Marić in den Mittelpunkt der Geschichte um die Entdeckung der Relativitätstheorie. Die erste Frau des Nobelpreisträgers war maßgeblich beteiligt an seinen wissenschaftlichen Errungenschaften. Marie Benedict zeichnet eine atemberaubende Liebes- und Emanzipationsgeschichte nach, die Albert Einstein in ein völlig anderes Licht stellt.

Zürich 1896: Mileva Marić, aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen in Serbien, ist eine der ersten Frauen, die am Polytechnikum studieren dürfen. Gegen alle Vorurteile und Widerstände gehört die ehrgeizige junge Frau bald zu den Besten ihres Faches. Ihr großes Talent für Mathematik bleibt auch einem ihrer Kommilitonen, dem charismatischen Physikstudenten Albert Einstein, nicht lange verborgen. Die beiden tauschen sich über ihre Arbeit aus, verlieben sich und werden ein Paar. Zusammen arbeiten sie an der Relativitätstheorie, zunächst weitgehend gleichberechtigt. Doch als Mileva schwanger wird und ihre gemeinsame Forschung die erste öffentliche Aufmerksamkeit erhält, wird sie immer unsichtbarer im Schatten ihres Mannes, der als strahlendes Genie bis heute weltberühmt ist.

Marie Benedict erzählt in ihrem biografischen Roman die wahre Geschichte einer Frau, die mit ihrer Forschung Bahnbrechendes geleistet hat und dennoch bis heute eine Unbekannte ist.»Die bewegende Geschichte von Albert Einsteins erster Frau, einer brillanten Wissenschaftlerin, die ihr Leben in seinem Schatten fristen musste.« Sue Monk Kidd, Autorin von »Die Bienenhüterin«
Rezension
"ein unterhaltsames, lesenswertes Buch" Sibylle Peine Rhein-Neckar-Zeitung 20180918
Portrait
Marie Benedict, geboren 1973, studierte am Boston College Geschichte und Kunstgeschichte und an der Boston University School of Law. Sie ist Anwältin und lebt mit ihrer Familie in Pittsburgh.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 15.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04981-7
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/3 cm
Gewicht 451 g
Originaltitel The Other Einstein
Auflage 5
Übersetzer Marieke Heimburger
Verkaufsrang 62696
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Sehr lesenswert!

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Eine durch und durch fesselnde Roman-Biografie über Mileva Maric, die erste Frau Albert Einsteins. Äußerst bewegend und mitreißend erzählt!

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Eine packende Romanbiografie über Mileva, selbst Wissenschaftlerin, leider im Schatten ihres Mannes Albert Einsteins stehend. Sie versucht, trotz aller gesellschaftlichen Einschränkungen in der damaligen Zeit, ihren eigenen Weg zu gehen. Sehr informativ und lesenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
85 Bewertungen
Übersicht
55
18
11
1
0

Frau Einstein
von einer Kundin/einem Kunden aus Greifensee am 03.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ein sehr gut recherchiertes Stück Geschichte, spielt zu einem grossen Teil in Zürich. Unglaublich, wie Frauen vor nur etwas mehr als hundert Jahren behandelt wurden, auch von gelehrten Männern wie Einstein.

Spannende Geschichte in Romanform
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Spannende Geschichte, die anfangs des 20. Jahrhunderts spielt. Ungeahnte Einsichten in eine interessante Biografie. Spannend, was sich Frauen alles erkämpfen mussten während den Männern schon immer Tür und Tor offen standen. Ein Stück Geschichte unterhaltsam geschrieben.

Sehr spannende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Hinterstoder am 14.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine Geschichte über ein junges Mädchen, dass ganz untypisch für ihre Zeit Wissenschaftlerin werden möchte. Was sich ihr alles in den Weg stellt und wie schwer es für Frauen in ihrer Zeit war erfährt man in diesem Buch