Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Jinx

Bigtime 3

Bigtime 3

Bella Bulluci hat die wohl nervigsten Superkräfte der Welt: Sie zieht sowohl Glück als auch Pech magisch an. Das hat zwar den Vorteil, dass der Fashiondesignerin oft ziemlich coole Sachen passieren, nur leider haben die meist einen riesigen Haken, und so stolpert Bella von einer blöden Situation in die nächste. Wie zum Beispiel, als eine von ihr ausgerichtete Wohltätigkeitsveranstaltung von dem fiesen Superschurken Hangman heimgesucht wird, der nach einem der ausgestellten Saphire giert. Bellas Glück hilft ihr zwar, mit dem Juwel zu entkommen – doch zu ihrem großen Pech steht ihr ausgerechnet der charmante Debonair zur Seite, der Bella in die wohl blödeste Situation von allen bringt: sich in den zwielichtigen Superhelden zu verlieben ...
Rezension
"Ein guter Bigtime-Band, der mit Schreibstil, Figuren, Worldbuildung und unterhaltsamer Handlung überzeugt.", annasalvatoresbuchblog.blogspot.com, 23.08.2018
Portrait
Estep, Jennifer
Jennifer Estep ist Journalistin und SPIEGEL-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Young-Adult-Serien um die »Mythos Academy«, »Mythos Academy Colorado« und »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 03.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-28155-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,3/13,6/3,5 cm
Gewicht 458 g
Übersetzer Vanessa Lamatsch
Verkaufsrang 34.023
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Bigtime

  • Band 1

    47093030
    Karma Girl
    von Jennifer Estep
    (49)
    Buch
    12,99
  • Band 2

    62033768
    Hot Mama
    von Jennifer Estep
    (16)
    Buch
    13,00
  • Band 3

    84077861
    Jinx
    von Jennifer Estep
    (7)
    Buch
    13,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Götz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Eine gelungene Fortsetzung mit
Superheldenfantasy wie sie sein sollte!
Eine gelungene Fortsetzung mit
Superheldenfantasy wie sie sein sollte!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
1
6
0
0
0

ein guter Folgeband, der mich nach Startschwierigkeiten begeistert hat
von Susi Aly am 22.02.2019

Band 1 der Bigtime Reihe von Jennifer Estep wird für immer mein Lieblingsband bleiben und einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Band 3 dagegen erfüllte mich mit gemischten Gefühlen. Die Emotionen kamen bei mir leider nicht so vollends zur Geltung , wie ich mir das gewünscht hätte. Zu Bella Bulluci... Band 1 der Bigtime Reihe von Jennifer Estep wird für immer mein Lieblingsband bleiben und einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Band 3 dagegen erfüllte mich mit gemischten Gefühlen. Die Emotionen kamen bei mir leider nicht so vollends zur Geltung , wie ich mir das gewünscht hätte. Zu Bella Bulluci hatte ich ein eher distanziertes Verhältnis. Ich brauchte etwas um warm mit ihr zu werden. Bella ist jemand , den man nicht sofort ins Herz schließt. Sie hat eine Mauer um sich herum aufgebaut, was angesichts ihrer Hintergründe durchaus verständlich ist. Doch je mehr man über sie erfährt, umso verständlicher wurde es für mich. Interessant fand ich tatsächlich ihre Kräfte, die ihr eigenes Spiel spielten, was manchmal zu witzigen und kuriosen Situationen führte. Besonders die Ereignisse auf der Gala haben mich absolut begeistert. Bella die das Zepter nicht mehr eindeutig in der Hand hält und ein Stück weit ihre Verwundbarkeit offenbart. Die Szenen mit Debonair waren einfach genial und ich wusste ehrlich nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Definitiv ein kleines Highlight in dieser ganzen Geschichte für mich. Weil es so ganz anders war, als ich erwartet habe und das Ganze für mich unheimlich aufgelockert hat. Es hat Herz, Witz und Charme offenbart. Etwas sehr essentielles und enorm wichtiges in der Branche der Superhelden. Aber natürlich geht es auch ernster zu und offenbart dabei einiges an Schmerz und auch Traurigkeit, was unheimlich mitnimmt und das Ganze in ein höheres Level hebt. Neben Bella trifft man auch wieder auf die anderen Mitglieder der Fearless Five. Was mir unheimlich gut gefiel. Es war ein bisschen wie nach hause kommen. Und daneben trifft man noch auf Hangman und Debonair. Zwei sehr unterschiedliche und facettenreiche Charaktere. Besonders Debonair hat mir unheimlich gut gefallen. Ich mochte seine Art unheimlich gern, weil sich dadurch einige charmante und witzige Szenen ergaben. Auch in diesem Band erfährt man die Perspektive der Hauptprotagonistin und das ist Bella. Was sie mit ordentlich Tiefe und Präsenz ausstattet. Die Handlung hatte definitiv ordentlich Esprit, Biss und sorgte für einige spannende Momente. Auch wenn es ein Stück weit vorhersehbar war und für mich einige Längen hatte, so konnte es mich ab einem bestimmten Punkt doch richtig mitreißen. Die zwischenmenschlichen Aspekte haben mir besonders gut gefallen und sorgten für Wärme und zeigten dabei sehr gut auf, das sehr viel mehr hinter der Maske steckt, als man vermuten würde. Es war zwar vorhersehbar, was aber der Spannung keinen Abbruch tat. Jennifer Estep verstand es auch hier gekonnt Wendungen einzubauen, die dem ganzen nochmal einen neuen Blickwinkel gaben. Anhand des lockeren und leichten Schreibstils der Autorin, war ich wieder in einem Zug durch. Fazit: Auch mit Bella und Debonair im Fokus, gelingt Jennifer Estep ein interessanter, spritziger und humorvoller dritter Band ihrer Superhelden Reihe. Leider erfüllte mich trotz Spannung und gefühlvollen Szenen dieser Band mit gemischten Gefühlen. Bella ist speziell, aber hat man erstmal hinter die Fassade geblickt, erkennt man einiges, was man nicht erwarten würde. Ich würde jetzt nicht sagen, es hat mir nicht gefallen. Es war nur anders. Distanzierter und kühler. Dennoch ein guter Folgeband, der mich nach ersten Anlaufschwierigkeiten für sich einnehmen und mitreißen konnte. Band 1 jedoch wird immer mein Lieblingsband bleiben und einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.

Eine Gala bei der es rund geht …
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 15.01.2019

Kurzbeschreibung Die 30-jährige Bella Bulluci liebt es zu zeichnen und kreativ zu sein, was sie allerdings nicht liebt sind Superhelden oder Erzschurken. Beide sind in ihrer Umgebung nicht selten und stellen ihr Leben auf den Kopf. Da Bella aber selbst Superkräfte ihres speziellen Jinx hat, ist es damit auch manches Mal schwierig... Kurzbeschreibung Die 30-jährige Bella Bulluci liebt es zu zeichnen und kreativ zu sein, was sie allerdings nicht liebt sind Superhelden oder Erzschurken. Beide sind in ihrer Umgebung nicht selten und stellen ihr Leben auf den Kopf. Da Bella aber selbst Superkräfte ihres speziellen Jinx hat, ist es damit auch manches Mal schwierig nicht aufzufallen, vor allem da genau dieses Jinx entweder ihr Glück befeuert oder ihr Pech. Leider kann Bella das noch nicht kontrollieren was zu außergewöhnlichen Vorfällen sorgt. Bei einer ausgerichteten Spenden- Gala ist es allerdings an Bella sich aus der Gefahrenzone zu bringen, denn zu allem Unglück taucht der Super Schurke Hangman auf und will von der Wohltätigkeitsgala einen wertvollen Saphir stellen. Zum Glück taucht der gutaussehende und berüchtigste Schwerenöter Big Times auf in Form von Debonair. Er rettet Bella und wirft damit nur noch mehr Fragen auf als jeder Raub es jemals getan hätte. Cover Das Cover passt zur Reihe und zu Big Time mit einer Superheldin vorne drauf. Gefällt mir und passt auch vom Namen her sehr gut. Die Farbauswahl fällt jedenfalls ins Auge. Schreibstil Die Autorin Jennifer Estep hat hier eine interessante Fortsetzung von den Big Time Superhelden geschrieben die mich begeistert hat. Man trifft hier auf eine junge, taffe Frau, die nach den schrecklichen Ereignissen ihrer Vergangenheit keine Lust auf Superhelden und Erzschurken hat und genau mit denen zu tun bekommt. Sie selbst hat auch Kräfte die sie allerdings nicht wirklich kontrollieren kann und die sie mehr als einmal an den Rand der Verzweiflung bringen. Ich kann mir das gut vorstellen wenn man die Fähigkeit hat mit seinem Jinx das Glück oder das Pech anzuziehen. Ich denke, dass ich nicht gerade begeistert wäre Pech zu haben, auch noch zu den unmöglichsten Situationen. Ich bin schon auf mehr gespannt. Meinung Eine Gala bei der es rund geht … Im wortwörtlichen Sinn, denn genau hier trifft ein Erzschurke ein und alles läuft genauso wie nicht geplant und zwar chaotisch. Bella, die man im dritten Band kennenlernt, gerät in den Kampf zweier Supermänner. Der eine ein Schurke, der andere ein Schurke mit Charme. Glaubt mir, ihr würdet den Schurken mit Charme, in dem Fall mit Namen Debonair vorziehen, denn Hangman ist brutal und grausam und arbeitet als Auftragskiller, was aussagt, dass er vor nichts zurückschreckt um an sein Ziel zu gelangen. In dem Fall ist es Bella in die Finger zu bekommen, da die den Saphir hat den er will. Sehr interessant wie Bella da mitten in den Kampf gerät. Sie gefällt mir und gibt dem Frauenschwarm schlechthin einen Pass nach dem anderen, wobei er ihr gefällt und Debonair gefällt mir, da nicht alles was man sieht auch echt ist und sehr viel mehr hinter ihm steckt als man denkt. Sehr gut gelöst wenn ich auch sagen muss, das ich hier leider kein Kopf Kino hatte wie bei ihren anderen Reihen. Fazit Eine Fortsetzung die Lust auf mehr macht. Eine Gala, ein Objekt der Begierde und ein Kampf der alles verändert. Die Reihe Karma Girl: Bigtime 1 Hot Mama: Bigtime 2 Jinx: Bigtime 3 4 von 5 Sternen

3. Teil
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohenberg am 18.06.2018

Das was Bella nicht braucht ist noch ein Superheld in der Familie, schon garnicht will sie sich in einen verlieben. Da die Männer in ihrer Familie eine Maske anlegen um Menschen zu helfen ohne Superkräfte ist es im falle ihres Vaters schief gegangen. Auch jetzt wartete sie in der... Das was Bella nicht braucht ist noch ein Superheld in der Familie, schon garnicht will sie sich in einen verlieben. Da die Männer in ihrer Familie eine Maske anlegen um Menschen zu helfen ohne Superkräfte ist es im falle ihres Vaters schief gegangen. Auch jetzt wartete sie in der Nacht darauf das ihr Bruder wohlbehalten zurückkommt. Da begegnet sie Deboniar, charmater Frauenheld mit Maske, leider klopft ihr Herz zu heftig wenn er in ihrer nähe ist. Da passte es ihr garnicht das er sie zu ihrem Schutz empführt. So kommt wie es kommen muß, sie verbring eine nacht mit ihm. Mehr soll es nicht sein aber Deboniar hat anderes im sinn und will sie für sich gewinnen. Bella begreift langsam das Deboniar nicht so ist wie sein Ruf, als sie erkennt wer er wirklich ist macht das auch nicht besser. Alles zusammen eine gute Vortsetzung, leider weiß man ziemlich bald wer die Bösen sind. Trodzdem eine tolle vortsetzung, freu mich schon auf den nächsten Teil.