Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Jinx

Bigtime 3

Bigtime 3

(5)
Bella Bulluci hat die wohl nervigsten Superkräfte der Welt: Sie zieht sowohl Glück als auch Pech magisch an. Das hat zwar den Vorteil, dass der Fashiondesignerin oft ziemlich coole Sachen passieren, nur leider haben die meist einen riesigen Haken, und so stolpert Bella von einer blöden Situation in die nächste. Wie zum Beispiel, als eine von ihr ausgerichtete Wohltätigkeitsveranstaltung von dem fiesen Superschurken Hangman heimgesucht wird, der nach einem der ausgestellten Saphire giert. Bellas Glück hilft ihr zwar, mit dem Juwel zu entkommen – doch zu ihrem großen Pech steht ihr ausgerechnet der charmante Debonair zur Seite, der Bella in die wohl blödeste Situation von allen bringt: sich in den zwielichtigen Superhelden zu verlieben ...
Portrait
Jennifer Estep ist Journalistin und SPIEGEL-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Young-Adult-Serien um die »Mythos Academy«, »Mythos Academy Colorado« und »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 03.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-28155-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,3/13,6/3,5 cm
Gewicht 458 g
Übersetzer Vanessa Lamatsch
Verkaufsrang 51.869
Buch (Taschenbuch)
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Bigtime

  • Band 1

    47093030
    Karma Girl
    von Jennifer Estep
    (49)
    Buch
    12,99
  • Band 2

    62033768
    Hot Mama
    von Jennifer Estep
    (16)
    Buch
    13,00
  • Band 3

    84077861
    Jinx
    von Jennifer Estep
    (5)
    Buch
    13,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Götz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Eine gelungene Fortsetzung mit
Superheldenfantasy wie sie sein sollte!
Eine gelungene Fortsetzung mit
Superheldenfantasy wie sie sein sollte!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
0
0

3. Teil
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohenberg am 18.06.2018

Das was Bella nicht braucht ist noch ein Superheld in der Familie, schon garnicht will sie sich in einen verlieben. Da die Männer in ihrer Familie eine Maske anlegen um Menschen zu helfen ohne Superkräfte ist es im falle ihres Vaters schief gegangen. Auch jetzt wartete sie in der... Das was Bella nicht braucht ist noch ein Superheld in der Familie, schon garnicht will sie sich in einen verlieben. Da die Männer in ihrer Familie eine Maske anlegen um Menschen zu helfen ohne Superkräfte ist es im falle ihres Vaters schief gegangen. Auch jetzt wartete sie in der Nacht darauf das ihr Bruder wohlbehalten zurückkommt. Da begegnet sie Deboniar, charmater Frauenheld mit Maske, leider klopft ihr Herz zu heftig wenn er in ihrer nähe ist. Da passte es ihr garnicht das er sie zu ihrem Schutz empführt. So kommt wie es kommen muß, sie verbring eine nacht mit ihm. Mehr soll es nicht sein aber Deboniar hat anderes im sinn und will sie für sich gewinnen. Bella begreift langsam das Deboniar nicht so ist wie sein Ruf, als sie erkennt wer er wirklich ist macht das auch nicht besser. Alles zusammen eine gute Vortsetzung, leider weiß man ziemlich bald wer die Bösen sind. Trodzdem eine tolle vortsetzung, freu mich schon auf den nächsten Teil.

4,5
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 17.06.2018

Im dritten Band der Bigtime Reihe von Jennifer Estep geht es um Bella Bulluc. Diese lernte man schon in Band zwei als die Schwester von Johnny Angel kennen und ich war sehr gespannt auf ihren Roman. Nachdem was ihrem Vater passiert ist, möchte Bella nichts mir Superhelden oder Schurken zu... Im dritten Band der Bigtime Reihe von Jennifer Estep geht es um Bella Bulluc. Diese lernte man schon in Band zwei als die Schwester von Johnny Angel kennen und ich war sehr gespannt auf ihren Roman. Nachdem was ihrem Vater passiert ist, möchte Bella nichts mir Superhelden oder Schurken zu tun haben. Leider lebt sie in einer Stadt voll mit diesen, denn in Bigtime tummeln sich jede Menge davon. So trifft sie auf Debonair, ein Casanova unter den Superhelden, wobei er nicht wirklich ein Superheld ist, aber auch kein Schurke, eher etwas dazwischen. Doch für Bella macht das keinen Unterschied, sie möchte nichts mit ihm zu tun haben, doch ist er verdammt charmant und sehr gut aussehend.... Bella hat auch eine Superkraft, diese ist aber sehr heimtückisch, denn sie zieht sowohl Glück als auch Pech an. Zwei Seiten einer Medaille, das eine geht nicht ohne das andere. Diese "Superkraft" sorgt für einige peinliche und unangenehme Situationen, da konnte ich sehr mit Bella mitleiden. Ich meine, wer fühlt sich nicht manchmal vom Pech verfolgt. Noch dazu wirkt Bella sehr normal, so berichtet sie zum Beispiel von ihren Dehnungsstreifen. Wie auch schon in den Vorgängern, kann man sehr leicht die wahren Identitäten der Mitwirkenden erraten. Dies nimmt aber nicht den Spaß an der Geschichte. Und ich hatte das Gefühl, dass Bella doch relativ schnell dahinter kam. Auch gab es wieder einige spannende Szenen und einen schönen Showdown am Ende. Debonair hat mir auch sehr gut gefallen, oder eher sein Wahres Ich, er und Bella geben ein tolles Paar ab. Fazit: Bis jetzt mein liebster Bigtime Band. Bella als Protagonistin mochte ich sehr gerne und auch Debonair. Wie gewohnt, ein sehr unterhaltsames Buch von Jennifer Estep, nur am Ende war es mir dann doch etwas zu viel Drama. 4,5 Sterne

Gelungene Abwechslung für Zwischendurch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 02.06.2018

Inhalt: Eigentlich ist Bella Bulluci total genervt davon, dass in ihrer Heimatstadt die Superhelden regieren. Alle sind hellauf begeistert und fühlen sich sicher in ihrem Umfeld, doch Bella sieht die ganze Sache anders vor allem, da sie mit einer sehr nervigen Superkraft gesegnet wurde - Sie zieht das Glück und... Inhalt: Eigentlich ist Bella Bulluci total genervt davon, dass in ihrer Heimatstadt die Superhelden regieren. Alle sind hellauf begeistert und fühlen sich sicher in ihrem Umfeld, doch Bella sieht die ganze Sache anders vor allem, da sie mit einer sehr nervigen Superkraft gesegnet wurde - Sie zieht das Glück und im Umkehrschluss das Pech gleichermaßen an. Vorteilhaft ist es eigentlich schon, denn ihr passieren unglaublich tolle Dinge und sie erlebt viel, aber natürlich ist diese Angelegenheit auch mit einem riesigen Haken versehen und so stolpert Bella von einer tollen Situation geradewegs in eine peinliche Misere. So gerät sie prompt ins Visier des Schurken Hangman, der er auf einen Saphir abgesehen hat, der während einer Wohltätigkeitsveranstaltung ausgestellt wird. Ihr Glück ist ihr holt und verhilft ihr gemeinsam mit dem Saphir zur Flucht, doch das Unglück folgt sogleich und sie sieht sich mit dem gut aussehenden und sehr charmanten Deboniar konfrontiert, ein Superheld der anziehend und gefährlich zugleich ist. Wie soll sie je aus dieser misslichen Lage wieder herauskommen ohne sich selbst und ihre Herz zu verlieren? Meine Meinung: Bei dieser Reihe schwanken meine Gefühle so sehr, dass ich immer wieder an mir hadere, ob ich es nun wagen soll und den nächsten Band in angriff nehmen soll oder ob ich mich von dieser Reihe einfach komplett verabschiede. Mit dem dritten Band hat es Jennifer Estep jedoch geschafft mich wieder zu überzeugen und Gefallen an dieser Reihe zu finden. Wieso? Dieser Band brachte alles mit sich, was ich so an der Autorin und ihren Büchern liebe - Gefühl, Spannung und Humor verpackt in eine schmucke Handlung, die mich ohne jeden Zweifel fesselte und überzeugte. Okay ich muss zugeben, dass mich an der Reihe etwas stört, dass alles sehr vorhersehbar scheint. Man kann sich denken was als nächstes Geschieht und das finde ich noch etwas schade, aber dennoch muss ich sagen, dass der bunte Mix an Gut, Böse und eigentlich Unbeteiligte der Autorin sehr gut gelungen ist und so meine Neugier geweckt hat. Bella ist ein Charakter, der aus dem Vorgängerband schon bekannt ist und so war es doch sehr interessant einmal eine andere Seite der größten Zimtzicke aller Zeiten kennen zu lernen. Sie blieb mir in Erinnerung und so war das Kennenlernen schnell abgehakt. Hier tritt sie dennoch selbstbewusst, aber anders auf. Sie war mir zwar nicht auf Anhieb sympathisch, aber wir haben uns schnell arrangiert und eine innige Freundschaft geschlossen. Geheim ist gleich nicht geheim, dass wird spätestens nach einigen Seiten klar. So werden die Identitäten schnell offenbart und ich dachte erst schon, dass die Luft somit aus der Handlung komplett entwichen ist. Doch Jennifer Estep wäre nicht Jennifer Estep, wenn sie nicht mit Wendungen und einigen Überraschungsaktionen neuen Wind in die Handlung bringt und zudem auch noch den Leser total aufs Glatteis führt. So war ich spätesten am Ende total geflasht und das was mich zu Beginn gestört hatte absolut vergessen. Dieses Buch zu beurteilen viel mir dennoch aus nicht greifbaren Gründen etwas schwer. Mich störten kleine Einzelheiten, die Langezeit überwiegten - Zum einen eben, dass alles schon klar war wie es laufen wird, bevor man an der eigentlichen Stelle angekommen ist und zum anderen, dass sich die Identitäten einfach schon zu frühzeitig erklärt haben. Dann wiederum konnte sie mich nach etwas mehr als die Hälfte des Buches doch noch fesseln und mit Wendungen und Aktionen begeistern. Da ich diesen Band trotzdem besser fand als Band 2 und ich doch oft überrascht und auch manchmal verzweifelt war, kann ich über einige Unklarheiten hinwegsehen. Der Auftritt des Buches schmiegt sich galant an seine Vorgänger an und präsentiert Bigtime mit seiner Superheldin. Fazit: Auch wenn die Handlung an sich sehr vorhersehbar und bis zur Mitte hin auch unscheinbar wirkte, so konnte mich Jennifer Estep trotzdem mit etlichen Wendungen und einigen Überraschungsaktionen am Ende mit dem dritten Band ihrer Bigtime-Reihe überzeugen. Gute Unterhaltung für Zwischendurch!