Ich möchte gern in Würde altern, aber doch nicht jetzt

Erwachsensein für Profis

Lisa Ortgies

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
bisher 12,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 23  %
9,99
bisher 12,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  23 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Ein kluger Blick auf die Middle-Ager« NDR.

Eines Morgens erwacht Lisa Ortgies im »Emergency Room«. Allerdings in einem echten. Denn bei einem New-York-Besuch erleidet sie einen Herzinfarkt und wird in ein Krankenhaus gebracht, das der TV-Serie verdammt ähnlich sieht. Wie kann das sein - mit fünfzig? Anlass genug für einen Blick nach vorn, zurück und um sich herum, auf ihre Altersgenossen.

Wie leben wir eigentlich, wir Middle-Ager? Irgendwann sind wir erwachsen geworden, ohne es zu merken, und jetzt stehen wir mitten im Leben und haben genauso viele Fragen wie in der Pubertät. Passe ich in die Skinny Jeans? Was spricht gegen ein drittes Kind? Oder für einen zweiten Mann? Wie sehe ich aus bei meinen Versuchen, jung zu bleiben? Noch nie hatte eine Generation so viele Möglichkeiten, sich selbst auszuprobieren - und das macht es nicht leichter ...

Lisa Ortgies erzählt von Männern und Frauen, die alles richtig machen wollen, aber manchmal plötzlich vor der Entscheidung »alles« oder »richtig« stehen.

»[...] wunderbar witzig und warmherzig [...]«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783462316773
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 1693 KB
Verkaufsrang 43715

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein sehr unterhaltsames Buch. Es regt zum nachdenken an, ist gleichzeitig aber auch witzig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
1
1

schlechte autorin, keine guten ideen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 20.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat mir leider überhaupt nicht gefallen, die sinnlose hetze über radau und die schlechten ideen, wenn man sie denn ideen nennen kann, von vorne bis hinten gelogen und schlecht.

Kurzweilig? Ja, aber mit Beigeschmack
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich hatte mich auf ein unterhaltsames, kluges Buch gefreut. Der Titel versprach viel, hielt aber letzten Endes nicht das, was er sollte. Die Herzerkrankung, ach, da war doch was? Die ersten Seiten waren amüsant, flotter Schreibstil einer Frau, die mit Worten und mit Wörtern umgehen kann. Aber dann huschte ich nur noch durch die ... Ich hatte mich auf ein unterhaltsames, kluges Buch gefreut. Der Titel versprach viel, hielt aber letzten Endes nicht das, was er sollte. Die Herzerkrankung, ach, da war doch was? Die ersten Seiten waren amüsant, flotter Schreibstil einer Frau, die mit Worten und mit Wörtern umgehen kann. Aber dann huschte ich nur noch durch die Zeilen, weil ich immer wieder hoffte, dass die Autorin mich noch einmal einfangen würde. Geschah leider nicht. Was bleibt, ist die Frage, ob ein witziger Titel allein ausreicht, um die Frage nach dem Älter werden zu klären. Was bleibt, ist die Tatsache, dass die Autorin eine Chance für ein gutes Buch vertan hat. Schade.

ganz nett.....
von einer Kundin/einem Kunden am 04.05.2018

Lisa Ortgies beschreibt in ihrem Buch ihre Geschichte, wie ihr Körper auf das älter werden und auf diverse Stresssituationen reagiert. Sicherlich kann sich jeder in diversen Situationen wiedererkennen und ich musste auch manches Mal schmunzeln. Das Buch ist einfach und flüssig geschrieben und als "leichte Lektüre" gut geeigne... Lisa Ortgies beschreibt in ihrem Buch ihre Geschichte, wie ihr Körper auf das älter werden und auf diverse Stresssituationen reagiert. Sicherlich kann sich jeder in diversen Situationen wiedererkennen und ich musste auch manches Mal schmunzeln. Das Buch ist einfach und flüssig geschrieben und als "leichte Lektüre" gut geeignet, um Wartezeiten bei Ämtern oder Ärzten zu überbrücken.


  • Artikelbild-0