Warenkorb
 

A Silent Voice - Deluxe Edition

In der Grundschule ist Shoya Ishida ein ausgelassener Junge, der gemeinsam mit seinen Freunden das Leben genießt. Als die gehörlose Shoko Nishimiya neu in seine Klasse kommt, findet er schnell Gefallen daran, das schüchterne Mädchen zu mobben. Schließlich treibt er Shoko sogar so weit, die Schule zu verlassen. Womit Shoya nicht gerechnet hat: Nun stellt sich die ganze Klasse gegen ihn und beginnt ihn auszugrenzen. Auch seine Mutter muss unter den Geschehnissen leiden und sämtliche Kosten für die von ihrem Sohn zerstörten Hörgeräte tragen. Einige Jahre später, noch immer von Schuldgefühlen geplagt, macht sich Shoya auf die Suche nach seinem damaligen Opfer. Doch wird die erneute Begegnung der beiden die verwundeten Seelen tatsächlich heilen können? Ein zu Herzen gehender Film von Regisseurin Naoko Yamada, der es schafft, die sensiblen Themen Mobbing und Behinderung mit viel Feingefühl und einer Prise Humor umzusetzen. Einer der besten Animes der letzten Jahre!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 16.03.2018
Regisseur Naoko Yamada
Sprache Deutsch, Japanisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 7630017513588
Genre Anime
Studio Kaze Anime (AV Visionen)
Originaltitel Eiga Koe no Katachi
Spieldauer 130 Minuten
Bildformat HD, Widescreen
Tonformat Japanisch: DTS HD Master Audio 5.1, Deutsch: DTS HD Master Audio 5.1
Verkaufsrang 425
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
29,99
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein wirklich schöner Film, der zu Tränen rührt“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Shoko ist neu in der Klasse und als ihre Mitschüler bemerken, dass sie taub ist, wird sie zum Gespött. Allen voran Shoya spielt ihr übel mit. Aber bald wird er selbst merken wie es ist ausgegrenzt zu werden.
Dieser Film ist ein beeindruckendes Beispiel was Mobbing mit den Menschen macht, sowohl die Opfer als auch die Täter. Es ist faszinierend zu sehen, wie sehr der Film auf die Hintergründe eingeht.
Wunderschön, hoffnungsvoll, brutal ehrlich, unendlich traurig und erfrischend anders.
Selten habe ich bei einem Film so viele Emotionen erlebt. Einfach bezaubernd und schön. Wenn man sich für dieses Thema interessiert ein "must-see" egal ob man Anime Fan ist oder nicht.
Shoko ist neu in der Klasse und als ihre Mitschüler bemerken, dass sie taub ist, wird sie zum Gespött. Allen voran Shoya spielt ihr übel mit. Aber bald wird er selbst merken wie es ist ausgegrenzt zu werden.
Dieser Film ist ein beeindruckendes Beispiel was Mobbing mit den Menschen macht, sowohl die Opfer als auch die Täter. Es ist faszinierend zu sehen, wie sehr der Film auf die Hintergründe eingeht.
Wunderschön, hoffnungsvoll, brutal ehrlich, unendlich traurig und erfrischend anders.
Selten habe ich bei einem Film so viele Emotionen erlebt. Einfach bezaubernd und schön. Wenn man sich für dieses Thema interessiert ein "must-see" egal ob man Anime Fan ist oder nicht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Toller Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Innsbruck am 18.02.2019
Bewertet: Medium: DVD

Ein sehr toller Film, wüde ihn jeden empfehlen der Animes mag.

Bei dieser herzerwärmenden Geschichte bleibt kein Auge trocken
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2018
Bewertet: Medium: DVD

Dieser Film wurde in Japan und international nicht umsonst mit Preisen überhäuft. Basierend auf der Mangavorlage hat das Studio Kyoto Animation die Geschichte von Shoko Shichimiya und Shoya Ishida diese Geschichte mit so viel Herz und Gefühl erzählt, dass niemand mit trockenen Augen davonkommt. Ich habe am Ende wie man so... Dieser Film wurde in Japan und international nicht umsonst mit Preisen überhäuft. Basierend auf der Mangavorlage hat das Studio Kyoto Animation die Geschichte von Shoko Shichimiya und Shoya Ishida diese Geschichte mit so viel Herz und Gefühl erzählt, dass niemand mit trockenen Augen davonkommt. Ich habe am Ende wie man so schön sagt "geheult wie ein Schlosshund". Noch kein anderer Film hat die Themen Mobbing, körperliche Behinderung und Suizid so verzaubernd, tragisch un doch schön auf den Bildschirm gebracht. Als großer Fan des Kyoto animationsstudios habe ich mich außerdem über die herausragend schöne Animation gefreut. Diesen Film muss man auch als Nicht-Anime-Fan unbedingt gesehen haben. Taschentücher bereitlegen!