Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre ...

(6)
Jurastudent Ryan und die Kellnerin Isabella könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Ryans Zukunft – inklusive Hochzeit mit seiner Langzeitfreundin – bis ins Detail von seinen wohlhabenden Eltern durchgeplant ist, hält sich Isabella mit ihrem Job im Pub über Wasser, um die medizinische Versorgung ihrer Grandma zu finanzieren.

Als sich die beiden begegnen, steht sofort fest, dass keiner in das Leben des anderen passt. Auch optisch nicht, denn Isabella liebt Tattoos und Piercings und fällt gern aus der Norm, während Ryan als der heißeste Rugbyspieler der Universität gilt. Doch wie sagt man so schön? Gegensätze ziehen sich an und in diesem Fall gegen alle Vernunft auch aus. Ein fataler Fehler, wenn auch noch Gefühle ins Spiel kommen ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 260 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783903130432
Verlag Romance Edition Verlag
Dateigröße 1751 KB
Verkaufsrang 2.838
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Eine schöne Liebesgeschichte - einfach zum Glücklichsein!
von Sarah M. am 02.05.2018
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Ihre Leben sind wie zwei unterschiedliche Welten. Während Ryan wohlhabend ist und ein strukturiertes Leben führt, lebt Isabelle mit von einem Tag zum anderen. Ryan studiert Jura, Isabella jobt in einer Bar. Er steckt in den Planungen seiner Hochzeit, sie kümmert sich um ihre pflegebedürftige Oma. Und trotzdem führt das Schicksal ihre Wege zusammen. Doch wenn... Ihre Leben sind wie zwei unterschiedliche Welten. Während Ryan wohlhabend ist und ein strukturiertes Leben führt, lebt Isabelle mit von einem Tag zum anderen. Ryan studiert Jura, Isabella jobt in einer Bar. Er steckt in den Planungen seiner Hochzeit, sie kümmert sich um ihre pflegebedürftige Oma. Und trotzdem führt das Schicksal ihre Wege zusammen. Doch wenn Liebe nur ein bisschen einfacher wäre, und Gegensätze nicht so verdammt sexy wären ? ?Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre? ist ein New-Adult-Roman aus der Feder von Kate Lynn Mason. Dieser erzählt die Lovestory von Ryan und Isabella - eine Geschichte über Vorurteile, Liebe und den Weg, sich selbst zu finden. Mit seinem harmonisch schönen und verträumten Cover hat das Buch meine Aufmerksamkeit erregt. Der Klappentext weckte meine Interesse und die Lust auf eine süße und gefühlvolle Liebesgeschichte. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und locker. Sie zieht den Leser in den Bann und erweckt die Story von Ryan und Isabella zum Leben. Dabei lässt sie den Leser abwechselnd in die Perspektive der Protagonisten schlüpfen. Dies erlaubt einen tollen Einblick in deren Gedanken und Gefühle! Isabellas und Ryans Geschichte liest sich wie ein süßer Traum mit kleinen Auf und Abs und sorgt dabei für wohltuende Unterhaltung. Isabella liebt Tattoos, Piercings und ihr einfaches Leben. Und kümmert sich wirklich rührend um ihre Großmutter. Sie ist sehr sympathisch und vor allem auf dem Boden geblieben. Dabei hätte Isabella allen Grund sämtliche Regeln zu brechen. Isabella und ihre taffe Art habe ich vom ersten Moment an ins Herz geschlossen. Hottie Ryan hat wohl alles, was man sich vom Leben wünschen kann. Doch seit neustem ist er unzufrieden und unentschlossen. Auf den ersten Blick könnte man ihn wirklich für einen Snob halten, doch in Ryan schlummert ein fürsorgliches Herz. Ich mochte Isabella und Ryan wirklich sehr. Zwei unterschiedliche Protagonisten, die beide mit der Bürde des Lebens kämpfen ? nur eben jeder auf seine Art. Vom ersten Moment an, konnte ich mich in die Liebesgeschichte von Isabella und Ryan fallen lassen. Es gibt sowohl lustige als auch traurige ebenso wie mitreißende und idyllische Momente. Besonders schön, dass die Autorin hier auch Themen wie Vorurteile und Selbstfindung thematisiert. Alles in Allem eine wunderschöne Liebesgeschichte, wie aus dem wahren Leben. Zwar fehlte mir noch der ganz besondere Zauber, aber ich fühlte mich zwischen den Seiten einfach pudelwohl und glücklich! <3 4 von 5 Sterne

Amor vincit omnia
von einer Kundin/einem Kunden am 15.12.2017
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Liebt ihr es auch, euch in eine warme Decke auf dem Sofa einzukuscheln, eine heiße Tasse Tee zu genießen und ein gutes Buch zu lesen? Gerade in den kalten Wintermonaten bevorzuge ich herzerwärmende Liebesgeschichten, wie sie von Kate Lynn Mason erzählt werden. Der Roman "Wenn LIebe ein bisschen einfacher wäre"... Liebt ihr es auch, euch in eine warme Decke auf dem Sofa einzukuscheln, eine heiße Tasse Tee zu genießen und ein gutes Buch zu lesen? Gerade in den kalten Wintermonaten bevorzuge ich herzerwärmende Liebesgeschichten, wie sie von Kate Lynn Mason erzählt werden. Der Roman "Wenn LIebe ein bisschen einfacher wäre" spielt in Schottland, wo zwei junge Menschen aufeinander treffen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Ryans Zukunft – inklusive Hochzeit mit seiner Langzeitfreundin – bis ins Detail von seinen wohlhabenden Eltern durchgeplant ist, hält sich Isabella mit ihrem Job im Pub über Wasser, um die medizinische Versorgung ihrer Grandma zu finanzieren. Als sich die beiden begegnen, steht sofort fest, dass keiner in das Leben des anderen passt. Auch optisch nicht, denn Isabella liebt Tattoos und Piercings und fällt gern aus der Norm, während Ryan als der heißeste Rugbyspieler der Universität gilt. Doch wie sagt man so schön? Gegensätze ziehen sich an und in diesem Fall gegen alle Vernunft auch aus. Ein fataler Fehler, wenn auch noch Gefühle ins Spiel kommen ... Das Cover ist ansprechend gestaltet worden. Es ist in zarten Pastelltönen gehalten, wie es für romantische Love-Storys üblich ist. Der Blick des Betrachers richtet sich automatisch auf ein attraktives, junges Liebespaar, das stellvertretend für die Protagonisten Isabella und Ryan stehen könnte. Auch der Titel ist gut gewählt und spiegelt die Handung des Romans wieder, ohne allzu viel vom Inhalt zu verraten. Auch optisch gesehen, ist er gut in Szene gesetzt worden; das Substantiv "Liebe" ist in einer kursiven, schwungvollen Schrift gehalten und tanzt nicht zuletzt durch seine intensive Farbgebung aus der Reihe. Kate Lynn Mason schreibt in einem flüssigen, gut lesbaren, lockeren Stil, und man kann ihr Buch gar nicht aus den Händen legen. Der Plot des Romans ist uns aus vielen anderen Büchern vertraut, aber gut umgesetzt worden. Auch das Setting in Schottland ist gut gewählt. Die einzelnen Schauplätze der Handlung werden anschaulich beschrieben, und der Leser kann mühelos in die Welt der Protagonisten eintauchen. Das Geschehen wird aus zwei verschiedenen Erzähl-Perspektiven, nämlich aus der Sicht von Isabella und Ryan, erzählt. Hierbei hat sich die Autorin jeweils für die Ich-Form entschieden. Auf diese Weise kann der Leser gut in die Gedankenwelt der Protagonisten eintauchen und ihre Gefühle genau nachvollziehen. Alle Charaktere des Romans sind von Kate Lynn Mason liebevoll ausgearbeitet worden. Natürlich hat die Autorin gängige Klischees aufgegriffen, aber ihre Akteure wirken natürlich und sympathisch und handeln weitgehend authentisch. Dies gilt vor allem für die Protagonisten Isabella und Ryan, die aus zwei gegensätzlichen Welten stammen und sich von der ersten Begegnung an magisch zueinander hingezogen fühlen. Isabella ist eine starke Persönlichkeit, die aus schlechten sozialen Verhältnissen stammt, früh auf ihren eigenen Beinen stehen und die volle Verantwortung für ihr Leben übernehmen musste. Dagegen scheint der Jura-Student Ryan ein wahrer Glückspilz zu sein, weil er aus einem vermögenden Elternhaus kommt und mit dem sprichwörtlichen goldenen Löffel im Mund geboren worden ist. Trotzdem ist nicht alles in seinem Leben eitel Sonnenschein, und er muss gegen seine Dämonen kämpfen, um seinen Platz in der Welt zu finden. In ihrem Roman hat Kate Lynn Mason eine perfekte Mischung aus Liebe und Drama geboten. Mir hat dieser romantische, dezent prickelnde Roman gut gefallen und viele angenehme Lese-Stunden beschert. Der einzige Wermutstropfen war das (vorhersehbare) Ende, welches für meinen persönlichen Geschmack etwas zu kurz abgehandelt worden ist. Aus diesem Grunde vergebe ich heute 4,5 Sterne und spreche eine klare Lese-Empfehlung aus!

4,5 Sterne für diesen schönen New Adult Roman
von Monika Schulze am 16.11.2017

Meine Meinung: Zwischen all den Fantasy-Geschichten brauchte ich zur Abwechslung auch mal wieder ein wenig „Realität“ :D Da kam mir das neue Buch von Kate Lynn Mason gerade recht. Die Kapitel sind sowohl aus Sicht von Isabella, als auch aus Ryans Perspektive erzählt. Das fand ich großartig. Ich liebe es,... Meine Meinung: Zwischen all den Fantasy-Geschichten brauchte ich zur Abwechslung auch mal wieder ein wenig „Realität“ :D Da kam mir das neue Buch von Kate Lynn Mason gerade recht. Die Kapitel sind sowohl aus Sicht von Isabella, als auch aus Ryans Perspektive erzählt. Das fand ich großartig. Ich liebe es, wenn man auch die Gefühle und Gedanken des männlichen Protagonisten hautnah miterleben kann. Der Autorin gelingt es meiner Meinung nach sehr gut, sich in die männliche Denkweise hineinzuversetzen und diese authentisch rüberzubringen. Überhaupt fand ich Ryan richtig klasse. Obwohl er der reiche und beliebte Rubyspieler ist, ist er doch ziemlich bodenständig und auch, wenn er auf Isabella anfangs sehr überheblich wirkt, fand ich ihn kein bisschen arrogant und er ist auch nicht der typische Bad Boy, wie man ihn aus anderen Büchern kennt. Vielleicht mochte ich ihn gerade deswegen so gern, denn von dieser Kategorie hab ich schon lange die Nase voll. Isabella gefiel mir auch wirklich gut. Sie hatte es im Leben nie wirklich leicht und trotzdem jammert sie nicht rum oder suhlt sich im Selbstmitleid. Im Gegenteil, sie macht das Beste aus ihrer Situation und steht mit beiden Beinen auf dem Boden. Diesen zieht ihr jedoch Ryan ganz schön unter den Füßen weg. Das fand ich etwas schade, weil Isabella dadurch ein bisschen von ihrem Selbstbewusstsein verliebt und zu einem kleinen, naiven und total verliebten Mädchen wird. Da hätte ich mir ehrlich gesagt ein bisschen mehr Biss gewünscht. Trotzdem mochte ich die Liebesgeschichte wirklich gerne, da sie sich nicht so plötzlich entwickelt. Klar finden sich beide sofort anziehend, aber bis sie dieser Anziehung nachgeben, dauert es doch eine Weile, was in Anbetracht der Umstände sehr authentisch ist. Auch, wenn ich durchaus an Liebe an den ersten Blick glaube, gefällt es mir doch immer besser, wenn die Protagonisten sich erst etwas kennenlernen und die Gefühle langsam wachsen können. Das ist Autorin Kate Lynn Mason meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Mich konnten die Gefühle jedenfalls richtig überzeugen und ich habe mit den beiden wirklich mitgefiebert. Das Ende passt auch wirklich gut zur ganzen Geschichte, auch wenn es mir dann doch etwas zu schnell ging. Ich hätte gerne noch mehr von Isabella und Ryan gelesen. Fazit: „Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre“ ist eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die sich zum Glück etwas von den üblichen New Adult Büchern mit den typischen Klischees abhebt. Die Protagonisten waren authentisch und ich konnte ihre Gefühle zu jeder Zeit nachvollziehen. Das Buch hätte von mir aus noch viel mehr Seiten haben können. Von mir bekommt das Buch 4,5 Punkte von 5.