Warenkorb
 

Verheißung des Zwielichts

Weitere Formate

Taschenbuch
Prinz Mirceo Dakiano ist ein junger Vampir, der sein Dasein in vollen Zügen genießt. Er gibt sich zügellos seinen Gelüsten hin, und Liebschaften holt er sich stets nur für eine Nacht in sein Bett. Bis er auf den mächtigen Dämon Caspion trifft, zu dem Mirceo sofort eine enge Verbundenheit spürt - und er will nichts mehr, als Cas zu erobern. Denn er ist überzeugt, dass dieser sein vom Schicksal erwählter Gefährte ist. Der Dämon hingegen wehrt sich mit Zähnen und Klauen gegen Mirceos Annäherungsversuche, da er eigentlich mit Männern nichts anfangen kann. Aber lange kann auch Cas das Feuer, das zwischen ihnen brennt, nicht leugnen ...

"Kresley Coles Geschichten sind der Kracher - mit jeder Menge Action, tiefer Leidenschaft und todesverachtender Spannung!" ROMANTIC TIMES

Ein Roman aus der Welt der Immortals after Dark und ein Spin-off der Dacian-Reihe!

Portrait

Nach einer Karriere als Athletin und Trainerin veröffentlichte Kresley Cole 2003 ihren ersten Roman und ist seither eine der international erfolgreichsten Autorinnen historischer und fantastischer Liebesromane.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 29.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0752-0
Reihe Immortals of the Dark
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18/12,6/3 cm
Gewicht 293 g
Originaltitel Shadow's Seduction
Auflage 1. Auflage 2018
Übersetzer Bettina Oder
Verkaufsrang 32506
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Vampirprinz & Dämon

Marie-Elaine Müllener, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Endlich hatte ich mal wieder Zeit einen Romantasy-Roman zu lesen und man hat mich nicht enttäuscht. Mit -Verheißung des Zwielichts- gibt es endlich einen Fantasyroman, in dem Homosexualität in den Vordergrund gerückt wird. Auch wenn es an manchen Seiten etwas undurchsichtig war, fand ich das Buch an sich gut und perfekt für einen gelassenen Sonntagnachmittag. Der Schreibstil verpasst dem ganzen eine verruchte Note und lässt einen die knisternde Intensität zwischen den Protagnisten selbst fühlen.

Macht Lust auf Mehr!

Darline Baatz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Erotik/Fantasy-Roman für alle, die mal eine andere Art von Sinnlichkeit und Leidenschaft erfahren wollen. Auch als ein "Kresley Cole"-Neuling lässt sich dieser Band unfassbar gut lesen, ohne, dass man die vorherigen Teile hätte kennen müssen. Eher noch möchte man nach diesem Teil die komplette Reihe verschlingen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
6
0
2
0

Wunderschönes Liebeswerk!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchaltorf am 11.09.2019

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite fasziniert. Die Charaktere kommen sofort zur Geltung und zwei unterschiedliche Wesenheiten treffen aufeinander. Es ist sehr lebhaft und detailliert beschrieben, was es mir sehr leicht gemacht hatte zu lesen und die Geschichte wie ein Film zu erleben. Besonders Reizvoll fand ich dies... Die Geschichte hat mich von der ersten Seite fasziniert. Die Charaktere kommen sofort zur Geltung und zwei unterschiedliche Wesenheiten treffen aufeinander. Es ist sehr lebhaft und detailliert beschrieben, was es mir sehr leicht gemacht hatte zu lesen und die Geschichte wie ein Film zu erleben. Besonders Reizvoll fand ich diesmal auch die Paarzusammenstellung. Mal 2 Männer in einer langen Reihe unzähliger Liebesgeschichten. Aber klar, wieso nicht? Ihre Story ist wunderschön voller Kniffe und Hindernisse. Das Einzig "Negative" das ich sagen kann ist, dass das Buch so kurz war im Gegensatz zu so vielen Anderen. Ich hätte sehr gerne noch mehr zu den Beiden gelesen. Das Buch war im Nu durchgelesen. Kresley Cole schafft ihre Figuren sehr bedacht und lebendig. Dieses Buch ist auf jedenfall ein schönes Leseerlebnis das in kurzer Zeit verschlungen werden kann. Ich persönlich werde es sicher ein zweites Mal lesen.

Kurzweiliges und ideenreiches Lesevergnügen!
von BUCHimPULSe aus Dortmund am 28.10.2018

*ERSTER SATZ:* “Mir gefällt dein Stil, Dämon.” (Seite 11) *MEINE MEINUNG:* Ein kurzweiliges und ideenreiches Lesevergnügen bereitet Kresley Cole dem Leser in „Verheißung des Zwielichts“, einem Mix aus Romantic Fantasy und Gay Romance. Im mittlerweile 17. Band der Immortals-After-Dark-Reihe und gleichzeitig dem 2. Teil der S... *ERSTER SATZ:* “Mir gefällt dein Stil, Dämon.” (Seite 11) *MEINE MEINUNG:* Ein kurzweiliges und ideenreiches Lesevergnügen bereitet Kresley Cole dem Leser in „Verheißung des Zwielichts“, einem Mix aus Romantic Fantasy und Gay Romance. Im mittlerweile 17. Band der Immortals-After-Dark-Reihe und gleichzeitig dem 2. Teil der Spin-Off-Serie „The Dacians“ sind diesmal als Gefährten ein Dämon und ein Vampir bestimmt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Caspion ist ein störrischer, widerspenstiger und heterosexueller Dämon, der nach einem 500jährigen Aufenthalt in einer anderen, gefährlicheren Dimension wesentlich stärker geworden ist, jedoch nicht akzeptieren möchte, dass er der Gefährte eines männlichen Vampires ist. Mirceo dagegen ist für einen Unsterblichen sehr jung, gerade mal 30 Jahre alt, und wirkt dadurch oft naiv, ist aber auch zugleich etwas arrogant und sehr von sich selbst überzeugt. Sexuell lässt er nichts anbrennen und versucht ständig, Caspion zu verführen. Für meinen Geschmack gab es bei der geringen Seitenzahl etwas zu viele erotische Szenen, die sehr explizit geschildert wurden. Hier hätte ich mir einen größeren Spannungsplot rund um die abenteuerliche Kopfgeldjagd nach einem meisterhaften Magier und mehr Informationen über die neue Dimension, die Ebene der Verlorenen Alternativen, in der die Zeit viel schneller vergeht , gewünscht. Dafür ist der Schreibstil wieder sehr mitreißend und die große Dakiano-Familie sowie das Ende des Romans versprechen noch interessante Folgebände, die hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lassen. *FAZIT:* Auch wenn in „Verheißung des Zwielichts“ etwas Potenzial verschenkt wurde, ist diese ideenreiche Mischung aus Romantic Fantasy und Gay Romance wieder ein kurzweiliges Lesevergnügen, das Lust auf mehr macht.

Gerne mehr von den Beiden
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2018

Prinz Mireco sieht durch Zufall bei einem Gelage auf den Dämon Caspion. Er ist direkt von ihm fasziniert und wettet mit Freunden, ihn in sein Bett zu bekommen. Als er Cas jedoch kennenlernt bietet er ihm an, die nächste Zeit miteinander auf Reisen und anderen Dingen zu verbringen. Die beiden werden sehr gute Freunde und Mireco ü... Prinz Mireco sieht durch Zufall bei einem Gelage auf den Dämon Caspion. Er ist direkt von ihm fasziniert und wettet mit Freunden, ihn in sein Bett zu bekommen. Als er Cas jedoch kennenlernt bietet er ihm an, die nächste Zeit miteinander auf Reisen und anderen Dingen zu verbringen. Die beiden werden sehr gute Freunde und Mireco überlegt, warum er diese tiefe Verbundenheit zu Cas empfindet… Cas könnte sein Gefährte sein, doch Cas ist davon wenig begeistert und verschwindet, für Cas 500 Jahre… Kresley Cole zeigt hier, das sie auch gleichgeschlechtliche Liebesgeschichten schreiben kann. Mir hat die Geschichte von Mireco und Cas sehr gut gefallen und die Jagd von Mireco auf Cas fand ich sehr interessant und empfehle das Buch gerne weiter. Einige eingeschweißte Fans der Serie sollten sich allerdings vorher klar sein, das sie hier eine Gay Geschichte lesen und evtl. die Finger davon lassen, wenn sie eine solche Liebesgeschichte nicht lesen möchten. Ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Buch und hoffe dort mehr über die Beiden zu erfahren.