Warenkorb
 

Jünger als ich 01

(1)
Als große Schwester von vier Brüdern ist es Mihoro gewohnt, dass sich alle auf sie verlassen. Für die Jungs und ihre Mama schmeißt sie den Haushalt, in der Schule hilft sie den Lehrern und ist für ihre Freundinnen da. Deshalb ist es nur logisch, dass sie auch dem Jungen helfen will, der da verzweifelt neben seinem kaputten Fahrrad sitzt. Außerdem erinnert er sie irgendwie an ihren jüngsten Bruder. Chiei sieht die hübsche Mihoro aber mit ganz anderen Augen - doch ob er sie dazu bringen kann, ihn genauso zu sehen?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 04.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-88951-031-3
Verlag KAZÉ Manga
Maße (L/B/H) 18/12,6/1,7 cm
Gewicht 157 g
Originaltitel Toshishita no otokonoko
Auflage 1
Übersetzer Martin Bachernegg, Markus Lange
Verkaufsrang 75.240
Buch (Taschenbuch)
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein toller Reihenauftakt mit einer süßen Geschichte und liebenswerten Figuren!
von Büchersüchtiges Herz³ am 22.05.2018

INHALT: Mihoro kümmert sich immer um ihre vier Brüder und ist es gewohnt immer für alle da zu sein. Als sie Chiei kennen lernt, ist der etwas jüngere Schüler auch wie ein Bruder für sie. Doch er sieht viel mehr in ihr und gibt alles, um klar zu stellen, dass... INHALT: Mihoro kümmert sich immer um ihre vier Brüder und ist es gewohnt immer für alle da zu sein. Als sie Chiei kennen lernt, ist der etwas jüngere Schüler auch wie ein Bruder für sie. Doch er sieht viel mehr in ihr und gibt alles, um klar zu stellen, dass er trotz des jüngeren Alters nicht wie ein Bruder für sie sein möchte... MEINUNG: Auf diese neue Reihe war ich sehr gespannt, denn schon Cover und Klappentext haben mich gleich angesprochen. Zu Beginn lernen wir gleich die Protagoistin Mihoro kennen, ein liebes Mädchen, das sich immer um alles und jeden kümmert, vorallem um ihre vier Brüder. Als sie den jüngeren Chiei kennen lernt, ist es verständlich, dass sie auch ihn wie einen Bruder sieht - doch er möchte mehr. Mir hat die Handlung sehr gefallen, auch wenn alles irgendwie sehr schnell geht, das kennen lernen, das super dick befreundet sein und das verliebt sein - alles in einem Band. Trotzdem hat es mir Spaß gemacht die Geschichte zu verfolgen und ich mag die beiden Hauptfiguren sehr. Obwohl Chiei jünger ist, tritt er sehr reif auf und kümmert sich um Mihoro. Das Ende des ersten Bandes fand ich dann etwas seltsam, ich konnte Chiei da nicht so ganz verstehen. Es lässt jedoch noch genügend Platz für die weiteren zwei Bände, auf die ich mich schon freue. Die Zeichnungen mag ich sehr, sie haben einen Wiedererkennungswert und sind schön und ausdrucksstark. FAZIT: Ein toller Reihenauftakt mit einer süßen Geschichte und liebenswerten Figuren! Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!