Meine Filiale

Alles über Heather

Matthew Weiner

(52)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

16,00 €

Accordion öffnen
  • Alles über Heather

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Matthes liest Weiner – Ein Ereignis!

Das erste Buch des Schöpfers von Mad Men: Ein kleiner Band. Ein großer Roman.Mark und Karen Breakstone haben spät geheiratet. Bald kündigt sich Nachwuchs an, die Tochter wird auf den Namen Heather getauft, und die kleine, wie es scheint, recht perfekte Familie lebt ihr von materiellen Sorgen freies Leben in Manhattan. Doch das Dreieck Vater-Mutter-Kind ist labil. Heather, das von allen vergötterte Mamakind, verändert sich, als sie in die Pubertät kommt, sie wendet sich von der Mutter ab, die das nicht verkraftet.Parallel erzählt Matthew Weiner das Schicksal von Bobby Klasky, Kind einer drogensüchtigen Prostituierten, geboren in die Hölle hinein. Sein Lebensweg führt ihn nach einer Vergewaltigung ins Gefängnis, wo ihm der letzte Rest von Menschlichkeit abhanden kommt. Als sich die beiden Geschichten kreuzen, kann es nur zur Katastrophe kommen. Und im Mittelpunkt steht, ohne es zu wissen, Heather. Hochkarätig besetzt mit Ulrich Matthes.

Matthew Weiner, geboren 1965 in Baltimore, ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Fernsehproduzent. Er ist Erfinder der Fernsehserie Mad Men, für die er zugleich als ausführender Produzent und Hauptautor tätig war. Schon die Nachricht, dass er nun einen Roman geschrieben hat, sorgte für Aufregung in den internationalen Medien, von der New York Times bis hin zur deutschen Gala..
Ulrich Matthes passt als Sprecher wie kein Zweiter zum Debüt von Matthew Weiner. Findet auch der Autor. Er hat schon viele Werke namhafter Autoren eingelesen und 2015 als „Bester Interpret“ den Deutschen Hörbuchpreis erhalten. Auch für seine Film- und Fernsehrollen ist Matthes mehrfach ausgezeichnet worden. Er ist seit 2004 festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Berlin.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Ulrich Matthes
Spieldauer 181 Minuten
Erscheinungsdatum 13.11.2017
Verlag Random House Audio
Format & Qualität MP3, 181 Minuten, 171.17 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783837140361

Buchhändler-Empfehlungen

Anders!

Gaby Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Krasse Geschichte für Leser, die das Besondere suchen. Ich fand es super!

M. Prehn, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein dünnes Büchlein, in dem eine packende Geschichte erzählt wird, die mir noch lange im Kopf herumgegeistert ist! Ein psychologisches Meisterwerk mit vielschichtigen Charakteren - mitreißend und böse!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
34
15
1
2
0

Wenn unsere Psyche mal eine Geschichte erzählt
von Anja L. von "books and phobia" am 31.05.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Manchmal muss es kein spektakuläres Abenteuer oder eine magische Welt sein, welches uns Leser an ein Buch fesselt. Ab und an braucht es noch nicht einmal detaillierte Person. So wie bei „Alles Heather“, bei welcher besonders eines im Vordergrund steht, unsere Psyche. Dabei erzählt die Geschichte, wie sich Mark und Karen kenne... Manchmal muss es kein spektakuläres Abenteuer oder eine magische Welt sein, welches uns Leser an ein Buch fesselt. Ab und an braucht es noch nicht einmal detaillierte Person. So wie bei „Alles Heather“, bei welcher besonders eines im Vordergrund steht, unsere Psyche. Dabei erzählt die Geschichte, wie sich Mark und Karen kennenlernen, welche Hürden sie im Leben meistern müssen und wie sie schließlich nicht nur heiraten, sondern auch eine Tochter bekommen. Klingt doch recht harmonisch, würde man sagen. Doch dies ist eben nur die oberflächliche Wahrnehmung. Während man die Beiden begleitet erfährt man neben Dingen wie Job, Hobbys und dem Leben, eben aber auch wie sie über sich und andere denken. Und da gab es wirklich einiges zu erzählen. Besonders als ihre Tochter Heather geboren wird, beginnt die psychologische Fahrt erst so richtig. Nun ist neben ihnen noch ein kleines Wesen da, welches zudem nicht nur unglaublich schön ist, sondern auch sehr klug und weise. Gerade Karen verfällt immer mehr ihrer Tochter und entwickelt so nach und nach eine rechte Obsession. Nur sie darf Zeit mit ihrer Tochter verbringen, niemand sonst. Mark ist anfangs dagegen machtlos, doch er hat eh andere Probleme. Doch was sagt Heather? Ab einem gewissen Alter durfte man nun auch ihre Gedankengänge mitverfolgen, welche nicht weniger spannend waren, als die ihrer Eltern. Doch dann war da noch Bobby, dessen Geschichte weitaus weniger schön zu erlesen war. Drogen, Diebstahl und Misshandlung prägten sein Leben und erschufen einen jungen Mann der ein äußerst schwieriges Verhältnis zu Frauen aufbaute. Er sah sie als willige Wesen, welche selbst nicht wüssten, was sie wollen, weswegen er dies übernahm. So erging es ihm auch bei Heather, welche aber diesmal nicht ganz so leicht zu bekommen war. Doch wie ein Weg ist, ist auch ein Wille. Am Ende war das Buch einfach mal eine Geisterbahnfahrt durch das menschliche Gehirn. Von A wie Angst bis Z wie Zweifel durchlebte man wirklich jede Emotion oder Gefühlsregung. Dabei zeigte es deutlich zu welchen Handlungen wir fähig sind, wenn uns die Emotionen einmal komplett überrennen. Aufgeteilt auf 4 unterschiedliche Personen, Geschlechter und Altersklassen ein durchaus interessantes aber auch erschreckendes Bild. Gerade weil die Psyche eine große Rolle spielte und es neben Tätigkeiten wie Ausflüge, Schule oder Arbeit kaum nennenswerte Tätigkeiten gab, war der Sprachstil auch daran angepasst. Er war sehr sprunghaft, manchmal etwas holprig, da mitten im Text die Person gewechselt wurde, aber trotzdem sehr angenehm. Einmal aufgeschlagen konnte ich es meist nicht so schnell weglegen, da ich einfach wissen wollte wie es weiterging. Leider war dann gerade das Ende für mich etwas unausgereift und zu voreilig beendet. Für mich hätte die Geschichte gerne noch ein paar Seiten weitergehen können, da für mich so einfach ein Abschluss fehlte. Besonders da das Buch mit einer geballten Emotionsbombe endete, hätte ich gerne gewusst wie sie das Leben danach weiterlebten. So fühlte es sich unvollständig an und das ist wirklich schade. Ich möchte für dieses Buch eine Triggerwarnung aussprechen, da es nicht nur Gewalt gegen Frauen enthält, sondern auch einen sehr starken Einblick in die menschliche Psyche. Hier sollte man in einem guten Gemütszustand sein. Wer dies hat, dem dürfte sich eine ehrliche und sehr emotionale Geschichte eröffnen, welche fasziniert und beängstigt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 31.03.2019
Bewertet: anderes Format

Grossartig. Dieses kleine Buch hat die Wucht eines 1000 Seiten Romans.

von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2018
Bewertet: anderes Format

Ein herausragender und einfach nur empfehlenswerter Debütroman! Weiner macht es spannnend bis zum Schluss und es ist völlig unvorhersehbar, wie er seinen Roman enden lässt.


  • Artikelbild-0
  • Alles über Heather

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Alles über Heather

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Alles über Heather
    1. Alles über Heather