Warenkorb
 

Verzogen

Gekürzte Ausgabe, Lesung

(8)
Landleben = Lebensfreude? Andrea Schnidt probiert es aus

Andrea erfüllt Paul einen Herzenswunsch und zieht mit ihm aufs Land. Und zwar wirklich aufs Land – dahin, wo Fuchs und Huhn sich am Waldrand Gute Nacht sagen, der nächste Supermarkt eine halbe Autostunde entfernt ist und die Feldwege sich am Dorfausgang in der Unendlichkeit verlieren. Allerdings nur zur Probe für ein Jahr! Wie das wohl wird? Während Paul voller Elan die Praxisvertretung für den ansässigen Orthopäden übernimmt, muss Andrea feststellen, dass das Landleben gar nicht so ist, wie sie sich das vorgestellt hat: Als Frau Doktor ist sie gleich im ganzen Dorf bekannt, und spätestens als ihr Ex-Schwiegervater Rudi zu ihnen zieht, wird klar, dass von Privatleben hier keine Rede sein kann.
Portrait
Susanne Fröhlich ist erfolgreiche Moderatorin, Journalistin und Autorin. Sie lebt in der Nähe von Frankfurt am Main. Sowohl ihre Sachbücher als auch ihre Romane, zuletzt "Feuerprobe", wurden alle zu riesigen Erfolgen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Susanne Fröhlich
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 09.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783839816080
Genre Belletristik
Verlag Argon
Auflage 3
Spieldauer 318 Minuten
Verkaufsrang 3.623
Hörbuch (CD)
16,29
bisher 18,99

Sie sparen: 14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein witziger, kurzweiliger und schöner Romane, der sie an einem Sommertag bestens unterhält. Aber Achtung: Angriff auf die Lachmuskeln! Ein witziger, kurzweiliger und schöner Romane, der sie an einem Sommertag bestens unterhält. Aber Achtung: Angriff auf die Lachmuskeln!

Ursula Schirmer, Thalia-Buchhandlung Hamm

Andrea zieht der Liebe wegen aufs Land und erlebt Unerwartetes. Susanne Fröhlich beschreibt auch diese Lebenslage spritzig mit viel Wortwitz und sehr nachvollziehbar. Lesenswert! Andrea zieht der Liebe wegen aufs Land und erlebt Unerwartetes. Susanne Fröhlich beschreibt auch diese Lebenslage spritzig mit viel Wortwitz und sehr nachvollziehbar. Lesenswert!

„Ausgelesen!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Wenn die Stadtpflanze Andrea Schnidt der Liebe wegen mit auf's Land zieht, dann sind skurrile Situationen und Chaos natürlich vorprogrammiert. Herrlich authentisch – mit Herz und Esprit – irre komisch und dennoch genügend Raum für ein paar Lebensweisheiten und die leisen Tönen des Alltags. Wunderbar zum Schmunzeln und Entspannen! Gern möchte man gern mit Frau Schnidt ein Tässchen 'Irgendetwas situationsentsprechendes' trinken! Ein entspanntes humorvolles Lesevergnügen! Wenn die Stadtpflanze Andrea Schnidt der Liebe wegen mit auf's Land zieht, dann sind skurrile Situationen und Chaos natürlich vorprogrammiert. Herrlich authentisch – mit Herz und Esprit – irre komisch und dennoch genügend Raum für ein paar Lebensweisheiten und die leisen Tönen des Alltags. Wunderbar zum Schmunzeln und Entspannen! Gern möchte man gern mit Frau Schnidt ein Tässchen 'Irgendetwas situationsentsprechendes' trinken! Ein entspanntes humorvolles Lesevergnügen!

„Macht gute Laune!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Herrlich! Köstlich! Witzig! Echt was zum Ablachen! Einfach Susanne Fröhlich lesen! Beste Unterhaltung! Herrlich! Köstlich! Witzig! Echt was zum Ablachen! Einfach Susanne Fröhlich lesen! Beste Unterhaltung!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Nach 9 Bänden ist eben die Luft raus. Leider wurde meine Vorfreude gedämpft. Ja, es gab den ein oder anderen Lachmoment, aber die Story plätscherte so vor sich hin. Nach 9 Bänden ist eben die Luft raus. Leider wurde meine Vorfreude gedämpft. Ja, es gab den ein oder anderen Lachmoment, aber die Story plätscherte so vor sich hin.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
1
3
0
0

Nicht überzeugend
von einer Kundin/einem Kunden aus Zug am 11.11.2018

Susanne Fröhlichs Romane mag ich im allgemeinen ganz gerne. Sicher keine hochstehende Literatur, aber amüsant und leicht verdaulich. Diese Geschichte kommt mir aber doch ein bisschen zu seicht daher. Zu viele Klischees, zu vorhersehbar und bemüht. Auch nicht wirklich lustig, im besten Fall einigermassen unterhaltsam. Schade. Ausserdem sollte... Susanne Fröhlichs Romane mag ich im allgemeinen ganz gerne. Sicher keine hochstehende Literatur, aber amüsant und leicht verdaulich. Diese Geschichte kommt mir aber doch ein bisschen zu seicht daher. Zu viele Klischees, zu vorhersehbar und bemüht. Auch nicht wirklich lustig, im besten Fall einigermassen unterhaltsam. Schade. Ausserdem sollte Frau Fröhlich ihre Bücher nicht selbst einlesen, finde ich. Ihre Stimme ist dafür einfach nicht geeignet. Für mich wurde die sowieso etwas langweilige Geschichte dadurch erst recht anstrengend. Das nächste Buch werde ich wohl wieder lesen statt hören.

Nett zu lesen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Muttenz am 17.06.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Rezension Andrea Schnidt lebt ein unspektakuläres Leben in einem Vorort. Ihre Kinder sind mittlerweile erwachsen, sie ist bereits einmal geschieden. Ihr Freund Paul überzeugt sie, gemeinsam mit ihm aufs Land zu ziehen. Ausgerechnet Palsdorf, in welchem es nichts gibt, was einem den Alltag versüssen könnte. Das denkt zumindest Andrea. Als... Rezension Andrea Schnidt lebt ein unspektakuläres Leben in einem Vorort. Ihre Kinder sind mittlerweile erwachsen, sie ist bereits einmal geschieden. Ihr Freund Paul überzeugt sie, gemeinsam mit ihm aufs Land zu ziehen. Ausgerechnet Palsdorf, in welchem es nichts gibt, was einem den Alltag versüssen könnte. Das denkt zumindest Andrea. Als sie in Palsdorf ankommt, wird sie sehr herzlich von einigen sehr aufdringlichen Frauen mit Kuchen und Auflauf begrüsst. Privatsphäre existiert nicht mehr. Als sie dann auch noch ihren Job verliert und gezwungenermassen zustimmt, dass sie beim alljährlichen Weihnachtsmarkt mithelfen wird, weiss Andrea, dass sie sich irgendwie mit Palsdorf arrangieren muss. «Verzogen» ist bereits der zehnte Teil der Andrea Schnidt Reihe und ich habe bisher keinen anderen Teil gelesen. Obwohl die Bücher miteinander zusammenhängen, kann man sie unabhängig voneinander lesen und Susanne Fröhlich schafft es, dass ich beim zehnten Band einsteigen konnte und trotzdem alles verstanden habe! Sie schreibt mit einer Lockerheit und einem Hauch schwarzem Humor. Sie beschreibt, wie sich Andrea fühlt und wie schrecklich das Leben für sie auf dem Land ist. Ich habe den Schreibstil genossen und bin geradezu durch die Geschichte geschlittert. Die Handlung hat kein Ziel, keinen roten Faden, der Leser erlebt einfach den Alltag der Protagonistin. Auch wenn es viele witzige Szenen gibt, haben mir die Nebencharaktere gefehlt. Interessante Nebencharaktere und deren Geschichte machen solche Bücher aus. In «Verzogen» fehlt dies leider. Dadurch schafft es das Buch nicht immer zu unterhalten. Einzig Andreas Mutter hat eine wwitzig Geschichte zu erzählen. Durch ihre Demenz kommen Gefühle für ihren alten Liebhaber auf und so ist es an Andrea und ihren Geschwistern herauszufinden, wer dieser Liebhaber gewese ist. Die Geschichte plätscherte teilweise dahin und auch wenn das Lesen Spass macht, hätte ich mir mehr Witz und Spannung erhofft. Die Charaktere haben alle ihre Facetten und auch wenn die Autorin auf gewisse Klischees setzt, funktionieren diese ganz gut und haben mich mehrmals zum schmunzeln gebracht. Andrea ist zwar sympathisch, aber auch sie hat ihre Ecken und Kanten. Sie denkt oft negativ, kann schlecht ihre Meinung sagen und ist undiszipliniert. Fazit «Verzogen» hat mir Freude beim Lesen bereitet und auch wenn die Geschichte mich nicht komplett überzeugen konnte und ich mir mehr Nebengeschichten gewünscht hätte, so hat mich Susanne Fröhlich überzeugen können. Die «Andrea Schnidt» Romane kommen zwar niemals an die Bücher von Kerstin Gier ran, aber es war ein schönes Buch. Es unterhält und hat mich einige Male sogar zum Lachen gebracht. Insgesamt sticht dieses Buch nicht aus der Masse hervor. Mir hat es trotzdem gut gefallen und ich gebe gute 3 von 5 Sterne. Eine Empfehlung an alle Fans von Kerstin Gier, Petra Hülsmann und Sophie Kinsella. Ich danke dem Fischer Verlag für mein Exemplar!