Warenkorb
 

The Wife Between Us

Wer ist sie wirklich?. Ungekürzte Lesung

(100)
Das perfekte Leben war einmal. Seit ihrer Scheidung von Richard lebt Vanessa bei ihrer Tante. Keine Kinder, kein Geld, keine Freunde, dafür Erinnerungen an ein Leben, das sie niemals aufgeben wollte. Vanessa weiß: Sie trinkt zu viel. Und sie weiß: Sie wird alles tun, um die andere daran zu hindern, Richard zu heiraten. Nellie schwebt im siebten Himmel: Ausgerechnet sie hat sich der attraktive, charismatische Richard ausgesucht. Keine Existenzsorgen mehr, stattdessen ein schönes, großes Haus, teure Kleider und die Liebe eines Mannes, von dem sie bisher nur träumen konnte. Alles wäre perfekt, gäbe es da nicht Dinge, die aus ihrem neuen Heim verschwinden. Und diese Frau, die sie beobachtet.

Dagmar Bittner ist als Hörbuchsprecherin ausgesprochen vielfältig und schafft mühelos den Spagat zwischen spannungsreichen und gefühlvollen Stoffen. "Die Andere" wird mit ihr zu einem heimtückisch guten Hörstück.
Portrait
Sarah Pekkanen, in NYC geboren, hat lange Jahre als Journalistin für Tageszeitungen gearbeitet – mit Schwerpunkt Capitol Hill. Neben dem politischen Fokus war sie fürs Fernsehen tätig, verfasste eine Kolumne für das Bethesda Magazine und begann, Romane zu schreiben. "Die Andere" ist das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit mit ihrer Lektorin Greer Hendricks.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Dagmar Bittner
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 01.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783839893753
Genre Krimi/Thriller
Reihe Hörbestseller MP3-Ausgabe
Verlag Argon
Auflage 1
Spieldauer 600 Minuten
Übersetzer Alice Jakubeit
Verkaufsrang 4.497
Hörbuch (MP3-CD)
9,59
bisher 11,99

Sie sparen: 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Larissa Hertel, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Für Leser von Gone Girl oder Girl on the Train - Fesselnd! Für Leser von Gone Girl oder Girl on the Train - Fesselnd!

„Überraschend...“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

...aber nicht unbedingt überraschend anders. Die Geschichte bewegt sich ganz im Stil von „Gone Girl“ und „Girl on the Train“ und ist für Fans dieser Bücher eine klare Kaufempfehlung. Es gibt viele Wendungen, die auch wirklich überraschend sind und das Tempo der Geschichte flott halten und für einen guten Lesefluss sorgen. Und trotzdem muss ich sagen, dass die Geschichte auch um einige hundert Seiten kürzer hätte ausfallen können und einige Wendungen nach hinten raus unnötig waren, weil sie der Geschichte nichts mehr hinzugefügt haben. Ein, zwei Kniffe weniger wären raffinierter gewesen - manchmal ist weniger, dann doch mehr... ...aber nicht unbedingt überraschend anders. Die Geschichte bewegt sich ganz im Stil von „Gone Girl“ und „Girl on the Train“ und ist für Fans dieser Bücher eine klare Kaufempfehlung. Es gibt viele Wendungen, die auch wirklich überraschend sind und das Tempo der Geschichte flott halten und für einen guten Lesefluss sorgen. Und trotzdem muss ich sagen, dass die Geschichte auch um einige hundert Seiten kürzer hätte ausfallen können und einige Wendungen nach hinten raus unnötig waren, weil sie der Geschichte nichts mehr hinzugefügt haben. Ein, zwei Kniffe weniger wären raffinierter gewesen - manchmal ist weniger, dann doch mehr...

„Wer sagt die Wahrheit...?“

Jana Bonk

The Wife Between Us ist ein wirklich gelungener Spannungsroman, der mich durch die teilweise raffinierten Wendungen absolut überraschen konnte.
Man macht sich natürlich gleich zu Anfang ein bestimmtes Bild der Protagonisten.
Vanessa ist nach der Scheidung von Richard am Boden zerstört. Sie schafft es kaum, sich aus dem Bett zu quälen und ist psychisch und auch physisch dem Alltag nicht mehr gewachsen.
Die junge Nellie kann es kaum erwarten, den charmanten, gebildeten und nicht zuletzt reichen Richard zu heiraten. Sie schwebt im siebten Himmel.
Doch wer ist die dritte Frau, die sie heimlich beobachtet?
Ist Vanessa wirklich so labil, wie sie scheint?
Sehr bald wird die Meinung, die man sich gemacht hat, ins Wanken gebracht und man ist sich bei den vermeintlichen Tatsachen nicht mehr sicher. Man stellt alles in Frage...
Das große Finale hat die kleinen Längen, die hier und da aufgetaucht sind, absolut wettgemacht und ich bin alles in allem wirklich begeistert, dass dieses Buch mich so ehrlich überraschen konnte!
The Wife Between Us ist ein wirklich gelungener Spannungsroman, der mich durch die teilweise raffinierten Wendungen absolut überraschen konnte.
Man macht sich natürlich gleich zu Anfang ein bestimmtes Bild der Protagonisten.
Vanessa ist nach der Scheidung von Richard am Boden zerstört. Sie schafft es kaum, sich aus dem Bett zu quälen und ist psychisch und auch physisch dem Alltag nicht mehr gewachsen.
Die junge Nellie kann es kaum erwarten, den charmanten, gebildeten und nicht zuletzt reichen Richard zu heiraten. Sie schwebt im siebten Himmel.
Doch wer ist die dritte Frau, die sie heimlich beobachtet?
Ist Vanessa wirklich so labil, wie sie scheint?
Sehr bald wird die Meinung, die man sich gemacht hat, ins Wanken gebracht und man ist sich bei den vermeintlichen Tatsachen nicht mehr sicher. Man stellt alles in Frage...
Das große Finale hat die kleinen Längen, die hier und da aufgetaucht sind, absolut wettgemacht und ich bin alles in allem wirklich begeistert, dass dieses Buch mich so ehrlich überraschen konnte!

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Genial konstruiert - auf die Auflösung wäre ich niemals gekommen! Ganz ohne Blutvergießen, aber mit vielen überraschenden Wendungen. Genial konstruiert - auf die Auflösung wäre ich niemals gekommen! Ganz ohne Blutvergießen, aber mit vielen überraschenden Wendungen.

Sigrid Heipcke, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Bei diesem Krimi wird man immer wieder auf falsche Fährten gelockt und fragt sich immer wieder: wer ist böse? Wunderbar unblutig und psychologisch. Bei diesem Krimi wird man immer wieder auf falsche Fährten gelockt und fragt sich immer wieder: wer ist böse? Wunderbar unblutig und psychologisch.

Stefanie Willaredt, Thalia-Buchhandlung Bonn

Du hast den Mann deines Lebens gefunden. Blöd nur, dass er bereits eine Exfrau hat, die es gar nicht cool findet, die Exfrau zu sein. Spannungsgeladener Thriller, Suchtgefahr! Du hast den Mann deines Lebens gefunden. Blöd nur, dass er bereits eine Exfrau hat, die es gar nicht cool findet, die Exfrau zu sein. Spannungsgeladener Thriller, Suchtgefahr!

Isabel Senske, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Glaubwürdige und doch mysteriöse Charaktere in einer verschachtelten Handlung mit ernsten Themen wie psychischen Erkrankungen und häuslicher Gewalt - spannend! Glaubwürdige und doch mysteriöse Charaktere in einer verschachtelten Handlung mit ernsten Themen wie psychischen Erkrankungen und häuslicher Gewalt - spannend!

Helene Goose, Thalia-Buchhandlung Landau

Wer bist Du vor einer Beziehung?
Wer bist Du in einer Beziehung?
Wer bist Du nach einer Beziehung?
Mit der Wendung des Buches hätte ich nicht gerechnet. Ich fand es super!!!!
Wer bist Du vor einer Beziehung?
Wer bist Du in einer Beziehung?
Wer bist Du nach einer Beziehung?
Mit der Wendung des Buches hätte ich nicht gerechnet. Ich fand es super!!!!

„Ein Buch, welchem man eine Chance geben muss!“

Elisabeth Laptev, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Spannend, packend und undurchschaubar!!! Mit einer überraschenden Wendung, die ich niemals erwartet hätte!

Anfangs fand ich die Geschichte etwas in die Länge gezogen. Doch nach der unerwarteten Wendung konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich fand den Schreibstil wirklich sehr gut. Es ich überhaupt nicht voraussehbar und ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte endet. Die Geschichte wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt, die dem Leser das Gefühl geben vor Ort zu sein.

Eine Mischung aus "Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich" von Paula Hawkins und "Das Paket" von Sebastian Fitzek.
Spannend, packend und undurchschaubar!!! Mit einer überraschenden Wendung, die ich niemals erwartet hätte!

Anfangs fand ich die Geschichte etwas in die Länge gezogen. Doch nach der unerwarteten Wendung konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich fand den Schreibstil wirklich sehr gut. Es ich überhaupt nicht voraussehbar und ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte endet. Die Geschichte wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt, die dem Leser das Gefühl geben vor Ort zu sein.

Eine Mischung aus "Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich" von Paula Hawkins und "Das Paket" von Sebastian Fitzek.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Immer wenn ich dachte, ich wäre der Lösung auf der Spur, wurde ich von einer neuen Wendung überrascht. Das Buch ist geschickter aufgemacht, als man denkt Immer wenn ich dachte, ich wäre der Lösung auf der Spur, wurde ich von einer neuen Wendung überrascht. Das Buch ist geschickter aufgemacht, als man denkt

Melanie Tappehorn, Thalia-Buchhandlung Vechta

Ein Buch mit vielen überraschenden Wendungen, die man nicht kommen sieht. Obwohl man anfangs braucht, bis die Geschichte einen packt, lässt sie einen dann nicht mehr los! Ein Buch mit vielen überraschenden Wendungen, die man nicht kommen sieht. Obwohl man anfangs braucht, bis die Geschichte einen packt, lässt sie einen dann nicht mehr los!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Es ist kein spannendes Buch im klassischen Sinne, wo viel passiert und die Ereignisse sich überschlagen. Bis zu einer überraschenden genialen Wendung. Nichts ist wie es scheint.
.
Es ist kein spannendes Buch im klassischen Sinne, wo viel passiert und die Ereignisse sich überschlagen. Bis zu einer überraschenden genialen Wendung. Nichts ist wie es scheint.
.

„Ein Roman, der nicht so recht zu wissen scheint, was er sein möchte. “

Stephanie Zacharias, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Durch die Bedienung einiger stereotyper Beziehungsmodelle macht sich dieser vermeintliche Thriller leider zu Weilen, nicht nur für den erfahrenen Leser, mehr als vorhersehbar.
So lässt er zuletzt auch mich unschlüssig darüber, ob ich dieses Werk der beiden durchaus ambitionierten Autorinnen nun empfehlen kann oder nicht.
Zwar sind einzelne Wendungen der Handlung durchaus interessant und könnten sogar als innovativ angesehen werden; doch sind die vermeintlich großen Enthüllungen bereits einige Zeit vorher stark angedeutet, sodass der einigermaßen aufmerksame Leser ihnen bereits vor ihrer Enthüllung auf die Schliche kommt.
Obgleich dieser Roman nicht gerade vom Weiterlesen abhält, empfand ich diese Schwäche als derart störend, dass meine Motivation zum Umblättern einer weiteren Seite einzig darin bestand herauszufinden, ob meine Vermutungen sich tatsächlich bestätigen oder ob es doch noch zu einer überraschenden Wendung kommen würde.
Auch wenn dieser Roman damit eindeutig nicht zu den Highlights meines bisherigen Lesejahres gehört, kommt es schlussendlich darauf an, was der Leser von einem Buch erwartet: möchte er in jedem Kapitel auf die Probe gestellt werden oder möchte er einen Thriller, der ihn durch die bevorstehenden unruhigen Gewässer leitet.
Positiv zu erwähnen ist abschließend übrigens der durchaus einfühlsame Umgang mit einer psychischen Erkrankung. Vielleicht hätte das Autorenduo sich auf diese Problematik konzentrieren sollen - das hätte zumindest mich dieses Buch wahrscheinlich befriedigter zuklappen lassen.
Durch die Bedienung einiger stereotyper Beziehungsmodelle macht sich dieser vermeintliche Thriller leider zu Weilen, nicht nur für den erfahrenen Leser, mehr als vorhersehbar.
So lässt er zuletzt auch mich unschlüssig darüber, ob ich dieses Werk der beiden durchaus ambitionierten Autorinnen nun empfehlen kann oder nicht.
Zwar sind einzelne Wendungen der Handlung durchaus interessant und könnten sogar als innovativ angesehen werden; doch sind die vermeintlich großen Enthüllungen bereits einige Zeit vorher stark angedeutet, sodass der einigermaßen aufmerksame Leser ihnen bereits vor ihrer Enthüllung auf die Schliche kommt.
Obgleich dieser Roman nicht gerade vom Weiterlesen abhält, empfand ich diese Schwäche als derart störend, dass meine Motivation zum Umblättern einer weiteren Seite einzig darin bestand herauszufinden, ob meine Vermutungen sich tatsächlich bestätigen oder ob es doch noch zu einer überraschenden Wendung kommen würde.
Auch wenn dieser Roman damit eindeutig nicht zu den Highlights meines bisherigen Lesejahres gehört, kommt es schlussendlich darauf an, was der Leser von einem Buch erwartet: möchte er in jedem Kapitel auf die Probe gestellt werden oder möchte er einen Thriller, der ihn durch die bevorstehenden unruhigen Gewässer leitet.
Positiv zu erwähnen ist abschließend übrigens der durchaus einfühlsame Umgang mit einer psychischen Erkrankung. Vielleicht hätte das Autorenduo sich auf diese Problematik konzentrieren sollen - das hätte zumindest mich dieses Buch wahrscheinlich befriedigter zuklappen lassen.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Zunächst gedacht 'aha wieder eine Stalking -Geschichte', dann wendet sich das Blatt, alles wird anders! Mag an "Gone Girl" und "Girl on the train" erinnern, trotzdem sehr spannend! Zunächst gedacht 'aha wieder eine Stalking -Geschichte', dann wendet sich das Blatt, alles wird anders! Mag an "Gone Girl" und "Girl on the train" erinnern, trotzdem sehr spannend!

„Kopfkino inbegriffen...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Um es vorweg zu nehmen : Der Showdown am Ende , wo sich alles zusammenfügt , der ist schon richtig gelungen ! Die Story ist spannend , hat viele Wendungen und ist durchaus logisch und glaubwürdig, zwischendrin gibt es ein paar Längen , aber : Durchhalten , denn das Ende lohnt sich ! Um es vorweg zu nehmen : Der Showdown am Ende , wo sich alles zusammenfügt , der ist schon richtig gelungen ! Die Story ist spannend , hat viele Wendungen und ist durchaus logisch und glaubwürdig, zwischendrin gibt es ein paar Längen , aber : Durchhalten , denn das Ende lohnt sich !

C. Ksoll, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Wer ist hier der/die Böse?
Undurchsichtig und spannend bis zum Schluß dank zahlreicher Wendungen...
Wer ist hier der/die Böse?
Undurchsichtig und spannend bis zum Schluß dank zahlreicher Wendungen...

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein psychologischer Thriller, undurchschaubar bis zum Schluss. Wer ist hier die böse Frau? Für Fans von "Gone Girl" und "Girl on Train". Ich konnte das Buch nicht weglegen. Ein psychologischer Thriller, undurchschaubar bis zum Schluss. Wer ist hier die böse Frau? Für Fans von "Gone Girl" und "Girl on Train". Ich konnte das Buch nicht weglegen.

Daniela Götz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Am Anfang etwas langwierig aber sehr spannend gegen Ende! Am Anfang etwas langwierig aber sehr spannend gegen Ende!

„Vorsicht bei der Partnerwahl“

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Sehr solide gemachtes, spannendes Psychogramm einer Beziehung, erst im Showdown laufen die Fäden zusammen. Wer "Girl on the Train" mochte, wird hier gut unterhalten werden. Sehr solide gemachtes, spannendes Psychogramm einer Beziehung, erst im Showdown laufen die Fäden zusammen. Wer "Girl on the Train" mochte, wird hier gut unterhalten werden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
100 Bewertungen
Übersicht
42
42
13
3
0

Spannend und unterhaltsam!
von einer Kundin/einem Kunden aus Aachen am 01.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Die Geschichte handelt von den unterschiedlichen Beziehungen der drei Fauen Vanessa, Nellie und Emma zu dem attraktiven und begehrenswerten Richard. Nellie ist überglücklich und steht kurz vor der Hochzeit mit Richard, die Vanessa mit allen Mitteln verhindern möchte. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt und... Die Geschichte handelt von den unterschiedlichen Beziehungen der drei Fauen Vanessa, Nellie und Emma zu dem attraktiven und begehrenswerten Richard. Nellie ist überglücklich und steht kurz vor der Hochzeit mit Richard, die Vanessa mit allen Mitteln verhindern möchte. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt und bis zum Schluss nicht losgelassen. Sehr spannend und durch viele Wendungen abwechselungsreich geschrieben. Dem Autorenpaar ist ein richtig spannender, mitreißender Thriller gelungen ohne das Gewalt oder Brutalität eine Rolle spielen. Ein sehr fesselnder Psychothriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. Für mich der beste Thriller seit langem, daher 5 Sterne!

Spannender Pageturner
von einer Kundin/einem Kunden aus Gaggenau am 28.09.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Im Rahmen einer Wanderbuchrunde bei Recensio Online dufte ich ?The Wife between us- wer ist sie wirklich?? von Greer Hendricks & Sarah Pekkanen lesen. Im Buch begleitet man Nellie, die Verlobte von Richard, und Vanessa, die frisch geschiedene Ex-Frau Richards, immer im Wechsel durch ihr Leben mit dem gutaussehenden, erfolgreichen... Im Rahmen einer Wanderbuchrunde bei Recensio Online dufte ich ?The Wife between us- wer ist sie wirklich?? von Greer Hendricks & Sarah Pekkanen lesen. Im Buch begleitet man Nellie, die Verlobte von Richard, und Vanessa, die frisch geschiedene Ex-Frau Richards, immer im Wechsel durch ihr Leben mit dem gutaussehenden, erfolgreichen Richard. Es gibt eine Menge Geheimnisse, Enthüllungen und Wirrungen. Die einzelnen Geschichten sind sehr ausführlich aufgebaut ohne zu viel zu verraten. Es werden immer wieder Andeutungen auf Ereignisse gemacht, die aber erst später enthüllt bzw. aufgelöst werden. Das erzeugt eine gewisse Spannung, die das ganze Buch über vorhanden war. Gegen Ende taucht auch noch Emma auf, die scheinbar von Richard geblendet wird. Das Cover ist dunkelblau bis schwarz gehalten. Darauf zu sehen ist eine Frau, die den Leser direkt anschaut, sowie eine Frau, die man im Profil sieht und die sich so zwischen die andere Frau und den Leser ?drängt?. Der Albumtitel in gelber Schrift sticht gut heraus und ist so dem Leser gleich präsent. Ein ansprechendes Cover mit Wiedererkennungswert. Fazit: Das Buch ist sehr spannend und fesselnd geschrieben und es gibt immer wieder unvorhersehbare Wendungen. Ohne große Umschweife ist man gleich mitten drin in der Handlung und möchte das Buch nicht mehr weglegen, weil man wissen möchten was wie miteinander verflochten ist. Der Schreibstil ist flüssig und klar. Am Anfang hatte ich aber Schwierigkeiten, weil nicht immer ganz ersichtlich war, aus Sicht welcher Frau gerade erzählt wird. Hinter die ?Logik? des Buchaufbaus bin ich erst nach einer ganzen Weile gekommen. Als ich das ?geknackt? hatte, hat es gleich noch viel mehr Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Ein unterhaltsamer Pageturner, bei dem auch der psychologische Aspekt nicht zu kurz kommt. Aufgrund der anfänglichen Wirrungen gibt?s bei mir einen halben Stern Abzug: 4,5 Sterne.

Solider Domestic Thriller/ Spannungsroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 08.09.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Durch viele positive Stimmen bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und freute mich besonders auf die überraschenden Twists, die sich hier ergeben sollen.... Da ich das Buch grösstenteils in der ungekürzten Hörbuchvariante gehört habe, werde ich zuerst darauf eingehen. Dagmar Bittner war mir, obwohl keine Unbekannte bis hier... Durch viele positive Stimmen bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und freute mich besonders auf die überraschenden Twists, die sich hier ergeben sollen.... Da ich das Buch grösstenteils in der ungekürzten Hörbuchvariante gehört habe, werde ich zuerst darauf eingehen. Dagmar Bittner war mir, obwohl keine Unbekannte bis hier hin kein Begriff, jederzeit würde ich allerdings wieder zu einem Hörbuch von ihr greifen. Was sehr schnell auffällt ist die Vielseitigkeit der Stimme, weshalb es nicht erstaunt, dass sie in den verschiedensten Genres zu Hause ist. Ich persönlich mochte ihre Interpretation am liebsten, wenn sie ganz ruhig und mit tiefer, atmosphärischer Stimme vorgelesen hat. Für mich wirklich ein toller Hörgenuss. Auch der Schreibstil ist angenehm, unkompliziert, flüssig, sprachgewandt, leider für meinen Geschmack aber auch wahnsinnig detailverliebt.... Zu den einzelnen Charakteren kann ich nichts sagen, da ich sonst einfach spoilern würde und das wäre bei diesem Buch ein absolutes No Go..... Was ich allerdings verraten kann ist, dass mir keine einzige Person, ausser vielleicht noch Tante Charlotte sympathisch war. Ich verspürte absolut keine Bindung, ja nicht mal Empathie, obwohl die Ausarbeitung wirklich sehr ausführlich war. Soll heissen man taucht bei dem ein oder anderen Charakter wirklich sehr in seinen Alltag ein und erhält auch immer wieder Einblick in die Gedanken und oder Gefühlswelt. Über Andere hingegen erfährt man nur sehr wenig, was natürlich auch gewollt war, das bin ich mir schon bewusst. Die Geschichte entwickelt sich extrem langsam und ja unterschwellig herrscht immer eine leichte Spannung, da man als Leser natürlich auf die Twist wartet und von Anfang an weiss, das sicher nichts ist wie es scheint....DAS war es auch was mich bei der Stange gehalten hat, denn die ganze Handlung zwischen den Wendungen fand ich doch recht ermüdend, langatmig und ausschweifend. Die erste Überraschung empfand ich wirklich als genial das gebe ich offen und ehrlich zu, die weiteren wirkten auf mich dann aber doch sehr konstruiert und gewollt. Über einen längeren Zeitraum erinnerte mich der Verlauf auch sehr an " Girl on the Train" das fand ich etwas schade. Ebenfalls ging mir gegen Ende alles fast ein bisschen zu schnell, und einige Dinge waren mir zu simpel oder unausgereift aufgelöst oder dargestellt. Für mich war es ein solider, unterhaltsamer Domestic Thriller/ Spannungsroman, welchem aber eindeutig die nötige Balance fehlte und der in einigen Bereichen sehr konstruiert wirkt. 3,5 Sterne ( vor allem dank der tollen Sprecherin)