Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Instabil - Die Vergangenheit ist noch nicht geschehen

Die Vergangenheit ist noch nicht geschehen

Früh am Morgen wird Patrick Richter von einem Spezialeinsatzkommando aus dem Schlaf gerissen, verhaftet und verhört. Ihm wird die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Er ist unschuldig, doch das beeindruckt die deutschen Behörden wenig. Er wird an das FBI ausgeliefert und soll nach Guantanamo überstellt werden.

Carsten Grünfeld, ein Vernehmungsspezialist, ist als Einziger von Richters Unschuld überzeugt. Beweisen kann er es nicht, denn was er gesehen hat, kann unmöglich so passiert sein.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 310
Erscheinungsdatum 04.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946502-51-7
Verlag Fanpro
Maße (L/B/H) 21,1/14,2/3 cm
Gewicht 444 g
Auflage 1
Verkaufsrang 122255
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Zwischen Hoffen, Bangen und Schlapplachen
von Julia Matos am 25.11.2018

Ein großartiges Werk, das den Spagat schafft, sich flüssig lesen zu lassen, dabei geistigen Ansprüchen zu genügen, viel Unterhaltung und auch Herzerwärmendes zu bieten. Brisantes politisches Geschehen entfacht eine abenteuerliche Reise voller Spaß und Spannung. Wer Wortwitz, schwarzen Humor, Lokalkolorit und leichtfüßige System-... Ein großartiges Werk, das den Spagat schafft, sich flüssig lesen zu lassen, dabei geistigen Ansprüchen zu genügen, viel Unterhaltung und auch Herzerwärmendes zu bieten. Brisantes politisches Geschehen entfacht eine abenteuerliche Reise voller Spaß und Spannung. Wer Wortwitz, schwarzen Humor, Lokalkolorit und leichtfüßige System- und Gesellschaftskritik mag, wird von diesem andersartigen Thriller begeistert sein! Um Überraschungseffekte nicht zu zerstören, möchte ich zur Handlung nichts Näheres verraten. Die im Großraum Düsseldorf startende rasante Handlung erleben wir kapitelweise wechselnd im Bewusstseinshorizont von Patrick, Susanna und Carsten, was deren innere Kämpfe und ihre Entwicklung transparent macht und zum Mitfiebern animiert. Dabei macht jede Perspektive einen besonderen Reiz aus und ergibt eine runde Story. Besonders hat es mir Patricks sowohl intelligentes als auch flapsiges Sprach- und Denkmuster angetan. Herrlich, mit wie viel Galgenhumor und Situationskomik die entlarvenden Analysen seiner Umwelt angereichert sind. Susanna polarisiert. Bei Carsten werden nicht nur Moral und Scharfsinn suggeriert, sondern auch glaubhaft rübergebracht. Auch die Nebenfiguren sind interessant. Erfrischend und zum Grübeln anregend, dass man sich in Bezug auf Sympathie- und Hassfiguren nicht sicher sein kann. Selbst in einer Region lebend, wo Lokalrivalitäten an der Tagesordnung sind, wo ich Fan von zwei sich balgenden Fußballvereinen bin und in der dritten „verbotenen Stadt“ studiert habe, kann ich mir hier von den Düsseldorfern einige gelungene verbale Neckereien abgucken. ;-) Bei anderen Romanen dieser Autoren gab’s ja schon viele kleine eigensinnige Schöpfungen, die zu Highlights avoncierten, allen voran Vater aus Genesis und Schlaubi aus EchtzeiT. Ob diese Konkurrenz bekommen? Ich finde, wer trockenen Humor liebt, kommt voll auf seine Kosten. Nehmt euch die Zeit und lasst euch auch einfach mitreißen … Es handelt sich um den ersten Teil einer Trilogie. Während sich der erste Band der ebenfalls sehr innovativen Thriller-Trilogie EchtzeiT eigenständig lesen ließ, ist hier die Handlung unabgeschlossen. Fairerweise haben Thariot und Sam Feuerbach darauf verzichtet, mit einem Spannungshöhepunkt abzuschließen. Eines fiesen Cliffhangers bedarf es auch gar nicht, um zum Lesen der Fortsetzung zu überreden.

Nicht schlecht, aber ...
von Maunzerle am 15.02.2018

Instabil Klappentext: Früh am Morgen wird Patrick Richter von einem Spezialeinsatzkommando aus dem Schlaf gerissen, verhaftet und verhört. Ihm wird die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Er ist unschuldig, doch das beeindruckt die deutschen Behörden wenig. Er wird an das FBI ausgeliefert und so... Instabil Klappentext: Früh am Morgen wird Patrick Richter von einem Spezialeinsatzkommando aus dem Schlaf gerissen, verhaftet und verhört. Ihm wird die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Er ist unschuldig, doch das beeindruckt die deutschen Behörden wenig. Er wird an das FBI ausgeliefert und soll nach Guantanamo überstellt werden. Carsten Grünfeld, ein Vernehmungsspezialist, ist als Einziger von Richters Unschuld überzeugt. Beweisen kann er es nicht, denn was er gesehen hat, kann unmöglich so passiert sein. Ich muss gestehen, dass ich mich so auf ein spannendes Leseabenteuer gefreut habe und aber einfach nicht wirklich reingefunden habe ich die Geschichte. Einige Abeschnitte haben meinen Leseeifer geweckt und dann war es auch schon wieder vorbei. Erzählt wird aus unterschiedlichen Perspektiven und in unterschiedlichen Zeiten. Es ist nicht einmal verwirrend aber irgendwie hat mir einfach was gefehlt. Es ist gut geschrieben, die Protagonistin sind teilweise sehr interessant und dennoch ist es einfach nicht an mich rangekommen.