Warenkorb
 

Alles Easy

Patchwork für Anfänger

(6)
Isabell ist zwölf und alleine unterwegs zu ihrem Vater nach Köln. Nach der Scheidung ihrer Eltern ist sie mit ihrer Mutter nach Berlin gezogen und sieht ihren Vater nur in den Ferien. Doch als Papa sie am Bahnsteig mit seiner neuen Freundin Annette und deren Kindern erwartet, versteht sie die Welt nicht mehr. Jamie, den älteren Sohn von Annette, lernt Easy - wie sie liebevoll genannt wird - zufällig schon auf der Zugfahrt kennen. Zusammen erklären Sie den Eltern den Krieg und setzen alles daran, sie wieder zu trennen ...
Portrait
Anja Fröhlich wurde 1964 als einziges Kind eines Lehrerehepaares geboren. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie zwischen Rom und Meinerzhagen, das sie mit 18 Jahren und einem Gesamtschulabitur verließ. Nach einem Studium der Filmwissenschaften, Kunstgeschichte und Psychologie arbeitete sie als Filmredakteurin bei einem Kölner Stadtmagazin und dann als Texterin für diverse Kölner Werbeagenturen. 1995 kam ihr Sohn zur Welt, 2001 erschien ihr erster Roman. Es folgten zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, die mehrfach übersetzt und ausgezeichnet wurden.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 09.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8458-2156-6
Verlag arsedition
Maße (L/B/H) 22,3/15,4/1,9 cm
Gewicht 353 g
Verkaufsrang 45.656
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Patchwork?! Nein, danke!
von einer Kundin/einem Kunden aus Zeil am 25.04.2018

Die zwölfjährige Isabell, genannt Easy, freut sich darauf, die Sommerferien bei ihrem Vater zu verbringen. Doch aus der gemeinsamen Zeit zu zweit wird nichts, denn noch am Bahnsteig taucht ihr Vater mit Annette, seiner neuer Freundin, samt Kindern auf. So hat Easy sich das nicht vorgestellt! Und auch Jamie,... Die zwölfjährige Isabell, genannt Easy, freut sich darauf, die Sommerferien bei ihrem Vater zu verbringen. Doch aus der gemeinsamen Zeit zu zweit wird nichts, denn noch am Bahnsteig taucht ihr Vater mit Annette, seiner neuer Freundin, samt Kindern auf. So hat Easy sich das nicht vorgestellt! Und auch Jamie, Annettes Sohn, ist von der Patchworksituation alles andere als begeistert. So setzen die beiden alles daran, die Eltern wieder auseinanderzubringen. Hier wurde ein ernshaftes Thema jugendgerecht und verständlich sehr gelungen und ansprechend in eine spannende Geschichte verpackt. Der erfrischende Schreibstil ist unterhaltsam und flüssig und die turbulente Geschichte zieht einen von der ersten Seite an in ihren Bann. Mit Easy und Jamie kann sich der Leser jederzeit identifizieren und nicht nur die beiden schließt man beim Lesen sofort ins Herz, auch alle anderen Charaktere sind charmant, differenziert und ansprechend gezeichnet und sehr liebevoll ausgearbeitet, so dass man sie einfach gern haben muss. Die Geschichte verläuft humorvoll und hält durch die Situationskomik einige Schmunzler bereit. Einfühlsam verfasst verliert sie aber nie die ernsten Themen Trennung und Zusammenleben als Patchworkfamilie aus den Augen und bleibt stets authentisch. Anja Fröhlich hat die Handlungen und Gefühle der Protagonisten sehr klar und nachvollziehbar beschrieben und besonders Easys Enttäuschung und das Gefühlschaos, das die ungewohnte Situation bei allen auslöst, wird beim Lesen spürbar. Die Eltern machen es den Kindern aber auch nicht einfach, sich mit der neuen Situation zu arrangieren. Besonders gut gefiel meiner Tochter (fast 10) und mir die Tiefgründigkeit der Geschichte und die Bedachtheit im Handeln der Teenager. Denn Easy und Jamie machen sich viele Gedanken und lassen sich Einiges einfallen, um das traute Glück zu zerstören. Das sorgt für großartige und kurzweilige Unterhaltung. Für die rundum fesselnde und unterhaltsame Geschichte, die einige Überraschungen parat hält, vergeben wir gerne fünf Sterne.

Albtraum: Patchworkfamilie
von YaBiaLina aus Berlin am 20.04.2018

Für manche ist eine Patchworkfamilie ein Traum,für manche der pure Horror.....sowie für Easy und Jamie.Die beiden treffen sich zufällig in einem Zug nach Köln und unterhalten sich miteinander,beide erfahren das der jeweilige Elternteil einen neuen Partner gefunden hat und finden das so gar nicht gut.Als sie dann in Köln... Für manche ist eine Patchworkfamilie ein Traum,für manche der pure Horror.....sowie für Easy und Jamie.Die beiden treffen sich zufällig in einem Zug nach Köln und unterhalten sich miteinander,beide erfahren das der jeweilige Elternteil einen neuen Partner gefunden hat und finden das so gar nicht gut.Als sie dann in Köln ankommen,staunen sie nicht schlecht,denn Jamies Mutter und Easys Vater haben sich verliebt und sind probehalber schon mal zusammengezogen.Das finden die beiden nun so gar nicht toll und sie schmieden Pläne,wie sie die beiden auseinander bringen können und was da genau passiert und was Jamie noch so für Probleme hat....das erfahrt ihr,wenn ihr das Buch lesen tut ;) Man liest das Buch aus der Perspektive von Easy.Sie fährt in den Ferien immer zu ihrem Vater nach Köln,sonst lebt sie bei ihrer Mutter in Berlin,die einen neuen Partner hat.Wie alle Kinder wünscht sie sich,das ihre Eltern wieder zusammen kommen und lässt deshalb ihrer Kreativität freien Lauf.Man kann es durchaus nachvollziehen,auch ich als Erwachsene,denn ich war als Kind in einer ähnlichen Situation.Der Schreibstil war flüssig und angenehm zu lesen und die Aussprache der Kinder war realitätsnah. Die Geschichte war turbulent und für uns auch mal frischer Wind im Bücherregal. Das Cover hat uns auch direkt angesprochen.Es ist von dern Farben her knallig und auffallend und man sieht direkt,für welches Alter es geeignet ist.Passt gut zum Inhalt.

toller Jugendroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 15.04.2018

Klapptext: Isabell ist zwölf und alleine unterwegs zu ihrem Vater nach Köln. Nach der Scheidung ihrer Eltern ist sie mit ihrer Mutter nach Berlin gezogen und sieht ihren Vater nur in den Ferien. Doch als Papa sie am Bahnsteig mit seiner neuen Freundin Annette und deren Kindern erwartet, versteht sie... Klapptext: Isabell ist zwölf und alleine unterwegs zu ihrem Vater nach Köln. Nach der Scheidung ihrer Eltern ist sie mit ihrer Mutter nach Berlin gezogen und sieht ihren Vater nur in den Ferien. Doch als Papa sie am Bahnsteig mit seiner neuen Freundin Annette und deren Kindern erwartet, versteht sie die Welt nicht mehr. Jamie, den älteren Sohn von Annette, lernt Easy - wie sie liebevoll genannt wird - zufällig schon auf der Zugfahrt kennen. Zusammen erklären Sie den Eltern den Krieg und setzen alles daran, sie wieder zu trennen ... Ich habe das Buch zusammen mit meiner Tochter gelesen.Schon die ersten Seiten haben uns sehr gut gefallen und wir wurden in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist sehr leicht,flüssig und jugendgerecht.Deshalb ist es ideal für Teenager .Aber auch werden Erwachsene werden ihren Spass daran haben. Wir haben Easy kennen gelernt.Mit ihr haben wir viele spannende und interessante Momente erlebt. Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und wir konnten sie uns klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Protoganisten welche hervorragend ausgearbeitet worden.Besonders Easy und Jamie fanden wir sehr sympatisch und haben sie gleich in unser Herz geschlossen.Aber auch die anderen Personen waren sehr interessant.Wenn auch einige nicht so liebreizend waren.Die Autorin hat sich in dieser Geschichte mit dem Thema Scheidung und Patchworkfamilie beschäftigt.Und dies ist ihr bestens gelungen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so waren wir teilweise direkt im Geschehen dabei.Wir haben mit gefiebert ,mitgefühlt und mitgelitten.Durch die sehr erfrischende und fesselnde Erzählweise wurden wir förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Anja Fröhlich hat es verstanden Emotionen,Gedanken und Gefühle zu beschreiben.Als Leser konnte man sich richtig in die Situation der einzelnen Personen hinein versetzen und sie verstehen.Meine Tochter war sehr beeindruckt von Easy und fand es ganz toll wie sie mit der Scheidung und der Patchworkfamiliensituation klar gekommen ist.Aber auch der Humor kam auf keinen Fall zu kurz.So haben wir uns teilweise köstlich amüsiert und geschmunzelt.Fasziniert haben uns auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatten wir das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben. Das Ende hat uns sehr gut gefallen und war ein gelungener Abschluß für dieses wunderschöne Buch. Das Cover finden wir einfach sehr passend gewählt.Die vielen bunten Farben sind so herzerfrischend und laden gleich zum Lesen ein.Es rundet das brilliante Werk ab. Wir hatten viele unterhaltsame Lesemomente mit dieser Lektüre.Diese Geschichte ist einfach wunderschön und wir vergeben glatte 5 Sterne.