Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Chroniken von Maradaine - Der Zirkel der blauen Hand

Roman

Geschichten aus Maradaine 1

Veranix Calbert führt ein aufregendes Doppelleben: Tagsüber ist er ein Student der Magie an der Universität von Maradaine, nachts klettert er über die Dächer der Stadt als heimlicher Rächer. Eines Nachts stört Veranix die Übergabe einer geheimnisvollen Lieferung und entkommt mit dem Diebesgut. Doch nicht nur der Unterweltboss Fenton will seine kostbare Ware zurückhaben. Bald machen auch diverse Straßengangs, mächtige Magier und gedungene Meuchelmörder Jagd auf Veranix ...
Rezension
"Verbindet Fantasy, Abenteuer und Humor zu einer gelungenen, unterhaltsamen Mischung" FANTASIA724E, 05/2018
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Geschichten aus Maradaine

  • Band 1

    85245245
    Die Chroniken von Maradaine - Der Zirkel der blauen Hand
    von Marshall Ryan Maresca
    (21)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    85245289
    Die Chroniken von Maradaine - Die Fehde der Magier
    von Marshall Ryan Maresca
    eBook
    8,99
  • Band 3

    121623934
    Die Chroniken von Maradaine - Die Alchemie des Chaos
    von Marshall Ryan Maresca
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Schöner "Abenteuerroman" mit einem interessanten Magiesystem und jede Menge Action.
Abwechslungsreiches Universum.
Schöner "Abenteuerroman" mit einem interessanten Magiesystem und jede Menge Action.
Abwechslungsreiches Universum.

„Auftakt mit flotten Sprüchen!“

Alex Crespo, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

"Der Zirkel der blauen Hand" ist der erste Band der Chroniken von Maradaine und gleichzeitig Debütroman von Marshall Ryan Maresca.
Ein Debüt, dass es im positiven Sinne in sich hat.
Durch flotte Sprüche die Robin Hood und jedem anderen vorlauten Helden alle Ehre machen würden, wird man in seinen Bann gezogen.
Durch die Universität der Magie von Maradaine, auf welcher der Protagonist Veranix zur Schule geht, neben seinem Rächer-Leben bei Nacht, kamen bei mir Erinnerungen wieder hoch an die Zeit als ich Harry Potter gelesen und davon so begeistert war.
Doch Gott sei Dank schafft es Maresca, eine genauso spannende aber auch lustige Welt voller Magie, mit ihren eigenen Erkennungsmerkmalen zu schaffen.
"Der Zirkel der blauen Hand" ist der erste Band der Chroniken von Maradaine und gleichzeitig Debütroman von Marshall Ryan Maresca.
Ein Debüt, dass es im positiven Sinne in sich hat.
Durch flotte Sprüche die Robin Hood und jedem anderen vorlauten Helden alle Ehre machen würden, wird man in seinen Bann gezogen.
Durch die Universität der Magie von Maradaine, auf welcher der Protagonist Veranix zur Schule geht, neben seinem Rächer-Leben bei Nacht, kamen bei mir Erinnerungen wieder hoch an die Zeit als ich Harry Potter gelesen und davon so begeistert war.
Doch Gott sei Dank schafft es Maresca, eine genauso spannende aber auch lustige Welt voller Magie, mit ihren eigenen Erkennungsmerkmalen zu schaffen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
14
4
2
1
0

Morgens Hogwarts, abends Batman
von Zwerg & Elf am 22.01.2019

Auf der Bühne stehen: Mäntel und Dolche, Magie und Schule, Verbrechen und Romantik. Das Schauspiel: Zauberlehrling mit leidlich mysteriösem Background führt ein nächtliches Doppelleben als Schurkenschreck. Mit einer politisch korrekten Mixtur aus Recht und Rache geht es skrupellosen Paten und durchgeknallt sinistren Hexern an den Kragen... Für Young Adults... Auf der Bühne stehen: Mäntel und Dolche, Magie und Schule, Verbrechen und Romantik. Das Schauspiel: Zauberlehrling mit leidlich mysteriösem Background führt ein nächtliches Doppelleben als Schurkenschreck. Mit einer politisch korrekten Mixtur aus Recht und Rache geht es skrupellosen Paten und durchgeknallt sinistren Hexern an den Kragen... Für Young Adults und echte Adults mit nicht zu viel Anspruch an Tiefgang. Und für alle, denen Locke Lamoras Coups zu knifflig und Kvothes Professoren zu charismatisch sind... In Maradaine will man echt nicht tot überm Zaun hängen. Drei Kneipen und ein Uni-Campus, mehr ist Maresca nicht eingefallen. Und unser Held? Heißt Veranix, geht hauptberuflich zur Zauberschule und spielt nachts gern Batman. Aber weil er beides ganz schön schlecht drauf hat, erlebt Warwohlnix nur öde Abenteuer, über die man Echtliebernix lesen möchte. Schurken mit Hang zu Slapstick-Einlagen und ein spannungsarmer Showdown, der in chaotischem Quatsch gipfelt, machen den Plot noch unrunder. Und irgendwie fühlte ich mich beim Lesen ständig zwischen Haus Hufflepuff und der roten Hochzeit hin- und hergeschubst. Hier ein Pennäler-Streich, da ein bisschen Prostitution, Folter, Mord und Drogentod... (Die ganze Rezension auf zwergundelf.com)

-
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2018

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Toller Auftakt!
von thebookpassion aus Paderborn am 13.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Veranix Calbert ist voller Überraschungen, denn tagsüber besucht er die Universität von Maradaine, um seine magischen Fähigkeiten zu verbessern und des Nachts klettert er über die Hausdächer der Stadt, um für Gerechtigkeit zu sorgen. Auf einen seiner nächtlichen Streifzüge beobachtet Veranix ein zwielichtiges Geschäft und beschießt einzugreifen. Es gelingt... Veranix Calbert ist voller Überraschungen, denn tagsüber besucht er die Universität von Maradaine, um seine magischen Fähigkeiten zu verbessern und des Nachts klettert er über die Hausdächer der Stadt, um für Gerechtigkeit zu sorgen. Auf einen seiner nächtlichen Streifzüge beobachtet Veranix ein zwielichtiges Geschäft und beschießt einzugreifen. Es gelingt ihm die Ware an sich zubringen und plötzlich herrscht absolutes Chaos, denn nicht nur der Boss der Unterwelt möchte die Sachen wiederhaben. Als allererstes ist mir das Cover sofort aufgefallen, denn die leicht grelle farbliche Gestaltung und auch die Darstellungsart der Figuren erinnert mich an ältere Bücher, die vor allem in den 90er Jahren erschienen sind. Nachdem ich das Buch beendet habe stelle ich zudem fest, dass die Abbildung einfach perfekt den Inhalt wiederspiegelt und nicht einfach nur etwas ?schönes? abgebildet wird. Im Roman steht vor allem der Protagonist Veranix im Vordergrund, denn zusammen mit ihm entdecken wir seine mittelalterliche Welt, setzten uns mit der Magie und auch mit so einigen Problemen auseinander. Seine Zeit in der Uni sitzt Veranix eher ungerne ab und schläft aufgrund seiner nächtlichen Aktionen öfters ein, dies schildert der Autor mit so viel Witz, dass ich einfach lachen muss. Als Studentin kann ich es auch recht gut nachvollziehen, dass manche Vorlesungen einen zum Schlafen einladen. Schnell ist mir Veranix ans Herz gewachsen, da er einfach so vielschichtig ist. Einerseits hat er immer einen lustigen und frechen Spruch auf den Lippen und andererseits kann er auch ernst sein und setzt sich für die Gerechtigkeit ein. Diese Kombination aus unbeschwert und absolut ernst hat mir einfach sehr gut gefallen und der Zwiespalt zwischen diese beiden Charaktereigenschaften werden einfach grandios beschrieben. Veranix ist kein strahlender Held, der sich nicht aufregt, an sich zweifelt oder dem alles auf anhieb perfekt gelingt. Manchmal ist er einfach so tollpatschig, handelt erst und überlegt dann und genau dies verleiht der Figur etwas realistisches. Alles in allem konnte mich der Roman mehr als überzeugen. Ich war von Anfang an von Veranix fasziniert und bin gespannt, welche Wege er noch einschlagen will. Wer also Lust auf eine Internatsgeschichte mit älteren Protagonisten hat, ist hier definitiv richtig.