Der zauberhafte Eisladen

Vanille, Erdbeer und Magie. Band 1

Der zauberhafte Eisladen Band 1

Heike Eva Schmidt

(34)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Der zauberhafte Eisladen

    Boje

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Boje
  • Der zauberhafte Eisladen

    Boje

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Boje
  • Der zauberhafte Eisladen

    Boje

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Boje

eBook

ab 8,99 €

Accordion öffnen
  • Der zauberhafte Eisladen

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)
  • Der zauberhafte Eisladen

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)
  • Der zauberhafte Eisladen

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch

ab 7,99 €

Accordion öffnen
  • Der zauberhafte Eisladen

    2 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    7,99 €

    9,99 €

    2 CD (2019)
  • Der zauberhafte Eisladen

    2 CD (2018)

    Sofort lieferbar

    8,89 €

    9,99 €

    2 CD (2018)
  • Der zauberhafte Eisladen

    2 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    2 CD (2019)

Hörbuch-Download

ab 6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Elli ist ein ganz normales Mädchen. Dachte sie. Doch dann stellt sich heraus, dass sie ein besonderes Talent in sich trägt. Wie ihr Großvater Leonardo, Inhaber der beliebtesten Eisdiele der Stadt, sieht sie Gefühle als farbigen Nebel und besitzt damit die Fähigkeit, magisches Eis herzustellen.
Bevor jedoch aus Elli eine Meisterin der Eismagie werden kann, muss sie bei ihrem Großvater das Handwerk erlernen. Schritt für Schritt gehen wir das an, mahnt der, aber das ist Elli viel zu langsam! Lieber schleicht sie sich in Leonardos geheimes Eislabor und mischt ein wildes Quatsch-Eis zusammen Doch als sie das Eis am nächsten Tag ihren Mitschülern serviert, geraten die völlig außer Rand und Band. Und das ausgerechnet, kurz bevor ihre nette Lehrerin sich vor dem strengen Prüfungsausschuss beweisen muss. Elli bleibt nichts anderes übrig: Sie muss ihrem Opa alles beichten ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783732557585
Verlag Lübbe
Dateigröße 7401 KB
Verkaufsrang 47701

Weitere Bände von Der zauberhafte Eisladen

Buchhändler-Empfehlungen

Auf nach Venedig!

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

Band 3 führt Elli nach Venedig, dort wird sie in den Sommerferien ihre Ausbildung zur Eismacherin beginnen. Sie trifft neue Freunde und lernt mit der Unterstützung ihres Großvaters einiges über Eifersucht und Geduld. Spannend und witzig zu lesen. Sehr schöne Lektüre für den Sommer!

Süße Sommerlektüre voller Magie und Humor!

Katja Simon, Thalia-Buchhandlung Dresden

Die zehnjährige Elli, ein neugieriger, ungeduldiger Wirbelwind, kommt zufällig hinter das magische Geheimnis ihres Großvaters. Vor lauter Übermut baut sie jedoch gehörig Mist und muss lernen, dass man für seine Fehler gerade stehen muss, egal wie unangenehm das auch ist. Eine leichtfüßige, fantasievolle Geschichte, die außerdem lehrreich ist und mit einer Moral daherkommt. Nebenbei lernt man das eine oder andere italienische Wort und wird am Ende des Buches mit einem tollen Eis-Rezept zum Selbermachen belohnt. In jeder Hinsicht erfrischend und ein Muss für den Sommer!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
29
5
0
0
0

So macht lesen Spaß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 20.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nachdem Elli herausgefunden hat, das ihr Opa magisches Eis herstellen kann, wird ihr klar, dass sie DIE erste aus der Familie ist, die sein Nachfolger sein wird. Aber bevor man ein zauberhafter Eismacher werden kann muss man noch viel lernen! Darauf hat Elli aber keine Lust und richtet ein ganz schönes Chaos an. Verzaubert in... Nachdem Elli herausgefunden hat, das ihr Opa magisches Eis herstellen kann, wird ihr klar, dass sie DIE erste aus der Familie ist, die sein Nachfolger sein wird. Aber bevor man ein zauberhafter Eismacher werden kann muss man noch viel lernen! Darauf hat Elli aber keine Lust und richtet ein ganz schönes Chaos an. Verzaubert in eine Welt voller Gefühlseis und einem Huhn, das aber Ente heißt! Hat mir sehr gut gefallen.

Elli-Spirelli im Land der magischen Eismacher
von LeosUniversum am 19.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Endlich sind Sommerferien! Elli kann es kaum erwarten mit ihrem Großvater Nonno und ihrem Huhn Ente nach Venedig zu reisen. Nachdem Elli bereits fleißig mit ihrem Nonno geübt hat, will sie nun an der Eis-Akademie ihre Ausbildung zur magischen Eismacherin beginnen. Leider muss sie aber sehr schnell feststellen, dass sie ... Inhalt: Endlich sind Sommerferien! Elli kann es kaum erwarten mit ihrem Großvater Nonno und ihrem Huhn Ente nach Venedig zu reisen. Nachdem Elli bereits fleißig mit ihrem Nonno geübt hat, will sie nun an der Eis-Akademie ihre Ausbildung zur magischen Eismacherin beginnen. Leider muss sie aber sehr schnell feststellen, dass sie hier nur eine von vielen ist. Als Fabio dann auch noch gemein zu ihr ist, spielt sie ihm einen Streich und steht deswegen kurz vor dem Rauswurf aus der accademia della magia. Ab sofort will sie die beste und fleißigste Schülerin der Akademie sein und sich an alle Regeln halten. Doch als der Schlüssel zum Festsaal der Eis-Akademie gestohlen wird, macht sich Elli gemeinsam mit Fabio auf die Suche nach dem Dieb. Meinung: Seit dem ersten Band dieser zauberhaften Reihe bin ich begeistert von Elli-Spirelli und ihrem Nonno. „Der zauberhafte Eisladen: Streusel, Magie und ein Klecks Sahne“ lässt sich sehr gut auch ohne Vorkenntnisse der ersten beiden Bände lesen, denn es ist eine in sich abgeschlossene Geschichte. Die Charaktere sind schön ausgearbeitet und werden hervorragend beschrieben, Elli und ihren Großvater muss man einfach ins Herz schließen. Der Schreibstil der Autorin ist harmonisch, kindgerecht und gefällt mir sehr gut. Die Kapitel sind übersichtlich, die Schrift ist angenehm groß und der Textfluss wird durch zahlreiche Illustrationen von Daniela Kunkel aufgelockert. Das Buch mag äußerlich vielleicht eher Mädchen ansprechen, aber ich finde, dass diese Geschichte rund um die spannende Suche nach dem Schlüsseldieb auch sehr gut für Jungs geeignet ist. Elli lernt mal wieder viel zum Thema Geduld und Ehrlichkeit, aber auch Themen wie Freundschaft und Familie werden in dieser Reihe sehr groß geschrieben. Dieses Abenteuer in Venedig war tatsächlich sogar noch besser als die beiden ersten Bände. Ich frage mich daher: Kann man das noch toppen? Ich würde es mir wünschen und hoffe auf eine Fortsetzung. Fazit: „Der zauberhafte Eisladen: Streusel, Magie und ein Klecks Sahne“ ist eine lustige und spannende Geschichte, die in sich abgeschlossen ist. Dieses Buch ist für Leseanfänger im Alter von 8-10 Jahren bestens geeignet, beschert aber auch etwas älteren Lesern lustige und spannende Lesestunden. Ich hoffe sehr, dass wir noch viele weitere Abenteuer erleben dürfen und vergebe liebend gerne 5 von 5 Sternchen. …und wer noch immer nicht genug hat, der kann eins der leckeren Rezepte am Ende des Buches ausprobieren. Ich sage nur: LECKER!!!

Der dritte Teil ist wieder ganz zauberhaft und spannend dazu
von sommerlese am 10.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Der zauberhafte Eisladen – Streusel, Magie und ein Klecks Sahne" ist der dritte Teil einer Kinderbuchreihe von Heike Eva Schmidt aus dem Boje Verlag. Dieses Buch ist für Kinder von 8 - 10 Jahren geeignet. Endlich ist es soweit und Elli darf ins Land der Eismacher, nach Italien. Ihr Ziel ist Venedig und Großvater Leonardo u... "Der zauberhafte Eisladen – Streusel, Magie und ein Klecks Sahne" ist der dritte Teil einer Kinderbuchreihe von Heike Eva Schmidt aus dem Boje Verlag. Dieses Buch ist für Kinder von 8 - 10 Jahren geeignet. Endlich ist es soweit und Elli darf ins Land der Eismacher, nach Italien. Ihr Ziel ist Venedig und Großvater Leonardo und Huhn Ente begleiten sie, denn dort soll Elli ihre Ausbildung in der geheimnisvollen Eis-Akademie beginnen. Sie findet schnell Freunde, nur mit Fabio kommt sie nicht gut aus, denn er spielt ihr ständig Streiche. Als ihm jedoch der magische Schlüssel zum Festsaal der Akademie gestohlen wird, braucht er Ellis und Entes Hilfe und sie machen sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Schlüsseldieb. Nachdem mir der erste Teil der Reihe gut gefallen hat, habe ich mich auf ein weiteres Abenteuer mit Elli und Ente gefreut. In Ellis Familie gibt es ein ganz besonderes Geheimnis, denn sie und ihr Großvater Nonno haben die Gabe, magisches Eis herzustellen. Nun muss Elli eine Ausbildung machen, um die Nachfolge ihres Nonnos anzutreten. Nun darf Elli also endlich zur Eis-Akademie und wird als Eismacherin ausgebildet. Die Schule macht ihr großen Spaß, die Mitschüler sind echte Freunde, nur Fabio ärgert Elli mit seinen ewigen Streichen. Die Geschichte bringt mit den Unterrichtsszenen Appetit auf Eis mit sich, denn Elli darf nicht nur normales Vanilleeis herstellen, sie muss auch besondere Geschmacksnoten erschmecken. Da gibt es das bittere Aroma der Lüge, herrlichen Wohlfühlgeschmack, der Leidenschaft ausdrückt und die glitzernde Variante mit Fröhlichkeit. Am liebsten möchte man selbst gern an Ellis Stelle sein und die Eis-Magie kosten. Das große Highlight der Akademie ist der feierliche Festsaal, in dem alte Schriftrollen mit magischen Rezepten aufbewahrt werden und jedes Jahr die Abschlussfeier des jeweiligen Jahrgangs gefeiert werden soll. Um in den Festsaal zu gelangen, benötigt man einen magischen Schlüssel aus echtem Gold, den aufzubewahren eine große Ehre darstellt. Diese Ehre wird Fabio zuteil, natürlich ist er mächtig stolz und Elli ist total neidisch auf ihn. Als jedoch der Schlüssel verschwindet, stellt sich Elli auf Fabios Seite und hilft ihm bei der Suche. Der Erzählstil ist sehr fröhlich und verständlich, die Autorin zeigt sehr lebendig die unterschiedlichen Charaktere auf, die Stimmungen werden nachvollziehbar geschildert und Kinder können sich schnell mit den Figuren identifizieren. Natürlich sorgt die kleine Ente wieder für den nötigen Humor und die magische Eisherstellung lässt bei Kindern zauberhafte Träume entstehen, die die Fantasie anregen und einfach Spaß machen. Der Schlüssel bringt eine abenteuerliche Suche mit sich und man darf gespannt miträtseln, wer ihn wohl an sich genommen hat. Ein wunderbar magisches Buch mit sympathischen Charakteren, einer spannenden Suchaktion und reichlich zuckersüßen Eisspezialitäten, das für schöne Lesestunden sorgt und gut unterhält.


  • Artikelbild-0