Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das andere Achtundsechzig

Gesellschaftsgeschichte einer Revolte

(2)

50 Jahre nach „1968“ ist es Zeit für einen frischen Blick auf die Ereignisse, die bis heute die Republik spalten. Anhand von erstmals ausgewerteten neuen Quellen erschüttert Christina von Hodenberg die alten Gewissheiten und zeigt das andere Achtundsechzig jenseits der immer wieder erzählten Legenden. In unserer Erinnerung ist Achtundsechzig eine Angelegenheit junger männlicher Studenten in Großstädten wie Berlin und Frankfurt. Im Hintergrund wirkt ein Generationenkonflikt, der sich aus dem Streit um die NS-Vergangenheit speist. Rudi Dutschke, der SDS und die Berliner Kommune I stehen im Mittelpunkt der Darstellung. Doch war das wirklich alles? In ihrem glänzend geschriebenen Buch zeigt Christina von Hodenberg, was an diesem Bild nicht stimmt und was es auslässt. Achtundsechzig war auch weiblich, es spielte ebenso abseits der großen Metropolen, die NS-Vergangenheit war nicht die zentrale Antriebskraft und die Eltern hatten viel mehr Verständnis für die Anliegen ihrer Kinder, als es im Rückblick scheint. Indem es das in den Blick nimmt, was sonst meist ausgeblendet wird, liefert dieses Buch die erste wahre Gesellschaftsgeschichte der Revolte von 1968.

Rezension
"Ein enorm wichtiges Buch, das die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit schonungslos aufzeigt."
Carsten Tergast, BÜCHER magazin, August 2018

"Ein Augenöffner."
Petra Gehring, Emma, Juli 2018

"Äußerst lohnenswerte Studie."
Paula Pfoser, ORF.at, 18. Juni 2018

"Brillant geschriebene Gesellschaftsgeschichte."
Badische Neueste Nachrichten, 13. Mai 2018

"Dieses Buch empfiehlt sich allen, die sich mit der Mythologisierung von 1968 nicht zufriedengeben wollen, wie sie gerade wieder weidlich betrieben wird."
Claudia Kühner, journal21.ch, 5. Mai 2018

"Erhellend, reich an Aha-Momenten."
PM History, 5/2018

"Gibt der Deutung jener bewegten Epoche einen neuen Spin."
Michael Hirz, Cicero, 22. März 2018

"Überaus nützlich und voller schönstem Anschauungsmaterial."
Deutschlandfunk Kultur, 15. Februar 2018

"In Ihrem Buch (...) erinnert Christina von Hodenberg an vergessene Aktivistinnen und zeigt: 1968 war weiblich."
Claudia Wallbrecht, ARD ttt, 11. Februar 2018

"'Das andere Achtundsechzig' dürfte für Aufsehen sorgen, weil es auf eine Leerstelle der bisherigen Geschichtsschreibung zu 1968 hinweist: die Frauen."
Marc Reichwein, Die WELT, 3. Februar 2018
Portrait

Christina von Hodenberg ist Professorin für Europäische Geschichte an der Queen Mary University in London.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 250
Erscheinungsdatum 15.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-71971-4
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 22,3/14,4/2,5 cm
Gewicht 475 g
Abbildungen mit 20 Abbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 45.171
Buch (gebundene Ausgabe)
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Wollberg Nina-Verena, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Das "Praxisbuch" zu 68: Alltagsleben und familiäre Ursachen der studentenrevolte. Klingt so theoretisch, ist aber genau das Gegenteil. Klasse geschrieben und recherchiert, mein Tip Das "Praxisbuch" zu 68: Alltagsleben und familiäre Ursachen der studentenrevolte. Klingt so theoretisch, ist aber genau das Gegenteil. Klasse geschrieben und recherchiert, mein Tip

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

In dieser Analyse der 68-iger Bewegung kommen auch andere Bevölkerungsgruppen zu Wort. Frauen, Ältere, weniger Gebildete sorgen für ein umfassenderes Bild. In dieser Analyse der 68-iger Bewegung kommen auch andere Bevölkerungsgruppen zu Wort. Frauen, Ältere, weniger Gebildete sorgen für ein umfassenderes Bild.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0