Warenkorb
 

Zombert. Fuballspielen verboten!

Lesestufe A

»Zombert nimmt Anlauf und tritt den Ball kräftig. Zu kräftig! Denn sein Bein fliegt auch davon.«

Das kann passieren, wenn waschechte Zombies Fußball spielen. Da macht sich gerne mal ein Bein selbstständig oder der Kopf wird als Verlängerung vom Hals genommen, damit der Kopfball doch noch gelingt. So auch beim Match von Zombert, seinem Hund Waldi und seinem besten Freund Konrad gegen die großen Jungs der Straße Tom, Victor und Charlie. Die Straßenjungs haben über Konrad gespottet und wollten ihm seinen Fußball wegnehmen. In dem aufregenden Fußballspiel zwischen der Straßen- und der Friedhofsmannschaft fallen jede Menge Tore. Zwar spielen Tom, Victor und Charlie alles andere als fair, aber die Mannschaft, die einen Zombie als Mitspieler hat, können sie deshalb trotzdem nicht besiegen. Zombert greift dank seiner beweglichen Gliedmaßen nämlich zu höchst ausgefallenen Tricks!
Der neue Zombert-Band von Erfolgsautor Kai Pannen zeigt, wie wichtig Freundschaft und Teamgeist sind!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 19.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86429-404-4
Verlag Tulipan Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/15,7/1 cm
Gewicht 210 g
Abbildungen Durchgehend 4-farbige Abbildungen
Auflage 1
Illustrator Kai Pannen
Verkaufsrang 36.542
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Der (un)gruselige Zombert ist wieder da: Fußballspiel auf dem Friedhof
von orfe1975 am 10.05.2018

Cover und Gestaltung: -------------------------------- Das Buch ist ein Hardcover mit stabilem Papier. Es ist daher sehr hochwertig und für Kinderhände bestens geeignet. Das Cover zeigt den Fußball spielenden Zombert mit seinem Freund Konrad und seinem Papagei. Er stützt sich dabei auf einen Grabstein, auf dem ein Fußballplatz eingraviert ist. Diese Actionszene... Cover und Gestaltung: -------------------------------- Das Buch ist ein Hardcover mit stabilem Papier. Es ist daher sehr hochwertig und für Kinderhände bestens geeignet. Das Cover zeigt den Fußball spielenden Zombert mit seinem Freund Konrad und seinem Papagei. Er stützt sich dabei auf einen Grabstein, auf dem ein Fußballplatz eingraviert ist. Diese Actionszene weckt gleich die Neugier auf den weiteren Inhalt und lädt zum Aufschlagen des Buches ein. Inhalt: -------------------------------- Zombert, der vegetarische und liebenswerte Zombie mit seinen abreißbaren und vertauschbaren Gliedmaßen ist wieder da! Diesmal ist er - passend zur anstehenden WM - im Fußballfieber. Tom und seine Gang haben Zomberts Freund Konrad geärgert, indem sie seinen Fußball auf den Friedhof gekickt haben. Als sie Konrad verfolgen, merken sie zu spät, dass Zombert ihnen den Weg vom Friedhof versperrt. Ihre einzige Chance: ein Fußballspiel gegen die Friedhofsmannschaft mit Zombert, Konrad und Waldi unterstützt durch den "Fan" Ignaz dem Friedhofswächter. Man darf sich also auf ein spannendes Spiel mit alten Bekannten freuen, bei dem Zombert den ein oder anderen Trick anwendet. Mein Eindruck: -------------------------------- Obwohl die Zielgruppe der Zombert-Reihe Kinder ab 6 Jahren darstellt, war meine damals 3-jährige Tochter bereits Fan des ersten Bandes "Zombert und der mutige Angsthase" geworden. Entsprechend freute sie sich nun auf Band 2. Da jede Seite des Buches reichhaltig und bunt illustriert ist, gibt es auch hier jede Menge zu gucken, zu staunen und mit jedem Lesen neu zu entdecken. Zombert ist wirklich ein lustiger, ungruseliger Zombie, der mit seiner Eigenschaft, seine Körperteile zu verlieren und beliebig neu anordnen zu können, immer wieder für Lacher sorgt, nicht nur bei den Kindern! Doch Kai Pannen vermag mit vielen anderen, liebevollen Details aufzuwarten, um den Leser zum Lachen zu bringen, sei es ein Fußball mit Füßen oder aber die besonderen Inschriften der Grabsteine. Es gibt auf den Bildern immer wieder Neues zu entdecken und schon deshalb wird wiederholtes (Vor)Lesen nicht so schnell langweilig. Sprachlich verwendet der Autor kurze, kindgerechte Sätze. Allerdings werden besonders in diesem Band viele Wortspiele verwendet, z. B. mit dem Wort Tor oder Fußballausdrücke werden teilweise wörtlich genommen (Bsp. "Er mauert", auf dem Bild setzt der Torhüter Steine vor das Tor). Dies war für meine mittlerweile 4-jährige Tochter teilweise noch nicht so verständlich, aber für die ursprüngliche Zielgruppe und auf jeden Fall für den erwachsenen Vorleser macht der Text dadurch noch mehr Spaß. Das Fußballspiel ist in prägnanten, kurzen Sätzen beschrieben, sodass man beim Vorlesen gut die Rolle eines Reporters einnehmen kann, was mir ein besonderes Vergnügen bereitet hat. Die lustigen Tricks von Zombert runden den kurzweiligen Lesespaß ab. Durch die kurze Einführung am Anfang kann man das Buch auch gut ohne Kenntnisse des Vorgängerbandes lesen. Meine Tochter ist nach wie vor Zombert-Fan und wir hoffen, die Reihe wird weiter fortgesetzt. Fazit: -------------------------------- Wieder ein amüsanter (Vor)Lesespaß mit tollen Illustrationen und witzigen Wortspielereien

Zombert der Zomibe - ein ganz tolles und liebevoll gestaltetes Kinderbuch
von YaBiaLina aus Berlin am 17.04.2018

Was für ein liebevoll gestaltetes Buch. Zombert,der kleine Zombie,ist gar nicht wie ein richtiger Zombie.Er ist lieb zu Menschen und isst lieber Früchte,als Fleisch.Sein Freund Plapperkai ist ein Papagei und liebt das Wort "TOR".Konrad,ein Menschenjunge,ist Zomberts bester Freund und gemeinsam spielen sie Fußball,dabei geht jedoch etwas schief und später gibt... Was für ein liebevoll gestaltetes Buch. Zombert,der kleine Zombie,ist gar nicht wie ein richtiger Zombie.Er ist lieb zu Menschen und isst lieber Früchte,als Fleisch.Sein Freund Plapperkai ist ein Papagei und liebt das Wort "TOR".Konrad,ein Menschenjunge,ist Zomberts bester Freund und gemeinsam spielen sie Fußball,dabei geht jedoch etwas schief und später gibt es auch noch ein Treffen mit den "großen" Jungs... Der Schreibstil des Buches ist altersentsprechend einfach gehalten.Wir kamen flüssig durch die Geschichte und wurden beim Lesen gut unterhalten.Zu Beginn bekommt man auch eine kleine Erklärung über Zombies wie Zombert,das hat mir für ein Kinderbuch gefallen. Das Hauptthema Fußball war für meinen kleinen Fußballspieler natürlich ganz toll.Er hat den einen oder anderen Spieler und Verein auf den Grabsteinen entdeckt und fand das sehr amüsant. Die Illustrationen sind wirklich sehr liebevoll,farbenfroh und detailreich gestaltet worden.Es hat Spaß gemacht,diese anzuschauen und zu entdecken.

Viel Spaß mit Zombert
von AndFe1 am 16.04.2018

Klappentext: Zombert, sein bester Freund Konrad und sein Hund Waldi sind im Fußballfieber: In einem spannenden Spiel treten sie gegen die drei großen Jungs der Straße an. Und die haben einige fiese Tricks drauf. Doch wer sich mit einem echten Zombie anlegt, muss mit so mancher Überraschung rechnen. Meine Meinung: Der... Klappentext: Zombert, sein bester Freund Konrad und sein Hund Waldi sind im Fußballfieber: In einem spannenden Spiel treten sie gegen die drei großen Jungs der Straße an. Und die haben einige fiese Tricks drauf. Doch wer sich mit einem echten Zombie anlegt, muss mit so mancher Überraschung rechnen. Meine Meinung: Der Text liest sich leicht und locker. Die große Schrift und die Länge der Kapitel sind ideal für Erstleser. Wir kennen bereits den ersten Band ?Zombert und der mutige Angsthase? und haben den liebenswerten Zombie schon in unser Herz geschlossen. Auch die Fußballgeschichte macht wieder viel Spaß und meine Jungs (8 und 5,5 Jahre) waren von Anfang bis Ende begeistert dabei. Besonders die vielen bunten Bilder, die kleinen Details und Inschriften gefallen uns sehr gut. So gibt es bei jedem Anschauen immer wieder etwas Neues zu entdecken. Ein tolles Buch für Leseanfänger