Stark im Leben, geborgen im Sein

Über den Körper zu sich selbst finden

Lea Stellmach

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuauflage) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuauflage)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Innere Leere, Stress, Unzufriedenheit – allzu oft erfahren wir uns als abgetrennt von der Fülle des Seins, verschlissen vom täglichen Kampf ums Überleben und Glück. Die erfolgreiche Körperpsychotherapeutin, Ärztin und spirituelle Lehrerin Lea Stellmach zeigt, dass echte Veränderung allein über den Körper geschehen kann. Nur wenn wir uns nach innen wenden und in unserem Körper wirklich zuhause sind, finden wir auch im Außen die Geborgenheit und Sicherheit, nach denen wir uns sehnen. Aus ihrer jahrzehntelangen Praxis hat sie eine einfache Methode entwickelt, um sich in jeder Lebenssituation zu zentrieren und dadurch ganz in die eigene Energie zu kommen. Ein wunderbar geerdeter körperlich-spiritueller Weg für unsere Zeit.

Dr. Lea Stellmach arbeitete zehn Jahre lang als ganzheitlich ausgerichtete Kieferorthopädin in eigener Praxis. Ihre Einsichten in die Zusammenhänge zwischen Seele und körperlichen Symptomen faszinierten sie so, dass sie sich umorientierte: Sie spezialisierte sich im Bereich Körperpsychotherapie und wurde Energieheilerin. Auf dieser körperlich-energetischen Grundlage entwickelte sie ihr eigenes, auf Ganzheit ausgerichtetes System, das sie seither als spirituelle Lehrerin unterrichtet. Seit 2001 leitet Lea Stellmach ihr eigenes Institut für Psychoenergetik und Persönliche Entwicklung in der Nähe von Frankfurt a.M.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 02.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95550-262-1
Verlag Trinity
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/3,5 cm
Gewicht 485 g
Auflage 1. Auflage (1. Auflage)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Ein Buch das überflüssig ist!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Zwischenahn am 07.07.2019

Es gibt soviel unnütze Bücher und man wird auch hier nicht weiser, bzw. über den Sinn des Lebens informiert. Der geneigte Leser möge sein Geld lieber für sinnvolleres verwenden.

  • Artikelbild-0