Warenkorb

Railway Empire

Enthält digitalen Soundtrack, Poster und exklusive Lokomotiv-Lackierung

Bauen Sie Ihr Eisenbahn-Imperium ...
...und fahren Sie Ihre Züge aus der Ich-Perspektive.

Nordamerika, 1830: Die Vereinigten Staaten sind noch nicht den Kinderschuhen entwachsen, schon entbrennt ein erbarmungsloser Kampf um die Vorherrschaft auf den Schienen.

In Railway Empire behaupten Sie sich mit Ihrem Eisenbahnimperium gegen die gerissene Konkurrenz und führen Ihr Unternehmen erfolgreich ins 20. Jahrhundert.

Errichten Sie ein ausgeklügeltes Streckennetz mit eigenen Bahnhöfen, Wartungsgebäuden, Fabriken und Sehenswürdigkeiten. Die Auswahl der Lokomotiven - über 40 historisch nachgebildete Modelle stehen zur Verfügung - beeinflusst die Effizienz Ihres Unternehmens genauso wie die Auswahl des Personals, die geschickte Organisation der Streckenführung und eine hohe Auslastung.

Die Errungenschaften fünf verschiedener Epochen bieten zahlreiche Forschungsmöglichkeiten, mit denen Ihnen mehr als 300 Erfindungen und Verbesserungen wie Sitzpolsterung, Kühlwagen oder Bordtoiletten zur Verfügung stehen.

Dabei sollten Sie jedoch Ihre Konkurrenz nicht aus den Augen verlieren - bis zu drei rivalisierende Tycoons kämpfen mit Feuer, Dampf und Stahl um die Herrschaft über Gleise, Schienen und Eisenbahnen. Höchste Zeit, ihnen durch Überfälle oder Industriespionage den Tag zu vermiesen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Plattform PC
USK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 26.01.2018
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4260458360514
Genre Strategy
Hersteller Kalypso
Systemanforderungen Steam-Registrierung/Konto erforderlich, dazu wird eine Internetverbindung benötigt
Verkaufsrang 684
Produktionsjahr 2018
USK 0
Sprachen Deutsch
Erscheinungstermin 2018-01-26
Produkt-Art PC Spiel
Passend für PC
PEGI 3
Spiele Genre Strategie + Rollenspiel
Game (PC)
Game (PC)
31,99
31,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Der Tycoon in mir lebt wieder
von einer Kundin/einem Kunden aus Bornheim am 06.03.2019

Ich glaube, es war 1990, als ich mir als erstes Spiel für den ersten eigenen PC Railroad Tycoon gekauft und und über viele Monate darin versunken bin. Durch Zufall sehe ich vor einer Woche, dass es endlich wieder einmal ein Züge-Aufbaustrategiespiel gibt, das dabei auch noch sehr ordentliche Bewertungen erhalten hat. Was solch i... Ich glaube, es war 1990, als ich mir als erstes Spiel für den ersten eigenen PC Railroad Tycoon gekauft und und über viele Monate darin versunken bin. Durch Zufall sehe ich vor einer Woche, dass es endlich wieder einmal ein Züge-Aufbaustrategiespiel gibt, das dabei auch noch sehr ordentliche Bewertungen erhalten hat. Was solch ich sagen? Die fast 30 Jahre alte Faszination war gleich wieder da. Das Spiel ist vor allem in den Kampagnen und Szenarien fordernd, da der Spieler hier oftmals unter erheblichem Zeitdruck steht und sich auch noch der Mitkonkurrenten erwehren muss. Die Streckenführung und die Linienplanung übt man am besten im Sandbox-Modus, um hier zu sehen, wie das im praktischen Betrieb umsetzen lässt und wo nachgesteuert werden muss. Und glaubt mir, es muss am Anfang immer wieder nachgesteuert werden... Geld zu verdienen, ist einfach, sobald man funktionierende Strecken hat, so dass man beginnen kann, seine lästigen Konkurrenten über die Börse aufzukaufen, indem man die Aktien des jeweiligen Unternehmens übernimmt; herrlich, wenn man dann endlich so eine Nervensäge los ist. Und spät abends, wenn es Zeit wäre, endlich schlafen zu gehen, könnte man ja "eben schnell" noch den mittleren Westen ans Streckennetz anschließen, und schon ist es deutlich nach Mitternacht. Suchtgefahr, sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt.