Warenkorb
 

Master of Disaster: Chaos ist mein zweiter Name

Chaos ist mein zweiter Name. Roman

(1)
»Ein absolutes Feuerwerk an Gags und Situationskomik…« Andrea Wedan, Buchkultur, 2/2018 »›Master of Disaster‹ ist ein tolles Buch: Eltern und andere Erwachsene finden sich an vielen Stellen wieder, ironisch gespiegelt, mit all den Fehlerchen und Gewohnheiten, die Kinder an ihnen wahrnehmen. Autor Stephan Knösel spiegelt das wunderbar, stellvertretend für die Kinder.« Geli Schmaus, Bayern 2, 26.3.2018 »›Master of Disaster‹ ist ein rasantes Buch voller Chaos, Fettnäpfchen und komischer Überraschungen. Barbara Jungs witzige Illustrationen in Schwarz-Weiß passen gut dazu. Wer gerne lustige Bücher liest, sollte zugreifen.« Silke Wolfum, Bayern 2/Radio Mikro, 27.6.2018 »…witzig, einfallsreich und pointiert.« Birgit Müller-Bardorff, Augsburger Allgemeine, 22.8.2018
Portrait
Stephan Knösel,1970 geboren, lebt mit Frau und zwei Kindern in München. Er arbeitet als freiberuflicher Drehbuchautor und wurde bereits mit mehreren Preisen und Stipendien der Filmbranche ausgezeichnet. Für seinen Roman »Echte Cowboys« erhielt er das Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium 2011, die Auszeichnung Buch des Monats, Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Volkach, Februar 2011 sowie den Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur 2010.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 232
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 24.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-82355-7
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 21,3/14,9/2,2 cm
Gewicht 431 g
Auflage 2. Auflage
Illustrator Barbara Jung
Verkaufsrang 36.619
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Für Jungs und Mädchen geeignet!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2018

Unsere Meinung: Es handelt sich hier um eine wirklich lustige und kurzweilige Geschichte voller Fettnäpfchen, Streitigkeiten und wilden Plänen. Quentin kann Stella überhaupt nicht leiden. Und er hat auch seine Gründe dafür. Eigentlich geben sich die beiden aber nichts. Das merkt man spätestens an den Streichen und Plänen, die Quentin ausheckt,... Unsere Meinung: Es handelt sich hier um eine wirklich lustige und kurzweilige Geschichte voller Fettnäpfchen, Streitigkeiten und wilden Plänen. Quentin kann Stella überhaupt nicht leiden. Und er hat auch seine Gründe dafür. Eigentlich geben sich die beiden aber nichts. Das merkt man spätestens an den Streichen und Plänen, die Quentin ausheckt, als Stella doch auf seiner Schule und auch noch in seiner Klasse auftaucht. Quentin war uns von Anfang an sympathisch, auch wenn wir sein schulisches Verhalten nicht nachvollziehen konnten. Da muss man schon jemand richtig hassen, um sich so etwas auszudenken und auch durchzuziehen. Gut hat uns gefallen, dass die Streiche nicht ausfällig werden oder einer der beiden körperlich verletzt wird. Es bleibt im meist lustigen Bereich ? zumindest aus der Leserperspektive. ? Schön ist, dass hier Mädchen und Jungs auf ihre Kosten kommen, da man sowohl mit Stella als auch mit Quentin mitfiebert und auch leidet! Mit dem Ende haben wir so gar nicht gerechnet, mussten aber sehr lachen. Verdient ist verdient! Passend und wirklich gut gelungen, sind auch die Illustrationen, die durchweg im Buch verteilt sind. Wir vergeben (4 / 5) für ein kurzweiliges, temperamentvolles Buch, das für Jungs und Mädchen gleichermaßen geeignet ist!