Das Atelier in Paris

Roman

Guillaume Musso

(10)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Das Atelier in Paris

    Piper

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Das Atelier in Paris

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch

ab 8,69 €

Accordion öffnen
  • Das Atelier in Paris

    6 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    8,69 €

    12,99 €

    6 CD (2019)
  • Das Atelier in Paris

    6 CD (2018)

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    6 CD (2018)

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es einen Irrtum, denn auch er hat das Atelier gemietet, um in Ruhe schreiben zu können. Der Ärger legt sich, als die beiden erkennen, an welch besonderen Ort sie geraten sind. Das Atelier gehörte einst einem gefeierten Maler, von dem aber nur noch drei Gemälde existieren sollen - alle drei verschollen und unermesslich wertvoll. Als sie sich gemeinsam auf die Suche nach den Bildern begeben, wird ihnen schnell klar, dass den Maler ein grausames Geheimnis umgibt ...
Für Madeline und Gaspard beginnt eine spannende Jagd, die sie von Paris nach New York führt und sie nicht nur mit ungeahnten menschlichen Abgründen, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.

»Sehr empfehlenswert!«, welobo.com, 20.06.2018

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783492990325
Verlag Piper
Originaltitel Un appartement à Paris
Dateigröße 2214 KB
Übersetzer Eliane Hagedorn, Bettina Runge
Verkaufsrang 12338

Buchhändler-Empfehlungen

Dr. Katrin Rudolphi, Thalia-Buchhandlung Stade

Ein spannender Thriller im Künstlermilieu, gut erzählt und fesselnd - wer schert sich da schon um Plausibilität? Musso ist einfach ein ausgezeichneter Erzähler, dessen Figuren immer viel Leben in sich tragen! Sehr unterhaltsam!

Was der Künstler mit seiner Kunst ausdrücken will, ...

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Großpösna

ist manchmal nicht ganz klar. Auch bei den letzten Werken von Sean Lorenz sind auf den ersten Blick anders als gemeint. Aber davon bekommen Gespard und Madeline nicht viel mit, den zuerst müssen sie sich mit anderen Dingen beschäftigen. Zum Beispiel das sie ausversehen das gleiche, schöne Haus gebucht haben und jetzt miteinander auskommen müssen. Ich liebe Guillaume Musso einfach. Der erste Roman, den ich von ihm gelesen habe war "Nachricht von dir" und so hat es mich begeistert Madeline hier wieder zu begegnen. Ein toller Roman, der eine schöne Story hat und viel mehr ist, als er auf den Blick zu sein scheint. Und wie immer bei Musso hat mich das Ende völlig überrascht. Spitze und ein super Buch um der Realität ein wenig zu entfliehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
1
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2021
Bewertet: anderes Format

Wir begleiten die Ex Polizistin Madelin (die viele schon aus dem Buch "Nachricht von dir" kennen) auf der Suche nach drei Bildern eines verstorbenen Malers. Doch schnell wird ihr bewusst, dass diese Bilder nicht das eigentliche Problem sind. Packend und mit hohem Suchtpotential!

Unerwartet und genial!
von Linda aus Bonn am 11.12.2019

In dieses Buch habe ich nur sehr schwer reingefunden, was ich mir absolut nicht erklären kann, denn es ist ein fantastisches Buch! Eine tolle und spannende Geschichte, vielschichtige Charaktere, unerwartete Wendungen und super Ortswechsel!! Ich liebe die Bücher von Musso und auch dieses ist wieder absolut gelungen! Sobald ich ri... In dieses Buch habe ich nur sehr schwer reingefunden, was ich mir absolut nicht erklären kann, denn es ist ein fantastisches Buch! Eine tolle und spannende Geschichte, vielschichtige Charaktere, unerwartete Wendungen und super Ortswechsel!! Ich liebe die Bücher von Musso und auch dieses ist wieder absolut gelungen! Sobald ich richtig drin war, konnte ich es nicht mehr abwarten endlich zu lesen wie es weiter geht und wo es endet. Die Geschichten von Musso überraschen mich immer wieder und ähneln sich vor allem nie. Ich habe immer das Gefühl eine Story zu lesen, die ich so noch nirgends gelesen/gehört/gesehen habe und genauso war war es auch bei Das Atelier in Paris! Daher absolut verdient von mir 5 Sterne!

Eines der schönsten Bücher je gelesen.
von Manfred Fürst aus Kirchbichl am 11.10.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Grundsätzlich muss der Leser bereit sein, sich auf diese Geschichte einzulassen; bereit, den Autor auf einer Lesereise zu begleiten. Es braucht viel Empathie für die Hauptprotagonisten Madeline, Gaspard und den Plot. Dann ist es ein sehr großes Leseerlebnis für denjenigen, der sich gerne und ohne zu zögern auf einer Gefühlswoge ... Grundsätzlich muss der Leser bereit sein, sich auf diese Geschichte einzulassen; bereit, den Autor auf einer Lesereise zu begleiten. Es braucht viel Empathie für die Hauptprotagonisten Madeline, Gaspard und den Plot. Dann ist es ein sehr großes Leseerlebnis für denjenigen, der sich gerne und ohne zu zögern auf einer Gefühlswoge dahingleiten lässt. Weihnachtszeit in Paris: Die Ex-Polizistin Madeline Green aus Machester möchte in Paris zur Ruhe kommen und in einen neuen Lebensabschnitt eintreten. Gaspard Coutances, erfolgreicher Theaterautor, Misanthrop und Soziopath, mag weder sich noch die Welt, kommt nach Paris, um ein neues Stück zu schreiben. Beide treffen sich ungewollt in einem Haus, das sie für ihren Aufenthalt gebucht hatte. Was beide vereint ist die gegenseitige Abneigung. Das Haus, in dem der Künstler Sean Lorenz gewohnt hat birgt eine ungeahnte Magie, die Madeline und Gaspard anfangs nicht wirklich ahnen, die sie jedoch nicht nur nicht mehr loslässt, sondern immer mehr in ihren Bann zieht. Sie suchen nach den drei verbliebenen Gemälden von Lorenz. Beide recherchieren voneinander unabhängig und finden diese Bilder. Eines davon, welches nur in der Dunkelheit phosphoreszierend eine mystische Nachricht offenbart, schickt Madeline und Gaspard auf eine schicksalhafte Reise nach New York. Musso setzt den Leser unzählige Erzählpuzzle vor. Nichts ist wie es scheint. Die losen Fäden werden am Ende - nach atemlosen und spannendem Lesen - verknüpft. Das Herz des gefühlsempfänglichen Lesers erwärmt sich. Madeline und Gaspard erleben eine ungeahnte schicksalhafte Transformation ihrer Persönlichkeit, die sie nie für möglich gehalten hätten, finden zu ihrem wahren ICH und ihrer insgeheim gesuchten Bestimmung.


  • Artikelbild-0