Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Europa, das Meer und die Welt

Eine maritime Geschichte der Neuzeit

(3)
Die Entstehung Europas aus dem Meer - die große maritime Geschichte unseres Kontinents

Europa wurde in der Antike vom Meer her erschlossen. Die heutige europäische Zivilisation entwickelte sich jedoch in der Neuzeit, in einem ständigen Dialog mit den außereuropäischen Welten, die von Seefahrern, Entdeckern und Kaufleuten in den europäischen Horizont einbezogen wurden. Das Meer verband Europa und Außereuropa miteinander: Schiffe brachten europäische Güter und europäisches Wissen in die Welt und Informationen aus der Welt nach Europa. Das neue Weltwissen wurde hier verarbeitet und sorgte so dafür, dass eine völlig neue Wissenskultur entstand.

Auch unser Wohlstand ist fest an die Freiheit der Meere geknüpft. Nachdem der Mensch lange allzu sorglos mit dem Meer als Ökosystem umgegangen ist, beginnen wir jetzt zu begreifen, dass unser aller Zukunft vom Meer abhängt.

Rezension
»Ein Nachlagewerk mit Bestand«.
Portrait
Jürgen Elvert, geboren 1955, lehrt als Universitätsprofessor Neuere und Neueste Geschichte am Historischen Institut der Universität zu Köln. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind die Europäische Geschichte und die Geschichte der Europäischen Integration. Mehrere seiner Bücher gelten als Standardwerke. Für sein Projekt „European History in Global Context“, in dem er die europäische Geschichte als Teil einer globalen maritimen Kulturgeschichte sieht, wurde ihm 2013 von der Europäischen Kommission der Ehrentitel eines Jean-Monnet-Professors für Europäische Geschichte verliehen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641159702
Verlag DVA
Dateigröße 22802 KB
eBook
39,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein extrem vielschichtiges Buch in dem wir viel über die Bedeutung des Meeres für die Entwicklung unserer Zivilisation erfahren können. Ein extrem vielschichtiges Buch in dem wir viel über die Bedeutung des Meeres für die Entwicklung unserer Zivilisation erfahren können.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Entdecker, Eroberer, Missionare und andere mehr
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meere können Menschen und Länder trennen oder verbinden, hier wird die Geschichte der europäischen Expansion seit der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts erzählt, die zu unserer heutigen, globalisierten Welt führte. Portugiesen, Spanier, Holländer und andere erkundeten und unterwarfen die Welt, trieben Handel (auch mit Menschen), missionierten und suchten nach... Meere können Menschen und Länder trennen oder verbinden, hier wird die Geschichte der europäischen Expansion seit der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts erzählt, die zu unserer heutigen, globalisierten Welt führte. Portugiesen, Spanier, Holländer und andere erkundeten und unterwarfen die Welt, trieben Handel (auch mit Menschen), missionierten und suchten nach neuem Wissen über die Erde. Von den ersten zaghaften Fahrten entlang der westafrikanischen Küste bis zu den modernen Kreuzfahrtschiffen, die schwimmenden Städten gleichkommen war es ein langer Weg ? mit all seinen positiven wie negativen Aspekten. Ein Kapitel zur naturwissenschaftlichen Erforschung der Meere und der Notwendigkeit ihres Schutzes runden das Buch ab. (Siehe auch: Reinhard, Die Unterwerfung der Welt)

Sonja/Shaaniel
von Sonja /Shaaniel/ Sonja ImWunderland am 30.05.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe heute ein Buch beendet, was mich zu tiefsten beeindruckt hat und in dem ich noch unzählige weitere Male und Tage blättern werde. Jürgen Elvert, hat mit *Europa das Meer und die Welt* ein Meisterhaft Werk geschrieben, ich kenne kein vergleichbares Buch, das bei mir so eine Wirkung... Ich habe heute ein Buch beendet, was mich zu tiefsten beeindruckt hat und in dem ich noch unzählige weitere Male und Tage blättern werde. Jürgen Elvert, hat mit *Europa das Meer und die Welt* ein Meisterhaft Werk geschrieben, ich kenne kein vergleichbares Buch, das bei mir so eine Wirkung hinterlassen hat. Ich lebe selbst am Meer, um genau zu sein an der Ostfriesischen Nordsee-Küste und ich könnte mir nichts schöneres und traumhafter vorstellen. Das Meer und all seine Lebewesen und Bewohner hatte schon immer unglaubliche Anziehungskräfte auf mich. Doch muss ich zugeben, habe ich mich niemals so ausführlich damit beschäftigt und auch Erdkunde und Geschichte haben mich damals einfach nicht interessiert. Heute bin ich 29 Jahre und kann einfach nur sagen, daß ich unheimlich vieles durch dieses Buch erfahren und gelernt habe. - Ich persönlich, vertrete eh die Meinung, daß man nie genug Wissen aufsaugen kann und immer etwas neues Entdecken, Lernen und Erforschen sollte. Dieses Buch ist ein wahrer Schatz, ein Buch voller Entdeckungen. Entdeckungen über das Meer, seinen Lebewesen, aber viel mehr auch der Seefahrt und der Entstehung *unseres* heutigen Europas. Ohne dieses wundervolle Naturwunder, würde es uns Menschen nicht geben und schon gar nicht, würden wir so sein und Leben, wie wir es heute im 21 Jahrhundert tun! In diesem Buch erfährt man so vieles, neues und alt bekanntes und das in einer geballten Macht, die einen dieses Werk nicht mehr aus dem Kopf gehen lassen wird. Ich habe so vieles über Schiffe, Länder, Kulturen, Das Meer, Kolonien, ganze Imperien erfahren, wie noch nie zuvor in einem Buch. Ganz besonders gut haben mir die Abbildungen gefallen, soweit ich es richtig verstanden habe, gibt es dazu ja auch eine Ausstellung im Historischem Museum in Berlin, wie gerne würde ich diese ansehen, wäre es nicht so weit von mir entfernt. Ich habe in diesem Buch, vieles erfahren positives und negatives. Es geht um Umweltschutz, um die Ausrottung der Meere und dann geht es gleichzeitig wieder um Beispielsweise den Silberhandel oder aber auch den Handel der Nationen über die ganze Welt. Ich durfte Piraten kennen lernen und den Sklavenhandel Erforschen und große bedeutende Männer auf ihren Wegen begleiten. Missionar und Entdecker, Piraten und Kaufmänner, Lebewesen und Weltmeere, Ländereien und Kontinente, als das gibt es hier zu entdecken. Ich bin froh ein Teil der EU zu sein, obwohl ich glaube, daß selbst heute im Jahre 2018 viele Menschen einfach nicht zu schätzen wissen, was sie haben und haben könnten und was das Meer und auch die ganze Natur, dafür leiden und in Kauf nehmen musste. Das Meer ist eines der unerforschtesten Gegenden unserer Erde, besobnders die Tiefsee. Vielleicht ist es gerade deswegen so unglaublich faszinierend und anziehen für viele Menschen, mich eingeschlossen. Wir haben in den letzten Jahrhunderten, unglaublich vieles gelernt und erforscht, wir haben es geschafft riesige Kolosse über die Weltmeere zu schicken und Handel in unterschiedliche Länder zu treiben. Wir haben es geschafft, Schiffe zu erschaffen, die uns in wenigen Stunden über das Meer tragen. Wir haben es geschafft unabhängig zu sein, Menschenrechte zu entwickeln und *gerechte* Gesetzte zu erschaffen. Doch haben wir es auch geschafft, zu schätzen was uns gegeben wurde und von uns Menschen genommen wird? Werden wir jemals begreifen, daß nicht wir *die Könige*, dieses Planeten sind, sondern das Meer und all seine Lebewesen! Ich hoffe sehr das wir irgend wann einmal zu schätzen wissen was uns geschenkt wurde und nicht erst dann wenn es vollkommen von uns Menschen zerstört wurde.