Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Königstöchter

Kriminalroman

Wittekind 2

(5)
Das Böse hat einen Namen: Morgenstern

Mitten in der beschaulichen Provinz kommt eine alte Dame auf grausame Weise ums Leben. Schnell findet Reporterin Ira Wittekind heraus, dass ihr Schicksal eng verknüpft war mit drei anderen Bewohnerinnen der Seniorenstiftung Morgenstern. Als Ira sie befragen will, benehmen sich alle drei äußerst merkwürdig. Ira wühlt in der Vergangenheit und deckt Stück für Stück eine lang zurückliegende Tragödie auf, die bis heute nachwirkt. Dann passiert ein zweiter Mord. Und schließlich ein dritter ...

Rezension
»Der Autorin Carla Berling gelingt in diesem Kriminalroman etwas Außergewöhnliches. «
Portrait
Carla Berling, unverbesserliche Ostwestfälin mit rheinländischem Temperament, lebt in Köln, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Mit der Krimi-Reihe um Ira Wittekind landete sie auf Anhieb einen Erfolg als Selfpublisherin. Bevor sie Bücher schrieb, arbeitete Carla Berling jahrelang als Lokalreporterin und Pressefotografin. Sie tourt außerdem regelmäßig mit ihrer Comedyreihe Jesses Maria durch große und kleine Städte.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641194703
Verlag Heyne
Dateigröße 958 KB
Verkaufsrang 15.937
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Wittekind

  • Band 1

    62294919
    Sonntags Tod
    von Carla Berling
    eBook
    3,99
  • Band 2

    87299399
    Königstöchter
    von Carla Berling
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    115538462
    Tunnelspiel
    von Carla Berling
    eBook
    9,99
  • Band 4

    48778929
    Mordkapelle
    von Carla Berling
    (13)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein spannender Krimi, der Stück für Stück ein dunkles Geheimnis zu Tage fördert. Ein spannender Krimi, der Stück für Stück ein dunkles Geheimnis zu Tage fördert.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen, ist aber auch Geschmacksache. Wahrscheinlich habe ich in der letzten Zeit zu viele Krimis mit finsterer deutscher Vergangenheit gelesen. Hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen, ist aber auch Geschmacksache. Wahrscheinlich habe ich in der letzten Zeit zu viele Krimis mit finsterer deutscher Vergangenheit gelesen.

Larissa Stoff, Thalia-Buchhandlung Düren

Ein grausamer Mord an einer alten Dame und eine Reporterin, der die Vergangenheit keine Ruhe lässt...ein fesselnder und mitreißender Krimi, der schockiert und aufrüttelt!
Ein grausamer Mord an einer alten Dame und eine Reporterin, der die Vergangenheit keine Ruhe lässt...ein fesselnder und mitreißender Krimi, der schockiert und aufrüttelt!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Hier stimmt alles: dramatischer Krimi mit erschreckend atemraubender, nie bewältigter Vergangenheit. Ein ausgeklügelter Spannungsbogen lässt mitfiebern. Fesselnde Atmosphäre -Mehr! Hier stimmt alles: dramatischer Krimi mit erschreckend atemraubender, nie bewältigter Vergangenheit. Ein ausgeklügelter Spannungsbogen lässt mitfiebern. Fesselnde Atmosphäre -Mehr!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
1

Langatmig und sehr schlecht recherchiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Zwettl am 02.08.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Leider war das Buch sehr langatmig und sehr unglaubwürdig. Ira ist Reporterin einer kleinen Zeitung, die in einer Mordserie ermittelt und eigentlich die Arbeit der Polizei übernimmt, die ganz offensichtlich überfordert ist. Alle Personen, die sie interviewt, erzählen ihr ihre Lebensgeschichte. Sie sprechen über Geschehnisse, die über Jahrzehnte geheim waren... Leider war das Buch sehr langatmig und sehr unglaubwürdig. Ira ist Reporterin einer kleinen Zeitung, die in einer Mordserie ermittelt und eigentlich die Arbeit der Polizei übernimmt, die ganz offensichtlich überfordert ist. Alle Personen, die sie interviewt, erzählen ihr ihre Lebensgeschichte. Sie sprechen über Geschehnisse, die über Jahrzehnte geheim waren plötzlich einer fremden Frau, noch dazu einer Reporterin? Endlose immer wiederkehrende Beschreibungen der jetzigen und früheren Geschehnisse machen die Geschichte langatmig. Dieses Buch ist weder spannend noch wirklich gut recherchiert, ich war erleichtert, als es endlich zu Ende war und werde sicher keines mehr von Carla Berling lesen