Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das geheime Rezept für zweite Chancen

Roman

(10)
Was, wenn man eine zweite Chance auf das ganz große Glück bekommt?

Essen war schon immer Lucys Rettung. Schon als Kind war der Apfelkuchen ihrer Großmutter für sie das Größte. Später hat sie sich in einen Koch verliebt, der sich leider als treulose Tomate entpuppte, und ihre Liebe fiel in sich zusammen wie ein schlechtes Soufflee. Als sie voller Liebeskummer durch die Straßen Sydneys streift, stößt sie auf ein leer stehendes Haus, das sie gleich magisch anzieht. Lucy ist sofort klar: Hier soll ihr eigenes Restaurant entstehen. Als sie dann noch das Rezeptbuch ihres Vorgängers findet, weiß sie, dass das Essen auch diesmal ihre Rettung sein wird und ihr sogar auf himmlische Weise den Weg zur großen Liebe zeigt.

Rezension
»Eine charmante, witzige Geschichte rund um die Liebe mit vielen leckeren Rezeptideen.«

Portrait
J.D. Barrett schreibt Drehbücher für das australische Fernsehen und ist Redakteurin. Ihre Leidenschaft ist gutes Essen und das Kochen köstlicher Menüs. Sie ist Australierin, wohnt aber abwechselnd in Sydney und Byron Bay, Australien, und in Los Angeles, USA. Das geheime Rezept für zweite Chancen ist ihr Debütroman.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641202873
Verlag Blanvalet
Dateigröße 1148 KB
Übersetzer Stefanie Retterbush
Verkaufsrang 33.007
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Eine schöne Geschichte vor eine tollen Kulisse, bei der einfach alles zusammen passt.
Am besten zu genießen mit einer Tasse Kaffee und einem guten Stück Kuchen
Eine schöne Geschichte vor eine tollen Kulisse, bei der einfach alles zusammen passt.
Am besten zu genießen mit einer Tasse Kaffee und einem guten Stück Kuchen

Nour Piel, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

"Phantastischer" Unterhaltungsroman für Genießer, Essensliebhaber und Kochbegeisterte! Man bekommt einen gelungenen Mix aus Liebe, Genuss, Krimi und einen Hauch Mystik. "Phantastischer" Unterhaltungsroman für Genießer, Essensliebhaber und Kochbegeisterte! Man bekommt einen gelungenen Mix aus Liebe, Genuss, Krimi und einen Hauch Mystik.

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein bisschen Mord, ein bisschen Spuk, eine Menge gutes Essen (mit dazugehörigen Rezepten) und die ganz große Liebe! Das hat Spaß gemacht! Ein bisschen Mord, ein bisschen Spuk, eine Menge gutes Essen (mit dazugehörigen Rezepten) und die ganz große Liebe! Das hat Spaß gemacht!

„Essen und trinken hält Leib und Seele zusammen…“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Lucille ist Köchin mit Leib und Seele. Auf der Suche nach einem geeigneten Restaurant wird sie in Sydney fündig. Sie erweckt das „Fortune“ und dessen ehemaligen Besitzer Frankie zum Leben. Das Fortune der Neuzeit ist ein Ort der vielen Möglichkeiten. Hier werden nicht nur besonders schmackhafte Menüs zubereitet und serviert, sondern auch hilfreiche Rezepte für das Glück, die Liebe und das Leben kreiert. Zwischen den Kapiteln des Buches sind Rezepte für vielerlei Köstlichkeiten eingefügt, alles so lecker, dass man direkt backen, kochen und schlemmen möchte. Allerdings ist das Buch so hinreißend, dass ich unbedingt erst fertig lesen musste und dann zur Tat geschritten bin. Sehr schön, dass bei uns Zuhause Sonntag Kuchentag ist. Die Pfirsich-Crostata - zu finden ab Seite 409 – ist schnell gebacken, wird selbstverständlich mit schön viel Sahne serviert und schmeckt superlecker:)
Lesen, gutes Gelingen und Genießen!
Lucille ist Köchin mit Leib und Seele. Auf der Suche nach einem geeigneten Restaurant wird sie in Sydney fündig. Sie erweckt das „Fortune“ und dessen ehemaligen Besitzer Frankie zum Leben. Das Fortune der Neuzeit ist ein Ort der vielen Möglichkeiten. Hier werden nicht nur besonders schmackhafte Menüs zubereitet und serviert, sondern auch hilfreiche Rezepte für das Glück, die Liebe und das Leben kreiert. Zwischen den Kapiteln des Buches sind Rezepte für vielerlei Köstlichkeiten eingefügt, alles so lecker, dass man direkt backen, kochen und schlemmen möchte. Allerdings ist das Buch so hinreißend, dass ich unbedingt erst fertig lesen musste und dann zur Tat geschritten bin. Sehr schön, dass bei uns Zuhause Sonntag Kuchentag ist. Die Pfirsich-Crostata - zu finden ab Seite 409 – ist schnell gebacken, wird selbstverständlich mit schön viel Sahne serviert und schmeckt superlecker:)
Lesen, gutes Gelingen und Genießen!

Humor, eine mutige Protagonistin, ein Schuss Romantik und passende Rezepte sind die Zutaten für diesen vergnüglichen Roman. Gutes Essen kann eben so manches Herz erwärmen. Humor, eine mutige Protagonistin, ein Schuss Romantik und passende Rezepte sind die Zutaten für diesen vergnüglichen Roman. Gutes Essen kann eben so manches Herz erwärmen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
5
1
0
0

Ein Buch für Herz und Seele
von Karlheinz aus Frankfurt am 04.08.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Klappentext: Was, wenn man eine zweite Chance auf das ganz große Glück bekommt? Essen war schon immer Lucys Rettung. Schon als Kind war der Apfelkuchen ihrer Großmutter für sie das Größte. Später hat sie sich in einen Koch verliebt, der sich leider als treulose Tomate entpuppte, und ihre Liebe fiel in... Klappentext: Was, wenn man eine zweite Chance auf das ganz große Glück bekommt? Essen war schon immer Lucys Rettung. Schon als Kind war der Apfelkuchen ihrer Großmutter für sie das Größte. Später hat sie sich in einen Koch verliebt, der sich leider als treulose Tomate entpuppte, und ihre Liebe fiel in sich zusammen wie ein schlechtes Soufflee. Als sie voller Liebeskummer durch die Straßen Sydneys streift, stößt sie auf ein leer stehendes Haus, das sie gleich magisch anzieht. Lucy ist sofort klar: Hier soll ihr eigenes Restaurant entstehen. Als sie dann noch das Rezeptbuch ihres Vorgängers findet, weiß sie, dass das Essen auch diesmal ihre Rettung sein wird und ihr sogar auf himmlische Weise den Weg zur großen Liebe zeigt. Die Autorin: J.D.Barrett hat bereits drei Bücher in englischer Sprache geschrieben. Sie ist Drehbuchautorin für das australische Fernsehen und Redakteurin. Diese Erfahrung merkt man dem hier endlich in Deutschland vorliegendem Debütroman an. Buchcover: Das Cover ist extrem bunt und gefällt mir nur bedingt, dennoch hat mich der Klappentext neugierig gemacht. Handlung: Die Handlung ist mit den liebevoll gemachten Rezepten eine runde Angelegenheit und passen wunderbar zusammen. Sie ist recht gradlinig und benötigt keine großen Wendungen. Schreibstil: Der Schreibstil ist ein angenehmer leichter und schnell zu lesen. Er ist natürlich, emotional und geht einfach ans Herz. Protagonisten: Die Protagonisten wirken ausgereift und vor allem authentisch. Sie passen perfekt zur Handlung und runden das wunderschöne Bild ab. Ebenso sind die weiteren Protagonisten anschaulich dargestellt, ohne dabei zu sehr in den Vordergrund zu rücken. Fazit: Bereits nach den ersten Seiten war ich von dem Roman fasziniert, der nicht nur gut unterhält, sondern genauso für Herz und Seele ein Genuss ist. Ganz zu schweigen von den tollen Rezepten, die Appetit auf die Speisen machen. Ein Roman der für mich ein Offenbarung in vielerlei Hinsicht ist und ein Lesetipp, den ich jedem nur ans Herz legen kann. Hoffen wir, dass die beiden weiteren Romane bald auch in Deutschland verlegt werden.

Kochen ist Magie
von hasirasi2 aus Dresden am 10.07.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Lucy und ihr Mann Leith betreiben zusammen das Hipster-Restaurant Circa. Leider kann er seine Finger nicht bei sich oder an den Kochtöpfen lassen, sondern geht regelmäßig fremd. Außerdem gibt er Lucys Kreationen regelmäßig als seine aus. Nach 7 Jahren reicht es ihr, sie verlässt ihn endlich. Tagelang klappert sie... Lucy und ihr Mann Leith betreiben zusammen das Hipster-Restaurant Circa. Leider kann er seine Finger nicht bei sich oder an den Kochtöpfen lassen, sondern geht regelmäßig fremd. Außerdem gibt er Lucys Kreationen regelmäßig als seine aus. Nach 7 Jahren reicht es ihr, sie verlässt ihn endlich. Tagelang klappert sie ziellos ihre die Lieblingsplätze in Sydney ab, bis sie über das ?Fortune? stolpert ? ein ehemaliges Sternerestaurant, welches vor 35 Jahren nach dem Tod des Chefkochs geschlossen wurde und seit dem leer stand. Kurzentschlossen, gegen jeden vernünftigen Rat (von ihrer bester Freundin Julia und ihrer Mutter Sara) und von ihrem allerletzten Geld mietet sie es für 3 Monate. Sie wird ein Pop-up-Restaurant daraus machen. Beim Putzen des Ladens findet sie die Mitschriften ihres Vorbesitzers Frankie. Seine Rezepte sind etwas Besonderes, heben sich ab vom Gewöhnlichen. Sie nimmt sie zum Vorbild für ihre eigenen Gerichte, wandelt sie aber auch ab oder entwickelt sie weiter ? sehr zu Frankies Ärger. Der spukt nämlich immer noch durch die Räume, weil sein Tod nie aufgeklärt wurde. Die beide machen einen Deal: Lucy soll rausbekommen, wer Frankie vor 35 Jahren umgebracht hat, dafür wird er sie unterstützen. Wenn sie seinen Mörder hat, kann er wahrscheinlich endlich gehen. Doch je länger ihre Zusammenarbeit dauert, desto weniger wollen es beide. Zuerst verbindet sie nur ihre Liebe zum Kochen und Essen, aber bald ist es mehr. Sie ergänzen sich, sind perfekte Partner und verlieben sich. ?Ich will nicht, dass er geht. ... Wenn er bei mir ist, fühle ich mich zu Hause.? (S. 281) Doch wie sollte eine Beziehung zwischen ihnen funktionieren? Und plötzlich liegt die Lösung des Mordfalls vor ihnen ... Lucy ist eine sehr sympathische Kämpferin, die mit Hilfe ihrer neuen und alten Freunde alle Widerstände überwindet, welche sich ihr Ex Leigh immer wieder ausdenkt. Der kann nämlich einfach nicht verstehen, dass Lucy ihn wirklich verlässt. Er ist eine Egoist, wie er im Buche steht, und auch wenn ich ihn am Anfang noch gehasst habe, am Ende hatte ich nur noch Mitleid mit ihm. Toll fand ich Lucys beste Freundin Julia, eine sehr pragmatisch Anwältin im Mutterschutz. Obwohl sie eigentlich gegen das Risiko ist, das Lucy mit dem Fortune eingeht, unterstützt sie sie von jederzeit. Besonders überrascht hat mich auch Lucys Mutter Sara. Die ist sehr esoterisch veranlagt und hat immer Haschkekse im Haus. Außerdem hat sie das Geheimnis um Lucys Vater nie gelüftet und kennt das Fortune und Frankie noch von früher ... ?Das geheime Rezept für zweite Chancen? ist sehr sinnlich, unkonventionell, besonders und magisch ? genau wie das Essen, welches Lucy im ?Fortune? serviert. Die Geschichte verbindet Genuss, Liebe, Freundschaft, Krimi und Mystik sehr geschickt und hat mich sofort gefesselt. Ich bin sonst kein Fan von Fantasy-Einflüssen, aber zu dem Buch hat es sehr gut gepasst. Ist doch auch Kochen irgendwie magisch, wenn man aus scheinbar unspektakulären Zutaten ein sensationelles Gericht ?zaubert?. Als kleines Schmankerl sind einige Rezepte von Lucy im Buch veröffentlicht und laden zum Nachkochen ein.

Ein schöner Schmöker für den Sommer
von einer Kundin/einem Kunden aus Recke am 24.06.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

?Das geheime Rezept für zweite Chancen? ist eine hinreißende, kurzweilige Sommerlektüre. Das Buch erzählt den Neuanfang der jungen Protagonistin Lucy, die sich von ihrem untreuen Ehemann getrennt hat. Trotz finanzieller Schwierigkeiten und Sabotagen ihres Exmannes, schafft es Lucy ihren Traum zu verwirklichen. Ihr zur Seite stehen gute Freunde und Kollegen, sowie... ?Das geheime Rezept für zweite Chancen? ist eine hinreißende, kurzweilige Sommerlektüre. Das Buch erzählt den Neuanfang der jungen Protagonistin Lucy, die sich von ihrem untreuen Ehemann getrennt hat. Trotz finanzieller Schwierigkeiten und Sabotagen ihres Exmannes, schafft es Lucy ihren Traum zu verwirklichen. Ihr zur Seite stehen gute Freunde und Kollegen, sowie ihr ganz spezieller Freund Frankie. Die Fantasie angehauchte Liebesgeschichte glänzt mit ihren lebendigen Charakteren und Dialogen. Der Schreibstil ist humorvoll und leicht zu lesen. Dieses Buch gehört zu den kreativen Ausnahmen, was mir sehr gut gefallen hat. Leider fehlt der Story ein wenig an Substanz und plätschert mehr oder weniger vor sich hin. Wirkliche Spannungsspitzen oder emotionale Ausbrüche gab es kaum. Wie der Klapptext bereits erahnen lässt, dreht sich das gesamte Buch ums Kochen und Essen. Wer kein Interesse an der Küche hat, sollte dieses Buch schnell wieder weglegen. Kochbegeisterte allerdings, können sich über tolle Rezepte, die humorvoll sind, freuen.