Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Blutbuche

Thriller

Die Carow-Reihe 2

(15)
"Bitte helft mir! Er sagt, er reißt mich in Stücke." Das und noch Schlimmeres steht in einem von drei kryptischen Briefen, die der polnischen Polizei zugespielt werden. Die Briefe sind auf Deutsch verfasst, und so erbittet man Amtshilfe bei der Berliner Polizei. Ein Gutachten soll klären, ob hier jemand unter grausamsten Bedingungen gefangen gehalten wird oder ob diese Briefe nur ein übler Scherz sind. Der Fall landet auf dem Tisch von Emma Carow, die für ihre genialen Analysen bekannt ist. Bei dem Versuch, das Rätsel zu lösen, wird sie mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.

Rezension
»Emma Carow ist eine glaubwürdige Figur. … Und mir gefällt die Sprache. Kurz, knackig, auf den Punkt. ... Eine absolute Leseempfehlung.«
Portrait
Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin, Eric T. Hansen freier Journalist. Gemeinsam haben Sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641201142
Verlag Heyne
Dateigröße 1224 KB
Verkaufsrang 7.624
eBook
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Carow-Reihe

  • Band 1

    44368331
    Neuntöter
    von Ule Hansen
    (45)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    87299474
    Blutbuche
    von Ule Hansen
    (15)
    eBook
    13,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Miriam Feierabend, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Fall 2 für Fall Analystin Emma Carrow. Ein flüssig geschriebener Thriller der Lust auf mehr von Ule Hansen macht. Fall 2 für Fall Analystin Emma Carrow. Ein flüssig geschriebener Thriller der Lust auf mehr von Ule Hansen macht.

„Endlich zurück!“

Jana Ehresmann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Nach „Neuntöter“ nun der zweite Band um die Profilerin Emma Carow: Auch die Fortsetzung wartet mit einem neuen Fall voller Wendungen und Ungereimtheiten auf. Wieder wird es für Carow sehr persönlich, was den Reiz dieses Thrillers ausmacht. Denn gerade dieser kaputte und verfahrenen Charakter mit seinen Eigenheiten und Alleingängen trägt diese Neuerscheinung. In rasantem Tempo verfängt sich der Leser immer tiefer im Sog der unkonventionellen und brutalen Handlung. Wer Emma Carow noch nicht kennt, sollte sie unbedingt kennenlernen! Nach „Neuntöter“ nun der zweite Band um die Profilerin Emma Carow: Auch die Fortsetzung wartet mit einem neuen Fall voller Wendungen und Ungereimtheiten auf. Wieder wird es für Carow sehr persönlich, was den Reiz dieses Thrillers ausmacht. Denn gerade dieser kaputte und verfahrenen Charakter mit seinen Eigenheiten und Alleingängen trägt diese Neuerscheinung. In rasantem Tempo verfängt sich der Leser immer tiefer im Sog der unkonventionellen und brutalen Handlung. Wer Emma Carow noch nicht kennt, sollte sie unbedingt kennenlernen!

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Spannender Krimi aus Berlin. Die charismatische Fallanalystin Emma Carow ermittelt gegen einen psychopathischen Serienmörder. Packend bis zum überraschenden Finale. Spannender Krimi aus Berlin. Die charismatische Fallanalystin Emma Carow ermittelt gegen einen psychopathischen Serienmörder. Packend bis zum überraschenden Finale.

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Äußerst verworren und vielschichtig beschreibt der Thriller die Abgründe der menschlichen Seele.
Die Probleme der Ermittlerin verleihen dem Buch noch mal einen persönlichen Bezug.
Äußerst verworren und vielschichtig beschreibt der Thriller die Abgründe der menschlichen Seele.
Die Probleme der Ermittlerin verleihen dem Buch noch mal einen persönlichen Bezug.

„Zweiter Fall für die Fallanalytikerin Emma Carow.“

Britta Klöter, Thalia-Buchhandlung Hilden

Wow. Was für eine Fortsetzung. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, obwohl die Story grausam und die Mordmethode außerordentlich brutal ist. Nichts für schwache
Nerven. Ein toller spannender Thriller, der einen nicht mehr loslässt. Unbedingt lesen.
Wow. Was für eine Fortsetzung. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, obwohl die Story grausam und die Mordmethode außerordentlich brutal ist. Nichts für schwache
Nerven. Ein toller spannender Thriller, der einen nicht mehr loslässt. Unbedingt lesen.

„Zweiter Fall für Emma Carrow in Berlin“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Limburg

Als mehrere abgetrennte menschliche Köpfe in Polen an der Grenze zu Deutschland gefunden werden, beginnt das Rätzelraten bei der Polizei. Jedoch wird es noch spannender als Briefe der vermeintlichen Opfer der Polizei zugesendet werden in denen sie um Hilfe bitten .Doch es wird noch schlimmer als weitere Frauen spurlos verschwinden und als vermisst gemeldet werden, können sie noch lebendig gefunden werden?
Wieder ein gelungener Thriller, der auch ohne seinem Vorgänger "Neuntöter" gelesen werden kann...
Als mehrere abgetrennte menschliche Köpfe in Polen an der Grenze zu Deutschland gefunden werden, beginnt das Rätzelraten bei der Polizei. Jedoch wird es noch spannender als Briefe der vermeintlichen Opfer der Polizei zugesendet werden in denen sie um Hilfe bitten .Doch es wird noch schlimmer als weitere Frauen spurlos verschwinden und als vermisst gemeldet werden, können sie noch lebendig gefunden werden?
Wieder ein gelungener Thriller, der auch ohne seinem Vorgänger "Neuntöter" gelesen werden kann...

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Endlich der 2. Fall für Emma Carow. Eine charismatische, eigensinnige Fall-Analystin die noch gegen eigene Dämonen kämpft. Abgründig, perfide und mit immer neuen Verdächtigen.Super Endlich der 2. Fall für Emma Carow. Eine charismatische, eigensinnige Fall-Analystin die noch gegen eigene Dämonen kämpft. Abgründig, perfide und mit immer neuen Verdächtigen.Super

„Wenn Sprache Dich verrät...“

Beatrice Plümer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Man rätselt gern mit Emma Carrow, der begabten Fall-Analystin aus Berlin.
Aber die Rätsel führen uns auch diesmal in Abgründe des Grauens und auf unvorstellbare Wege der menschlichen Psyche.
Die Entschlüsselung verstörender Briefe kann Menschenleben retten - und Menschen ins Unglück stürzen.
So glaubt Emma Carrow , sich befreit zu haben und entdeckt erst dadurch die Abhängigkeit, in der sie sich befindet.
Kann ein Käfig Schutz bieten?
Ist es möglich zu beurteilen und zu richten, wo man liebt?
Die Grenzen zwischen gut und böse geraten ins Wanken, - auf welcher Seite findet man sich?
Im Wettlauf mit der Zeit und um das Leben entführter Frauen überschreitet die Ermittlerin wieder viele Grenzen.
Extrem spannend und auch erleuchtend.
Man rätselt gern mit Emma Carrow, der begabten Fall-Analystin aus Berlin.
Aber die Rätsel führen uns auch diesmal in Abgründe des Grauens und auf unvorstellbare Wege der menschlichen Psyche.
Die Entschlüsselung verstörender Briefe kann Menschenleben retten - und Menschen ins Unglück stürzen.
So glaubt Emma Carrow , sich befreit zu haben und entdeckt erst dadurch die Abhängigkeit, in der sie sich befindet.
Kann ein Käfig Schutz bieten?
Ist es möglich zu beurteilen und zu richten, wo man liebt?
Die Grenzen zwischen gut und böse geraten ins Wanken, - auf welcher Seite findet man sich?
Im Wettlauf mit der Zeit und um das Leben entführter Frauen überschreitet die Ermittlerin wieder viele Grenzen.
Extrem spannend und auch erleuchtend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
9
5
1
0
0

Nervenaufreibende Täterjagd
von Ulrike Frey aus Haltern am See am 27.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Emma Carow ist Fallanalystin bei der OFA (Operative Fallanalyse) des Landeskriminalamts. Sie hat ein lange zurückliegendes Trauma noch nicht ganz verarbeitet. Dann sitzt sie in einer TV-Show ihrem Vergewaltiger, der jetzt seine Strafe abgesessen hat, gegenüber. Sie stellt fest, sie hat wohl alles überwunden. Aber ist das tatsächlich so?... Emma Carow ist Fallanalystin bei der OFA (Operative Fallanalyse) des Landeskriminalamts. Sie hat ein lange zurückliegendes Trauma noch nicht ganz verarbeitet. Dann sitzt sie in einer TV-Show ihrem Vergewaltiger, der jetzt seine Strafe abgesessen hat, gegenüber. Sie stellt fest, sie hat wohl alles überwunden. Aber ist das tatsächlich so? Zurück auf der Arbeit wird sie mit einem abscheulichen Fall betraut. Mehrere Frauen sind verschwunden. Von einigen findet man Körperteile, die furchtbar zugerichtet sind - ich äußere mich bewusst nicht näher dazu, um nicht zuviel zu verraten. Bei der Polizei trudeln Briefe der vermissten Frauen ein. Was bezweckt der Täter damit? Die Spuren führen nach Polen, man muss zusammenarbeiten. Das klappt nicht gut. Gott sei Dank hat Emma einen guten Freund, bei dem sie Kraft auftanken kann, der ihr bei ihren Alpträumen hilft und sie psychisch aufbaut. Es ist ein dermaßen verzwickter Fall, mittlerweile ist klar, dass der Täter die entführten Frauen, die wohl aus dem Milieu stammen, bestialisch quält und genauso töten wird. Emma und die Kollegen des LKA müssen unbedingt schnell den Täter fassen. Emma wird unvorsichtig. Das Autorenduo Astrid Ule und Eric T. Hansen hat einen spannungsgeladenen Roman mit einigen guten Überraschungsmomenten geschrieben. Es ist der zweite Fall mit Emma Hansen. Der Roman lässt sich aber super lesen, ohne den ersten zu kennen. Das Buch lässt sich kaum aus der Hand legen. Es hat 90 Kapitel auf 478 Seiten, wobei das letzte Kapitel hoffen lässt, dass es einen weiteren Roman mit Emma Carow geben wird.

Gelungene Fortsetzung
von World of books and dreams am 28.07.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Während die Ermittlerin Emma Carow gerade mit den Dämonen der eigenen Vergangenheit zu kämpfen hat, erhält ihre Abteilung die Bitte von polnischen Kollegen, bei einem Fall mitzuhelfen. Drei Briefe wurden der Polizei in Polen zugespielt, Briefe, in denen Opfer, Frauen, die Polizei um Hilfe bitten, denn sie werden gefangen... Während die Ermittlerin Emma Carow gerade mit den Dämonen der eigenen Vergangenheit zu kämpfen hat, erhält ihre Abteilung die Bitte von polnischen Kollegen, bei einem Fall mitzuhelfen. Drei Briefe wurden der Polizei in Polen zugespielt, Briefe, in denen Opfer, Frauen, die Polizei um Hilfe bitten, denn sie werden gefangen gehalten. Da sich die Ermittler nicht ganz sicher sind, soll Carow herausfinden, ob die Briefe echt sind oder nur ein extrem grausamer Scherz. Die Briefe sind auf Deutsch verfasst und ihr Inhalt äußerst verstörend. Meine Meinung Schon das Debüt des Autorenduos Ule Hansen konnte mich absolut fesseln und so war ich begeistert, als ich sah, dass es endlich eine Fortsetzung rund um die äußerst spannende Ermittlerin Emma Carow gibt. Das Cover macht neugierig und schreit schon von weitem Thriller und gefällt mir sehr gut. Auch der Klappentext macht neugierig auf den Inhalt. Der Thriller ist der zweite Teil einer Reihe um Ermittlerin und Fallanalytikerin Emma Carow, wobei man die Bände, wenn es rein um den Fall geht, völlig unabhängig voneinander lesen kann. Wie so oft bei solchen Reihen aber geht es im Privatleben der Ermittler natürlich weiter und auch hier lernt man die Protagonistin ein Stück weit mehr kennen, als bereits zuvor. Der Schreibstil der Autoren gefällt mir absolut gut, denn sie schreiben fesselnd und einnehmend. Schon mit dem ersten Satz wird der Leser so neugierig gemacht, dass man umgehend in den Thriller gezogen wird. Sie schreiben sprachlich modern und soweit bildlich, dass man den Ereignissen gut folgen kann. Die ein oder andere Beschreibung ist vielleicht nichts für ganz zart besaitete Leser, aber im großen und ganzen nehmen blutige Szenen hier keine Überhand. Sie bekommen einfach so viel Raum, wie sie benötigen, um klarzustellen, wie grausam der Täter hier vorgeht und das sorgt durchaus für Gänsehaut. Der Thriller an für sich, bzw. eher der Fall an für sich, nimmt nur ruhig, aber dafür konstant an Fahrt auf. Genau wie die Ermittlerin Carow weiß der Leser zunächst nicht, inwieweit etwas an diesen Briefen ist und bekommt somit Gelegenheit, mit Carow gemeinsam darüber zu grübeln. Aber gerade hier im ersten Bereich des Buches hatte ich auch den Eindruck, dass man vor allem die Protagonistin und deren Psyche deutlicher kennenlernt und sich gut in sie hineinversetzen kann. Doch so nach und nach wird auch der Fall immer einnehmender und man stößt mit Carow gemeinsam an so manch eine Grenze und seien es nur die innerhalb der eigenen Behörden. Das Tempo steigert sich, es gibt die ein oder andere Wendung und zum Ende hin den äußerst spannenden Showdown. Hin und wieder ist es ein wenig zu sehr konstruiert, aber das tut der Spannung keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Emma Carow, die Protagonistin, ist eine sehr interessante Person, über deren Hintergrund man bereits im ersten Band einiges erfuhr, was hier aber deutlich vertieft wurde. Wobei ich den Eindruck hatte, dass sie vor allem psychisch beginnt, ihr Trauma zu verarbeiten, man spürt hier auf jeden Fall eine Entwicklung. Zwischenmenschliche Beziehungen sind nicht Emmas Ding und so manche ihrer Handlungen erfolgen aus dem Bauch heraus. Doch je mehr man sie kennenlernt, umso mehr kann man nachempfinden, was in ihr vorgeht. Auch ihre Kollegen werden klar umrissen, bleiben aber auch deutlich in Emmas Schatten. Trotzdem sind sie vorstellbar und machen neugierig auf weitere Fälle, die sie gemeinsam lösen werden. Mein Fazit Wer den ersten Band der Reihe bereits mochte, wird auch diesen hier gerne lesen. Spannend und mit recht viel Berliner Lokalkolorit ausgestattet, bringt der Thriller gute Unterhaltung und lässt sich flüssig lesen. Emma Carow und auch der Rest des Teams sind interessante Persönlichkeiten, wobei mir vor allem Emma und deren Entwicklung gut gefällt. Empfehlenswerter zweiter Teil.

Klassisch-horribler Thriller
von Silke Schröder aus Hannover am 10.07.2018
Bewertet: Einband: Paperback

?Blutbuche? ist der zweite Thriller mit der Berliner Fallanalystin Emma Carow. Wieder vermengen die Autoren Astrid Ule und Eric T. Hansen, die sich hinter dem Pseudonym Ule Hansen verbergen, einen packenden Fall mit dem persönlichen Schicksal ihrer Heldin. Wie schon in ?Neuntöter? muss sie auch hier mit ihren eigenen... ?Blutbuche? ist der zweite Thriller mit der Berliner Fallanalystin Emma Carow. Wieder vermengen die Autoren Astrid Ule und Eric T. Hansen, die sich hinter dem Pseudonym Ule Hansen verbergen, einen packenden Fall mit dem persönlichen Schicksal ihrer Heldin. Wie schon in ?Neuntöter? muss sie auch hier mit ihren eigenen Dämonen kämpfen und viel tun, um ihr emotionales Gleichgewicht zu wahren. Die Story wirkt manches Mal ein wenig konstruiert und ist an einigen Stellen ausgesprochen grausam, aber der Spannung macht das nichts aus. Auch wenn man recht früh eine Ahnung hat, wie die Sache ausgehen könnte, überrascht ?Blutbuche? noch mit der einen oder anderen unerwarteten Wendung. Wer auf klassisch-horrible Thriller steht, findet hier eine gute Urlaubslektüre.