Meine Filiale

Azurblau für zwei

Roman

Emma Sternberg

(47)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Azurblau für zwei

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Sommer auf Capri. Zwei Herzen im Glück.

»Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht« Als Isa diese Anzeige liest, ist sie gerade an einem seelischen Tiefpunkt angekommen. Also packt sie kurzentschlossen ihre Koffer, fliegt nach Capri und findet sich in einer wunderschönen Villa am Meer wieder. Hier lebt die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit über 80 ihre Erinnerungen aufzeichnen möchte. Während der Arbeit an dem Buch kommt Isa zur Ruhe - und Mitzi wird immer aufgewühlter. Denn tief in ihrer Erinnerung verbirgt sich eine große Liebe, die nie erfüllt wurde ...

»Herzschmerz-Lektüre mit Happy-End-Garantie – ideal für den Sommer«

Emma Sternberg ist die Autorin zahlreicher Bestseller, darunter FÜNF AM MEER. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin und einer windschiefen Datsche in Brandenburg, wo sie Ohrwürmer rettet, alte Apfelsorten pflanzt und gerade versucht, eine Wildblumenwiese anzulegen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641211042
Verlag Random House ebook
Dateigröße 3346 KB
Verkaufsrang 15836

Buchhändler-Empfehlungen

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Wie schon der Vorgänger "Fünf am Meer" ein schöner Urlaubsschmöker - diesmal inkl. zweier Liebesgeschichten und Italien-Atmosphäre. Geht auch von zuhause - Lesereise nach Capri!

Kira Domann, Thalia-Buchhandlung Köln

Auch der zweite Roman von Bestsellerautorin Emma Sternberg hat mich nicht enttäuscht. Eine locker leichte Sommerlektüre bei der man nicht viel nachdenken muss. Wunderbar zu lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
24
18
3
2
0

Okay, aber nicht so speziell wie "Fünf am Meer"
von Bücher in meiner Hand am 20.11.2020

Das knallige Cover kann man nicht übersehen und die Zitronen rufen die Leser laut nach Capri. Auf diese sonnige italienische Insel reist Isa, um für einige Monate bei der 75jährigen Autorin Mitzi als Assistentin zu arbeiten. Mitzi diktiert, Isa schreibt auf. Auf diese Weise erfährt Isa viel aus dem Leben der bekannten Schrif... Das knallige Cover kann man nicht übersehen und die Zitronen rufen die Leser laut nach Capri. Auf diese sonnige italienische Insel reist Isa, um für einige Monate bei der 75jährigen Autorin Mitzi als Assistentin zu arbeiten. Mitzi diktiert, Isa schreibt auf. Auf diese Weise erfährt Isa viel aus dem Leben der bekannten Schriftstellerin, die unerkannt auf der Insel Capri lebt. Während Mitzi dabei merkt, dass sie jemand aus ihrer Jugend gerne wiedersehen würde, vergleicht Isa ihr Leben mit dem von Mitzi und erkundet in ihren freien Stunden die Insel. Polizist Luca ist nur zu gerne behilflich, und auch Mitzis Nachbar Massimo, dem der Schalk in den Augen sitzt. Dank den beiden fühlt sich Isa wohl auf Capri und sieht ihrem baldigen Abschied mit einem lachenden und tränenden Auge entgegen. Doch dann wird es auf einmal turbulent. Isas Geschichte fand ich am Anfang gut und vor allem witzig erzählt, der Schreibstil gefällt. Doch ab einem gewissen Punkt auf Capri beginnt sie sich zu sehr im Selbstmitleid zu suhlen. Anstatt das Thema "keine Kinder zu bekommen" zu vertiefen oder halt mal wirklich ernsthaft darüber zu reden, denkt Isa nur. Der Plot hätte meiner Meinung nach auch ganz ohne das Thema Unfruchtbarkeit funktioniert - die Trennung von Alex allein hätte gereicht - es gab genug andere. Deswegen wundert es nicht, dass Mitzi Isa das Scheinwerferlicht nimmt, denn Mitzis Lebensgeschichte ist einfach viel interessanter. Es ist eine nette, leichte Geschichte, aber "Fünf am Meer" hat mir deutlich besser gefallen, da dort die Story viel spezieller war. Dennoch lässt sich "Azurblau für zwei" gut im Liegestuhl beim Sonnenbaden lesen, aber auch an einem trüben Wintertag. Fazit: Kurzweilig, aber nicht so speziell wie "Fünf am Meer". 4 Punkte.

von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2019
Bewertet: anderes Format

Eine Geschichte, die Lust auf einen Kurzurlaub in Italien macht.

Azurblau für zwei
von Anika F am 24.02.2019

Das Cover weckt in mir die Freude auf Sommer und Strand. Es ist sehr farbenfroh und lebendig. Der passende Klappentext liest sich gut und meine Freude auf einen tollen Sommerroman stieg. Der Schreibstil ist flüssig, bildhaft und man kommt gut im Buch an . Der Anfang ist sehr mitreißend, man kann Isas Trauer und ihre ganzen... Das Cover weckt in mir die Freude auf Sommer und Strand. Es ist sehr farbenfroh und lebendig. Der passende Klappentext liest sich gut und meine Freude auf einen tollen Sommerroman stieg. Der Schreibstil ist flüssig, bildhaft und man kommt gut im Buch an . Der Anfang ist sehr mitreißend, man kann Isas Trauer und ihre ganzen Emotionen gut nach empfinden. Nun kommt das große aber! Ich finde die Handlung so zäh und langatmig. Unter anderem springt mir alles viel zu sehr.Das Buch konnte mich absolut nicht fesseln. Die handelnden Orte sind wirklich schön und bildhaft beschrieben, man hat die Orte vor Augen und hat den Geruch förmlich in der Nase. Dennoch ist mir die Protagonistin etwas zu blass und ca 40% des Buches musste ich mich wirklich quälen weiter zu lesen. Alles wird mir etwas zu vorhersehbar. Mitzi rückt viel mehr in den Vordergrund und ihre Vergangenheit ist sehr spannend zu lesen, aber leider bricht die Autorin den Spannungsbogen wirklich oft ab. Ich habe hier nach dem Klappentext eine etwas anderes erwartet und das Lesevergnügen wurde mir durch den zähen Storyverlauf genommen. Sehr schade. 2 von 5 Sterne


  • Artikelbild-0