Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Rachewinter

Walter Pulaski 3 - Thriller

Walter Pulaski 3

(59)
Mehrere Männer im besten Alter, erfolgreich und vermögend, werden grausam ermordet – und obwohl sie in verschiedenen Städten lebten, haben sich alle kurz vor ihrem Tod mit einer geheimnisvollen dunkelhaarigen Frau getroffen. Doch diese bleibt ein Phantom. Das müssen auch Kommissar Walter Pulaski in Leipzig und Anwältin Evelyn Meyers in Wien feststellen, die beide in die Fälle verwickelt werden. Anders als die Polizei lassen sie sich jedoch nicht entmutigen, erst recht nicht, als sie erkennen, dass sie die Mordserie nur gemeinsam lösen können. Allerdings ist der Täter raffinierter, als sie denken – und spielt auch mit ihnen sein gefährliches Spiel ...

Portrait
Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Mit seinen bereits mehrfach preisgekrönten Romanen steht er regelmäßig auf der Bestellerliste.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641205447
Verlag Goldmann
Dateigröße 1390 KB
Verkaufsrang 5
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Walter Pulaski

  • Band 1

    35069927
    Rachesommer
    von Andreas Gruber
    (33)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    41198192
    Racheherbst
    von Andreas Gruber
    (33)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    87299603
    Rachewinter
    von Andreas Gruber
    (59)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Monika Volkmann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Keine Frage: LESEN! Mehr muss ich doch gar nicht sagen, oder?! Doch: HÖREN! Denn Achim Buch liefert wieder Hervorragendes für die Ohren ab! Topp!!! Keine Frage: LESEN! Mehr muss ich doch gar nicht sagen, oder?! Doch: HÖREN! Denn Achim Buch liefert wieder Hervorragendes für die Ohren ab! Topp!!!

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Was verbindet erfolgreiche Geschäftsleute und eine dunkelhaarige Schönheit miteinander.? Opfer eines Serienkillers, Rachegelüste? Ein kniffliger Fall voller Spannung. Was verbindet erfolgreiche Geschäftsleute und eine dunkelhaarige Schönheit miteinander.? Opfer eines Serienkillers, Rachegelüste? Ein kniffliger Fall voller Spannung.

Sonja Köln, Thalia-Buchhandlung Vechta

Gruber schreibt spannend bis zum Schluss!
Rachedurst auf der einen, blutige Serienmorde auf der anderen Seite. Nichts für schwache Nerven, aber große Klasse!
Hab es verschlungen!
Gruber schreibt spannend bis zum Schluss!
Rachedurst auf der einen, blutige Serienmorde auf der anderen Seite. Nichts für schwache Nerven, aber große Klasse!
Hab es verschlungen!

Julian Nagel, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Und er hat es schon wieder getan! Erneuter Thrillerkracher von Andreas Gruber und eine absolute Leseempfehlung für alle Spannungsfanatiker! Und er hat es schon wieder getan! Erneuter Thrillerkracher von Andreas Gruber und eine absolute Leseempfehlung für alle Spannungsfanatiker!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein Kommissar auf der Suche nach einem Phantom. Ein verzwickter Fall, doch wir Leser begleiten ihn und mal sehen, ob wir, vor ihm, auf die Lösung kommen... Spannender Plot! Ein Kommissar auf der Suche nach einem Phantom. Ein verzwickter Fall, doch wir Leser begleiten ihn und mal sehen, ob wir, vor ihm, auf die Lösung kommen... Spannender Plot!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wieder einmal beweist Andreas Gruber absolutes können in Sachen Spannung, Thematik und Handlung. Pulaskis dritter Fall kann durchaus mit seinen "Rache"-Vorgängern mithalten! Wieder einmal beweist Andreas Gruber absolutes können in Sachen Spannung, Thematik und Handlung. Pulaskis dritter Fall kann durchaus mit seinen "Rache"-Vorgängern mithalten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
52
7
0
0
0

toll konstruiert, spannend zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Oranienburg am 18.10.2018

In Wien wird der brutale Mord von Handwerkern beobachtet und per Handy gefilmt. Wenige Tage später spricht bei der Rechtsanwältin, Evelyn Meyers ein verzweifelter junger Mann vor. Er behauptet man will ihm diesen Mord in die Schuhe schieben. Er möchte, dass sie seine Verteidigung übernimmt. Engagiert nimmt Evelyn diesen... In Wien wird der brutale Mord von Handwerkern beobachtet und per Handy gefilmt. Wenige Tage später spricht bei der Rechtsanwältin, Evelyn Meyers ein verzweifelter junger Mann vor. Er behauptet man will ihm diesen Mord in die Schuhe schieben. Er möchte, dass sie seine Verteidigung übernimmt. Engagiert nimmt Evelyn diesen Auftrag an. Sie ahnt nicht, wie weitgreifend und gefährlich ihre Recherchen für sie und ihren Assistenten Florian werden... Das Buch hat Suchtpotential. Hat man erst einmal angefangen zu lesen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Die Hauptfiguren im Buch (wer die Teile davor bereits gelesen hat, trifft alte Bekannte wieder) sind sehr unterschiedlich in ihrer Art. Deshalb aber nicht weniger glaubhaft und liebenswert. Da ist die Rechtsanwältin Evelyn Meyers, energie- wie einfallsreich und beharrlich stellt sie sich den Aufgaben und geht dabei nicht immer legale Wege. Ganz anders dagegen Walter Pulaski, der Leipziger Kriminalhauptkommissar. Der ist gesundheitlich stark angeschlagen, was ihn aber nicht daran hindert bei seinen Alleingängen seine Gesundheit weiter zu gefährden. Auch er ist beharrlich, einfallsreich in seinen Ermittlungsmethoden, bleibt aber immer mehr der Außenseiter. Die beiden haben mir bereits in Rachesommer und Racheherbst als Romanfiguren gefallen. Es hat mich beeindruckt mit welchem Spürsinn und mit welcher Beharrlichkeit Evelyn und Flo an die Recherchen herangegangen sind und Zusammenhänge erkannt haben. Oftmals kommen sie erst auf Umwegen der Wahrheit ein Stück näher. Das fand ich beeindruckend. So etwas muss man sich als Autor erst einmal alles ausdenken und dann auch noch in Worte fassen können. Geschickt finde ich es auch, wie der Autor immer wieder den Ortswechsel zwischen Wien und Leipzig vornimmt. Da wird dann im spannendsten Moment das Kapitel und damit der Ort gewechselt. Das hält die Spannung auf hohem Niveau, man muss einfach weiterlesen. Noch besser gefallen hat mir, wenn Personen aus ihrer Perspektive das Geschehen völlig anders als es dem bisherigen Kenntnisstand des Lesers entspricht, schildert, wie der tatsächliche Ablauf war. Das hat mich erst einmal verwirrt, bis ich dann gemerkt habe, dass diese Schilderungen, genau wie Zeugenaussagen mit Vorsicht zu genießen sind und nicht immer der Wahrheit entsprechen. Tolle Idee! Ich fand diesen Thriller sehr gut und kann ihn uneingeschränkt allen Thriller-Fans weiterempfehlen. Von mir gibt's 5 Lese-Sterne.

Spannender Thriller
von Bücherwurm78 am 18.10.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Von Anfang bis Ende war Spannung da und hat an keiner Stelle des Buches nachgelassen. Ich fand die Story gut umgesetzt, vor allem wie es mit zwei verschiedenen Haupttatorten, nämlich Wien und Leipzig, beginnt und am Ende alles zusammenläuft. Mir hat die... Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Von Anfang bis Ende war Spannung da und hat an keiner Stelle des Buches nachgelassen. Ich fand die Story gut umgesetzt, vor allem wie es mit zwei verschiedenen Haupttatorten, nämlich Wien und Leipzig, beginnt und am Ende alles zusammenläuft. Mir hat die Schreibweise gut gefallen, flüssig, mit präzisen und nicht zu ausführlichen Orts- und Personenbeschreibungen. Die Hauptdarsteller, Walter Pulaski in Leipzig und Evelyn Meyers mit ihrem ?Assistenten? Flo in Wien, kommen bei mir als Leser sehr sympathisch an. Dies war bislang mein erstes Buch von Andreas Gruber, aber nach diesem Thriller stehen seine anderen Bücher auf meiner Leseliste. Fazit: Klare Leseempfehlung für alle Thriller-Fans.

Interessanter Fall, mir hat nur ein wenig Spannung gefehlt
von einer Kundin/einem Kunden aus Haselünne am 17.10.2018

Klappentext Mehrere Männer im besten Alter, erfolgreich und vermögend, werden grausam ermordet ? und obwohl sie in verschiedenen Städten lebten, haben sich alle kurz vor ihrem Tod mit einer geheimnisvollen dunkelhaarigen Frau getroffen. Doch diese bleibt ein Phantom. Das müssen auch Kommissar Walter Pulaski in Leipzig und Anwältin Evelyn Meyers... Klappentext Mehrere Männer im besten Alter, erfolgreich und vermögend, werden grausam ermordet ? und obwohl sie in verschiedenen Städten lebten, haben sich alle kurz vor ihrem Tod mit einer geheimnisvollen dunkelhaarigen Frau getroffen. Doch diese bleibt ein Phantom. Das müssen auch Kommissar Walter Pulaski in Leipzig und Anwältin Evelyn Meyers in Wien feststellen, die beide in die Fälle verwickelt werden. Anders als die Polizei lassen sie sich jedoch nicht entmutigen, erst recht nicht, als sie erkennen, dass sie die Mordserie nur gemeinsam lösen können. Allerdings ist der Täter raffinierter, als sie denken ? und spielt auch mit ihnen sein gefährliches Spiel ... Der Autor Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Mit seinen bereits mehrfach preisgekrönten Romanen steht er regelmäßig auf der Bestellerliste. Der erste Satz Von hier oben war die Aussicht über das Nobelviertel und die Berge am westlichen Stadtrands Wien überwältigend. Meine Meinung Ich habe alle bisherigen Teile der Walter Pulaski Reihe gelesen und war daher sehr gespannt auf den 3. Teil der Reihe, der ja nun mit Rachewinter erschienen ist. Freundlicherweise wurde mir das Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst aber in keinster Weise meine Meinung.  Erst einmal möchte ich auf die Aufmachung eingehen. Ich finde die Gestaltung des Buches sehr toll. Wenn man das Cover sozusagen aufklappt, gibt es eine genauere Beschreibung von Evelyn Meyers und Walter Pulaski, was ich sehr gelungen finde.  Der Einstieg in die Geschichte ist mir wieder sehr leicht gefallen. Der Schreibstil des Autoren ist wie immer sehr flüssig und es wird auch direkt in den ersten Mordfall eingestiegen. Ich habe das Buch teilweise auch gehört. Es wurde von Achim Buch vertont, dieser hat mir als Sprecher sehr gut gefallen.  Zu der Geschichte selbst kann ich sagen, dass ich sehr interessant fand, was die Charaktere anging. Ich möchte hier nicht zu viel verraten, aber wenn man es liest, wird man wissen, was ich meine.  Etwas schade fand ich, dass sich die Wege von Walter Pulaski und Evelyn Meyers erst recht spät gekreuzt haben.  Der einzigste Kritikpunkt an diesem Teil der Reihe war für mich die nicht so ganz vorhandene Spannung. Das hätte ein wenig mehr sein können. Da finde ich die Todes-Reihe des Autoren einfach spannender.  Mein Fazit Alles in allem hat mir dieser Thriller sehr gut gefallen, auch die Grundthematik fand ich sehr gelungen. Mir hat wie gesagt nur ein wenig die Spannung gefehlt. Allerdings muss ich sagen, dass ich mich schon sehr auf den nächsten Teil der Todes-Reihe warte. Todesmärchen hat mir wahnsinnig gut gefallen.  Dieses Buch bekommt von mir sehr gute 4 Sterne. Ich kann sowohl das Buch als auch das Hörbuch allen Thrillerfans bzw. Kriminalromanfans empfehlen.