Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Wege, die sich kreuzen

Roman

(4)

"Ein meisterlicher Generationenroman über drei starke Frauen mit dunklen Geheimnissen.“ Dagens Nyheter

In einem Städtchen im Norden Finnlands, 1996. Lahja liegt auf dem Totenbett. Sie kann zurückblicken auf ein langes Leben, in dem sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen konnte: das Fotografieren. Aber eines war ihr nicht vergönnt: körperliche Erfüllung. Ihr treu sorgender Ehemann Onni konnte ihr nicht geben, nach was sie sich sehnte – bis sie sich nach Jahren der unterdrückten Gefühle zu einer grausamen Tat hinreißen ließ. Erst nach ihrem Tod findet ihre Schwiegertochter Kaarina auf dem Dachboden einen Brief, der die entsetzliche Wahrheit ans Licht bringt. Er erzählt von einer Familientragödie, die schon fast hundert Jahre zuvor mit Lahjas Mutter Maria ihren Anfang genommen hat.

Über das ganze 20. Jahrhundert mit all seinen Erschütterungen spannt dieser epochal-opulente Familienroman. Kunstvoll verwebt Tommi Kinnunen darin die Schicksale von vier Menschen, deren Träume größer sind als die Möglichkeiten, die das Leben offeriert. Und trotz Enttäuschungen erkämpfen sie sich ihr Glück.

Portrait
Tommi Kinnunen wurde 1973 im nordfinnischen Kuusamo geboren, wo auch sein Erstling "Wege, die sich kreuzen" spielt. Heute arbeitet er als Lehrer in Turku, im Südwesten des Landes. Das Buch war ein großer Leser- wie Kritikererfolg und führte die finnische Bestsellerliste wochenlang an. Der Roman war für den renommierten Finlandia-Preis und den Europäischen Literaturpreis nominiert und wurde vielfach ausgezeichnet. "Wege, die sich kreuzen" erscheint in über 20 Ländern.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-421-04771-7
Verlag DVA
Maße (L/B/H) 21,8/14,4/3,5 cm
Gewicht 546 g
Originaltitel Neljäntienristeys
Auflage 2
Übersetzer Angela Plöger
Verkaufsrang 7.283
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Generationsübergreifende Sprachlosigkeit“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

2014 in Finnland erschienen, war das Buch ein großer Leser- wie Kritikererfolg und führte die finnische Bestsellerliste wochenlang an. Ende des 19. Jahrhunderts beginnt die Geschichte und führt fort bis heute. Den Frauen in diesem Roman wird viel abverlangt. Die Anforderungen durch zeitgeschichtliche Veränderungen bewältigen diese Frauen besser, als innerfamiliäre Konflikte, die zu Schweigen und Unversöhnlichkeit bis zum Lebensende führen. Dieser Roman bietet Lesern einen grandiosen Einblick in die finnische Lebensart, erzählt gleichzeitig eine spannende, emotionale Familientragödie - packend und intensiv! 2014 in Finnland erschienen, war das Buch ein großer Leser- wie Kritikererfolg und führte die finnische Bestsellerliste wochenlang an. Ende des 19. Jahrhunderts beginnt die Geschichte und führt fort bis heute. Den Frauen in diesem Roman wird viel abverlangt. Die Anforderungen durch zeitgeschichtliche Veränderungen bewältigen diese Frauen besser, als innerfamiliäre Konflikte, die zu Schweigen und Unversöhnlichkeit bis zum Lebensende führen. Dieser Roman bietet Lesern einen grandiosen Einblick in die finnische Lebensart, erzählt gleichzeitig eine spannende, emotionale Familientragödie - packend und intensiv!

„Wege, die sich kreuzen“

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Hoch im Norden Finnlands spielt dieser großartige Familienroman, der anhand von drei Frauenschicksalen die Ereignisse des 20 Jahrhunderts in einer ganz einfachen, aber dennoch wunderbaren Sprache erzählt. Unbedingte Leseempfehlung für Liebhaber großer Generationenromane. Hoch im Norden Finnlands spielt dieser großartige Familienroman, der anhand von drei Frauenschicksalen die Ereignisse des 20 Jahrhunderts in einer ganz einfachen, aber dennoch wunderbaren Sprache erzählt. Unbedingte Leseempfehlung für Liebhaber großer Generationenromane.

„Wege, die sich kreuzen“

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Hoch oben im Norden Finnlands spielt dieser Familienroman der das Leben von drei Frauen in den Mittelpunkt stellt. Das gesamte 20. Jahrhundert mit all seinen Erschütterungen, Entbehrungen und aufkommenden Wohlstand: die Vertreibung durch die Nazis, das Leben in Erdhütten und endlich das eigene Haus prägen diese Frauengestalten.
Doch erst am Ende der Buches erkennt man, was für ein schreckliches Geheimnis über drei Generationen hinweg die Frauen geprägt haben.
Kein einfaches Buch, aber hervorragend erzählt.
Hoch oben im Norden Finnlands spielt dieser Familienroman der das Leben von drei Frauen in den Mittelpunkt stellt. Das gesamte 20. Jahrhundert mit all seinen Erschütterungen, Entbehrungen und aufkommenden Wohlstand: die Vertreibung durch die Nazis, das Leben in Erdhütten und endlich das eigene Haus prägen diese Frauengestalten.
Doch erst am Ende der Buches erkennt man, was für ein schreckliches Geheimnis über drei Generationen hinweg die Frauen geprägt haben.
Kein einfaches Buch, aber hervorragend erzählt.

„"Ein Meisterwerk"“

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Kinnunen ist die finnische Antwort auf "Hannahs Töchter", ein großartiger Generationenroman!
Die Charaktere sind so eigenartig, schrullig und widerborstig, passend in einsame, ländliche Dörfer und die Lebenssituationen bringen alle drei Frauen an ihre Grenzen.
Jede kämpft für ihr Glück, parallel zu den historischen Ereignissen des 20. Jahrhunderts und wunderbar sind die Szenen, wo erst mal die Sauna angeheizt wird und der finnische Schnaps bei jeder Gelegenheit Kummer und Sorgen ertränken soll.
Eindringliche Leseempfehlung für Fans solch epochaler, kraftvoller Unterhaltung!!
Kinnunen ist die finnische Antwort auf "Hannahs Töchter", ein großartiger Generationenroman!
Die Charaktere sind so eigenartig, schrullig und widerborstig, passend in einsame, ländliche Dörfer und die Lebenssituationen bringen alle drei Frauen an ihre Grenzen.
Jede kämpft für ihr Glück, parallel zu den historischen Ereignissen des 20. Jahrhunderts und wunderbar sind die Szenen, wo erst mal die Sauna angeheizt wird und der finnische Schnaps bei jeder Gelegenheit Kummer und Sorgen ertränken soll.
Eindringliche Leseempfehlung für Fans solch epochaler, kraftvoller Unterhaltung!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0